1. Hast Du Lust, bei uns mitzuarbeiten und das AH-Team zu verstärken? Alle Details zu dieser aktuellen Herausforderung findest Du hier.
  1. mailmonster, 15.12.2010 #1
    mailmonster

    mailmonster Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Hallo
    wie kann ich ein Milestone Vollbackup machen ?
    warum - es hat wohl den üblichen kopfhörerbuchsen-knister-fehler und ich werds wohl zu datrepair schicken müssen.
    will aber nicht alles von vorne einrichten.
    gibts da ein app oder geht das mit einer build-in funktion?
     
  2. scary, 15.12.2010 #2
    scary

    scary Erfahrener Benutzer

    Ueber die openrecovery.. nandroid anklicken - backup - all.

    Kann man aber auch alles nachlesen.. :/
     
  3. Darkseth, 15.12.2010 #3
    Darkseth

    Darkseth Android-Guru

    Jo kann ich nur empfehlen. Komplettes Nandroid Backup machen, SD karte rausnehmen vorm einschicken, und ne Originale full.sbf flashen^^
     
  4. mailmonster, 15.12.2010 #4
    mailmonster

    mailmonster Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    oh man und wer erklärt das auf deutsch einem ex iphone nutzer der itunes "verwöhnt" ist . Mein milestone ist in keinster weise gerooted oder sonstwie "enhanced" ich möchte es an den pc anschliessen oder die sd karte nutzen - egal aber es sollte entweder mit einer pc software gehen oder nativ vom 2.1er android system oder ein kostenfreies app sein

    geht das oder ist das überraschungs-ei-mässig zu viel verlangt
    ... 3 wünsche auf einmal...
     
  5. AleviDroid, 15.12.2010 #5
    AleviDroid

    AleviDroid Android-Lexikon

  6. dodotech, 15.12.2010 #6
    dodotech

    dodotech Android-Lexikon

    OpenRecovery aufs Milestone, full Nandroid backup und fertig! :D Ist nicht so schwer...Für einen Neuling ich würde sagen mit lesen...30 Min! :)
     
  7. TimeTurn, 16.12.2010 #7
    TimeTurn

    TimeTurn Foren-Inventar

    Naja, TitaniumBackup kann ich durchaus empfehlen - solange hinterher dasselbe Android raufkommt wie vorher gibt es da keine Probleme.

    In der aktuellen Version kann TitaniumBackup auch Updates von System-Apps ins ROM (/system/app) verschieben und so platz sparen.

    Braucht aber Wurzel (root)
     
  8. Otandis_Isunos, 17.12.2010 #8
    Otandis_Isunos

    Otandis_Isunos Ehrenmitglied

    Wozu zum Henker braucht er nandroid? Wenns nicht mal gerootet ist ;) Um die Apps zu sichern, reicht ein einfaches kopieren völlig aus.

    Allerdings wirds schwierig mit Apps die im Market gekauft wurden und die die Market-lizenz überprüfen, diese kann man NICHT! sichern. Also sichern schon, auch wiederherstellen, lassen sich aber nicht starten ;)
     
  9. TimeTurn, 17.12.2010 #9
    TimeTurn

    TimeTurn Foren-Inventar

    Ob sich eine gekaufte App starten lässt hängt von mehreren Faktoren ab:

    1. ist das Google-Konto eingebunden, unter dem die App gekauft wurde?
    2. Nutzt die App die Abfrage, ob diese im Google-Konto hinterlegt ist?
    Die meisten Apps lassen sich auch so starten - der Root Explorer war zumindest in älteren Versionen nicht auf das Google-Konto fixiert - ob er es immer noch is weis ich nicht, da ich den vor einer ganzen Weile schon gekauft habe.

    Im Normalfall reicht eine App wie "AppMonster" aus, um die Apps auf die SD-Karte zu sichern. Das ist aber nicht unbedingt nötig, da sich der Market alle Apps merkt, die man darüber geladen hat und man kann diese jederzeit neu laden. Und auch werden die Einstellungen der Apps so natürlich nicht gesichert!

    Sollen auch alle Einstellungen gesichert werden, kommt man um richtige Apps zur Sicherung, die Rootrechte brauchen wie Titanium Backup oder halt Nandroid nicht drum rum.