1. TheEscalator, 14.08.2016 #1
    TheEscalator

    TheEscalator Threadstarter Neues Mitglied

    Hallo zusammen,
    Wende mich direkt am Anfang mit einem recht schweren Problem an euch.
    Mein Handy ist ein Moto G 2015 2gb RAM, die problematische SD-Karte eine SanDisk Ultra 32gb, ca. 1 jahr alt.
    Selbige ist zur Erweiterung des internen Speichers als interne Karte formatiert, und damit auch Verschlüsselt.
    Das handy ist gerootet und läuft mit dem nightly-build 13.0.1.20160804 von CyanogenMod sowie TWRP.

    Gestern, während der normalen Benutzung, erschien plötzlich die Meldung "SD-Karte von SanDisk fehlt".
    Habe darauf hin das Handy neugestartet, blieb daraufhin in einem bootloop stecken.
    Start lediglich ohne eingesetzte SD-Karte möglich.

    Wenn ich die SD-Karte ins laufende Handy einsetze, freezed der Bildschirm nach knapp 2 Sekunden, das Handy rebootet und steckt wieder in nem bootloop.
    Entfernt man jetzt die SD fährt das Handy im nächsten Bootversuch normal hoch, ohne das ich die SIM-PIN eingeben muss.

    Lösung scheint ja zu sein, die SD-Karte im Handy zu trennen und anschließend zu formatieren.
    Das will ich definitiv nicht tun, da ich nur eine sehr unvollständige Datensicherung habe und gerne an die Bilder ran kommen möchte.

    Sieht jemand eine Möglichkeit, meine Daten zu retten?

    Vielen herzlichen Dank für eure Hilfe!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.08.2016
  2. ooo, 14.08.2016 #2
    ooo

    ooo Lexikon

    Nur ein Versuch (ohne Gewähr, falls die SD Card defekt ist bzw. die Inhalte korrupt sind):

    Sichere den Schlüssel für die SD Card vom Phone und versuche an die Dateien auf der SD Card außerhalb des Phones zu kommen. - Dafür benötigt man einen Linux-Rechner mit SD Card-Lesegerät (und evtl. jemanden, der Linux-Anwender ist, wenn man es sich nicht selbst zutraut).

    [How-To] Daten retten von als intern eingebundener SD Karte
    (Es klingt schwerer als es ist ...)
     
  3. TheEscalator, 15.08.2016 #3
    TheEscalator

    TheEscalator Threadstarter Neues Mitglied

    Klingt genau nach dem, was ich brauche, ist es mir aber noch jetzt möglich, an den Schlüssel zu kommen?
     
  4. ooo, 15.08.2016 #4
    ooo

    ooo Lexikon

    Da das Phone startet und gerootet ist, kann man (auch ohne eingesetzte SD Card) mit einer Root-fähigen Dateimanager-App (z. B. CM Dateimanager mit aktiviertem Root-Zugriff in den Einstellungen) die Datei von der data-Partition in den internen Speicher kopieren und von dort via USB auf den Rechner. - Oder die Datei einfach als Mail-Datei-Anhang an sich selbst senden ...

    (Ich würde übrigens die SD Card ab sofort nicht mehr in das Phone einsetzen, um weitere evtl. Schäden zu vermeiden.)
     
  5. monophase, 15.08.2016 #5
    monophase

    monophase Fortgeschrittenes Mitglied

    Habe 2 G3 und beide waren mit SanDisk Karten bestückt. Bei beiden sind nach einer Weile (ca. 2 Wochen) die Karten ausgestiegen. Bei dem einen konnte man es mit Reboots beheben, während das andere gar nicht mehr startete. Die Karten sind jedenfalls nicht defekt, da sie in anderen Geräten problemlos funktionieren. Es sieht also so aus, als ob da eine gewisse Inkompatibilität zwischen SanDisk Karten und dem G3 besteht. Habe jetzt überall Karten von Transcend verbaut und seit Monaten keine Probleme mehr.
     
  6. StefanZ, 15.08.2016 #6
    StefanZ

    StefanZ Experte

    Also ich habe in meinen G4 auch eine Sandisk verbaut und keinerlei Probleme. Hoffentlich bleibt es so ...
     
  7. mblaster4711, 15.08.2016 #7
    mblaster4711

    mblaster4711 Lexikon

    Von Sandisk gibt es leider einige Fälschungen die in den Handel gekommen sind.
    Die echten funktionieren super, die Fälschungen haben oft gefakte Speicherkapazitäten und oder verabschieden sich von jetzt auf gleich.
     
  8. TheEscalator, 16.08.2016 #8
    TheEscalator

    TheEscalator Threadstarter Neues Mitglied

    Habe beim Problem-googlen auch ausschließlich von sandisk Ultra karten gelesen, wenn es um das Problem ging...

