Kalender vom T2

  • 10 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Kalender vom T2 im Mobistel Cynus T2 Forum im Bereich Mobistel Forum.
Saminchen

Saminchen

Erfahrenes Mitglied
Könnte mal bitte jemand ein Bild vom Mobistel Cynus T2 eigenen Kalender
hochladen, oder mir sagen, wie der ist.
Ich hätte gerne einen wie beim Galaxy S2 Plus also den S-Planer,
in dem man gleich die eingetragenen Daten sieht und nicht so, wie beim
Galaxy S2, wo nur Punkte im Kalender zu sehen sind.

Danke schon mal
Saminchen
 
tux_linux

tux_linux

Neues Mitglied
Saminchen schrieb:
[...] Mobistel Cynus T2 eigenen Kalender
[...]
Gibt es nicht - der Kalender ist vom OS und das ist Android 4.1 oder 4.2, je nachdem ob upgedatet wurde oder nicht.

Ich kann dich aber beruhigen: Es wird der Termin schriftlich angezeigt und farblich markiert über den gewählten Zeitraum.
 
holzhupe

holzhupe

Stammgast
stimmt...sry hatte vergessen nen Termin einzufügen zur Ausicht for you :D:D

hab nen fyi hochgequetscht
 

Anhänge

Saminchen

Saminchen

Erfahrenes Mitglied
Danke Euch für die schnellen Rückmeldungen. :thumbsup:

Gruß
Saminchen
 
holzhupe

holzhupe

Stammgast
dann drück es halt :rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes:

hab nen fyi hochgequetscht
 
skipper11

skipper11

Erfahrenes Mitglied
Hallo Holzhupe,

ich nutze auch den Kalender vom OS 4.04. Da habe ich für ganztägige Termine einen langen Strich und für die anderen einen kurzen. Die Beschriftung wie auf Deinem Bild bekomme ich nicht hin.

Liegt das an ICS?
 
holzhupe

holzhupe

Stammgast
bestimmt. Damals bei ICS. hatte ich den Kal ned genutzt. Fahre seit Monaten nur JB.

hab nen fyi hochgequetscht
 
K

knoedelfan

Gast
Der integrierte Kalender ist ganz brauchbar. Deinstallieren sollte man ihn sicher nicht.

Es gibt im Google-App-Store jede Menge Kalender-Apps im Angebot.
Die bauen und nützen aber alle den JB-Kalender als Basis. Vorteil ist, das man diese Kalender mit dem Google-Account verknüpfen kann und somit alle Geräte die dort registriert sind oder sich einloggen können immer Synchron gehalten werden.

Ich hab mir den "aCalendar" als Freeversion installiert. Alle Einträge und Beschreibungen sind deutsch. Damit sind Irrtümer ausgeschlossen. Übersichtlich, mit verschiedensten Einstellungsmöglichkeiten aber auch eher schlicht. Nichts ist da Lolipop bunt. Alles ist funktionell und selbsterklärend.

Den "aCalendar" verwende ich als Bedienoberfläche, um Einträge oder Änderungen zu tätigen.
Den fest installierten JB-Kalender habe ich als Widget auf einem der Screens hinterlegt. Da sehe ich die nächsten Termine auf einen Blick ohne erst einen Kalender öffnen zu müssen.

Gestern habe ich einen langen Tag am Windows7-Notebook verbracht.
Dort ist Mozilla Thunderbird mit integriertem Kalender Lightning installiert.

Ein wenig im Mozilla-Forum gestöbert und nun aktualisieren sich alle Rubriken/Kategorien im Lightning mit dem Google-Kalender automatisch.

Um es gleich vorweg zu sagen: Was dann folgte, war keine kleine Mausklickerei sondern wirklich Arbeit die sowohl konzentriert als auch von der Reihenfolge der Abläufe wohl überlegt durchgeführt werden musste. Ziel war ja, alle alten Einträge der lokalen Lightning-Datenbank nach Google-Kalender zu übertragen und dann dem Lightning die Google-Synchronfähigkeit einzuhauchen!

Ich habe dort nicht einen Kalender für alles sondern bette unterschiedliche *.ics auch von externen Quellen ein.
Da ist es besser, für z.b. "Feiertage", "Urlaub" usw. jeweils einen eigenen untergeordneten Kalender mit eben diesen Namen zu erstellen. Passiert was, dann wirkt es sich nicht auf die anderen Unterkalender aus!

Im Mozilla Thunderbird muss man dazu eine Erweiterung namens "Provider für Google Kalender" installieren.

Ändere oder erstelle ich einen Termin im Kalender vom T2 dann taucht die Änderung Sekunden später bereits im Mozilla Lighting-Kalender am Windows-PC auf.

Ändere oder erstelle ich einen Termin im Kalender von Mozilla Lightning, dann tauchen diese Sekunden später bereits im T2 als Kalender-Eintrag auf.

Gleiches gilt natürlich, wenn ich am PC direkt mit dem Google-Kalender meines Accounts verbunden bin und dort Änderungen vornehme. Schwupps wird alles an den Mozilla Lightning und den Kalender im T2 weiter geleitet. Synchron halt.

Fantastisch. Hätte nicht gedacht, daß Mozilla bei dem eher stiefmütterlich behandelten Lightning-Kalender solche Möglichkeiten bietet. Auch die Alarme und andere Eigenschaften der Termine werden aus dem Lightning genau so im Google-Kalender übernommen! Man kann also sagen, daß das ganze mehr als fehlerfrei und vor allem bidirektional funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: