Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Odys Xelio pro auf Netzbetrieb umbauen

  • 10 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Odys Xelio pro auf Netzbetrieb umbauen im Odys Genio / Xelio 7 Pro Forum im Bereich Odys Forum.
C

Chokolone

Neues Mitglied
Hi, hab hier ein deffektes Xelio.
Die Ladebuchse ist auf jeden fall deffekt (Wackelkontakt).
Scheinbar ist auch das Akku deffekt. Es ging nur beim Laden einzuschalten, mitlerweile geht es (nach 3x ausgehen beim trennen vom Netzteil) garnicht mehr an.

Mein plan:
einfach das Netztkabel dierekt aufs Board Löten.
Das Netzteil hat glaube 5V, also müste ich denke noch ein anderes mit
3,7 V besorgen.
Ansonsten sollte da doch nix gegen sprechen?

Will es als fest eingebautes WLAN Radio und Kochbuch in der Küche nutzen (wird in eine Hängeschranktür eingebaut).

Ach ja, könnte ich die Akkus dann nicht sogar ganz raus nehmen?
Wenns viel Arbeit macht lass ich sie aber drin, stört ja nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Cynob

Cynob

Lexikon
Also vorrausgesetzt du kommst überhaupt an die Lötstellen dran... 5V direkt anschliessen... wie das USB Ladegerät auch bringt. (vll das grad entsteckern und entmanteln, wäre am billigsten)
 
C

Chokolone

Neues Mitglied
Jo, ran kommt man, Batterie geht aufs mainboard mit 2 Kabelchen, dierekt ganz schön einsehbar auf der Rückseite, nachdem man die Abdeckung entfernt hat (in der Hoffnung das da nich versteckt irgendwo noch mehr sind).

Naja, die Akkus drin haben 3,7V, meinste da kann ich die 5V einfach nehemen? Nich das mir da was durchbrutzel t:sad:
 
Cynob

Cynob

Lexikon
Achso du willst an den Akku Anschluss direkt. Ja dann brauchst du zwingend 3,7V die auch der Akku bringt. Ich dachte zuerst du möchtest an den USB/ Klinkenstecker der zum laden verbaut ist.
Achja der Akku muss dann natürlich rausfliegen.
 
C

Chokolone

Neues Mitglied
Genau, dierekt aufs Board, da ich davon ausgehe das die Akkus auch deffekt sind (sind ja zwei drin).

Naja, ich kann ja erstmal mit den 5V dierekt an die Akkus ran, wenn das nicht klappt dann kann ich mir ja immer noch n 3,7V Netzteil besorgen.

Danke erstmal, werd dann nochmal schreiben wie und was geklappt hat.
So für die Nachwelt :) .
 
Cynob

Cynob

Lexikon
Nein nicht mit 5V direkt an die Akkus.... da brätst du was zusammen und im miesesten fall fliegt dir der Akku um die Ohren.
 
C

Chokolone

Neues Mitglied
Alles klar, dann laufen quasi zwischen Netzanschluss (die Buchse fürs Netzteil) und Akku noch irgendwelche Regelungen auf der Platine. Habe ich mir schon gedacht.

Also entweder diereckt an der Buchse (und da kommt man tatsächlich schlecht ran, müßte dia die kompltte Platine anbschrauben) oder dann aufs Board mit anderem Netzteil.
So richtig?
 
Cynob

Cynob

Lexikon
Jupp
Von aussen mit 5V - drinnen übern Akku 3,7V ( Das mehr ist für die Ladelogik bzw - Das das Gerät anbleiben kann wärend es lädt)
Achja bei Akkus - jeweils immer nur ein Kabel durchschneiden - dann das nächste > sonst Kurzschluss :)
 
C

Chokolone

Neues Mitglied
Nanu, wo gibts den hier nen bedanken Button???
 
Lockotock :)

Lockotock :)

Stammgast
Den kriegst du nach 10 Beiträgen
 
C

Chokolone

Neues Mitglied
Oh, o.k., dann schreib ichs zumindest schon mal:
vielen Dank erstma für die Hilfe :thumbsup: