Netzqualität O2 im Jahr 2021

  • 61 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Netzqualität O2 im Jahr 2021 im Netzabdeckung im Bereich Mobilfunk, -technik und -tarife.
Cloud

Cloud

Senior-Moderator
Teammitglied
Fahrplan zu guten Vertragskonditionen bei o2.

Habt ihr noch keinen Vertrag bei o2, erkundigt euch bei Freunde und Bekannten die euch einen 50% Gutschein geben können, dann steht ihr schon mal deutlich besser da.

Habt ihr einen Vertrag bei o2, macht ihr folgendes:

Bei einer Restlaufzeit von weniger als 12 Monaten, Kündigung vormerken und telefonisch bestätigen lassen.
Manchmal wird einem schon bei der Kündigungsbestätigung ein 5€ Rabatt für 6 Monate angeboten wenn man die Kündigung zurück nimmt, manchmal aber erst ein paar Tage oder Wochen später.
Das kann man dann machen, darf aber nicht vergessen 3 Monate vor Vertragsende wieder zu kündigen.
Ist das passiert kann man bei einer Restlaufzeit von 1 Monat oder weniger mal online nach Vertragsverlängerungsangeboten schauen oder auch im Chat.

So bin ich jetzt beim Free S Boost Plus mit Weitersurfgarantie und 14GB mit 3 Multisims und unbegrenzt Datensims bei 10,49€/Monat, normal ohne den 6 Monatigen Rabatt 15,49€/ Monat.

Wenn einem das Angebot zum Schluss nicht gut genug ist, kann man immer noch Frankofon kontaktieren, sollte sich dafür aber viel Zeit nehmen.

Zum Thema Netz:
Hier in Oberbayern kann ich mich nicht beklagen, klar es es kein D-Netz aber man darf nicht vergessen dass man auch kein D-Netz zahlt...
 
Zuletzt bearbeitet:
DJ-Spacelab

DJ-Spacelab

Stammgast
Ein sehr wichtiger Punkt! Man bekommt was man bezahlt und wenn man nicht unbedingt überall mega schnelles Internet haben muss, sondern auch noch weiterleben kann wenn es mal klemmt, dann kann man bei o2 den ein oder anderen Euro sparen. Bei mir in der Gegend war es halt viel zu oft am klemmen. Deshalb kam die o2 SIM weg.

Die goldene Regel beim Netzwechsel ist immer: zuerst eine Pre-Paid Karte besorgen (kosten ja meistens nix - 10 Euro Kaufpreis mit 10 Euro Startguthaben drauf) und selbst ausprobieren!
 
martinfd

martinfd

Guru
Cloud schrieb:
Bei einer Restlaufzeit von weniger als 12 Monaten, Kündigung vormerken und telefonisch bestätigen lassen.
Genau das mache ich auch alle zwei Jahre und hab' beim letzten mal ziemlich genau die gleichen Konditionen bekommen wie Du ...

... und es ärgert mich immer wieder! Wie weiter oben schon geschrieben: Ich bin bei dem Verein, seit der noch viag interkom hieß und finde es ziemlich armselig, dass man selbst als mittlerweile jahrzehntelanger Kunde jedes mal dieses bek.... Spielchen spielen muss 🤪
 
Cloud

Cloud

Senior-Moderator
Teammitglied
Ich hatte 2007 mit meinem ersten Vertrag bei o2 angefangen, seit dem spiele ich diverse Spielchen um an brauchbare Konditionen zu kommen XD

Wie lange man dabei ist, ist denen egal. Die haben einen algorithmus der sich aus dem Vertragsstatus (Gekündigt oder nicht), der Restlaufzeit und des aktuellen Rechnungsbetrags zusammensetzt.

Mehr als klicken können die Leute bei o2 auch nicht ;-) Reseller können da noch kleine Rabatte einfügen oder 2-3 GB mehr rauskitzeln, aber mehr auch nicht.

Was ich auch nicht wusste, wenn man einen großen Tarif hat mit sagen wir über 30€/Monat kommt man nicht auf einen günstigen Tarif. Das muss mühsam von Jahr zu Jahr runtergedrückt werden....
 
DarkAngel

DarkAngel

Senior-Moderatorin
Teammitglied
DJ-Spacelab schrieb:
Das Hauptproblem waren eher die notorisch überlasteten Funkzellen. Eine Geschwindigkeit von 3 bis 5MB/s mit elendig langer PING (was nerviger als eine niedrige Datenrate ist) waren normal.
Genau so ist es hier auch. Ebenfalls Deutsch/Französische Grenze und vielfach nur Edge.
Da liebe ich mir jetzt das D1 Netz.
 
T

tirolerbua

Gast
Ich habe mir kürzlich, die kostenlose O2 SIM-Karte zum Testen besorgt.
Verglichen mit dem Telekom Netz, schneidet O2 richtig schlecht ab, da liegen nach wie vor Welten dazwischen.... und das nicht nur an einen Standort, war quer durch die Republik unterwegs.
 
