Hilfe bei Milestone Wandlung gesucht

  • 14 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Hilfe bei Milestone Wandlung gesucht im Motorola Milestone Forum im Bereich Weitere Motorola Geräte.
P

phigo

Neues Mitglied
Hallo Ihr Androiden,

nachdem ich zu Anfang voll und ganz von meinem Stein überzeugt war, schlichen sich leider die Problemchen ein.
1. Reparatur wegen Mikroproblem
gleich danach 2. Reparatur wegen Mikroproblem
und nun wieder Reparatur wegen Mikroproblem
Jetzt habe ich versucht das Gerät zu wandeln und habe folgendes Schreiben erhalten.

________________________________________________________________________
Sehr geehrter Herr Phigo,
der Hersteller hat dem Rücktritt vom Kaufvertrag nicht entsprochen, leider sind die Gegebenheiten für einen Rücktritt vom Kaufvertrag nicht vorhanden.



Das Gewährleistungsrecht (§ 476 BGB) und die damit gesetzte Grundlage für einen Rücktritt vom Kaufvertrag setzt die Anfänglichkeit eines Mangels für etwaige Ansprüche voraus. Es wird davon ausgegangen, dass die Ware bereits bei Gefahrenübergang mangelhaft war, und zwei erfolglose Nachbesserungen innerhalb der ersten 6 Monate, am selben Fehler, ab Verkauf erfolgten.
Da das Telefon von Dezember 2009 bis August 2010, das sind über 8 Monate fehlerfrei in Benutzung gewesen ist, ist von einer Anfänglichkeit des Mangels ist der Rechtsauffassung des BGB folgend nicht auszugehen. Sollten Sie die Gewährleistung in Anspruch nehmen wollen, sind Sie leider in der Beweispflicht dem Verkäufer nachzuweisen, dass der Fehler bereits beim Kauf vorlag. Sollte uns dieser Nachweis (Gutachten) vorliegen, werden wir gerne den Rücktritt vom Kaufvertrag für Sie in die Wege leiten.

________________________________________________________________________


Jetzt ist die Frage wie oder wer mir nun belegen kann, dass der Stein bei der Auslieferung die Problematik aufwies?

Hat hierzu jemand eine Idee oder schon Erfahrungen damit gesammelt?

Gruß Phigo
 
G

Gelangweilter

Ehrenmitglied
Du musst das beweisen, also eher Gutachter. Duerfte ein paar Tausender kosten... Vergiss es. Der Haendler reagiert ja schon so.
 
T

THE ZEUS

Ambitioniertes Mitglied
Hallo,

die Wandlung gibt es eh nicht mehr. Die wurde abgeschafft.

Ab und zu "wandelt" der Hersteller noch auf Kulanz.

ZEUS
 
Kranki

Kranki

Ehrenmitglied
THE ZEUS schrieb:
Hallo,

die Wandlung gibt es eh nicht mehr. Die wurde abgeschafft.

Ab und zu "wandelt" der Hersteller noch auf Kulanz.

ZEUS
Das hat mit Kulanz nichts zu tun. Das nennt sich jetzt nur Rücktritt.
 
andry

andry

Fortgeschrittenes Mitglied
jo, nach den ersten 6 monaten ist nicht mehr der händler, sondern du in beweispflicht.
du kannst es ja versuchen, aber das ist mit sicherheit nicht einfach. vielleicht kann ja jemand bezeugen, dass das problem schon von anfang an bestand, du aber keine zeit hattest das handy bislang einzuschicken. ;P
 
K

Kane2

Ambitioniertes Mitglied
Wo hast du denn gekauft? Normalerweise hat man doch neben der Gewährleistung auch noch eine Garantie. Die sollte doch greifen, wenn das Teil jetzt nach 3 Reperaturen immer noch kaputt ist.
 
tuxor

tuxor

Erfahrenes Mitglied
Gute Frage: Gibt Motorola Herstellergarantie auf den Milestone? Ich finde dazu nämlich nirgends etwas?!
 
K

Kane2

Ambitioniertes Mitglied
Ja gibt es. Steht auf Seite 66 im Handbuch. Bei 3maliger Reperatur und keinen von einem selbst erzeugten erkennbaren Schaden, sollte das doch im Normalfall über Garantie klappen und das Gerät mindestens ausgetauscht werden.
 
