Meilenstein bei der häuslichen Musikwiedergabe

  • 9 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Meilenstein bei der häuslichen Musikwiedergabe im Motorola Milestone Forum im Bereich Weitere Motorola Geräte.
T

Tobstar23

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

Ich hab mir ein Droid 4 besorgt und finde aber mein Milestone zu schade für's Altenteil. Dann kam auch noch die aktuelle c't ins Spiel und der Bedarf nach ner neuen Stereoanlage im Wohnzimmer war sowieso schon da.
Also: Ich möchte meinen Stein zum Mediaplayer umrüsten.
Es soll folgendes leisten:
- Musik von der internen SD-Karte abspielen
- Musik aus dem Netzwerk abspielen, auch von anderen Androiden
- von anderen Androiden ferngesteuert werden

Diese Ziele sind nach Priorität sortiert.

Ich stell mir vor, ich stell das Handy in seine Dockingstation oben auf nen schönen Verstärker, zwei Boxen daneben und simsalabim hab ich schönste Musik.

Die Fragen die ich dazu an Euch habe sind folgende:

1. Welche Software benötige ich auf dem Milestone dafür?
2. Welche Software benötige ich dann nicht mehr? Was kann alles runter?
3. Kriegt man USB-Audio ans laufen? In der c't wurde erwähnt, das Android dies mittlerweile unterstüzt und es wäre natürlich tausendmal eleganter, wenn statt dem Klinkenkabel am Handy nur das USB-Kabel an der Dockingstation hängen würde. Ne USB-Soundkarte kann man dann ja besorgen. Aber ich glaub, dazu braucht man auch ein Android aus der 4er-Reihe.

Momentan läuft bei mir CyanogenMod-7.2.0-umts_sholes und Android 2.3.7 mit Kernel 2.6.32.9.
 
-FuFu-

-FuFu-

Ikone
sound per usb ist meines wissens nach mit dem Milestone nicht möglich, ich wüsste jetzt aber auch nicht, ob es schonmal wer getestet hat.
und bei android ist das ganze ab Android 4.0 möglich meines wissen nach, da dort die entsprechenden funktion im Kernel eingebaut sind.
daher wird es wohl bei dem Klinkeanschluss bleiben.

was die benötigte software angeht, musst du wohl einfach etwas Testen für das abspielen von Musik von der sdkarte kannst du ja jeden beliebigen player nehmen, für das abspielen von Musik über das Netzwerk benötigst du einen Player, der dieses unterstützt (am besten mal googlen und die player mal teste)

ob es eine app gibt, mit der man das Milestone steuern kann kann ich so auch nicht sagen, da ich mein Milestone nur zum Steuern des PCs nutze ab und an, dort kann aber sicher auch google weiter helfen.

und was du dann nicht mehr benötigst ist eigentlich fast alles was auf dem Milestone sonst drauf ist ^^ du wirst einen haufen der Standard Apps löschen können und so auch einiges an Ram freischaufeln können, am besten per Rootexplorer (oder einem Filemanager mit rootzugriff) unter /system/app den apps nach und nach die rechte entziehen (chmod 000) und nach jeder app neustarten um zu sehen, ob es noch startet, diverse apps sind aber systemrelevant, da kann es zu einer bootschleife kommen, diese kann man dann in der OpenRecovery Console aber wieder beheben, indem man der entsprechenden app wieder chmod 644 zuweist.
Ich weis jetzt leider aus dem Kopf nicht mehr genau, welche apps genau notwendig sind, aber Browser, Gallerie, SMS, Telefon, Taschenrechner, Syncapp, Kamera, Uhr/Wecker und Livewallpaper sollte man ohne Probleme löschen können, aber am besten erst per chmod 000 testen.
Dann wenn du alles soweit fertig hast, kannst du auch den Market löschen, da dieser Permanent im hintergrund sonst läuft, da empfiehlt sich aber auch chmod 000 zu setzten, falls man den nochmal braucht, kann man den schnell wieder ans laufen bringen.
Die App usb.apk auf keinen fall löschen, sonst wars das mit Akku laden ;)

Ansonsten würd ich sagen testen, und du kannst auch bei der CM7 Version bleiben die du drauf hast, da diese eine recht gute Akku laufzeit hat, wobei es sich wohl empfiehlt, das Gerät einfach am ladegerät hängen zu lassen.
Ich hatte schonmal mit einem ähnlichem gedanken gespielt, nur wollte ich mein Milestone als MP3 Player mit Browser umrüsten, mir fehlt derzeit einfach nur die Zeit zum Testen.


achja, wenn du deine Apps, die du benötigst installiert hast, verschieb sie von /data/app nach /system/app ;) ist minimal schneller, funktioniert aber leider nicht mit jeder app, aber ich denke du wirst eh einige zeit beim testen verbringen, da mmachen die paar minuten dann wohl auch nichts mehr ;)


und wenn du fertig bist, wäre es nett, wenn du deine lösung (apps und co) posten würdest, falls jemand etwas ähnliches vor hat ;) und falls du irgendwo hängst auch einfach nochmal melden ;) wenn ich die zeit finde, kann ich ja auch noch schauen, ob ich diverse hintergrundprozesse los werden kann
 
