Motorola TurboPower vs. QuickCharge

S

Schuttwegraeumer

Neues Mitglied
Threadstarter
Ich habe mein neues Motorola G7 Power hier und verwende den mitgelieferten Lader hier am Schreibstisch.
Gleichzeitig habe ich auch noch einen 4x Lader von Anker der hier alles mögliche versorgt inklusive dem Netgear M1 und dem USB Ventilator der diesen auf erträgliche Temperaturen hält.
Ich kann das Handy also entweder normal ohne Schnellladefunktion laden oder mit dem mitgelieferten TurboPower Lader.
Beim Einstecken meldet er dass mit TurboPower geladen wird, danach kann man nur mehr raten, es gibt innen auch innerhalb der Menüs keine Möglichkeit herauszufinden ob Turbopower verwendet wird.
 
Spinatlasagne

Spinatlasagne

Experte
und was ist jtz die Frage?
 
S

Schuttwegraeumer

Neues Mitglied
Threadstarter
Wie man herausfindet welcher Lademodus verwendet wird.
 
Spinatlasagne

Spinatlasagne

Experte
aso, kenn mich nicht aus bei Motorola, bei mir wird das je nach Ladegerät im Sperrbildschirm angezeigt

Screenshot_20190620-143813.jpg


musst halt bissi warten, kommt sicher noch jmd der mehr weiß :D
 
cptechnik

cptechnik

Moderator
Teammitglied
Ich weiß, ich hatte Mathematik... 6 ≠7 ...
... aber vielleicht sind die beiden verwandt... ?
Mein G6+ zeigt es im Sperrbildschirm und im "Bootbildschirm" wenn er ausgeschaltet ist oder eingeschaltet wird.

Schnell geladen wird nur zwischen 25 und 75%, darüber und darunter wird langsam geladen.

Eine Akku-App kann dir das in mA und als Diagramm anzeigen, ein externes USB-Messgerät, besser gesagt ein externer USB-Spannungs(Volt) und Strom(Ampere)-Anzeigegerät zeigt dir das auch in Werten an.
 
S

Schuttwegraeumer

Neues Mitglied
Threadstarter
Jetzt auch gemerkt.
Man darf aber nicht rumtun auf dem Schirm sonst zeigt der dort nur den Hinweis aufs Entsperren an.
Schwach dass der Lademodus nicht auch oben wo der Akku mit Blitz angezeigt wird irgendwie erfahrbar ist.
 
cptechnik

cptechnik

Moderator
Teammitglied
Es wird wohl wieder eine "unnötige Information" sein aus Sicht des Herstellers/Google... wie auch IP Adresse oder Gateway Adresse, DNS Server... die immer tiefer versteckt werden...

Einstecken, laden, und keine Gedanken darum machen.
Wenn Akku defekt, neu kaufen... also das Gerät... so ists halt... ;)
 
P

papaurmel

Stammgast
Entweder App verwenden, z.B. DIESE oder ein USB Energiemessgerät verwenden.

TurboPower lädt sowieso nur bis 80% und schaltet dann runter. Kann man mit Messgerät schön beobachten. Akku sollte man eh nicht höher wie 80/85% laden. Hält dann wohl länger....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von cptechnik - Grund: Ref-Link gekürzt – Gruß cptechnik
S

Schuttwegraeumer

Neues Mitglied
Threadstarter
Irgendwie muss jeder Gerätehersteller seinen eigenen Schnellladestandard haben.
Ich habe jetzt aber den Verdacht dass der Motorola TurboPower kompatibel mit QuicCharge ist.
Oder es ist Zufall dass alle meine Ladegeräte die ich davor schon für meinen Netgear M1 (kann Quickcharge) auch laut dem G7 auch Turbopower können.
Nicht bei allen war TurboPower in der Beschreibung aufgelistet.
Sind sich die Standards so nahe oder sind sie ident?
 
S

Schuttwegraeumer

Neues Mitglied
Threadstarter
Festgestellt dass mehr Ladegeräte TurboPower können wie ich dachte.
Habe den Verdacht dass TurboPower nur Quickcharge ist mit eigenem Namen.
Meine Ladegeräte die ich mir für den Netgear M1 zugelegt habe fürs Auto und auch für 230V scheinen auch TurboPower zu können.
Nicht immer ist TurboPower aufgelistet gewesen und ich habe auch nicht darauf geachtet da ich mehr an QC interessiert war wegen dem M1 aber könnte es sein dass TP == QC ist nur hat Motorola eben einen anderen Namen vergeben?

Sorry, habe einen weiteren Thread angefangen, könnte man eigentlich zusammenlegen:
Motorola TurboPower vs. QuickCharge
 
cptechnik

cptechnik

Moderator
Teammitglied
...dafür gibt es die Funktion "Melden", damit darf man bei solch einem "Vergehen" den Moderator vorschlagen, die Beiträge nach eigener Meinung und Reihenfolge und Ort nach zusammenzulegen...
(...isch gugg ma... wie ich es für richtig halte... ;) )
 
P

papaurmel

Stammgast
@Schuttwegraeumer
Quickcharge, TurboPower, Fast Charge, Dash Charge etc. ist im Grunde alles das gleiche. Am einfachsten ist es, sich so ein kleines USB Energiemessgerät zu besorgen und dann testen. Lustigerweise hängt es nämlich nicht nur vom Netzteil ab, sondern auch vom verwendeten Kabel wie ich feststellen durfte. Nimmt man z.B. das G7P mit dem original Netzteil und Kabel, dann lädt es mit 5V 2.4A. Verwende ich ein anderes Kabel, steht zwar auch "TurboPower", aber es kommen nur noch 1,7A rüber.
Die Dinger kosten ja nicht viel, lohnen sich aber...
 
A

Androiduser81

Erfahrenes Mitglied
Nur manche Geräte wie die Google Pixel nutzen Abstatt quickcharge von qualcomm Power Delivery. Das ist dann ein anderer Standard.
 
S

Schuttwegraeumer

Neues Mitglied
Threadstarter
Wenn ich gewusst hätte dass Turbo Power von Motorola in Wirklichkeit QuickCharge von Qualcom ist häte ich mir zumindest eines meiner mobilen Ladegeräte nicht gekauft da ich einen Ladestecker für 12V mit QC eh habe dank meines NEtgear Routers.
So habe ich mir jetzt ein unnötiges Teil gekauft.
 
J

Jorge64

Lexikon
Das heißt ich kann mein Moto G7 Power ohne Probleme mit dem Ladegerät vom Samsung Galaxy A70 aufladen (das hat 25 W)?
 
S

Schuttwegraeumer

Neues Mitglied
Threadstarter
Verwendet Samsung QC?
 
Ähnliche Themen - Motorola TurboPower vs. QuickCharge Antworten Datum
5
0
10
Oben Unten