Odys Xtense - zerstört Ordnerstruktur der Micro SD´s

  • 21 Antworten
  • Neuster Beitrag
P

Pagging2012

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo zusammen,

mein Odys Xtense (mit Android 2.2) Tablet zerstört mir immer die Ordnerstruktur meiner kürzlich gekauften MicroSDHC Karten. Es handelt sich dabei um zwei Karten von takeMS mit 8 GB Speicherkapazität und Class4. Alle Einträge auf der Karte werden in Kryptische zeichen verwandelt und die Karten können nicht mehr beschrieben werden. Hat mir jemand einen Tip dazu?. Vielleicht hat schon jemand ähnliches erlebt und eine Lösung gefunden?.

Gruß
 
Oma7144

Oma7144

Lexikon
Hallo Pagging2012 und herzlich willkommen hier im Forum!

Tritt das nur bei den zwei neuen Karten auf? Was war denn da vorher für eine Karte drin und tritt der Effekt
damit auch auf?

Formatier die Karten mal hiermit.


:thumbup:
 
P

Pagging2012

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo Oma7144,

danke für deine Antwort!. Hatte vorher noch keine anderen Karten in dem Gerät und habe mir die Besagten extra dafür zugelegt. Die Karten hatte ich bereits mit dem SD-Formatter formatiert (hab mich im Netz schon ein wenig mit dem Problem beschäftigt). Eventuell liegt es ja an den Karten?!. Möchte mir aber keine anderen zulegen, bevor ich SICHER weiß welche mit dem Xtense zuverlässig funktionieren...

Grüße
 
Oma7144

Oma7144

Lexikon
Pagging2012 schrieb:
Die Karten hatte ich bereits mit dem SD-Formatter formatiert
Ich denke, damit können wir die Karten ausschließen.

Dein Gerät ist hier weitgehend unbekannt ...

... aber die Architektur (iMAPX210) kennen wir vom Touchlet ;-)

hävksitol kannst du bitte mal übernehmen!


:thumbup:
 
hävksitol

hävksitol

Ehrenmitglied
Oma7144 schrieb:
hävksitol kannst du bitte mal übernehmen!

:thumbup:
Jein (eher nein, als ja): Da mein X2 (das "Original-Touchlet") auf einem Marvell Armada 166 basiert und das X3 von Pearl zwar mit einem iMAPX210 angekündigt, aber letztendlich nicht damit ausgeliefert wurde, beschränkt sich meine "Beitragsfähigkeit" zur Problemlösung in der Bereitstellung dieser (ich gebe es zu: wenig hilfreichen) Informationen PLUS der Info, daß (lt. Forensignatur des sehr gut informierten Kollegen Ulrich B.) ein iMAPX210 in Pearls Netbook NB-7 verbaut sein soll, mit dem sich hier auf Android-Hilfe ein >900 Beiträge umfassenden Thread beschäftigt. Vielleicht kann man dort etwas zu dem Problem sagen, würde die Hoffnung aber als sehr vage einschätzen.
 
P

Pagging2012

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo zusammen, Danke für euere Hilfsbereitschaft!. Hab mal versucht den Thread von hävksitol zu überfliegen. Denke eher nicht, das er mich weiterbringt. Leider...
 
Oma7144

Oma7144

Lexikon
Ok, dann werden wir uns mal in das Gerät einarbeiten.

Formfaktor: 10,1' - 16:9
Auflösung: 600 * 1024
Abmessungen: 270*170*15 mm, 695 g
CPU: iMAPX210 @800 MHz
RAM: 512 MB DDR2
NAND: 4 GB
OS: Froyo 2.2
Touch: kapazitiv
WLAN: 802.11n
Sonst: 2 SD-Card slots, 2 Lautsprecher
Anschlüsse: 2x USB-Anschluss, Mini-HDMI-Ausgang, RJ45
Akku: 3800 mAh Li-Polymer

Auf der Odys-Seite gibt es dazu leider nichts mehr. Hast du noch irgendwelche Unterlagen oder
links (z.B. Handbuch, Firmware, etc.)?

Zu deinem Problem:

Als erstes brauchen wir jetzt mal die Firmwareversion und ob die Karte überhaupt erkannt wird. Schau
dazu mal bitte unter Systemeinstellungen in Telefoninfo und Speicher und poste uns die Daten.

Dann ist die Mountstruktur interessant. Hierzu bitte ein Terminal aufmachen, dort mount
eingeben und die Ausgabe hier posten.


:thumbup:
 

Anhänge

  • 15.5 KB Aufrufe: 311
  • ODYS_Xtense_web.pdf
    216.9 KB Aufrufe: 1.075
  • ODYS_Xtense_Manual.pdf
    6.6 MB Aufrufe: 2.468
Zuletzt bearbeitet:
P

Pagging2012

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo zusammen,

hier hab ich mal die Daten zusammengeschrieben die ich finden konnte (hoffe alles richtig?!).

Android Version: V2.2 2011-07-20 (401111)
Kernel Version: 2.6.32.9
Build-Nummer: FRF85B

Das Handbuch könnte ich gerne per Email senden!. Ist auf dem Odys drauf.

Die Karten werden einwandfrei in den Slots erkannt aber ich kann nicht darauf zugreifen und die Datenstruktur wird zerstört und es werden nur mehr kryptische Zeichen angezeigt.

Hab mal Fotos von der zerstörten Dateistruktur und der Ausgabe des Programmes Terminal gemacht. Kann ich die einem von euch beiden mailen?.

VLG

 
Oma7144

Oma7144

Lexikon
Pagging2012 schrieb:
Die Karten werden einwandfrei in den Slots erkannt aber ich kann nicht darauf zugreifen und die Datenstruktur wird zerstört und es werden nur mehr kryptische Zeichen angezeigt

Aha, es sind also zwei Karten.