S

siradlib

Fortgeschrittenes Mitglied
Andere Idee:
Versuche doch mal (z.B. per Internet) herauszufinden, ob es viele "Gleichgesinnte" gibt, die dasselbe Problem haben!
Möglicherweise handelt es sich um einen Produktions-/Designfehler.

Etwas Ähnliches hatte ich mal mit meinem Kunststoff-Macbook, das hatte auch die bekannten Risse im Gehäuse. Das Gehäuse wurde nach 1,5 Jahren anstandslos getauscht.
 
T

Toldo

Neues Mitglied
bei fragen an Tuxor wenden, der weiss alles
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Toldo

Neues Mitglied
bei fragen an Tuxor wenden, der weiss alles
 
Zuletzt bearbeitet:
S

siradlib

Fortgeschrittenes Mitglied
Toldo schrieb:
Aber du hättest nicht vom Kaufvertrag zurücktreten können (was der TO hier wohl möchte). Wie bereits gesagt sind Kulanz und Garantie etwas vollkommen anderes als die Gewährleistung die dann auch die Wandlung ermöglichen würde.
Sehe ich anders:
Natürlich war die Rep. meines Macbooks eine Kulanzsache. Die Kulanz brauchte ich aber nur, weil der Defekt erst nach 1,5 Jahren auftrat.
Wenn nun aber ein Serienfehler vorhanden ist, der sich beim TO leider erst nach 8 Monaten (sichtbar) äußert, so war dieser doch trotzdem von Anfang an vorhanden und so sollte die Wandlung/den Rücktritt möglich sein.
Gut, ich bin natürlich kein Jurist... :D
 
tuxor

tuxor

Erfahrenes Mitglied
Toldo schrieb:
Ich empfehle hier mal die Wikipedia zum Thema Gewährleistung und Garantie.
Muss das echt immer wieder sein? Hier hat keiner diese Begriffe so verwendet, dass eine Aufklärung darüber notwendig gewesen wäre. Aber nein, es gehört ja inzwischen in Internetforen zum guten Ton, dass irgendein Schlaumeier heraushängen lassen muss, dass ihm der Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung bekannt ist. Super, ...

Übrigens kann er auch über Motorola direkt den Kaufpreis zurückerstattet bekommen. Denn diese Möglichkeit wird in den Garantiebestimmungen von Motorola auch gelistet.
 
K

Kane2

Ambitioniertes Mitglied
Ich wollte extra nicht auf Gewährleistung und Garantie eingehen, sondern lediglich anmerken, dass er anstatt vom Kaufvertrag zurückzutreten, wenigstens ein voll funktionsfähiges Gerät bekommen kann, dank der Garantie von Motorola selbst und nicht über die Gewährleistung des Händlers gehen muss.

Im Handbuch steht folgendes: "Während der Garantiezeit besteht Ihr Garantieanspruch ausschließlich darin, dass das defekte Produkt kostenlos nach Wahl von Motorola entweder repariert oder ausgetauscht wird oder anderenfalls der gezahlte Kaufpreis abzüglich einer Nutzungsentschädigung des Produkts seit Lieferung zurückerstattet wird."

Also setz dich einfach mit deinem Händler zusammen oder ggf. mit deinem Mobilfunkbetreiber und mach einen Garantieanspruch geltend, dazu würde ich ausdrücklich sagen, dass es bereits 3mal ohne Erfolg repariert wurde und sie dir entweder ein Austauschgerät anbieten oder das Geld zurückzahlen. Ich meine klar kann Motorla nach dem Garantievertrag auch sagen, wir reparieren es nochmal, aber da dort ausdrücklich steht Motorola macht das kostenlos, werden die bestimmt nicht ihre Zeit damit vergeuden es weitere 20 mal zu reparieren.
 
P

phigo

Neues Mitglied
Hallo Leute,

Vielen Dank für die ganzen Tips.
Ich werde mich nochmal mit dem Shop auseinander setzen, mal sehen wie weit ich komme.

Grüße
Phigo