Turbo Charge: Schnelles Aufladen

  • 15 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Turbo Charge: Schnelles Aufladen im Motorola Moto Z (Play) Forum im Bereich Weitere Motorola Geräte.
Lauschebart

Lauschebart

Experte
Mit dem mitgelieferten Ladegerät habe ich folgenden Verlauf beim Laden gehabt:

Start 12%
30 Minuten 34%
76 Minuten 84%
89 Minuten 93%
<111 Minuten 100%​

Insgesamt ok, aber grade nach der ersten halben Stunde hätte ich mehr erwartet. Schneller als mein altes Gerät mit QC2 scheint das nicht zu sein. Kann das vielleicht an der verwendeten Mehrfachsteckdose liegen?
 
freibooter

freibooter

Experte
Das sind insgesamt keine völlig ungewöhnlichen Werte und natürlich hat dein Mehrfachstecker keinen Einfluss auf die Ladegeschwindigkeit. Hast du das Handy parallel weiter genutzt, der gleichzeitige Energieverbrauch und die Wärmeentwicklung würden das Schnellladen drosseln.

Welchen Akku hatte denn dein altes Gerät? Dass ein 2500mAh Akku schneller voll ist als ein 3500mAh Akku sollte selbsterklärend sein.

Dass das letzte Viertel soviel zeit zum Laden benötigt wie die ersten drei ist auch völlig normal und vollkommen beabsichtigt, hier entsteht der größte Stress für den Akku.

Außerdem sind das doch in Hinsicht auf den geringen Verbrauch des Z Play absolut gute Werte: Mit 20 Minuten Laden kommt man problemlos über den Abend, 60 Minuten reichen für einen ganzen Tag und in zwei Stunden ist es voll - kaum zu schlagen.
 
Lauschebart

Lauschebart

Experte
Das Handy war eingeschaltet, aber wurde nicht weiter beim Laden benutzt.

Der Vorgänger war ein Moto X 2014 (dem ich wegen des deutlich schickeren und handlicheren Formfaktors noch ein wenig hinterhertrauere) mit 2300 mAh (klar, ist kleiner). Das dazugehörige Ladegerät hatte nicht einmal QC2 zertifiziert.

Will mich ja nicht groß beschweren, ich bin mit dem Akku zufrieden, aber ich hatte noch irgendeine Marketingaussage in der Art von "in 40 Minuten 70% laden" im Kopf.
 
freibooter

freibooter

Experte
Beim Moto Z (nicht Play) stimmt das auch in etwa so, siehe:

The Motorola Moto Z & Moto Z Force (Droid Editions) Review

Das Play hat den gleichen Akku wie das Force, Ladezeiten dürften sich nicht groß unterscheiden. Deine Beobachtung deckt sich in etwa mit den Messwerten von Anandatech, alles im grünen Bereich und genau wie sie sein sollten.

Schneller geht's wohl nur mit proprietären Turbolade Techniken wie OnePlus 3s Dash Charge, und soo viel schneller ist auch das nicht.
 
M

Martin 74

Stammgast
Hallo! Ich würde das schnell laden eh nur im Notfall nutzen, der Akku dankt es euch. Das schnellladen ist auf keinen Fall gut für den Akku, egal was der Hersteller sagt. Wenn ich über Nacht lade dann mit einem Netzteil mit einem Ampere. Das reicht völlig
 
Lauschebart

Lauschebart

Experte
@Martin 74 : Wo kann man weitere Infos darüber nachlesen?
 
freibooter

freibooter

Experte
Und wenn du das jetzt noch einmal kurz mit Quellen oder Fakten untermauern könntest, dann wäre ich dir sehr dankbar @Martin 74
Immerhin behauptest du hier, dass du etwas besser weißt, als praktisch alle großen Smartphone-Hersteller.

