Externe USB-Geräte ansteuern / "USB-OTG"

  • 6 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Externe USB-Geräte ansteuern / "USB-OTG" im Motorola Defy Forum im Bereich Weitere Motorola Geräte.
G

Gnoffin

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo, ich denke zwar, dass es wahrscheinlich technisch nicht möglich ist, da es sonst bestimmt ein beworbenes Feature gewesen wäre, möchte aber doch mal nachfragen, um es nochmal von Leuten bestätigt zu bekommen, die da (hoffentlich) versierter sind als ich ;-) . Meine Frage ist folgendene: Einige neue Smartphones wie das Nokia N8 besitzen eine so genannte "USB-OTG-Funktion", mit der man (entsprechenden Adapter vorausgesetzt) Daten von USB-Massenspeichern direkt auf dem Handy ohne Umweg über den PC auslesen kann. (siehe http://www.areamobile.de/news/15463-nokia-n8-macht-andere-handys-zu-usb-sklaven ) Ich weiß, dass das N8 ein Symbian- und kein Android-Phone ist, wüsste aber gerne, ob es auch Android Phones mit solchen Funktionen gibt und insbesondere, ob eine solche Funktion u.U. durch ein zukünftiges Softwareuptade oder Apps auch auf dem Defy realisierbar wäre oder ob das eine Funktion ist die in erster Linie von der Hard- und nicht von der Software abhängt.

Danke,
Gnoffin
 
Zuletzt bearbeitet:
FelixL

FelixL

Ehrenmitglied
USB OTG ist eine Sache die die Hardware (vor allem der Prozessor, komischerweise) unterstützen muss.
Der Prozessor des Defy würde es unterstützen.
Quelle: http://focus.ti.com/general/docs/wt...ntId=52608&navigationId=12834&templateId=6123

Damit es dann wirklich funktioniert muss es aber per Treiber möglich gemacht werden. Das ist für einige Android-Geräte schon passiert, z.B. das Nexus One (natürlich), aber auch für billigere wie das ZTE Blade=Orange San Francisco=Base Lutea.
Das funktioniert unterschiedlich gut, bei manchen Lösungen muss das Gerät zwischendurch runtergefahren werden um auf Host-Mode umzuschalten. Außerdem braucht man glaube ich bis jetzt immer eine externe Strom-Quelle ("Powered Hub"). Bei Geräten von Motorola ist allerdings das Problem gegeben das sich der Treiber nicht einfach so in den Kernel integrieren lässt. Durch den geschlossenen Bootloader lässt sich der Kernel nicht verändern, afaik.
Der Entwickler der sich vor allem darum gekümmert hat ist auch hier im Forum angemeldet.
Das hier ist seine Website zum Nexus One:
Nexus One USB host mode driver
Bei den erwähnten Geräten ist keins von Motorola dabei :/
 
I

IE-coRe

Erfahrenes Mitglied
Ich könnte mir vorstellen das Google Android das ab einer bestimmten Version zu einer Standartfunktion machen wird. Ob das Defy soweit supportet wird ist aber die nächste Frage. Aber hey...Nokia soll auch mal einen kleinen Vorsprung genießen =)
 
FelixL

FelixL

Ehrenmitglied
Das Xoom kann es seit heute auch.
Xoom gets USB host functionality, no thanks to Motorola or Google -- Engadget

Ich könnte mir vorstellen das Google Android das ab einer bestimmten Version zu einer Standartfunktion machen wird.
Das System selbst hat damit absolut keine Probleme. Es muss afaik nur im Kernel der Treiber vorhanden sein, der das ganze managed. Dann noch ein paar Zeilen auf einer höheren Ebene, und der Stick wird automatisch wie eine weitere SD-Karte eingebaut.
 
H

Heros21

Fortgeschrittenes Mitglied
Hi,
gibts hier schon was neues? Wär ja ein sehr praktisches Feature :)
 
ABBolle

ABBolle

Stammgast
Hier ist ein passender Thread bei den XDA-Devs... spannend wird auf den letzten Seiten.
USB Host mode on Defy - xda-developers

Kurz zusammengefasst: Noch läuft es nicht, aber es sieht nicht schlecht aus. Quarx und Walter79 sind dran. :)
 
H

Heros21

Fortgeschrittenes Mitglied
Schön :) nur blöd, dass das Defy nicht genügend Saft auf dem USB-Port hat..... So muss man immer einen powered hub rumtragen.