Moto G5S Speicherkartenproblem oder?

  • 12 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Moto G5S Speicherkartenproblem oder? im Motorola Moto G5 Forum im Bereich Motorola Forum.
A

Avalonius

Neues Mitglied
Hallo! Wir - meine Gattin und ich - verwenden beide ein Moto G5S mit einer zusätzlichen Speicherkarte von Sandisk mit 32 GB. Jetzt kommt das lustige Problem: Bei "meinem" funktioniert diese ohne jegliche Probleme. (ich verwende den Speicher bzw. das Telefon um per Bluetooht meine Lieblingsmusik unterwegs auf einen Bluetooth Lautsprecher zu senden und abzuspielen) Die karte im Handy meiner Gattin wird nicht erkannt und beim Formatieren als portablen Speicher hängt diese bei20% und als interener Speicher bei 30%. Gebe ich ihre karte bei meinem rein, funktioniert alles. Umgekehrt erkennt das Gerät meine Karte nicht? Handelt es sich hier um ein Problem des Kartenlesers in ihrem Handy oder......
Danke gleich mal für die Unterstützung
 
Zuletzt bearbeitet:
forza1910

forza1910

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich gehe hier mal von einen Fehler an dem Gerät deiner Gattin aus ;) Ich musste mein Telefon auch letztes Jahr tauschen, weil die SD nicht erkannt wurde.....
Also, tausch es und deine Gattin wird mit dem Phone glücklich :)
 
Jacko59

Jacko59

Neues Mitglied
Hallo,
Also ich habe seit heute morgen das gleiche Problem, über Nacht wird die Speicherkarte, die seit 1 Jahr im G5 drin ist als defekt angezeigt und wird nicht mehr erkannt!!!
Was geht den da ab?? War da irgendein Update welches hier einen Fehler produziert???
 
W

wayneszalinski

Neues Mitglied
Wahrscheinlicher ist, dass deine Karte in die Grube gefahren ist. Du kannst sie höchstens in einem anderen Phone testen. Wird sie erkannt, liegt es wahrscheinlich an deinem Handy. Wenn nicht, dann... Ich denke, das ist klar.
 
O

Oma Voss

Ambitioniertes Mitglied
@Jacko59, @Avalonius:
Wenn Du beim Juli-Sicherheitsupdate, welches gestern bzw. vorgestern angekommen ist und Du es installiert hast, die Micro-SD-Karte eingebaut hattest, kann es sein, dass sie beim Updatevorgang "zerschossen" wurde. Ich hatte das mal vor ca einem Jahr, allerdings waren das Transcend-Karten, die ebenfalls bei einem Update kaputt gegangen sind. Bei zwei baugleichen Moto-G5 mit gleichen Transcend-Micro-SD-Karten. Die Karten konnte ich glücklicherweise umtauschen, weil Transcend lebenslange Garantie auf die Dinger gibt. Wie das bei Sandisk ist, weiß ich leider nicht ganz genau.

Alle weiteren Updates habe ich danach allerdings weiterhin mit eingebauter Micro-SD-Karte vorgenommen, das hat anstandslos geklappt. Man musste z.B. bei Juli-Update nach dem Neustart des Handys ein wenig warten, bis die Karte neu gefunden und eingebunden wurde. Eines unserer beiden Motos hat sogar noch zusätzlich einen Neustart gebraucht, bis es die Karte wieder gefunden hatte.

Sandisk Garantie:
https://www.sandisk.de/about/legal/warranty/warranty-emea#German

MEMORY CARD PRODUCTS WARRANTY PERIOD (YEARS)

SD™ / SDHC™ / SDXC™ Cards 5
microSD™ / microSDHC™ Cards 5

Es könnte sein, dass Du die Herstellergarantie auch ohne Eigentumsnachweis in Anspruch nehmen kannst, denn jede Micro-SD-Karte hat auf der Vorder- oder Rückseite eine eindeutige und unverwechselbare Kennung aufgetragen. Zum Einreichen des RMA-Antrags musst Du entweder ein Macro-Foto der Vorder- bzw. Rückseite der Karte machen, worauf die Kennung lesbar ist (ist aber meistens sehr schlecht bis gar nicht zu machen) oder Du musst mit gutem Licht und einer starken Lupe die Kennung ablesen und in das RMA-Formular eintragen.

