Moto G 5G Plus: Kein 5G als bevorzugter Netztyp auswählbar

  • 17 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Moto G 5G Plus: Kein 5G als bevorzugter Netztyp auswählbar im Motorola Moto G 5G Plus Forum im Bereich Motorola Forum.
S

Stefan H

Neues Mitglied
Hallo,
ich habe von der Telekom und o2 jeweils eine SIM-Karte, bei der auch 5G freigeschaltet ist. In einem Huawei-Router funktionieren beide Karten im 5G-Band, das somit vor Ort anliegt. Im Moto G 5G Plus (XT2075-3) kann ich jedoch als bevorzugter Netztyp kein 5G, sondern maximal LTE auswählen (aktuelle Softwareversion QPNS30.37-Q3-42-51-4). Wo ist der Schalter für 5G?
 
X

xanto007

Neues Mitglied
Software ist die selbe die ich auch habe, bin bei Vodafone und habe 5G.
Screenshot_20210315-154300-552.png
 
S

Stefan H

Neues Mitglied
Super, danke für den Screenshot. Dann wende ich mich an Motorola/Lenovo. Denn auch noch einem Werksreset wird mir 5G beim Netztyp nicht angeboten.
 
S

Stefan H

Neues Mitglied
Neue Erkenntnis: Bei einer Telekom 5G-Karte wird nun als bevorzugter Netztyp auch 5G angeboten. Wenn ich von meinem Free-L Boost-Vertrag die Hauptkarte oder eine Datenkarte einlege, dann bietet mir bevorzugter Netztyp nur max. LTE im Moto G 5G Plus an. Die gleiche O2-SIM im Samsung S20FE 5G zeigt bei Netztyp auch 5G an.
Mögen sich die O2-Karte und das Moto G 5G Plus nicht?
 
Observer

Observer

Lexikon
Was Du, @Stefan H, beschreibst ist genau dieses Wirrwarr (was die Betreiber gerne wegargumentieren wollen durch Zahlen und Begrifflichkeiten), was 5G für so viele nicht nur unattraktiv werden lässt, sondern ein Ärgernis darstellt.
Bei 2G war es recht klar, bei 3G wurden Frequenzen dem werten Kunden als beachtenswert mitgegeben, bei 4G kamen schon innerhalb eines Landes (am Anfang) Nutzungseinschränkungen wegen der unterschiedlichen Bänder und Spektren (tlw. je Betreiber) und nun bei 5G haben sie es endgütlig geschafft, dass es "das 5G-Netz" nicht gibt.

Also, hopp hopp jeden Monat neues Gerät und schauen, ob es klappt😛.

Zurück zum Ernst der Sache:
Abgehen davon ist gutes 4G absolut ausreichend und selbst wenn man die mal plakativ benannten Geschwindigkeiten erreichen sollte: bei welcher Dateigröße merkt man einen Unterschied? Die (Datei) ist dann so groß, dass das Monatsdatenvolumen binnen Sekunden auf einmal weg ist😁🙃🤣.

Da 5G jedoch andere klare Vorteile hat, wenn es denn mal soweit ist, wird deutlich, dass der normale Nutzer eben nicht die Zeilgruppe ist - aber fleissig 5G Geräte kaufen soll . . . . . (money makes the world go round👍)
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Stefan H

Neues Mitglied
Hallo,
ich habe die gleiche O2-Karte nun in einem Samsung S20FE 5G und bekomme dort bis zu 288 Mbit/s down und 50 Mbit/s up im Münchner O2-Netz. Das Moto G 5G bietet mit der O2 Karte weiterhin kein 5G als bevorzugten Netztyp an. Nur mit einer Telekom 5G-Karte ... Wer muss nun nachbessern? Lenovo/Moto oder O2?
 
