Surnia (LTE) Branding vollständig entfernen?

  • 6 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Branding vollständig entfernen? im Motorola Moto E (2015) Forum im Bereich Weitere Motorola Geräte.
T

TroyBarnes

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

meine Freundin besitzt seit drei Wochen ein Moto E 2nd Gen. Sie hat, genau wie ich selbst, einen Vertrag bei Smartmobile (O2 Netz). Das Moto E wurde über einen Drittanbieter bei Amazon erworben. Jedesmal wenn wir telefonieren reißt entweder im Gespräch die Telefonverbindung komplett ab oder die Sprachqualität ist unterirdisch schlecht. (sie klingt ganz dumpf oder es knarzt und knackt während der Verbindung) Auch wenn sie Festnetznummern oder andere Freunde (mit anderen Mobilfunknetzen) anruft, beschweren sich diese über eine unzumutbare Gesprächsqualität. Der Haussegen hing deswegen schon ziemlich schief :-(

Nun habe ich mich mal etwas intensiver mit Ihrem Moto E beschäftigt und festgestellt, das das Moto E kein reines Retail DE Handy ist. Unter Systemversion stand folgendes:

24.51.39.surnia_vfeu.vfeuall.en.EU vfit

Nach meinem Kenntnisstand handelt es sich hierbei um die Firmwareversion von Vodafone Italien

Kurzum habe ich mir die aktuellste Firmware (XT1524_SURNIA_RETDE_6.0_MPI24.65-39_cid7_subsidy-DEFAULT_CFC.xml) geladen und gestern auf das Moto E übertragen. Den Bootloader habe ich bei der Gelegenheit gleich mal mit entsperrt. Der Flashvorgang scheint erfolgreich gewesen zu sein, denn jetzt steht unter Systemversion:

24.51.39.surnia_retde.retdeall.en.DE vfit

Abgesehen von dem noch vorhandenen Kürzel (vfit) hat das Flashen tatsächlich zu einer positiven Verbesserung der Sprachqualität geführt. Wir konnten es zwar noch nicht intensiv testen, klingt aber schon bedeutend besser als zuvor.

Da ich es aber gern ganz genau nehme, nun meine eigentliche Frage. Warum steht hinter der Systemversion immernoch vfit? Mein Bruder (auch bei O2) hat ebenfalls ein Moto E 2nd Gen, welches von vorn herein kein extra Kürzel hinter der Systemversion stehen hat. Er hatte sein Moto E bei Lidl gekauft und somit scheinbar ein reines deutsches Retailprodukt erworben.

Weiß eventuell eine/r von euch, was man da noch tun kann, bzw. an welcher Stelle des Telefons diese Einstellung geregelt wird?

Vielen Dank im voraus und schöne Pfingsten

Troy

P.S. im Anhang noch mal zur besseren Veranschaulichung die Systeminformationen vor und nach dem flashen.
 

Anhänge

O

ooo

Lexikon
In deiner Geburtsurkunde steht ja auch geboren in <ORT/LAND> und Eltern/Hersteller <GEN-PROVIDER>. - Das bleibt immer so ("vfit" am Ende), egal was du flashst und nennt sich Region Code/Carrier. - Ähnlich ist es mit Serien-Nr., WiFi-/Bluetooth-MAC-Adresse und der IMEI. - Wenn es jetzt tut mit der Retail DE Firmware ist doch alles okay?

(Nur, falls das Phone mit O2-Vertrag im Bundle war: Ich frage mich, wie ein italienisches E 2015, das für Vodafone produziert wurde, in Deutschland mit einem deutschen O2-Vertrag verscherbelt werden kann. - Sind da beim Inbetriebnehmen keine Warn-Lampen angegangen? - Falsches Land, Vodafone und O2 sind direkte Markt-Konkurrenten ... Das Modem/die Mobilfunkschnittstellen-Software kann für Italien gerinfügig anders sein als für Deutschland > schlechte Verbndungsqualität etc. - Durch das Flashen der DE Firmware wurde das Modem ausgetauscht > besser)
 
Zuletzt bearbeitet:
T

TroyBarnes

Neues Mitglied
Ok, danke für die Antwort. Ich kann mir nur irgendwie nicht ganz vorstellen, das Motorola zwei unterschiedliche Produktionsschienen fährt. Ein Band für die Brandingfreien und eins für die Netzbetreiber. Der Code muß da ja auch irgendwie in die Geräte reingekommen sein.

Die Alarmglocken haben nicht geschellt, weil das Handy über Amazon gekauft wurde. Da stand nix von Vodafone noch von Italien. Ist aber vermutlich eigene Schuld, weil man mal wieder nur nach dem günstigsten Preis gesucht hat. Naja, hauptsache es funktioniert jetzt und das tut es.
 
O

ooo

Lexikon
Die Hardware ist ja identisch (XT1524), die Identifier-Kennungen (Serien-Nr., IMEI, MACs, CID, Carrier, Region Code etc.) sind Software-Tokens, die bei der Produktion einmalig (und i. d. R. unveränderlich) in gesonderte Bereiche geschrieben werden. - Das läuft Auftrags-bezogen vollautomatisch ab.
 
S

sJany

Erfahrenes Mitglied
Ich stehe vor dem gleichen Problem, Handy über Amazon von Drittanbieter, italienisches Vodafone-Modell. Für die Bootloader-Entsperrung braucht man einen Code von Motorola, richtig?
 
S

sJany

Erfahrenes Mitglied
Danke, hat sich erledigt. Die retde ließ sich auch ohne Entsperren auf das italienische Gerät flashen.