Ich sehe gerade, dass auf einer Micro-SD-Karte von Sandisk diese Kennung auf der Vorderseite der Karte aufgebracht ist (oben steht weiß SanDisk, darunter (z.B.) 32.0GB, und wiederum darunter sind winzige Zeichen wahrscheinlich mit einem Laser eingebrannt. Man muss ganz genau hinschauen!). Rechts neben diesen Zeichen ist dann noch weiß das Logo "microSD" zu erkennen. Am besten erkennt man die Zeichen mit einer starken Taschenlampe im Streiflicht und einer guten Lupe. Ich muss dazu schreiben, dass meine Augen doch nicht mehr die Besten sind.

Gutes Gelingen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Jacko59

Jacko59

Neues Mitglied
Hallo, Danke für eure Hilfe, aber war tatsächlich eine defekte Speicherkarte, die nicht mehr zu retten war :bored:
Mit einer neuen Funktioniert es wieder 1A. Jetzt wart ich nur noch auf das Oreo Update:rolleyes2:
 
N

noergli

Experte
Ich bekomme in den nächsten Tagen mein G5 (konnte nicht widerstehen bei 103€ für 5" und echtem Dual Sim+SD). Würdet ihr empfehlen eine SD Karte als internen Speicher einzubinden oder eher von abraten?
 
O

Oma Voss

Ambitioniertes Mitglied
@noergli:

kommt drauf an, was Du für sinnvoller hältst. Willst Du die Micro-SD-Karte öfter mal rausmachen und mit einem Kartenleser die Daten die drauf sind bearbeiten, kopieren oder löschen, oder willst Du tatsächlich den internen Speicher des Moto erweitern? Ich habe mich für Letzteres entschieden und habe es bisher nicht bereut.
 
N

noergli

Experte
Ich hatte irgendwo gelesen, dass das G5 Speicherkarten zerschießt, wenn als interner Speicher eingebunden. Deswegen die Frage oder ist das nur Panikmache von Leuten denen die Speicherkarte kaputt gegangen ist?
 
O

Oma Voss

Ambitioniertes Mitglied
Ich hatte so einen Fall, wie in #5 beschrieben.

Falls irgendwann mal ein Upgrade auf Oreo kommt, werde ich vor der Installation die Micro-SD-Karte aus dem Moto G5 entfernen, sicher ist sicher.
 
N

noergli

Experte
Also am besten, wenn ich es da habe erstmal Updates ohne Speicherkarte machen lassen und dann erst damit ins Handy, wenn das Juli 18 Update installiert ist?
 
O

Oma Voss

Ambitioniertes Mitglied
@noergli:
Wenn Du ganz sicher gehen willst, machst Du ein Backup der Daten, die im Augenblick auf der Micro-SD-Karte sind. Dann meldest du die Micro-SD-Karte, die im Augenblick im Moto G5 steckt, vom Gerät ab, baust sie aus, machst das Update und baust die Karte nach erfolgreichem Update wieder ein. Danach meldet sich das Phone, ob die Karte als interne Speichererweiterung oder als "externer" Datenspeicher eingerichtet werden soll. Alle Daten, die bis zum Ausbauen der Karte auf der Karte drauf waren, sind verloren! Also bitte unbedingt vor dem Update ein Backup der Micro-SD-Karte machen! Nach dem Update und dem Wiedereinbau der Karte ins Phone kannst Du die Daten vom Backup zurückspielen.

Alles auf eigene Gefahr! Viel Erfolg!

Wenn Fragen, dann fragen.
 
N

noergli

Experte
Ich werd mal schauen, ob ich nicht vielleicht mit den 16 GB für meine Apps auskomme und die Micro-SD einfach nur als externen Speicher benutzen kann.
 
Ähnliche Themen - Moto G5S Speicherkartenproblem oder? Antworten Datum
0
0
4