Filesystem ist yaffs2. Yaffs2 wurde speziell für NAND-Speicher entworfen.

/dev/block/mtdblock3 /system yaffs2 ro
/dev/block/mtdblock4 /data yaffs2 rw
/dev/block/mtdblock5 /cache yaffs2 rw
/dev/block/mtdblock6 /sdcard yaffs2 rw

/dev/block/vold 179:1 /mnt/sdcard/sdcard1 vfat ro
/dev/block/vold 179:9 /mnt/sdcard/sdcard2 vfat ro

Auch die "internen sdcard" an mtdblock6 liegt als yaffs2 vor. Daran sind dann die zwei externen sdcards als vfat eingehängt.

Hm, sieht erst mal ok aus. Was aber gar nicht passt, ist, daß die zwei cards nur ro (read-only) gemountet sind. Ah, da kommt ein errors=remount -ro 0 0.

D.h. der Standard war rw (read-write) und aufgrund von Nichtlesbarkeit wurde dann auf ro remountet.

OK. Dann gehe mal in Settings/Speicher und SD-Card auswerfen. SD-Card neu formatieren. Danach SD-Card wieder einstecken und im Terminal überprüfen, ob da jetzt rw (statt ro) steht.

Soweit erst mal.


:thumbup:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
P

Pagging2012

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo Oma 7144,

ja, da steht dann, soweit ich es erkennen kann, rw. Nach dem Neuboot sieht es dann aber wieder anderst aus. Ich hab dir die zwei Fotos wieder gemailt!.

Vielen Dank und einen schönen Tag!


 
Oma7144

Oma7144

Lexikon
Einmal hab ich die zwei Karten, nach neuer Formattierung, bei laufendem System in den Tablet eingesteckt und bei Terminal mount eingegeben und dann habe ich das Tablet, mit eingesteckten Karten, neu gestartet und noch ein Foto gemacht.
Ok. Im laufendem Tab dann rw und nach dem Reboot ro. Würde heißen, er zerstört die Karten beim Herunterfahren ...

Um das Phänomen noch mal abzusichern: noch mal neu formatieren, ins laufende Tab einstecken und
über Settings/Speicher die Karten auswerfen. Dann Reboot und per mount prüfen.


:thumbup:
 
P

Pagging2012

Neues Mitglied
Threadstarter
Habs so gemacht, nach dem Booten steht bei beiden SD-Karten ro. Würde wohl bedeuten, die Karten werden beim Booten zerstört?.

Einen schönen Abend noch!.
 
Oma7144

Oma7144

Lexikon
Pagging2012 schrieb:
Habs so gemacht, nach dem Booten steht bei beiden SD-Karten ro. Würde wohl bedeuten, die Karten werden beim Booten zerstört?
Halte ich für eher unwahrscheinlich.

Mach bitte noch mal wie in #11 und nimm nach dem Auswerfen mal die Karten heraus und schau, ob die am PC lesbar sind. Wenn ja, dann Reboot, Karten wieder einstecken und Mount-Status.


:thumbup:
 
P

Pagging2012

Neues Mitglied
Threadstarter
Hab mir die Karten nach dem Auswerfen am PC angesehen. Zu dem Zeitpunkt sind schon einige kryptische Zeichen drauf, aber sie lassen sich am PC lesen und beschreiben. Nach dem Rebooten und Karten reinstecken stehen SD1 und SD2 auf rw?!
 
Oma7144

Oma7144

Lexikon
Pagging2012 schrieb:
Hab mir die Karten nach dem Auswerfen am PC angesehen. Zu dem Zeitpunkt sind schon einige kryptische Zeichen drauf,
Ich denke, da funktioniert das Aushängen der Karten gar nicht erst richtig. Beim nächsten Mounten wird auf Fehler geprüft, welche dann anscheinend nicht richtig behoben werden können ...

Dies kann ein Bug der Firmware sein, oder aber da läuft noch ein Hintergrunddienst (irgendeiner App), der nach den Karten schaut, welcher nicht sauber beendet werden kann.

Bevor wir einen Bug der Firmware manifestieren, bitte noch unter Settings/Telefoninfo(?) die Option "auf Werkseinstellungen zurücksetzen" ausführen. Danach sind auch alle deine Daten weg (mag wehtun, aber das wird dir sowieso "blühen", wenn eine neue Firmware aufzuspielen ist).

Damit hast du dann ein "frisches" System, mit dem du noch mal das Spiel mit den SD-Karten durchführst.


:thumbup:
 
P

Pagging2012

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo Oma 7144,

hab das System auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt. Hat leider keinen Erfolg gebracht. Die Karten werden nach wie vor zerstört :crying:.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oma7144

Oma7144

Lexikon
Ok. Dann hat die Firmware einen gewaltigen Bug.

Jetzt setzt du dich mit Herrn Jansen, dem zuständigen Quality Manager von Axdia in Verbindung.

Axdia International GmbH
Dirk Jansen, Quality Manager
Halskestr. 15
47877 Willich
Tel. 02154/8826-0


Dem schilderst du das Problem und forderst mit Nachdruck die Bereitstellung einer fehlerfreien
Firmware für das Xtense.


:thumbup:
 
P

Pagging2012

Neues Mitglied
Threadstarter
Werd den Morgen Vormittag mal anrufen. Erstmal vielen Dank für deine Hilfe!.
 
L

Lars_G

Neues Mitglied
Hallo,

ich nutze mein Xtense auch seit einer geraumer Zeit mit einer microSD-Karte, bis jetzt ohne Probleme.

Ich habe nochmal nach dem Typ der Karte geschaut:
Sie ist von der Firma Lexar und hat 4GB.

Gruß,
Lars
 
Oben Unten