Malware wird beim S10 und S20 mitgeliefert...

  • 11 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Malware wird beim S10 und S20 mitgeliefert... im Nomu Forum im Bereich Weitere Hersteller.
W

wwiegert

Neues Mitglied
@Miss Montage
Hallo,

laut Kundenmeldungen erscheint die Malware nicht überall - oder diese Kunden haben die Malware nicht gefunden. Rechtlich hätte ich doch bei Trojanerbefall die Möglichkeit, auf Nachbesserung zu bestehen oder das Gerät umzutauschen, oder?

Danke für die Information und viele Grüße
Wilhelm
 
Miss Montage

Miss Montage

Ehrenmitglied
Ich weiß nicht, ob Amazon die Geräte auf dieser Basis zurück nimmt. Bei China-Shops hat man wohl eher schlechte Karten...
 
W

wwiegert

Neues Mitglied
@Miss Montage
Hallo,
Komplettscans mit Avira und Malwarebytes haben keine Funde gebracht; da ich eine Android-Version vom März 2017 habe von einem Versender, dessen Geräte nicht als virenbefallen kritisiert worden waren, habe ich eine gewisse Hoffnung, den o.g. Ärger zu vermeiden. Aber wer ist www.generalmobi.com, also General Mobile Corporation? Natürlich habe ich im Netz recherchiert und u.a. gesehen, dass sie AOL als Kunden haben, habe aber nicht herausbekommen, was die mit meinem Smartphone zu tun haben. Ich sollte zwecks Updates Zugriffe auf Hardware und Apps erlauben. Das habe ich natürlich nicht gemacht. Aber wohinter stecken diese Leute? Würde diese Unternehmen mich mit Updates zu Android versorgen oder will es mich ausspionieren, um mich mit Werbung zu überhäufen?

Viele Grüße
Wilhelm
 
Miss Montage

Miss Montage

Ehrenmitglied
Gut, dass die vorhandenen Virenscanner nichts erkennen. Ich bezweifle, dass die General Mobile Corporation mit Updates für Dein Gerät beauftragt wurde - es sei denn, ein entsprechender Hinweis findet sich in der Systemaktualisierungs-App. Ich würde denen auch keine Rechte einräumen.
 
W

wwiegert

Neues Mitglied
Unter den Apps befindet sich ein Einbahnstraßenschild (blaues Quadrat, weißer Pfeil nach oben) mit der Unterschrift "Softwareup..". Wenn ich das berühre, kommt die Meldung von der General Mobile Corporation. Bei meinem i.onik-Gerät gibt es ja das offizielle Zertisa-Update (da ist in 2 Jahren nur einmal etwas gekommen). Wie kann ich herausbekommen, ob es sich bei dem o.g. Unternehmen um einen offiziellen Update-Manager handelt? Die Bedingungen, denen ich zustimmen müsste, sind so weit gefasst, dass alles Mögliche dahinter stecken kann. Vielleicht gebe ich beim Googeln falsche Suchwörter ein, aber ich finde keine Zusammenhänge zwischen dem Unternehmen und meinem Handy.

Viele Grüße
Wilhelm
 
M

Mike-Meiers

Gast
@wwiegert
Der letzte Stand der Informationen, die mir Nomu hat zukommen lassen ist, das sie selber die Software nicht betreuen, das wird von einer externen Firma gemacht. Die Update Funktion ist nicht freigeschaltet, ob und wann das mal geschen soll, konnte mir Nomu nicht beantworten.
 
W

wwiegert

Neues Mitglied
@Mike-Meiers
Ich bin ein bisschen schwer von Begriff: Wenn jetzt die Update-Funktion (ich nehme an, diese bezieht sich nur auf Android) nicht freigeschaltet ist und die übrigen mitgelieferten Apps eher mit Google in Verbindung stehen, gibt es für mich keinen Grund, die Bedingungen von GeneralMobi zu akzeptieren und auf den Update-Knopf zu drücken. Oder sehe ich das falsch?

Danke für die Mühe und Entschuldigung für meine Begriffstutzigkeit.

Viele Grüße
Wilhelm
 
Miss Montage

Miss Montage

Ehrenmitglied
Ja, das hast Du richtig verstanden: die App-Updates erhältst Du über den Playstore, die Update-App dient nur für das Betriebssystem. Da die App anscheinend - laut @Mike-Meiers Recherche - derzeit ohne Funktion ist, brauchst Du auch keine Rechte einzuräumen.
 
M

Mike-Meiers

Gast
Du musst dich für nichts entschuldigen, man kann nicht in allen Bereichen fit sein und dafür ist ein Forum da.
Apps werden nur von Google ein Update erhalten, das andere würde ich ganz einfach ablehenen. Es kann durchaus sein, das sich die Update App auf diesem Weg weitere Rechte sichern will und das solltest du vermeiden. Ich mag die Geräte von Nomu, aber nicht das was dort im Hintergrund abläuft. Ein Hersteller sollte die Software und deren Updates in den eigenen Reihen hinbekommen.
Leider ist es aber so, das man in Asien schnell den Titel eines Herstellers bekommt, obwohl man weder eine Fabrik noch Techniker zur Verfügung hat. Es gibt dort eine Vielzahl von Firmen wie Foxxcon, die es jedem möglich machen, Geräte mit dem eigenen Logo zu bekommen. Ergo sind viele der sogenannten Hersteller in Wirklichkeit keine und sie verkaufen nur OEM Ware. Ich kenne "Hersteller" die nur Angestellte für die Promotion haben und Techniker sucht man dort vergebens. Naja man könnte das Thema jetzt noch viel weiter ausführen, was ich mir hier aber schenke. Es ist zu komplex und allgemein um es in einem Geräteforum zu diskutieren .
 
W

wwiegert

Neues Mitglied
Nachdem das Smartphone schon einige Zeit ohne Probleme gelaufen war und dabei immer die Meldung zur Updateinstallation gekommen war, habe ich einfach mal das Häkchen zur Zugriffsgenehmigung auf Hardware und Apps für GMobi entfernt und trotzdem auf "installieren" geklickt. Ich hatte - wohl fälschlicherweise - in Erinnerung, dass diese Aktion ausgegraut war. Die Installation lief durch, Avira und Malwarebytes finden keine Malware und bei einem neuen Aufruf der Update-App taucht das Unternehmen nicht mehr auf. Es kommt nur noch die Meldung, dass kein Update vorhanden sei. Werbeeinblendungen gibt es bis jetzt auch nicht. Die Build-Nummer ist jetzt: NOMU_S10_COMMON_V1.0.6_2017_5_16. Vorher hatte ich V1.0.5-_2017_...

Die einzige nervende Werbung kommt von Avira mit der Meldung, ich solle mein WLAN absichern mit "Phantom VPN".

Viele Grüße
Wilhelm
 
W

Wire2000

Neues Mitglied
Hallo in die Runde,
ich möchte euch kurz meine Erfahrungen schildern. Mein S20 musste ich neu mit Firmware versehen (hatte mobile anti-theft) installiert und wusste das pw nicht mehr). Vorher hatte ich die Archos 50 Fw drauf, um die Maleware Problematik zu vermeiden. Archos FW konnte ich aus irgendwelchem Grund nicht mehr aufspielen, daher habe ich die neuste S20 FW von Needrom genommen und... Tata...Kein adups.fota mehr da und anscheinend auch kein Triada-Virus.
In den alten Versionen hatte ich damit immer Probleme.
Frage: Kann jemand das bestätigen?
Danke und Viele Grüße
Wilko