Optimale Videoauflösung und Einstellungen

  • 25 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Optimale Videoauflösung und Einstellungen im Motorola Milestone 2 Forum im Bereich Weitere Motorola Geräte.
MrSilverstone

MrSilverstone

Experte
Hey Leute,

Was meinst Ihr sind die optimalen Einstellungen für Videos für unseren Stein? Sprich Auflösung, Format, Frames und Seitenverhältniss....
Ich habe eben mal ein bischen gefummelt, das Optimum habe ich aber noch nicht raus?!
 
T

TriBoon

Erfahrenes Mitglied
verstehe nicht ganz, was du wo einstellen willst.

Eventuell bereits vorhandene Videofiles noch so bearbeiten, dass es schön auf dem Stein läuft ?

Ansonsten finde ich Auflösungen optimal, die die maximale Bildschirmauflösung optimal ausnutzen.
Also bei einem Seitenverhältnis von 4:3 wären das 640:480 px, bei 16:9 die vollen 854:480. Denn dadurch muss der Stein nichts wegschneiden oder hochskalieren, damit man fullscreen schauen kann. Und das wiederum schont die CPU.

Denn der Rockplayer zeigt zumindest auch 720p-filmchen im .mkv format an, allerdings mit nu sehr wenigen fps und stark verpixelt, weili er wahrscheinlich mit dem runterrechnen nicht hinterher kommt.

Ich denke für ein flüssiges Schauen sind die gewöhnlichen 24 bzw. 29,* fps ausreichend.

Das Format ist auch egal, da es wie gesagt auch mkv abspielt, weshalb man auch gern mal mehrsprachig (3+) probieren kann.
Es sollte so gewählt werden, dass es den besten Kompormiss zwischen Bildqualität und Dateigröße bietet.
 
MrSilverstone

MrSilverstone

Experte
Moin. Du hast natürlich recht. Ich meinte das optimale Format für den Stein.

854x450 bei 16:9 damit wäre optimale Auflösung klar. Ich habe bisher eine .mov Datei. In was baue ich die am besten? Mkv oder 3GP oder etwas anderes? Datei Größe ist ersteinmal nebensächlich.

Rockplayer ist ein guter Player? Spielt der alles, ähnlich dem VLC auf dem Rechner?

Frames zwischen 24 und 29. Mer meinste nicht?

THX
 
T

TriBoon

Erfahrenes Mitglied
avi spielt der Rockplayer auch, 3gp hab ich keine Erfahrung

mehr als 24/29 fps macht nur die Datei unnötig größer.
 
T

Tobi1982

Experte
Ich finde für Videos auf dem Handy mp4 sehr praktisch, komprimiert sehr effizient, so dass man relativ kleine Dateien mit guter Qualität bekommt. Hab da mit dem Stein noch nicht so viel getestet, aber mit allen anderen Handys gute Erfahrungen gemacht.

Gruß
Tobi
 
MrSilverstone

MrSilverstone

Experte
Also versuche ich jetzt mal MP4 mit oben beschribener Auflösung und 29 Frames. Seitenverhältniss 16:9....ich werde euch bzgl. Dem Ergebniss auf dem laufenden halten...
 
MrSilverstone

MrSilverstone

Experte
Zur Zeit nutze ich den Super 2010. Der ist eigenlich ganz gut, trotzdem Danke für den Tip!
 
R560

R560

Experte
Bei dem genannten gibts auch das Profil für das Milestone.. Super fand ich hat mir zu viel Ressourcen geschluckt
 
MrSilverstone

MrSilverstone

Experte
Ist das Kostenlos? Mit dem Profil hört sich sehr gut. Kann man denn sehen welche Einstellungen dem hinterlegt sind?
 
T

TriBoon

Erfahrenes Mitglied
Also ich habe eher gegenteilige Erfahrungen mit mp4 gemacht.
hatte vor dem MS2 das LG Arena, das nur mp4 als Videoformat geschluckt.
Also habe ich diverse Serien-avis in mp4 umgewandelt, das Ausgangsprodukt war aber immer größer als die Originaldatei, obwohl die Auflösung meist identischt blieb.
Vielleicht hab ich auch schlechte Software genutzt oder die Bitrate falsch gewählt (hatte da aber auch einiges probiert und einen Kompromiss für mich gefunden)
 
MrSilverstone

MrSilverstone

Experte
Welches Format hast du denn benutzt oder würdest du benutzen?
 
T

TriBoon

Erfahrenes Mitglied
da ich viele avi Files auf dem Rechner habe, und keine Lust das alles umzuformatieren, bin ich froh, dass das Format sehr gut läuft.
Also ich würde das Video immer in dem Format lassen, was man sowieso schon hat.
Das erspart einfach Arbeit.
Es sei denn man rippt es von einer DVD oder es lässt sich so nicht abspielen, dann sollte man das Format wählen, womit man bisher am meisten gute Erfahrungen gemacht hat, das ist bei mir .avi.
Dabei 1 - 1,5 Mbit/s Bildrate und Ton ab 128kbit/s, lieber mehr, das hat (auf dem LG Arena) nicht so blechern geklungen, weil eine niedrigere Audiorate vor allem tiefer Frequenzen abschneidet (mein Eindruck)
 
sceada

sceada

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe den Xmedia Recode mal ausprobiert (bei Super die richtigen Einstellungen "auszutesten" ist mir zu mühsam *g*) - funktioniert bestens :)
Allerdings muss man sich mit der Bitrate rantasten, ich hatte z.B. bei (statischen) 1000 kbps starke Artefakte, bei 2000 wars besser und bei "Konstante Quantisierung" (bei Bitraten-Kontrollmodus) ist die Qualität perfekt.
Allerdings hat das Video nun 114 Mb, die Originaldatei in FullHD(!) hat nur 98Mb (ebenfalls Mp4) -.-

mfg, Christian
 
T

Tobi1982

Experte
Die Dateigröße hängt allein von der Bitrate ab, und bei MP4 kann man die ganz gut runterschrauben, ohne dass die Qualität zu grottig wird.
Es kommt natürlich drauf an, was für Ansprüche man hat und dass so ein großes hochaufgelöstes Display wie beim MS2 Schwächen eher an den Tag legt als ein normales kleines Handydisplay, ist klar.
MP4 nutze ich z.B gern, um ein Video vom Handy per E-Mail zu schicken. ein 1min-Video in HD vom MS2 hat ja immerhin um die 70MB, in ordentlicher MP4-Qualität reichen da auch knappe 10MB.

Wenn man natürlich serien oder Filme auf dem MS2 anschauen will, reicht diese Qualität dann eventuell nicht und wenn man sie schon in vernünftiger Dateigröße auf dem Rechner hat, würde ich da auch nicht mehr lang rumcodieren sondern sie einfach so auf die Speicherkarte ziehen. Speicher ist ja heute zum Glück nicht mehr so das Problen ;-)

Gruß
Tobi
 
T

TriBoon

Erfahrenes Mitglied
genau das wollte ich sagen, denn ich denke, dass man mit eigenem umcodieen keine bessere Quali hinbekommt, als sie die 800-1000MB goßen Dateien schon bieten.
Und was auf einem Full-HD noch ganz passabel aussieht, dürfte fürn Stein perfekt sein
 
Rennert

Rennert

Lexikon
Ich habe dvds immer mit irgendeinem rip programm als wmv gespeicht fuer handys. Die toten hosen als unplugged sind dann so ca. 80mb gross. Sieht top aus aufm ms2, also wenn mans aufm display guckt. Weiss nicht mehr wie das programm hies, aber die funktion war integriert, das die dvd ins handyvideoformat codiert wird.
 
D

DerMiguel

Erfahrenes Mitglied
Also ich nutze für die Verwaltung auch XMediaRecode, da es in übersichtlicher Form viele Einstellungsmöglichkeiten bietet.
Um den Stein daher mit voller Auflösung zu beliefern, muss ich ja ein Video hochscalieren, da ne normale PAL-DVD ja nur 720x576 bietet, soweit ich weiß.
Seh ich das richtig so?
Rockplayer finde ich sehr gut, da er alles abspielt, aber halt mit den getesten Videos noch mit kleinen Balken.
Frames reichen eigentlich sogar 24/s, mehr hast du soweit ich weiß im kino auch nicht. Und es ist ja kein BluRay FullHD-Player:smile:
 
T

Tobi1982

Experte
Richtig DVDs haben 720x576 Pixel und 25 Bilder/s.

@TriBoon
Mir würde es beim umcodieren weniger um bessere Qualität, sondern eher um kleinere Dateien gehen, die nicht mehr Auflösung, Bitrate etc. bieten als nötig.

Aber da ich eigentlich noch nie ein Handy explizit als Videoplayer genutzt habe, ist meine Erfahrung da nicht so groß...
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DerMiguel

Erfahrenes Mitglied
Da ich etliche Filme in PAL-Auflösung habe, die aber nicht korreckt aufm dem Stein angezeigt werden(Balken oben und unten) vermute ich mal, das es an dem Seitenverhältnis liegt.
Soll heißen, ich müsste nen Film einfach von 4:3 auf 16:9 umkodieren, oder muss er die volle Auflösung des Steins haben?
Auch wenn ich auf Vollbildmodus im RockPlayer schalte, habe ich nur ein etwas größeres Viereck.

Schreibt mir also bitte nocheinmal, bei welcher Auflösung und welchem Seitenverhältnis ihr den ganzen schirm nutzen könnt. Format ist egal.
Gruß
DerMiguel