Observer

Observer

Lexikon
Stefan H schrieb:
... Wer muss nun nachbessern? Lenovo/Moto oder O2?
Und genau so etwas verleidet einem "5G" noch lange bevor es wirklich angefangen hat. Ausprobieren soll der Kunde, vollmundige Versprechungen machen Hersteller & Betreiber allenthalben überall.

Sonst sind Verbraucherschutzzentralen auch gern zur Stelle, wo sind sie denn hier?🧐.

Ach, ich vergaß, es ist je ein win-win-lose in einer Größenordnung, da würden die sehr schnell aus- bzw. eingebremst werden😋
 
Zuletzt bearbeitet:
Skyhigh

Skyhigh

Guru
Wenn die Karte in einem anderen Gerät mit 5G funktioniert, dann muss Motorola nachbessern.
Ist wahrscheinlich wie beim wifi-Call einfach eine Anpassung der ProviderDaten.

Wenn die Karte in keinem 5G Gerät 5G liefert, dann ist der Provider mit nachbessern dran.
 
M

morob65

Neues Mitglied
es soll wohl probleme mit der 5g firmware bei motorola geben, deshalb geht wohl o2 nicht bei 5g
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Stefan H

Neues Mitglied
Die 5G-Kompatibilität zu O2 kommt mit dem Update auf Android 11. Dieses wird in einigen Teilen der Welt bereits ausgespielt, wer ein Import-Telefon von dort hat, kann es auch schon laden. Die für Deutschland bestimmten Modelle empfangen es noch nicht - so mein Kenntnisstand. Kann aber nicht mehr lange dauern ...
 
HikennoEsu

HikennoEsu

Neues Mitglied
OTA für Android 11 mit reteu Gerät wird verteilt. Wenn man möchte und mit factory reset klarkommt bekommt man es wahrscheinlich auch sofort über die Lenovo Software (Flashen). 5G ist jetzt angeblich selbst mit einer Netzclub Karte nutzbar aber kann ich nicht testen da es hier keine Abdeckung gibt.
 
Skyhigh

Skyhigh

Guru
Also bei meiner drillisch (Premium Sim) Karte kann ich 5G bevorzugt einstellen.
Mangels 5G im Vertrag aber nicht nutzen. 🤷🏼‍♂️
 
S

Stefan H

Neues Mitglied
Ich konnte vorgestern das Upgrade auf Android 11 OTA laden, jetzt funktioniert das Telefon auch im O2 5G.
 
J

Jorge64

Ikone
Habe noch eine Frage zu 5G im Moto G 5G und zwar habe ich eine Telekom Sim mit 5G und im Xiaomi Redmi Note 9T hatte ich Zuhause durchgehend 5G.

Mit derselben Karte Zuhause im Moto G 5G wechselt es permanent,so ca.jede Minute,munter zwischen 5G und LTE hin und her.

Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte?
 
V

VladimirII

Fortgeschrittenes Mitglied
Das Redmi unterstütz mehr/andere Frequenzbänder. 2 Smartphones im Vergleich - HardwareSchotte.de
Welche davon die Telekom ersteigert hat und nutzt müsste ich auch erst googeln. Das bei dir verbreitete/wichtige anscheinend nicht.

Darüber hinaus unterscheiden sich immer von gerät zu Gerät die Antennen (länge/form) und Leistung
 
RA99

RA99

Stammgast
Skyhigh schrieb:
Also bei meiner drillisch (Premium Sim) Karte kann ich 5G bevorzugt einstellen.
Mangels 5G im Vertrag aber nicht nutzen. 🤷🏼‍♂️
+1
( winsim )
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jorge64

Ikone
@VladimirII :

Vielen Dank für die Antwort und den Link 👍.

Der Vergleich hilft mir sehr,da sieht man ja eindeutig das das Redmi mehr Frequenzen abdeckt und damit besseren 5G Empfang hat als das Motorola.
 
Ähnliche Themen - Moto G 5G Plus: Kein 5G als bevorzugter Netztyp auswählbar Antworten Datum
2
2
70