Keine Updates mehr.

  • 2 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Keine Updates mehr. im Motorola Moto G (LTE) (2. Generation) Forum im Bereich Weitere Motorola Geräte.
K

Kimeey

Neues Mitglied
Hallo liebe Community,
mein erstes Smartphone war und ist bislang das Motorola Moto G2. Von der Leistung her hat es mich nicht enttäuscht und selbst zwei Jahre später lässt es sich noch gut nutzen. Was allerdings frustrierend ist, ist das Motorola einen externen Reparaturservice besitzt, welcher alles andere als gut ist.

Als ich mein Handy bekam, stimmte alles bis auf das Display. Die Tasteneingabe erfolgte unpräzise und sehr fehlerhaft, sodass ein Tippen völlig falsch erkannt wurde und man kaum Worte schreiben konnte. Ich wurde vom Motorola Support angewiesen es bei datRepair einzuschicken, das Einsenden zunächst auf meine Kosten. Die konnten natürlich nichts finden, obwohl ich sogar einen kleinen Zettel mit näheren Informationen dem Paket beilegte.

Es wurde mir kurze Zeit später zurückgeschickt mit dem bestehenden Fehler. Ich bat dem Support erneut um Hilfe und man bot mir auf Nachfrage an zumindest die Paketkosten für das zweite Einsenden zu übernehmen. Ich sandte es erneut ein, glücklicherweise fanden sie dann den Fehler. Ich bekam das Handy zurück, der Display-Fehler war behoben, jedoch war ziemlich auffällig eine Schramme an der oberen rechten Kante meines Handys, wo man es öffnet um gegebenenfalls die Simkarte etc. reinzustecken. Das störte mich allerdings nicht so sehr, auch wenn es schon ne Menge über die Techniker aussagt.

Nun, 2 Jahre später, blieben sämtliche Updates aus bis auf das Android 5 Update. Natürlich fragt man sich nach einer Zeit dann, ob das normal sei. Ich erfuhr, dass es bereits Android 6 für mein Handy gibt und war natürlich verwundert, dass unter den Einstellungen ausgegeben wird, es sei auf dem aktuellen Stand. Ich meldete mich erneut beim Support - zum X. Mal - und die stellten fest, dass ein "Teil der Systemversion" fehle und ich es nochmal einschicken sollte zusammen mit dem Kaufbeleg. Glücklicherweise ist mir selber aufgefallen, dass die Garantie schon abgelaufen ist und fragte erneut beim Motorola Kundenchat, ob man das noch decken würde. Die Antwort kurz und knapp? Nein.

TL;DR Mein erstes Handy hatte mehrere Defekte und Motorola bot mir nichts außer eine frustrierende Antwort,
mangelhaften Support und einen noch wesentlich schlimmeren Reparaturservice.
 
N

nille02

Fortgeschrittenes Mitglied
Wenn du weniger Frust und Android 7 auf dem Gerät willst, kannst du den Bootloader Entsperren und ein Cyanogenmod auf das Gerät bringen. Das Moto G2 wird offiziell unterstützt und Android 7.1 läuft bei mir sehr gut.

EDIT: Nach dem Entsperren kannst du ohne das Gerät zu ändern erst mal eine Kopie von allem mit twrp (mit fastboot kann man es starten ohne es flashen zu müssen) ziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Szennfour

Szennfour

Erfahrenes Mitglied
Ich persönlich würde da auch nicht lange fackeln. Datensicherung durchführen, bootloader entsperren, twrp drauf, damit eine Sicherung des bestehenden Systems durchführen. Anschließend ein customer rom flashen. RR habe ich ebenfalls auf dem thea drauf, allerdings noch die Marshmallow Version. Mit Nougat auf dem thea konnte ich (noch) nicht warm werden. Mir fehlt noch ein dark-theme und noch ein paar Modifizierungen aus der MM Version. Ist aber vermutlich nur eine Frage der Zeit.

s4