Handy ist langsam, zu wenig Speicher. Wer nutzt noch das Moto G?

  • 1 Antworten
  • Neuster Beitrag
G

gogoorg

Neues Mitglied
Threadstarter
Vielleicht liest ja noch jemand hier mit und hat eine Antwort...

Ich weigere mich ein neues Handy zu kaufen. Mein Moto G 2. funktioniert noch, aber...
Der Speicher läuft voll. Obwohl ich eine SD-Karte als Gerätespeicher nutze, läuft der interne Speicher voll. Irgendwann ist dann ein Update von Apps nicht mehr möglich.
Hier hilft nur das regelmäßige zurücksetzen des Handys. Nach der erneuten Installation der Apps bleibt genug Speicher für ein paar Updaterunden über.

Die Apps werden jedoch immer langsamer. Google Maps ist nicht wirklich zu gebrauchen. Auch surfen macht nur bedingt Freude.
Ich habe eine SanDisk SDHC Class 10 Karte eingelegt. Beim ersten Formatieren sagt mir das Handy aber, dass die Karte langsam ist. Was kann man dagegen tun? Welche Karten benutzt Ihr?
Ich habe ein Datenblatt gefunden, danach sind auch SDXC-Karten möglich, allerdings nur mit 32 GB. SDXC Karten mit 32GB gibt es kaum. Gehen auch größere? Sind SDXC-Karten generell so viel schneller, dass sich ein Kauf noch lohnt?

gruß GOGOORG
 
cptechnik

cptechnik

Moderator
Teammitglied
gogoorg schrieb:
Der Speicher läuft voll
Ich bin kein Spieler, und achte darauf dass die App's klein sind ... Aber Speicher war eine der Gründe das nächste Gerät zu kaufen...

Ich habe das Gerät nicht mehr...
Die Hersteller geben die "Garantie" das diese Karte (bis 32 GB?) funktionieren... Ich meine ich hätte damals schon eine 64 er gehabt... SDHC class 10 sollte reichen, aber scheinbar gibt's da auch Unterschiede... Ich meine die 64 er wäre auch eine SDXC gewesen...
Der interne Speicher wird aber immer schneller bzw der externe wird, egal wie schnell die Karte ist langsamer bleiben, der controller im Smaatfohn ändert sich ja nicht...
Von SANDISK, TRANSCEND und SAMSUNG gab's/gibt's gute Karten, von SANDISK gab es viele Fälschungen, selbst namhafte Händler hatten Fälschungen bekommen, und verkauft... Ich hoffe dass das aktuell anders ist... Kann sich ja alle viertel Jahre ändern...

Und dann vermute ich ist es wie im Windows-Sektor... Wenn der große Teil der Nutzer eine gewisse Leistung im Gerät hat, gehen die Programmierer darauf ein und nutzen diese auch, bzw leistungshungrigere Bibliotheken oder müssen diese nutzen, oder geben sich für alle Hardware nicht mehr solche Mühe diese zu berücksichtigen...
Dann gäbe es noch das Totschlag-Argunent Sicherheit.. "So ein altes Gerät kann mit original Firmware hat nicht mehr sicher sein..." Joah... Stimmt, ein bisschen Hand anlegen sollte man dann schon... Der durchschnittliche Nutzer wird das aber nicht mehr nutzen, oder modifizieren...:1f648:
...joh...
Genauso argumentativ falsch finde ich... "Ihr Gerät ist gerootet, sie können diese (Banking-) Software aus Sicherheitsgründen nicht nutzen."
Ich roote, damit ich mehr Sicherheit habe, und den App's verbiete Daten über mich zu sammeln oder ähnliches... "Ja, aber die meisten machen das um... und deshalb verbieten wie das!" :1f64a::1f648:
...joh....

Wie wäre es mit einem Fairphone für dich...?
 
Oben Unten