8 GB Wechsel von Speicherkarte und dessen Einbindung

  • 7 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Wechsel von Speicherkarte und dessen Einbindung im Motorola Moto G (2015) Forum im Bereich Weitere Motorola Geräte.
X5-599

X5-599

Stammgast
Kann mir jemand sagen ob das Sinnvoll ist, wie ich dabei am besten vorgehe und ob es überhaupt möglich ist?

Obwohl von meiner externen Speicherkarte noch viele GB frei sind, meckert das Gerät sogar bei google Play Store Updates das ich zuwenig Speicher hätte. Nun mittlerweile habe ich sogar Apps gelöscht, nur damit ich mehr Speicher habe.
Nun ist es so das meine DashCam eine 32GB microSD hat. Doch die DashCam scheint defekt zu sein. Ohne microSD Karte läuft diese einwandfrei, lege ich die Speicherkarte ein, startet die Cam ständig neu oder schaltet sich gar ab.
Doch ein Test mit h2test2 bescheinigt eine voll funktionstüchtige Speicherkarte.

Nun überlege ich mir die aktuelle microSD durch diese zu ersetzen und dabei auch gleich die Anbindung zu ändern. Denn bisher wurde sie als externe Speicherkarte erkannt, neu will ich sie als internen Speicher einbinden.

Aber auf der Speicherkarte sind Daten, die ich natürlich nicht verlieren möchte. Soll ich diese Daten erst einmal über einen Kartenleser am PC sichern, dann Speicherkarte wechseln und danach wieder zurück schreiben?
Doch wenn die externe microSD als internen Speicher eingefügt wurde, kann ich doch vom PC aus darauf nicht mehr zugreifen oder hat sich das mittlerweile geändert. Wie bringe ich dann die Daten wieder zurück?

Daher also die Frage, meint ihr das würde was bringen? Würde es mir mehr "internen" Speicher bringen damit ich die gelöschten Apps wieder installieren kann?
Gehe ich richtig vor oder müsste ich einen anderen Weg einschlagen?
 
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
du kannst so vorgehen wie du es beschrieben hast. Also Daten von SD auf PC sichern. Neue SD Karte rein als interen einbinden. In den Speicher Einstellungen migrieren. Und dann Daten via USB wieder auf das Gerät.
Du hast dann nur noch ein Speicher am PC sichtbar und auf diesen kann man auch wie gewohnt via USB zugreifen.

Aber:
nimm dazu ein gute SD (z.B. Samsung Pro+), denn die Karte wird bei Verwendung als intern verschlüsselt.
Das Gerät wird mit guten Karten ein wenig langsamer, mit billigen/günstigen SDs spürbar langsamer.
 
X5-599

X5-599

Stammgast
Es ist eine Samsung EVO 32GB, ist die gut oder lieber nicht?
 
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
besser als 08/15 Sandisk.
aber noch nicht richtig gut.
 
cptechnik

cptechnik

Moderator
Teammitglied
Ich habe eine Sam EVO 64 in meinem MotoG2LTE - bislang ohne Probleme, partitioniert... seit Mai in Benutzung...
...eine große Karte ersetzt aber kein(e) Bakup(strategie) ...!!! ... ein falscher klick, und die Karte ist formatiert... ;)
 
X5-599

X5-599

Stammgast
Backup, wozu?
Die Kontaktdaten sind Online bei google Hinterlegt. Etwas vom besten was ich je erlebt habe. Wenn ich denke wie ich früher ständig mühsam die Kontakte von Hand abgeschrieben und auf dem neuen Gerät wieder reingeschrieben habe. Ach die gute alte Zeit.
Kalender Einträge sind ebenfalls Online auf dem Server
SMS sind primär nicht so wichtig, aber zur Not habe ich da eine Backup App am laufen. Obwohl die angeblich neu auch mitgesichert werden sollen?
Fotos/Videos gehen auch direkt in die cloud
Was also sollte da noch drauf sein das man sichern muss? Das war früher schon viel anstrengender als heute.

Danke wegen dem Tipp mit der Karte. Sobald ich Zeit und Lust habe, werde ich das mal testen
 
X5-599

X5-599

Stammgast
Also entweder hat mich das System ganz und gar nicht gerne oder ich mache was falsch. Wobei man ja nicht viel falsch machen kann.
Die microSD habe ich den Inhalt davon auf den PC gezogen. microSD raus, neue rein und er fragt mich wie ich sie gerne haben will. Er Formatiert sie und meckert natürlich das die Karte zu langsam sei. Dann meckert er noch das ich Datenverlust haben werde, weil ich die alte microSD entfernt habe.
Danach habe ich die Daten rüberkopiert, was aber nicht ging. Ich bekam am PC Fehlermeldungen.
Irgendwo habe ich was von Migrieren gelesen, das habe ich ausgeführt und er sagte mir das ich dadurch ein paar kb auf der internen Karte sparen könnte.
Toll, ein paar kb ist ja nichts.
Also habe ich die Karte wieder entfernt, die alte wieder eingefügt und er meldete sich mit einer neuen Karte und ich hätte die Möglichkeit diese auf zwei Arten zu Formatieren, anders könne sie nicht verwendet werden. Also habe ich sie formatiert, die Daten wieder raufkopiert, aber alles was installiert war und vorher auf der microSD war, ist jetzt weg.
Keine Ahnung ob das normal ist, aber ich lasse es jetzt erst einmal so. Bis auf den Speichermangel läuft alles und ein laufendes System ist mir wichtiger als mehr Speicher zu haben
 
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
Wenn man die SD als intern formatiert wird sie verschlüsselt.
Entfernst du die SD, machst eine neue rein und formatierst diese wieder als interen, wirf das Android den alten Schlüssel weg und verschlüsselt die neue SD mit einem neuen Schlüssel.

Ich war mit der Nutzung der SD als interne auch nicht zufrieden. Und nutze die SD nur noch als wechselbaren Speicher, dort lade ich mit meine Musik und Filme drauf, die Camera Apps nutzen die SD als Speicherplatz (und ander Apps auch, bei denen man dies einstellen kann). Was ich von den WA Videos und Bildern behalten möchte, verschiebe ich manuell auf die SD (die Medienverwaltung von WA ist sowieso voll für den A..., da jedes Bild/Video was man versendet/weiterleitet, pro Empfänger (bzw Chat) einmal im Sendt Ordner abgelegt wird.).

Leider bieten die Moto Geräte nicht dir Option eine SD-Karte als vollständigen internen Speicher zu verwenden, wie ich es von Chinaböllern (MTK SoC) und Huawei kenne.