Smartphone für den Einsatz in den USA

T

TitusLE

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Tag zusammen!
Mein Sohn startet im Sommer zu einem High School Jahr in die USA. Dazu möchte er ein neues Smartphone haben.
Kann mir jemand verraten, ob die aktuellen Geräte der Klasse wie Moto G7 sowohl in den USA als auch wieder zurück hier in Europa kompatibel sind? Falls nicht, welches Gerät wäre kompatibel?
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Guru
Hallole,

Im Prinzip ALLE Quad Band Geräte die bei uns angeboten werden.

VG
Doc
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
HerrDoctorPhone schrieb:
Quad Band Geräte
Naja, wenn man nur im T-Mobile US GSM-Netz telefonieren will, ja. Sprich, so einfach ist es wohl nicht

Eine Übersicht der Frequenzen:
United States

Wenn du ihm die volle US-Abdeckung kaufen willst:
Handys ohne Vertrag mit Frequenzbänder LTE: B2/B4/B12/B14/B17/B29/B30/B5/B66/B71 Preisvergleich Geizhals Deutschland
Hiermit sind alle Frequenzen abgedeckt

Ich würde dieses Frequenzspektrum nehmen:
Handys ohne Vertrag mit Frequenzbänder LTE: B2/B4/B12/B17/B5/B66 Preisvergleich Geizhals Deutschland
Das ist sehr stark auf die flächigen (basic) LTE-Frequenzen ausgelegt
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
TitusLE schrieb:
Das hätte noch die wichtigsten weil am längsten verwedneten Frequenzen (700 und 1700Mhz aka Band 4 und 66)...
 
T

TitusLE

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Danke euch beiden!

Melkor schrieb:
Wenn du ihm die volle US-Abdeckung kaufen willst:
Ähm, das sind ja nur EiPhones :1f62e:
Melkor schrieb:
Ich würde dieses Frequenzspektrum nehmen:
Die gefallen mir, auch preislich, schon deutlich besser :biggrin::1f44d:
Die taugen dann anschließend auch für Europa? Sorry, für die Nachfrage, ich habe da keinen Plan...:1f607:
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
TitusLE schrieb:
Kein Problem, die Geräte sind ja eigentlich für den EU-Markt gedacht und wir haben ja hauptsächlich B1/3/7/8/20/28/32. Wobei letztere beiden eher noch selten sind. Wenn du das eingibst, reduziert es sich zwar etwas, aber es gibt noch eine gute Auswahl

TitusLE schrieb:
Die haben als erste halt die neuen 600Mhz Frequenzen lizenziert, was natürlich bei einem Flächenland wie USa extrem viel bringt
 
T

TitusLE

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Melkor schrieb:
was natürlich bei einem Flächenland wie USa extrem viel bringt
Der Sohn ist in Kalifornien/San Jose. Der kann dann mit dem Fahrrad bei Google vorbei fahren, wenn was nicht funktioniert :D

Danke für die Tipps, hat sehr geholfen.
 
T

TitusLE

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
So, der Sohn ist mittlerweile in den USA und es hat sich herausgestellt, dass das mit dem mobilen Telefonieren da offensichtlich ganz anders funktioniert als hier. Wir haben vor dem Abflug ein HTC U12 gekauft, da das alle wesentlichen Frequenzen in den USA unterstützt. Blöderweise unterstützen die Provider in den USA HTC nicht. Und da ist es nicht damit getan, dass man die SIM-Karte ins Telefon steckt und alles läuft. Wenn der Provider dein Telefon nicht explizit unterstützt, guckst du in die Röhre.
Hat jemand eine Idee dazu? Im Zweifelsfall muss er sich ein neues Gerät vor Ort kaufen. Dann wäre es aber schön, wenn er das wenigstens hier weiter nutzen könnte. Weiß jemand, ob das funktioniert? Oder unterstützen die US-Geräte dann wiederum nur amerikanische Netze?
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
@TitusLE
Was funktioniert nicht? Welcher Provider/Tarif?
Ja, es gibt da auch andere tolle, inkompatible Netze und Anbieter, ich kann dir aus eigener akt. Erfahrung sagen: alles kein Problem (war Juni in Kalifornien mit Us Mobil und Lycamobil => keine Probleme)
 
T

TitusLE

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Melkor schrieb:
Was funktioniert nicht? Welcher Provider/Tarif?
Diverse Tarife und Anbieter. HTC steht bei denen nicht auf der Kompatibilitätsliste. Der Support von Republic z. B. erzählte was von einer App, die auf dem Smartphone installiert werden muss und die muss das Telefon unterstützen. Er hat explizit erwähnt, dass das HTC nicht unterstützt wird.
Melkor schrieb:
Us Mobil und Lycamobil
Das waren aber Karten, die du von hier mit einem Auslandands-/USA-Kontingent mitgenommen hast, oder? Der Sohn soll eine amerikanische Karte einstecken damit er eine amerikanische Nummer bekommt. Sonst mag ihn ja niemand aus den USA anrufen.
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
Sry, für die späte Antwort. War im Urlaub:

TitusLE schrieb:
Das scheint mir eine sehr exotische Lösung zu sein, die spezielle Smartphones benötigt. Da muss man zudem aufpassen, welches Netzwerk man wählt (T-Mobile US sollte kein Problem sein, Verizon NoGo)

TitusLE schrieb:
mit einem Auslandands-/USA-Kontingent mitgenommen hast, oder?
Sind US-Karten mit US-Nummern. Die US Mobile Karte hab ich mir dort zuschicken lassen. Lyca mitgenommen
 
I

ilurme

Stammgast
TitusLE schrieb:
Und da ist es nicht damit getan, dass man die SIM-Karte ins Telefon steckt und alles läuft. Wenn der Provider dein Telefon nicht explizit unterstützt, guckst du in die Röhre.
Mich würde da interessieren, ob das für "roamende" Geräte auch irgendwas gilt? Ich war vor kurzem ebenfalls in San Jose / CA, aber eben mit einem roamenden P20. Alles lief problemlos. Ich würde daher auch annehmen, dass es mit heimischen Karten auch problemlos laufen müsste (abhängig vom Anbieter natürlich).

PS: Übrigens richtig toll dort :) Gute Wahl Deines Sohnes.
 
Oben Unten