    Konnte den Schlüssel sichern, werde mich dann demnächst dran versuchen, die Karte zu entschlüsseln und zu backuppen und draus lernen, das regelmäßigere backups dringend auf der Tagesordnung stehen sollten :D

    Vielen dank für den Link, OOO!
    Noch bin ich optimistisch ;D
     
    ooo bedankt sich.
  9. cptechnik, 18.08.2016 #9
    cptechnik

    cptechnik Senior-Moderator Team-Mitglied

    Heute hat mein peregrine (MotoG LTE 2013) einfach einen Neustart hingelegt, und danach wollte es die intern/extern partitionierte Karte (32gb transcend) nicht erkennen und neu formatieren... Erst ein ins Kartenleser stecken — phuu, lässt sich noch lesen — backups kontrollieren, und wieder zurück stecken ließ das MotoG die Karte wieder einwandfrei zu...
    Alterserscheinung ... Bei Karte oder Gerät...? Wer weiß...
     
    ooo bedankt sich.
  10. mblaster4711, 18.08.2016 #10
    mblaster4711

    mblaster4711 Lexikon

    Ist das eine von Sandisk?

    Der Reboot war, weil er im Betrieb die SD verloren hat.

    Alterserscheinung?
    "Die geschätzte Lebensdauer wird bei SLC-NAND-Chips mit 1.000.000, beim Einsatz von MLC-NAND-Chips mit 100.000 Schreibvorgängen angegeben."
    Wenn man die SD als intern formatiert, dann wird deutlich öfter drauf geschrieben, als wenn sie als externe genutzt wird.

    Hinzu kommt dein Teilung in in-&extern, wodurch das "wear leveling“ nur begrenzt in jeder Partition arbeiten kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.08.2016
  11. ooo

    ooo Lexikon

    Es sind maximale Schreibvorgänge pro einzelner Speicherzelle, nicht maximale Gesamt-Schreibvorgänge der SD Card (wäre sonst ein "büschen" wenig). Dem Wear Leveling ist es vermutlich egal, was da für Partitionen bzw. Dateisysteme auf der SD Card leben; das passiert technisch mindestens eine "Etage" tiefer. SanDisk (und andere Hersteller) gibt bei bestimmten Karten 10 Jahre Garantie. Umtauschen, wenn defekt.
    -- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
    Sich bei diesem Thema auch stellende Zusatz-Fragen:
    • Was schreibt da denn genau betrachtet "deutlich öfter" auf die SD Card, wenn sie als interne Speichererweiterung eingebunden ist?
      (cache, Dalvik-/ART-Cache, zram sind es nicht, ein tmpfs ist es nicht, ein tmp-Verzeichnis ist es nicht, Swap wird i. d. R. nicht auf SD Card verwendet; das alles liegt im "echten" internen Speicher oder im RAM, der Verzeichnis-Baum unter /sdcard/Android/... ist beim Einsatz einer SD Card immer vorhanden, egal, ob als normale externe SD Card oder als interne Speichererweiterung oder in Kombination eingesetzt)
      Antwort: Nicht viel, bzw. nichts.
    • Was ist quantitativ "deutlich öfter" in diesem Modus? - Faktor 1, 10, 100, 1000, ...?
      Antwort: Noch nicht getestet (Vermutung: Faktor läuft gegen 1)
    • Ist es vllt. sogar "gesünder", ein technisch überlegenes F2FS-Filesystem zu haben (Motorola macht das in der ROM so) als ein EXT4-Filesystem (mit Journaling = mehr Schreibvorgänge) oder ein FAT32-Filesystem?
      Antwort: Ja.
    • Ist es vllt. sogar nicht besser, ein verschlüsseltes Dateisystem zu haben (Diebstahl, Garantie-Fall, Austausch)?
      Antwort: Ja.
    • Sind (bei verschobenen Apps) die internen App-Daten (nicht die Anwender-Daten) wirklich so hoch-volatil (= viele Schreibvorgänge), dass sie die Lebensdauer signifikant verkürzen?
      Antwort: Eher nicht.
    • Sind die über die Apps verwalteten Anwender-Daten wirklich so hoch-fluktuativ (oder eher statisch = weniger Schreibvorgänge)?
      Antwort: Eher statisch.
    • Kauft man sich eine SD Card, um sie dann zu schonen bzw. nicht zu benutzen?
      Antwort: Nein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.08.2016
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Moto G3 findet wlan plötzlich nicht mehr Motorola Moto G (2015) Forum 03.01.2019
Moto G 5 hängt sich beim starten auf Motorola Moto G (2015) Forum 20.11.2018

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. sd karte 16 GB hat plötzlich 2 laufwerke

    ,
  2. sd card verschlüsseltes dateisystem lebensdauer

Du betrachtest das Thema "Intern formatierte SD plötzlich nicht mehr erkannt, sofort reboot und bootloop beim Einsetzen" im Forum "Motorola Moto G (2015) Forum",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.