T

Tobstar23

Neues Mitglied
Danke für die ersten Tipps. Ich denke, am Wochenende fang ich an. Werd den Stein erstmal an meine PC-Aktivanlage hängen, als Testsystem sozusagen.
Ich werd mich dann auch melden, wenn ich Probleme hab oder zu einer Lösung gekommen bin. Bis später dann :)
 
-FuFu-

-FuFu-

Ikone
;) falls ich die Zeit finde werd ich auch mal testen ^^
vielleicht lohnt es sich ja dann nen nandroid zu erstellen :D mediaplayer ohne telefonfunktion :D
ein super-mini-tablet sozusagen ^^
 
TheSpiritof69

TheSpiritof69

Experte
Meh, das Forum ist mittlerweile eh quasi irrelevant, hier kommt ein wenig (semi) OT:

Mein Milestone ist nicht selbst MP3-Player an Boxen (Stereoanlage mit Handy? Bäääh :p ), sondern dient als Fernbedienung für dieses hübsche Teil.

Darauf laufen ein XBMC als Player und Datenbank für Filme und Serien (RaspBMC) sowie ein Music Player Daemon für Musik. Angehängt ist eine externe Festplatte mit den Daten selbst. Kontrolliert wird das ganze vom Handy mit a) Yatse, the XBMC Remote und b) MPDroid (inkl. Unterstützung für Musikstreaming aufs Handy).

Für ~50€ (ohne Festplatte, Fernseher und Apps auf dem Handy) gibt's so ein gut ausgestattetes Mediacenter, das nahezu keinen Strom verwendet und für Heimzwecke recht ausreichend ist.

Anderthalb Nachteile: Teils hackelt das Ding bei 1080p und Dolby/DTS und man sollte ein wenig mit Linux umgehen können (oder die Gelegenheit nutzen um es kennen zu lernen ;) )
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
T

Tobstar23

Neues Mitglied
Ja, das wäre eh die nächste Stufe gewesen, da ich mich schon mit Linux auskenn (hab Gentoo laufen) und der Pi ziemlich cool ist. Aber die heimische Stylepolizei sträubt sich ein wenig dagegen. Vielleicht kann ich sie ja mit dem Lego-Case für den Pi überzeigen;)
 
TheSpiritof69

TheSpiritof69

Experte
Ich find das schwarze Case ganz schick, geht bei der Größe eh unter.
Aber ich sehe, das Thema ist dir nicht neu ;)
 
T

Tobstar23

Neues Mitglied
Da bin ich mal wieder, ist ja ne Weile her ;-)
Meine Lösung ist nun folgende geworden: CM9 auf den Stein geflasht mit der Anleitung und dem MiniMod hier aus dem Forum. Dann alles deinstalliert bzw. deaktiviert, was ich nicht benötige (auch Telefon, SMS und so nen Kram:laugh:). Dann über den Play-Store BubbleUPNP mit Lizenz (deswegen CM9, da Bubble Android 4 benötigt) installiert.
Für die Optik hab ich das große Bubble-Widget über den einzigen Screen gelegt. Somit ist das Milestone jetzt ein UPNP-Server und -Renderer. Dank Bubble kann ich es entweder auf der Ladestation an Boxen angeschlossen stehen lassen und Musik drauf streamen oder es als Fernbedienung für mein Droid 4 mit BubbleUPNP in seinem HD-Dock und meinen Raspi mot Volumino (der noch im Aufbau ist) nutzen. Ich hab noch ne 8GB-Karte drin, da sind ein paar Hörbucher drauf, die der Stein nun im WLAN zur Verfügung stellt. Im Droid sind 32GB und die meiste Musik, der Rest ist im Photon Q mit 64GB. Ich hab so ziemlich billig so was Ähnliches wie ein Multiroom-System aufgebaut (Droid4-Küche, Milestone-Arbeitszimmer, Raspi-Wohnzimmer, PhotonQ-Mobil), dass ich von jedem der Motorolas steuern kann.
Wenn diese Lösung bei dem ein oder anderen Interesse weckt, kann ich ja mal noch etwas ausführlicher posten mit Screenshots und so. Sieht echt schnicke aus. Und mal kurz was googeln kann man damit auch, da ich den Browser drauf gelassen hab.:smile:
 
J

jskeletti

Fortgeschrittenes Mitglied
Wäre cool, wenn Du ein paar Bilder posten könntest, aber viel mehr interessiert mich, welche Apps Du deaktiviert hat. Das mit Bubble ist ganz gut, da kann man Musik, Filme oder Bilder(? jhab es nich nicht ausprobiert) dann auf ein XBMC-gerät streamen lassen oder nur lokal abspielen. Im Leerlauf könnte der Stein auch als Digitalerbilderrahmen fungieren...
 
T

Tobstar23

Neues Mitglied
Bilder häng ich an den Beitrag an, hoffe, das klappt mit Tapatalk.
Gelöscht hab ich eigentlich fast alles, was man nicht braucht, sogar die Touch-Tastatur (man hat ja zum Glück noch eine). Einmal hat ich irgendwas essentielles gelöscht, aber da hab ich einfach über die Recovery die Gapps wieder eingespielt und die App diesmal drin gelassen (weiß nicht mehr welche genau).
Vieles lief über die Recovery mit MiniMod, der Rest durch Deaktivieren oder Deinstallieren im laufenden System.
 

Anhänge