Cynus F3 Display

  • 10 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Cynus F3 Display im Mobistel Cynus F3 Forum im Bereich Mobistel Forum.
B

bipsch

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

zwei Anliegen bezüglich des Displays:

1) Wenn ich das Gerät nach hinten kippe und in das Display schaue sehe ich dort über das ganze Display verteilt Querwellen.

Ich habe mir die letzten Tage dabei nichts gedacht, wollte einfach mal nachhaken ob das so richtig ist :confused:


2) Dem Display habe ich eine passende Schutzfolie verpasst.

Generell muss ich sagen dass nun wesentlich weniger Fingerabdrücke zurückbleiben. :scared:

Zum anderen finde ich das Verhalten der Tastatur mit Folie besser.
Es wurde ja schon mehrfach angesprochen, dass man ziemlich genau die Tasten treffen muss.
Evtl liegt das an der empfindlichkeit des Displays.

Die Investition von ca 7€ für zwei folien hat sich jedenfalls für mich gelohnt.

Gruß
Thorsten
 
G

Gandal

Erfahrenes Mitglied
Zu 1, ja das ist normal, habe ich auch. Wahrscheinlich alle:)
zu 2, ja selbes verhalten festgestellt.

Gruß
 
omah

omah

Lexikon
Vielleicht liegt das am Kunststoff-Display. Mein T2 hat ebenfalls ein IPS-Display, allerdings mit Glasscheibe davor.
 
J

jelleeelco

Neues Mitglied
Hallo,

Welchen folie haben Sie gekauft?
 
B

bipsch

Neues Mitglied
Diese Folie habe ich benutzt.

DORISAVE DiamondClear-Displayschutzfolie Mobistel F3 (u.a. bei Amazon erhältlich)


Gruß
Thorsten
 
J

jelleeelco

Neues Mitglied
Danke! Habe es gekauft...
 
K

KMoon

Ambitioniertes Mitglied
Mir waren bisher keine "Querwellen" aufgefallen. Ich habe mein Display jetzt einmal genauestens unter verschiedensten Winkeln angesehen, und habe wirklich keine Ahnung was für Wellen das sein sollen.

Wenn ich das Handy vor mich halte und die Oberseite zu mir hinkippe, wird das Bild sehr schnell schlecht und fängt an einem Fotonegativ zu ähneln. Diesen Effekt konnte man ja auch schon im Technoviel.de Test im Video deutlich sehen und nachvollziehen.

Wenn ich es allerdings "nach Hinten" kippe, also meinem Verständnis nach die Oberseite von mir weg, kann ich auch bei unterschiedlichen Helligkeitseinstellungen nicht die geringste Spur von "Wellen" entdecken.

Zu Displayfolien mache ich nochmal nen Extrathread damit das hier nicht so ein Kuddelmuddel gibt und die einen über das Display reden, während die anderen Folien bequatschen :)
 
K

KlausOssi

Neues Mitglied
Der Effekt beim Kippen zu mir ist schon extrem ausgeprägt, das muss man zugeben, aber ist euer F3 auch so unterschiedlich ausgeleuchtet?

Hab schon lange kein Handy mehr in der Hand gehalten, bei dem der Schwarzwert zum einen eigentlich nicht vorhanden ist, aber vor allem auch bei direktem Draufschauen so unterschiedliche Graustufen aufweist (fließend von unten hellgrau-oben dunkelgrau-blau). Das stört mich mehr als der schlechte Blickwinkel von oben.

Greetz
KlausOssi
 
G

Gandal

Erfahrenes Mitglied
Schlechte Ausleuchtung kann ich jetzt nicht feststellen. Ich muss auch sagen, das man für das Geld, wohl doch ein gutes Gerät erhält. Auf das Display schau ich außerdem gerade drauf und ob jemand neben mir was sieht ist mir egal, hab das phone für mich gekauft. Denke das man bei 130€ eben nicht alles haben kann.
 
K

KMoon

Ambitioniertes Mitglied
Also ich sehe bei mir absolut keine Wellen/Unregelmäßigkeiten/Schatten/Stufen. Ich bin mit meinem Display 100% zufrieden. Da ich es normalerweise drinnen und ohne nerviges Sonnenlicht benutze, habe ich aber auch die Helligkeit sehr niedrig eingestellt. Insofern kann ich auch das mit dem "Schwarzwert" absolut nicht bestätigen, bei meiner Helligkeit sind schwarze Flächen abgrundtief dunkelschwarz. Im Auslieferungszustand hat mich das Display dagegen derart hell angebrutzelt, dass ich verstanden habe warum keine Taschenlampen-App installiert war - unnötig :)

Ich habe mal ein Bild angehängt, das ich mit meinem Fotoapparat aus wenigen Zentimetern Entfernung mit Macro-Einstellung gemacht habe. Ich kann darauf sehr gut die Fettschlieren meiner Finger sehen, aber keine Wellen :) Dass es auf dem Bild so aussieht als sei es unten weniger hell ausgeleuchtet liegt daran, dass ich mit der Kamera so nah dran war und der "Blickwinkel" sich am Rand dadurch schon bemerkbar macht. Aus normaler Betrachtungsentfernung erschien der Hintergrund völlig gleichmäßig hell ausgeleuchtet.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
relinked

relinked

Neues Mitglied
zum Test: die Wellen (abwechselnd dünne von dicken Streifen mit Lücke dazwischen) sieht man "deutlich" bei ausgeschaltetem Phone (Bild 1)

sie sind extrem auffällig, da ich sowas von anderen Phones nicht kenne.
Vermutung: in der Praxis im Schatten vermutlich irrelevant und nur durch spiegelnde Sonneneinstrahlung produzierbar.

und ich bestätige:
zu sich hinkippen: macht man selbstverständlich, wenn man die spiegelungen der sonne weghaben möchte: wird zum negativ
Man muss dann als Überkorrektur wegkippen/aufpassen bei "Rennspielen".

von sich wegkippen: je mehr man das display von sich wegkippt, umso mehr hat man den Schwarz-Verlauf von oben schwarz bis unten hellgrau. (Bild 2)
Nachtrag: bei den Systemeinstellungen sieht man das, aber das ist wohl so beabsichtigt/software und ein Trugschluss. Das war glaube ich schon bei Froyo/Gingerbread so. Bei der Terminal-App oder bei schwarzem Bildschirm ist der Helligkeitsverlauf jedenfalls nicht reproduzierbar. (Bild 3).
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet: