Android 4.2.1 Mobistel T5 interner Speicher leeren

  • 11 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Android 4.2.1 Mobistel T5 interner Speicher leeren im Mobistel Cynus T5 Forum im Bereich Mobistel Forum.
S

sandflitzer

Neues Mitglied
Hallo zusammen,
bin neu hier. Hab bisher verzweifelt versucht einfache Lösungen zu finden den internen Speicher von "Müll" zu befreien.

Erkenntnis:
Es sind nur relativ wenige Apps installiert. Mit root Rechten allesamt auf SD Karte verschoben. Dennoch nur noch minimaler interner Speicher übrig.

Suche:
mit "Root browser" habe ich nun den internen Speicher durchsucht und bin auf ein Verzeichnis gestoßen mit etlichen zip Dateien darin. Das Verzeichnis heißt "core" und die darin liegenden dateien z.B. "zcore-506.zip" (i.d.R. 1,35 MB groß). In der Zip Datei befinden sich immer 2 Dateien (PROCESS_MAPS [34,10KB] und eine PROCESS_COREDUMP [bis zu 6,62MB]. Da die Nummerierung aufsteigend ist und bis 513 geht, kann man sich leicht ausrechnen, das da eine Menge Speicherplatz verbraucht wird.

Recherche:
Im Internet habe ich über die Core Dateien folgendes gefunden bei
http://openbook.rheinwerk-verlag.de/unix_guru/node179.html:

Programmzusammenbrüche (Core Dump) Wenn ein Programm unter UNIX Dinge tut, die es nicht darf, dann wird ihm vom System einfach die Betriebserlaubnis entzogen. Zu diesen unerlaubten Beschäftigungen gehört beispielsweise der Griff in den Speicher anderer Prozesse. UNIX teilt den Prozessen klar abgegrenzte Speicherbereiche zu und merkt, wenn ein Prozess in die Systembereiche eindringen möchte. In einem solchen Fall sendet UNIX dem Prozess ein Signal, im letzten Fall SIGSEGV, eine segment violation. Man könnte das frei mit »Grenzverletzung« übersetzen.
Wenn UNIX ein Programm auf diese Weise beendet, schreibt es den Speicherbereich des Prozesses in eine Datei namens core, die im aktuellen Arbeitsverzeichnis angelegt wird. Da zum Speicher auch der Stack gehört, kann ein Debugger (siehe S. debug) feststellen, in welcher Funktion der Zusammenbruch erfolgte. Diese Information kann für den Programmierer eine große Hilfe sein.
Wenn man als Administrator eine Datei namens core findet, ist zunächst deren Alter interessant. Das Alter gibt Auskunft über den Zeitpunkt des Zusammenbruchs. Ist der verantwortliche Programmierer greifbar, wird er sich für diese Datei interessieren. Ansonsten gehören core-Dateien eher zum lästigen Abfall, der bei der Entwicklung von Software nun einmal entsteht. Darum steht bei einigen Maschinen eine Anweisung in der crontab, alle älteren Dateien namens core zu suchen und zu löschen. Auf einer Produktionsmaschine sollten Core Dumps nicht entstehen. Insofern wäre eine Beseitigung solcher Spuren eines Zusammenbruchs nicht sehr sinnvoll.



Aktionen:
Ich habe nun begonnen diese zip Dateien zu löschen. Meine Beobachtung dabei: der interne Speicher nimmt an Größe wieder zu. Es ist ein wenig mühsahm aber was solls....




Frage:
Ist das die Lösung für unser aller Problem mit dem internen Speicher?
Bitte um einfache Antworten. Ich bin USER kein Programmierer :unsure:

Der ursprüngliche Beitrag von 17:51 Uhr wurde um 17:59 Uhr ergänzt:

Hallo,
"Das Verzeichnis heißt "core" und die darin liegenden dateien z.B. "zcore-506.zip"

hab vergessen zu erwähnen, wo dieses Verzeichnis liegt: --> unter "data"
 
Keks66

Keks66

Ehrenmitglied
Ursprünglich lag dieses Thema unter Android oder Jelly bean, sonst hätte ich es gar nicht gelesen. Nach Wolf-suchen nun hier wiedergefunden ;)
Ich sag an der Stelle mal danke, ich kannte das bislang nicht. Hatte mich aber kürzlich gewundert, wieso scheinbar schlagartig auf meinem Acer E2 so viel Speicher verschwunden war - und siehe da: der Ordner data/core existierte und darin 2 relativ junge Zip-Dateien, die zusammen geschmeidige 250 MB hatten :ohmy:
 
S

sandflitzer

Neues Mitglied
Hallo Keks66,
warum die Admins den Artikel zu Mobistel T5 umgezogen haben, ist mir auch nicht eingängig. Ich denke es ist ein Adroid 4.2.1 Problem. Möglicherweise gibts die "core" Dateien auch in anderen, früheren Versionen? Es sollte schon unter einem breiterem Thema als "Mobistel T5" angesiedelt sein.....

Ursprünglich wollte ich nach dem Rooten (mit "Framaroot") auch weiter gehen und wie viele andere ein anderes Betriebssystem aufspielen. Hab mich aber immer vor diesem Schritt gedrückt. Ich wollte nach dem Rooten wissen, ob es irgendwo gleichlautende Dateien gibt die das ganze "aufblähen". Konnte nach Löschung der Core Dateien jetzt sehr viele meiner früheren Apps wieder installieren. Das Smartphone läuft problemlos.

Interessant ist nebenbei, dass mich "CM Clean Master" immer wieder auffordert eine app zu löschen weil sie "möglicherweise Schaden anrichten kann". :cool2: Hier ist entweder "Framaroot (Root Software)", "Root Browser (endlich Einsicht ind den internen Speicher)" oder "Root Checker Basic (Kontrolle ob Rootrechte vorhanden sind)" oder aber auch "SuperSU free" gemeint.

Hier hat sich bei mir eine neue FRAGE ERGEBEN:
Wenn ich "SuperSU Free" öffne kommt eine Frage: "Die SU-Binary muss aktualisiert werden. Fortfahren?"
Dazu zwei Buttons "Abbrechen" und "Weiter"

Bei "Weiter" kommt ein neues Fenster: "Falls Sie TWRP oder CWM verwenden, können Sie damit (versuchen) auch die su-Datei installieren. Ds wird speziell für HTC-Geräte empfohlen. Wie möchten Sie die Datei installieren?"
Dazu zwei Buttons "Normal" und "TWRP/CWM"

In meinem Fall hab ich "TWRP/CWM" gedrückt, dann hatte das Android-Männchen eine sich drehende "Kristallkugel" im Bauch --> Gerät startet neu --> alles in Butter.
 
Keks66

Keks66

Ehrenmitglied
Wenn du supersu mit framaroot installiert hast, sollte es normalerweise richtig / ok sein, wenn du an der Stelle auf "normal" klickst. Dann kommt kurz drauf eine Meldung im Sinne von "erfolgreich" - ohne Reboot.
 
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Okay, ich hab mich mal schlau gemacht. NORMALERWEISE dürftest du dieses Verzeichnis gar nicht haben, da der "Core Dump" per default deaktiviert ist und man dies manuell aktivieren muss.

Was aber nur was bringt, wenn man diverse Probleme Anwendungen hat und man so nachschauen will, woran es nun genau hapert:

https://groups.google.com/forum/#!topic/android-platform/nifVOvknFsU

Ich denke du kannst die Funktion also ganz einfach abschalten und das Verzeichnis /data/core löschen. Aber sicher bin ich mir nicht.

Und da das normalerweise bei Android eben NICHT! Standardmäßig aktiviert ist, kann es auch hier bleiben.
 
Keks66

Keks66

Ehrenmitglied
Nun ja, ich kann für mich und mein Acer E2 duo sagen, dass ich das bewußt NICHT aktiviert habe... Dennoch wurden ja auch bei meinem Phone dort Dateien angelegt.
Wo/wie schaltet man das denn ein/aus?
 
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Interessant, denn bei mir existiert so ein Ordner NICHT. Okay, ich bin auf 4.4.2, aber das sollte ja relativ egal sein.

Schau halt in den Link, da steht beschrieben was das macht und wieso und wofür man das braucht.
 
Keks66

Keks66

Ehrenmitglied
Ja, auf meinem 2. E2 war der auch nicht existent, sowie den anderen Boliden. Dachte drum halt, der wird erst angelegt, wenn so ein Event passiert.
Ich wühl noch mal weiter im Englischen :rolleyes2:
 
Keks66

Keks66

Ehrenmitglied
Ich werd nicht wirklich schlauer (aber auch nicht so dramatisch ;)) In dem englischen Link ist ja beschrieben, wie man das in die init.rc einbauen kann/soll - nun ja, in meiner init.rc steht nix entsprechendes drin.
Bei chinamobiles.org schreibt 2011 jemand dieses Thema dem wohl damals aktuellen MTK-Prozessor zu. Mit MTK hätten wir 2 "Betroffenen" immerhin ein kleine Gemeinsamkeit ;)

Tu mich mit suchen aber auch etwas schwer, da der Begriff "core" nun wirklich Milliardenfach im Netz steht. Mit Pfadangabe in "" finde ich am Ende eigentlich immer nur: kann man löschen :D
 
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Nun und da wäre es wieder. Wenn das MTK spezifisch ist, ist es schon nicht mehr Android spezifisch ;)
 
Keks66

Keks66

Ehrenmitglied
Naja, nur weil es irgendwer wiederholte Male in einem Forum behauptet (mehr Hintergrund habe ich dazu nicht gefunden) ist es ja noch nicht wahr :D
Aber mir ist es wumpe, zum streiten fände ich andere Themen geeigneter :laugh:
 
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Ja wie gesagt, ich finde diese Passage in meinem x86 Gerät auch nicht. Wäre also tatsächlich interessant zu erfahren ob das Platform-Abhängig ist :)