Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbung!

Probleme beim "back to stock" flashen

  • 7 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Probleme beim "back to stock" flashen im Motorola Moto Z2 Force Forum im Bereich Motorola Forum.
D

danko71

Neues Mitglied
Hallo allerseits!

Ich habe einige Tage bevor das weitestgehend unangekündigte Android 9 Update für das Z2 Force ausgerollt wurde bei meinem Gerät den Bootloader entsperrt und einen Custom Rom geflasht (hab ich mich inzwischen schon mehrfach darüber geärgert).
Das hat auch alles soweit ganz gut funktioniert.
Nun wollte ich allerdings wieder zum Werkszustand zurückkehren.
Also Stock flashen und Bootloader locken fertig, dachte ich.
Ich bekomme es allerding nicht hin dass die "your device loaded a different operating system" Meldung verschwindet und das Gerät beim Updateversuch über das System nicht mehr als kompromittiert angezeigt wird.
Gibt es da eine Anleitung oder einen Weg das Gerät wieder vollständing auf Originalzustand zurückzubringen?

cu danko71
 
Zuletzt bearbeitet:
BOotnoOB

BOotnoOB

Lexikon
@danko71 Hallo! Es ist leider bei deinem Modell nicht möglich, den Originalzustand wiederherzustellen.

Besitze selber zwei Handys von Motorola, das Moto G6 und das Moto G6 Plus, beide mit offenem Bootloader.
Die Modelle mit A/B-Partitionierung können den Bootloaderstatus "oem_locked" nicht wiederherstellen. Sie bekommen nur "flashing_unlocked", womit sie allerdings weiterhin wie ein Gerät mit offenem Bootloader geführt werden. Bei XDA wird diese Frage auch viel diskutiert, aber bisher hat es noch niemand geschafft.

Die Modelle ohne A/B-Partitionen hingegen, wie mein Moto G6, können den Bootloader mit dem Status "oem_locked" schließen. Damit ist der Originalzustand wiederhergestellt. Keine Warnung beim booten oder sonstige Auffälligkeiten und Updates funktionieren völlig normal.
 
D

danko71

Neues Mitglied
Hallo BOotnoOB!

Danke für die schnelle Antwort.
Trotzdem ist es nicht die Antwort die ich mir erhofft hätte.
Vielleicht findet aber doch noch jemand herraus wie man die DP Gerät wieder lockt.
Wenn nicht direkt für das Moto Z2 Force dann doch für die neueren DP Modelle.
Anwenden lassen müsste sich das dann vielleicht auch auf die "Alten".

cu danko71
 
Zuletzt bearbeitet:
BOotnoOB

BOotnoOB

Lexikon
@danko71 Du wirst es alleine deshalb nicht schaffen, weil die Firmware Images für diese Modelle keine Signierung von Motorola bekommen. Die anderen Modelle (A-only) hingegen schon. Diese sind dann fähig, die Firmware zu verifizieren.

Glaub mir, ich roote schon seit Jahren Geräte von Motorola, angefangen mit dem Moto G (2014). Ich habe alles mögliche versucht, in jeder Kombination und da bin ich nicht der erste. Es geht nicht bei diesen Modellen. Deine FW habe ich mir auch zuvor eben runtergeladen (sollte die aktuelle sein) wie im Anhang zu sehen ist. Auch diese Images tragen keine passende Signierung.
 

Anhänge

  • NASH_PPX29.159-24_subsidy-DEFAULT_regulatory-DEFAULT_CFC.info.txt
    885 Bytes Aufrufe: 0
D

danko71

Neues Mitglied
Also bei meinem Versuch wieder zur Stock Firmware zurückzukehren war das ganz merkwürdig.
Ich hatte ungelogen nur einen Tag vor dem unangekündigten Pie Rollout wegen den dauernden Crashes mit Reboot beim Oreo den BL entsperrt und versucht ein Costum Rom zu flashen. Das ist damals allerdings gründlichst in die Hose gegangen aber durch A/B Partitionschema hat es das Z2 Force irgendwie wieder ins alte System geschafft. Das automatische Update auf Pie hat das Phone dann allerdings nicht mehr hinbekommen. Es hat den Download gemacht dann aber den Updatevorgang immer wieder abgebrochen. Vom A/B Partitionsschema und dessen Sinn hatte ich damals noch keinen Schimmer, leider :(
Dann habe ich mich ausgiebig belesen und das erste RETEU Image für das XT1789-6 zu Fuß mit Fastboot geflasht.
Da gab es zwar noch einige Problem weil die Anleitung nicht die Kommandos für alle Parts enthielt aber am Ende hat das Phone dann doch ins neue System gebootet.
Ich habe dann im Pie versucht nach Updates zu suchen habe da aber schon die "System ist kompromittiert" Meldung bekommen.
Erstaunlicherweise hat das Z2 Force dann aber einige Tage später von selbst gemeldet das ein Update verfügbar wäre und dieses auch ganz normal durchgeführt. Das Gleiche kam dann noch mal mit dem letzten Update. Suchen endet in Fehlermeldung aber das Update hat sich irgendwann von selbst gemeldet. Eigentlich müsste also eine signierte Version auf dem Phone drauf sein da nicht ich diese geflasht habe sondern die Updateroutine.

cu danko71
 
BOotnoOB

BOotnoOB

Lexikon
@danko71 Hab ich schon versucht. :)
Ich bin zwei Versionen runter, um ein Update auf Slot A und danach auf Slot B zu haben. Das war auch zuerst meine Vermutung, bringt aber nichts.

Später habe ich herausgefunden, dass die OTAs nicht signiert sein müssen. Das sind Block-Updates.
Fast alles bei Android ist mit ext4 formatiert und dieses Dateisystem benutzt ganze Speicherblöcke (4096 Byte = Block). Bei einem Update werden nur die entsprechenden Blöcke anhand der Speicheradresse ersetzt und die Signierung bleibt erhalten.
Das ist auch der Grund wieso dein Update nicht installiert worden ist. Bevor die Partitionen beschrieben werden, verifiziert das Update die Hashes der einzelnen Partitionen. Stimmt ein Hash nicht, wurde die Partition verändert und das Update bricht ab.

Außerdem will der Bootloader auch keine Signierung bei den Images. Diese Modelle sind gar nicht dafür gedacht, den Bootloader wieder auf den Status "oem_locked" zu bekommen.
Das sehe ich bei meinem anderen Modell. Zuerst verlangt der Bootloader "signed firmware images", dann ein boot.img, system.img, oem.img und vendor.img, bis er sich dann schließen lässt.
 
D

danko71

Neues Mitglied
Kann man nicht ein Backup von einem noch im Originalzustand befindlichem Gerät machen?
Oder was ist mit dem Lenovo Tool zum recovern von Softbricks?
Geht das vielleicht um den Werkszustand wieder herzustellen.

cu danko71
 
BOotnoOB

BOotnoOB

Lexikon
@danko71 Das bringt dir alles nichts, weil der Bootloader es nicht prüft. Die Option den Status "oem_locked" zu bekommen, steht gar nicht zur Debatte.
Die Images für dein Gerät waren nie signiert. So wie im Anhang sieht es für mein A-only-Modell aus. Das gibt es für die A/B-Modelle nicht.
 

Anhänge

  • sign.txt
    1,2 KB Aufrufe: 0