Möglichkeiten zum umgehen der USB-Erkennung?

Hans_Wurst

Hans_Wurst

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Offensichtlich ladet das Defy nicht einfach nur seinen Akku über die USB-Verbindung, sondern kommuniziert wohl auch mit dem Gerät, bevor das Laden beginnen kann. Es ist sicher vernünftig, wenn das Defy weiß wer gerade der Stromspender ist. Mein Problem ist nur, dass ich gerne meinen alten USB-Adapter verwenden würde, der direkt mit dem (12V auf 5V-)Adapter vom Zigarettenanzünder im Auto verbunden ist.

Gibt es also eine Möglichkeit diese vorherige Erkennung aus zu schalten oder dem Defy irgendwie vor zu gaukeln, dass es gerade an einem PC angeschlossen ist?
 
outmixx

outmixx

Fortgeschrittenes Mitglied
Hast du schon ausprobiert ob dein Handy über den Adapter "ladet" ( :D richtig wäre lädt ) ?
 
Hans_Wurst

Hans_Wurst

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
(das ist wohl der Grund warum er mein Wort "lät" ständig rot unterstrichen hat ;))

Ja, habe es schon versucht aber er hat das Laden erst gar nicht angefangen.
 
J

JanHimpIII

Erfahrenes Mitglied
Ein USB-Ladekabel ist mit einem Widerstand an Pin 4/5 kodiert (deshalb hat Micro-USB einen Pin mehr als der standard-USB-Stecker).
Wenn der nicht da ist, geht das Gerät von einer USB-Datenverbindung aus und muss erstmal den Strombedarf anmelden. Und wenn da kein Gerät am anderen Ende antwortet, lädt es halt nicht.

Es gibt spezielle USB-Kabel, die zum Laden geeignet sind, bemüh mal Tante Google.

EDIT: War nicht ganz richtig: der Widerstand (200 Ohm) ist zwischen den Datenleitungen.
Hier gibt's mehr Info:
https://www.android-hilfe.de/forum/tools.441/schneller-ueber-usb-laden.26779.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Hans_Wurst

Hans_Wurst

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Ok, danke dir für den Hinweis. Werde dann mal danach googlen....
 
Oben Unten