DJ-Spacelab

DJ-Spacelab

Stammgast
Bei größeren Reisen fällt das schlechtere Netz noch mehr auf als vielleicht nur in der eigenen Stadt und 30km drumherum. Deshalb auch immer auf die eigenen Anforderungen achten.
 
K

kaardowiq

Ambitioniertes Mitglied
Diese Aussagen sind so teilweise richtig und falsch zugleich. Korrekt ist, dass im Rahmen einer VVL die Preise auf Grund eines Algorithmus auf Basis von Vertragslaufzeit, Vertragsstatus, Vertragslistenpreis und bisherigen Rabatten berechnet wird. Umso schlechter die Ausganssituation, umso schlechter idR. auch tatsächlich die Angebote.

Andererseits gibt es immer wieder gute Möglichkeiten gute Tarife günstig zu beziehen; gerade durch das Priority Programm, sodass man odes generieren kann, womit "Neukunden" 50% Rabatt auf einen neuen Tarif bekommen. Ich habe mir mit meinem alten Flex Tarif selber einen Code ausgestellt, damit mit den Unlimited Max für 25€/Monat besorgt. Aber auch die alten Blue AllIN Tarife können von enormen Datenvolumina profitieren - nicht von 2-3GB mehr - Im Blue AllIn Flex (gerade ehemals TarifHaus Verträge), lassen sich sogar kostenfrei um 10/20/40GB in Kombination mit O2 Free versorgen. Aber dies schweift zu sehr vom eigentlich Topic ab...

Ich selber nutze jetzt seit knapp über einem Jahr nur noch einen O2 Unlimited Max Vertrag mit einer weiteren MultiCard (in meinem Fall kostenfrei). Diese nutze ich in einem P40 Lite 5G, welches ich günstig auf Kleinanzeigen mit Displayschaden erhalte habe - dies ist per USB Tethering an meiner FritzBox angeschlossen und dient somit als Festnetzersatz. Ich bin damit eigentlich sehr, sehr zufrieden und merke keinen Unterschied zu meinem alten VDSL 250 Anschluss, eher im Gegenteil, es ist deutlich schneller. Als Onlinegamer war ich auch von der Latenz mit einem Ping von 13ms sehr positiv überrascht. Kurzrum... Für insg. 25€ habe ich Mobil/Festnetz unlimitierte Flat mit ca. 270-290 Down, 40-80Mbit up, ca. 15ms Latenz im Schnitt. Der aktuelle Netzausbau ist in 5G Gebieten, die nicht mit Nokia Hardware betrieben werden sehr gut, aber auch LTE Ausbau mit 3CA oder gar 4CA sind sehr dabei sehr gut, zumindest wenn man in der Stadt wohnt.
 
DJ-Spacelab

DJ-Spacelab

Stammgast
Da könntest du aber das typische o2 Problem bekommen. LTE war bei o2 anfangs auch sehr gut. Bis es jeder hatte. Die anderen Netzbetreiber hatten stetig ausgebaut. o2 nur sehr schleppend bis gar nicht und schon sind wir dort wo wir jetzt sind. e-plus hatte damals bei UMTS übrigens genauso gepennt.
 
K

kaardowiq

Ambitioniertes Mitglied
@DJ-Spacelab Wie geschrieben nutze ich dies bereits seit über einem Jahr so ohne Probleme. Sollte sich daran was ändern, kann man jeder Zeit immer noch Kabel-/DSL Anschluss bestellen. Ein 100/40Mbit VDSL Anschluss würde bei O2 mit Kombirabatt als O2 Kunde dann 25€ kosten.
 
S

SERGE4NT

Erfahrenes Mitglied
kaardowiq schrieb:
Diese Aussagen sind so teilweise richtig und falsch zugleich. Korrekt ist, dass im Rahmen einer VVL die Preise auf Grund eines Algorithmus auf Basis von Vertragslaufzeit, Vertragsstatus, Vertragslistenpreis und bisherigen Rabatten berechnet wird. Umso schlechter die Ausganssituation, umso schlechter idR. auch tatsächlich die Angebote.

Andererseits gibt es immer wieder gute Möglichkeiten gute Tarife günstig zu beziehen; gerade durch das Priority Programm, sodass man odes generieren kann, womit "Neukunden" 50% Rabatt auf einen neuen Tarif bekommen. Ich habe mir mit meinem alten Flex Tarif selber einen Code ausgestellt, damit mit den Unlimited Max für 25€/Monat besorgt. Aber auch die alten Blue AllIN Tarife können von enormen Datenvolumina profitieren - nicht von 2-3GB mehr - Im Blue AllIn Flex (gerade ehemals TarifHaus Verträge), lassen sich sogar kostenfrei um 10/20/40GB in Kombination mit O2 Free versorgen. Aber dies schweift zu sehr vom eigentlich Topic ab...

