Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbung!

Sprachnutzung Auto - Produktivitätsgewinn?

  • 4 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Sprachnutzung Auto - Produktivitätsgewinn? im Motorola Moto X (2014) Forum im Bereich Weitere Motorola Geräte.
A

andydomingo

Neues Mitglied
Ich fahre jeden Tag zur Arbeit ca. 35 Min pro Strecke Auto. Da das Moto X ja eine besondere Sprachsteuerung hat, überlege ich, es mir anzuschaffen. Die Frage ist: Bringt es wirklich substanziell mehr zB gegenüber S5 mit entsprechender Software? Was das Moto X allgemein kann, habe ich bereits gelesen. Die Frage ist: Bringt der Unterschied gegenüber anderen guten Smartphones (dort mit entsprechender Software bzw. Konfiguration) wirklich einen praktischen Vorteil? Beim S5 kann ich mit Google Now ja auch vieles machen. ALlerdings kann ich das S5 bisher nicht mit ausgeschaltetem Bildschirm wecken, ohne es zu entsperren. Ich wäre für das Feedback dankbar von Menschen, die es tatsächlich im Auto nutzen, z. B. für E-Mails diktieren, Nachrichten schreiben, Anrufe auslösen und entgegen nehmen etc. Da das Moto X leider andere Schwächen hat (Kamera, SD, Batterie) ist die Frage, ob man nicht im Endeffekt bei jedem anderen Gerät z. B. mit einer Smartwatch ein vergleichbares Resultat erzielen kann. Danke für alle Hinweisen und Gruß Andydomingo
 
Truemmerer

Truemmerer

Ambitioniertes Mitglied
Hey,
also ich finde das es super klapt.
Auf der Autobahn hat mich mein altes Handy nie verstanden .. Dieses jedoch ohne Probleme ;)
Es liest mir vor wer anruft und whatsapp und SMS ....

Also ich kann es nur empfehlen
 
kessiyean

kessiyean

Experte
Und es reagiert auch, wenn es nicht im Standby ist. :biggrin:
 
flx

flx

Fortgeschrittenes Mitglied
Ganz ehrlich: Nope.
Schaff dir ein Gerat mit Tap-to-Wake funktion an und häng dein Gerät in ne Halterung. Das reicht. Die Standby Funktion ist an sich prima, nur hat man das 'Problem' - nach nun 1 Jahr Nutzung - dass man eben nur MotoVoice nutzen kann. Die versteht gut und gerne ziemliche nervtötende scheisse (öffnet ständig YouTube) und ist ziemlich langsam bei Google Befehlen. Denn erst nimmt MotoVoice auf, kann es damit nix anfangen wirds an die Suche weitergeleitet und die Suche analysiert dann nochmal erneut und liefert dann ergebnisse.
Alles was du geschrieben hast, Nachrichten, Anrufe, Emails machst du über GoogleNow. Dazu brauchst du kein MotoVoice. Und Google funktioniert vom Lockscreen aus. Also reicht mir inzwischen das simple antippen des Gerätes.
Die Vorlesen-Funktion von Moto is gerade fürs Auto prima. Allerdings völlig bescheuert umgesetzt, da es nur - und nicht konfigurierbar - SMS vorliest. Wer ausser der Provider mit der Volumen-Warnung - schreibt heute denn noch SMS?!? Kein Mensch. Installier dir OutLoud. Die App liest dir bei Bedarf alles aus allen Apps vor, wenn du es willst. Inklusive Anrufername, wenn einer rein kommt.
Wenn du unbedingt Whatsapp im Auto diktieren willst, okay, aber es gibt inzwischen alternativen im PlayStore die garnicht schlecht funktionieren (Touchless Control heißt die App glaube ich. Is von nem bekannten Tasker-Plugin-Dev). Zudem bringt die neuste Google-App Version die Funktion mit sich, Nachrichten in alle Messenger diktieren zu können. Google typisch, zwar mal wieder nur US-Only erstmal, aber wird sicher auch bald hier aktiviert.
 
ius

ius

Fortgeschrittenes Mitglied
Zustimmung.
Im Auto bringt es mir auch überhaupt nichts.
Aber muß es auch nicht, ich vermisse die Sprachsteuerung nicht, alles läßt sich,
verglichen mit meinem Altgerät (Milestone 2) sehr schnell, übersichtlich und unkompliziert handhaben.

Beim Kochen & aufwischen ist die Spracherkennung gut. Dann kann ich, ohne ständig Hände zu waschen
und abzutrocknen irgendwelche Musik vom YouTube abudeln :)