Würdet ihr das Motorola Defy wieder kaufen?

  • 179 Antworten
  • Neuster Beitrag

Würdet ihr das Motorola Defy nochmal kaufen?

  • Ja

    Stimmen: 243 80.7%
  • Nein

    Stimmen: 58 19.3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    301
E

Elsamuhl

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo,

also mal nach einigem Lesen hier hin und her, man liest viel gutes über das Defy aber auch genausoviel schlechtes. Da man davon ausgehen kann das einige sich das Defy+ gerne zulegen möchen, welches ja im groben und ganzen Baugleich ist mit dem Defy, habe ich es mir zur Aufgabe gemacht eine simple Umfrage zu erstellen welche es genau herausstellen soll wie zufrieden Defy Kunden wirklich sind.

Also einfache Frage:
Wenn ihr nochmal vor der Entscheidung stehen müsstet euch ein neues Smartphone zu kaufen, würdet ihr euch ein Defy zulegen oder nicht?

LG
 
Soldat0815

Soldat0815

Experte
Japp, ich würds wieder kaufen und werde mir nächstes Jahr das Defy+ kaufen falls es keiner hinbekommt die SOC Kamera mit Ginger zu vereinen.
 
OPK

OPK

Fortgeschrittenes Mitglied
Jap.

P/L perfekt!
Das Einzige was noch interessant wäre (preislich) ist das Huawei 8800.
Hatn Kollege. Tolles Ding für 190€.
 
schlafengehen

schlafengehen

Ambitioniertes Mitglied
Nein. Mir geht dieses Gedöns mit den Abdeckungen doch ziemlich auf den S...enkel und es gibt mittlerweile trotz höherer Preise einfach andere Geräte die mich eher interessieren würden. Trotzdem muss ich sagen, dass ich mit dem Defy wirklich sehr zufrieden bin - mich reizt aber auch Neues.
 
M

Mikcyber73

Ambitioniertes Mitglied
Ja definitiv, bin sehr zufrieden habe ja auch die rote linse und eins von den neuen. Also fast ein Defy+ ;)

Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
 
C

Citynomad

Erfahrenes Mitglied
Die Frage wäre interessanter, wenn sie etwas präziser gestellt wäre. Etwa zum damiligen Zeitpunkt oder zum jetzigen Zeitpunkt.

Zum jetzigen Zeitpunkt würden einige sicher inzwischen ein anderes Telefon kaufen (das Defy+ vielleicht ;) )aufgrund gefallener Preise und neuer Geräte, allerdings bereuen bestimmt viele von denen die es gekauft haben ihre damalige Entscheidung nicht und würde sie wieder so treffen, wenn heute damals wäre ;)

Vielleicht wäre sowas besser:

Bereust du die Entscheidung das Defy gekauft zu haben?

[ ] Ja
[ ] Nein

PS: Ich würde in deinem und auch in meinem Falle "Nein" antworten. Ich hoffe du siehst was ich meine.
 
Erwin-M.

Erwin-M.

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja immer wieder:love: ideal, wenn auch noch nicht 100% gut, aber schon mal 92%!
 
E

enduro73

Neues Mitglied
Mein Defy hat die rote Linse und es läuft seit August mit Gingerbread.
Ich vermisse und bereue in Bezug auf dieses Handy absolut nichts und würde es mir wieder kaufen (vielleicht als Defy+ wegen offiziellem Gingerbread).

Sent from my Defy using Tapatalk
 
ronson3

ronson3

Erfahrenes Mitglied
schlafengehen schrieb:
Nein. Mir geht dieses Gedöns mit den Abdeckungen doch ziemlich auf den S...enkel und es gibt mittlerweile trotz höherer Preise einfach andere Geräte die mich eher interessieren würden. Trotzdem muss ich sagen, dass ich mit dem Defy wirklich sehr zufrieden bin - mich reizt aber auch Neues.
die abdeckungen find ich gerade gut, schau dir mal nach nem halben jahr die anschlüsse an, wenn keine drauf ist
 
H

horst37

Experte
Auch ich würde nach knapp 3 Monaten Nutzung das Defy wieder kaufen.
Ich habe die grüne Linse und die Bildqualität reicht für den vorgesehenen Zweck.
Zu bemängeln hatte ich zunächst unter Froyo nur die absolut unzureichende Helligkeit des Displays bei Sonne. Da half nur Ledefy und rooten.
Da Ledefy und seine Quelle nicht so gut dokumentiert sind, habe ich mir CM7 RC 1.5 aufgespielt und bin sehr zufrieden.
 
ABBolle

ABBolle

Stammgast
Ich würde es wieder kaufen (und werde es evtl auch tun, als Zweithandy für die Arbeit). Finde vor allem die Community hinter dem Defy einfach Klasse! Die daraus entstandenen Custom-ROM wie Miui und CM7 sind einfach spitze... Ohne diese wäre ich sicherlich nicht so zufrieden mit dem Defy.
 
D

defy-brillator

Ambitioniertes Mitglied
Hi,

mein DEFY hat von Anfang an (Januar 2010) für mich inakzeptable Probleme gehabt (10-20 Abstürze pro Tag, Mac-Verbindung klappte nicht, Market funktionierte nicht ...). Ich hatte 4 Wochen Recherche und Testerei gebraucht, um wenigstens alle groben Fehler in den Griff zu kriegen. Danach stürzte es manchmal nicht mehr, manchmal 5x täglich ab. Auf einer Syltreise stürzte es wieder permanent ab. Bevor ich es an die Wand warf, schickte ich es dann doch mal zu dat-repair. Das hätte ich mal gleich tun sollen!!! :cursing:

dat-repair hat 2.2.2 draufgespielt und "ein machanisches Bauteil" ersetzt. Seitdem (bis jetzt 4 Tage) läuft das Teil astrein, flüssig, zuverlässig und flott ohne weiteren Absturz. Bin froh, dass ich doch nicht auf das Galaxy S+ umgestiegen bin - das DEFY ist doch wesentlich handlicher und eben wg. des robusten Outdoor-Gehäuses einfach ideal für mich. Wenn es weiter zuverlässig funzt, behalte ich es bis zum Ablauf meines 2-Jahres-BASE-Vertrages im Jan. 2013.

Äh, heißt: Ja, würde es wieder kaufen.
 
davidv3

davidv3

Erfahrenes Mitglied
Ja und die Begründung ist auch ganz einfach.

Das Defy habe ich auf Grund seiner einzigartigen Eigenschaften gekauft welche bis jetzt von einem anderen Telefon noch nicht übertroffen wurden.

Die Preis-Leistung ist immernoch ungeschlagen und wird es auch in der nächsten Zeit bleiben bzw noch bessser werden da der Preis stetig fällt für ein Gerät was mit den neuen Modellen noch mehr als gut mithalten kann.
 
darthmarco

darthmarco

Stammgast
Klares JA ..
Preis - Leistung stimmt ..
hat einige Stürze überlebt .. (chronischer Phone fallenlasser)
"handlich" ..
guter Akku ..
gute Community ..
 
B

BadBobele

Neues Mitglied
Nein

Ich hab mir das Defy Mitte November 2010 gekauft und war zu anfang recht begeistert. Jetzt nicht mehr.

Dazu muss ich sagen das ich von einem Handy erwarte das es samt der angepriesenen Funktionen reibungslos läuft ohne das man selbst Hand anlegen muss oder sogar eine halbe Minute darauf warten darf das man endlich ins Adressbuch kann um einen kontakt anzurufen.

Motoblur ist nur lästig und bietet keine Einstellmöglichkeiten. Da hat Motorola ziemlich versagt.


Das einzig gute am defy ist der preis :)
 
M

mccorner

Stammgast
jawoll, und ich werde,...
nachdem ich vor 2 Wochen mein Handy verloren hab warte ich sehnsüchtig auf das DEFY+.
Bei mir lief alles super, Akkuleistung war in Ordnung. Ich hab es auch für draussen und Tracking benötigt, daher brauch ich was Robustes. Preis/leistung ungeschlagen. GPS könnte was besser sein, aber ich komme auch im Wald damit zurecht. Als Autonavi auch super.
 
T

trouble

Stammgast
schwierige frage, wie ich finde.

positiv:
-quali und lautstärke von kopfhörer ausgang
-interne box(im vergleich zum samsung ace, nexus s und htc desire hd) lauter und bessere klang
-akkulaufzeit
-blur(geschmackssache, ich mag es)
-preis/leistung
-display(auflösung)
-das moto forum hier(im gegensatz zu motorola gibt es hier brauchbare hilfe)
-größe(gibt nur ein handy was bei gleicher ausstattung auch so handlich ist, und das gibt es erst seit kurzem->sony ray)

negativ:
-akku deckel
-usb klappe(nach 6 monaten auf jeden fall nicht mehr wasserdicht)
-optik(wirkt billig)
-updates von moto(spät und nur 2.2)
-bugs in firmware, die man nur durch rooten beheben kann
-geschlossener bootloader
 
A

ardolas

Stammgast
BadBobele schrieb:
Nein
Dazu muss ich sagen das ich von einem Handy erwarte das es samt der angepriesenen Funktionen reibungslos läuft ohne das man selbst Hand anlegen muss oder sogar eine halbe Minute darauf warten darf das man endlich ins Adressbuch kann um einen kontakt anzurufen.

Motoblur ist nur lästig und bietet keine Einstellmöglichkeiten. Da hat Motorola ziemlich versagt
MotoBlur ist eine "Kann"-Funktion und lässt sich bei der Einrichtung abbrechen - Du musst es nicht nutzen. Mit einem anderen Launcher (kostenlos im market, kein root nötig) kann man sich das Look&Feel selbst zusammenschustern. Davon mal ab, ohne Nutzung von MotoBlur ist auch das Adressbuch ziemlich schnell (abhängig, welche Konten mit dem Adressbuch verknüpft sind).

Davon abgesehen sind Smartphones darauf ausgelegt, dass man "Hand anlegt" und das Gerät personalisiert. Dafür gibts ja die Funktion der Apps, die sich installieren lassen. Vielleicht bist Du mit einem einfachen Handy, dass diese Möglichkeiten nicht bietet, zufriedener. Ich für meinen Teil finde es klasse, dass ich das Aussehen des Screens frei gestalten kann. Abgesehen vom Gehäuse wird es damit einzigartig.
 
N

nurmalso

Neues Mitglied
trouble´s Beitrag triffts genau... ist ne schwierige Sache!
Mangels Alternativen (robustes Outdoorhandy, eierlegende Wollmilchsau) habe ich mal "JA" eingeloggt.
Was ich für mich unter negativ noch ergänzen würde, ist das WLAN-N Problem und die unterschiedlich verbauten Kameramodule, welche sich in der Qualität zu unterscheiden scheinen...
Aber wie trouble schon geschrieben hatte -das Forum reißt vieles raus!
 
A

ardolas

Stammgast
nurmalso schrieb:
Was ich für mich unter negativ noch ergänzen würde, ist das WLAN-N Problem
Nur mal rein aus Neugier, würdest Du den Unterschied merken, wenn eine Seite um 0,1 Sekunden schneller geladen wird? Selbst zum Streaming von Filmen reicht G völlig aus und beim Tethering kommt es auch eher auf die Verbindung an sich an, und nicht darauf, ob ich ein BluRay-Image saugen kann. Übers Firmennetz bekomme ich 10Mbit in beide Richtungen, das reicht locker zum surfen, emailen, selbst für Skype reichts.
 
Oben Unten