Ich selber nutze jetzt seit knapp über einem Jahr nur noch einen O2 Unlimited Max Vertrag mit einer weiteren MultiCard (in meinem Fall kostenfrei). Diese nutze ich in einem P40 Lite 5G, welches ich günstig auf Kleinanzeigen mit Displayschaden erhalte habe - dies ist per USB Tethering an meiner FritzBox angeschlossen und dient somit als Festnetzersatz. Ich bin damit eigentlich sehr, sehr zufrieden und merke keinen Unterschied zu meinem alten VDSL 250 Anschluss, eher im Gegenteil, es ist deutlich schneller. Als Onlinegamer war ich auch von der Latenz mit einem Ping von 13ms sehr positiv überrascht. Kurzrum... Für insg. 25€ habe ich Mobil/Festnetz unlimitierte Flat mit ca. 270-290 Down, 40-80Mbit up, ca. 15ms Latenz im Schnitt. Der aktuelle Netzausbau ist in 5G Gebieten, die nicht mit Nokia Hardware betrieben werden sehr gut, aber auch LTE Ausbau mit 3CA oder gar 4CA sind sehr dabei sehr gut, zumindest wenn man in der Stadt wohnt.
Das Priority Programm 50% Rabatt ist doch nur für Neukunden. Wie hast du es geschafft den Unlimited Max für 25€/Monat als Bestandskunde zu bekommen? Wie bekommt man die Multicard kostenlos? Kostet doch normal 10€/Monat.

Ich habe einen Blue AllIn Flex 3GB TarifHaus Vertrag. Wie bekomme ich hier 10, 20 oder 40 GB? Kein o2 Shop in meiner Stadt, sowie online wollte/konnte mir das Datenvolumen erhöhen. Gern auch per PN.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Abramovic

Guru
Wenn du o2 Kunde bist und deinen Vertrag kündigst, dann bekommst du erst Angebote wie oben angeboten.
 
Julian23

Julian23

Moderator
Teammitglied
Ich bin auch ehemaliger O2 Kunde und kann folgendes sagen:
Fläche versorgt o2 eigentlich recht gut. Allerdings ist die Performance im LTE Netz unterirdisch. Ich wohne recht hoch und empfange LTE nur aus anderen Orten.
Folge: Überlast und Inteferenzen! Hier im Ort steht auch ein o2 Sender und der hat im Jahre 2021!!!! immer noch 2G. Da man hier stellenweise auch mal noch auf EDGE zurückfällt ist das extrem nervig. EDGE bei o2 = kein Internet.

Jetzt bin ich im Telekom Netz unterwegs und kann eigentlich nur folgendes sagen: Ich finde nichts zum meckern. 😁
Die LTE Performance ist gut und die Abdeckung mit LTE auch.
 
Zuletzt bearbeitet:
DarkAngel

DarkAngel

Senior-Moderatorin
Teammitglied
@Julian23
Kann ich genau so unterschreiben. Und Saarbrücken ist ja nicht irgendein Dorf. 😉 Aber die Überlastung ist hier bei O² dennoch allgegenwärtig.
 
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
o2 auf Platz 2, so wie es bei mir in der Ecke schon lange ist 😉
 
W50L

W50L

Lexikon
Steh mal auf der BAB im Stau, wenn plötzlich über 1000 Handys sich in diesen Funkmast einwählen der noch drei weitere umliegende Orte versorgt und auch diese 1000 weiteren Geräte eingewählt bleiben für längere Zeit, jetzt ratet mal bei wem der Mast zu erst kollabiert, kleiner Hinweis: es ist nicht Telekom und Vodafone.

Ich fahr viel durch Deutschland: O2 bleibt absolutes Schlusslicht, ganz klar ohne wenn und aber. Gerade in Gebäuden kannste es voll vergessen
 
Zuletzt bearbeitet:
der spirit

der spirit

Experte
Cloud schrieb:
Bin mit einigen Unterbrechungen seit Jahren schon im O2 Netz unterwegs.
Bin fast zu 100% zufrieden, in Köln ist O2 sehr gut ausgebaut und kann überall von 4G profitieren.
Auf den umliegenden Dörfern sieht es nicht ganz so durchgängig "gut" aus aber wenn ich 50% weniger Kosten habe, muss ich was richtig gemacht haben.
Würde ich auf einem 50K Einwohner Dorf leben, wäre meine Wahl wahrscheinlich anders.
 
Cloud

Cloud

Senior-Moderator
Teammitglied
Bin in Oberbayern Zuhause, da ist o2 sehr gut aufgestellt! Wie es in anderen Ecken von DE aussieht weiß ich nicht.

An meinem Arbeitsplatz beispielsweise haben meine Vodafone Kollegen H+ mit kaum Datendurchsatz während T und O2 mit 4G+ unterwegs ist.

Es gibt kein Gut oder Schlecht...je nach Standort unterschiedlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Netzqualität O2 im Jahr 2021 Antworten Datum
8