Nach meinem Wissen und aktuellen Studien (*) ist das, was du da gerade geschrieben hast, völliger Blödsinn. Ganz im Gegenteil: Intelligentes, schnelles Laden ist für LiPo Akkus nicht schlechter als langsames Laden solange die Temperaturen des Akkus niedrig gehalten werden - genau das ist bei aktuellen Turboladetechniken und auch beim Moto Z Play der Fall. Selbst wenn langsameres laden Vorteile bei der Lebensdauer haben sollte (eine einzige ältere Langzeitstudie stützt das, und da geht es um Akkus für Elektrofahrzeuge. Und auch dort steht die Leistungsabnahme eher im Zusammenhang mit den höheren Temperaturen), so ist der Unterschied nur absolut marginal und über die erwartete Lebenszeit des Handies völlig zu vernachlässigen. Wer also weiter dazu rät, die mitgelieferten Schnellladegeräte einzumotten und aus Gründen des Hardwareschutes die alten, dummen 5V Ladegeräte aus der Schublade zu kramen, der verbreitet eine unnötige Fehlinformation.

Nein, Lenovo hat seinem Handy definitv keinen Akku-Killer beigelegt, das Ladegerät kann man guten gewissens und ohne Nachteile dauerhaft und regelmäßig nutzen, auch nachts.
 
M

Martin 74

Stammgast
Ich habe ja auch nur meine Meinung geschrieben und hab natürlich keine Beweise dafür. Google sagt natürlich, je nachdem wer das schreibt immer verschiedene Meinungen und Studien gibt es noch nicht viele. Wie gesagt, ist nur meine Meinung und mehr nicht.
 
M

Martin 74

Stammgast
Die Hersteller haben natürlich kein Interesse das die Akkus lange halten, das ist wohl klar. Oder möchte da jemand widersprechen?
 
freibooter

freibooter

Experte
Ne, is klar. Bei Samsung geht das sogar so weit, das die da explosive Selbststörungsmechanismen in den Handys verbauen, nur, damit sich die Kunden regelmäßig neue Smartphones kaufen. Also die überlebenden Kunden, versteht sich ...

Also bitte noch einmal: Fakten und Quellen bitte, und keine paranoiden Verschwörungstheorien.
 
M

Martin 74

Stammgast
Tipps und Tricks

Jetzt werden natürlich wieder einige sagen das es um Modelbau Akkus geht aber die Technologie ist ja nun mal die selbe. Lesen und dann können wir gerne weiter diskutieren. Warum sollen wir den Strom überhaupt begrenzen wenn die Akkus das problemlos mitmachen? Dann können wir ja mit 10 Ampere laden, oder?
 
M

Martin 74

Stammgast
freibooter schrieb:
Ne, is klar. Bei Samsung geht das sogar so weit, das die da explosive Selbststörungsmechanismen in den Handys verbauen, nur, damit sich die Kunden regelmäßig neue Smartphones kaufen. Also die überlebenden Kunden, versteht sich ...

Also bitte noch einmal: Fakten und Quellen bitte, und keine paranoiden Verschwörungstheorien.
Hast du denn Fakten und Quellen wo steht das schnell laden gut für Akkus ist?
 
Lauschebart

Lauschebart

Experte
@Martin 74: Beweise hat ja keiner gefordert. Gibt es denn irgendwelche Indizien oder sonst irgendetwas, warum das so sein sollte?
 
M

Martin 74

Stammgast
Es ist ja klar das je mehr Strom fließt die chemischen Prozesse im Akku schneller ablaufen und er deswegen warm wird. Das wird dann von der zuständigen Ladetechnik erkannt und der Strom reduziert. Warum reduziert? Weil es nicht gut ist, so sehe ich das. Es ist ja völlig unnötig den Akku schnell zu laden wenn man viel zeit hat, oder?

Beweise habe ich nicht. Fragt Google und ihr bekommt bei 10 Antworten 5 Meinungen oder mehr
 
Lauschebart

Lauschebart

Experte
Ich stufe das Risiko einen nennenswerten Kapazitätsverlust durch Turbo Charge zu erleiden für mich selber als eher gering ein. Vielen Dank für die Hinweise auf das allgeime Problem, was ja anscheinend auch für andere Geräte kontrovers diskutiert wird.