Odys Loox - Lässt sich nicht mehr Aufladen ....

M

Maloko

Neues Mitglied
0
Hallo zusammen,

habe folgendes Problem....

mein Loox lässt sich nicht mehr Aufladen,das Lämpchen leuchtet nicht mehr.Habe es mal Vorsichtig aufgemacht und denke der Kontakt ist locker oder so... wen ich auf so ein Silbernes Ding da (weis nicht wie man das nennt) drauf drücke dann funktioniert es,das Lämpchen leuchtet ...und er Läd wieder.
Habe an Odys schon geschrieben aber bisher keine Antwort erhalten... hier gibts doch ein paar Profis die so einiges mit dem Teil anstellen :) könnt ihr mir sagen wie ich das evt. selber beheben kann????

LG Nici
 
Maloko schrieb:
Hallo zusammen,

habe folgendes Problem....

mein Loox lässt sich nicht mehr Aufladen,das Lämpchen leuchtet nicht mehr.Habe es mal Vorsichtig aufgemacht und denke der Kontakt ist locker oder so... wen ich auf so ein Silbernes Ding da (weis nicht wie man das nennt) drauf drücke dann funktioniert es,das Lämpchen leuchtet ...und er Läd wieder.
Habe an Odys schon geschrieben aber bisher keine Antwort erhalten... hier gibts doch ein paar Profis die so einiges mit dem Teil anstellen :) könnt ihr mir sagen wie ich das evt. selber beheben kann????

LG Nici

Hier gibt es unter 1.8.1 Fotos vom Innenleben des Loox, vielleicht kannst Du ja darauf dieses "silberne Ding" erkennen, markieren & hier posten. Ansonsten mach halt selbst ein Foto. Möglicherweise erhöht das Deine Chancen auf Selbsthilfe.

MfG
 
Da hilft nur diesen Kontakt nach zu löten.
Die Chinesen glauben, dass man großzügiges Platinenlayout durch minderwertigen Lötzinn und Heisskleber aufwerten kann. Daher fallen solche Konstellationen wie Stecker und Taster immer zuerst aus.

Du solltest aber vorher schon mal gelötet haben und auch über eine Elektronik Lötstation verfügen, wenn Du das selber beheben willst. Opas 200W Brat-Eisen ist dazu nicht gedacht.

Aufgrund der Enge und Nähe zu anderen Bauteilen, müsstest Du auch einen Flopper haben (Entlötpumpe), da due mit Litze nicht sauber heran kommst. Denn zuerst musst Du das alte Lötzinn entfernen und dann die Stelle neu verlöten. Bitte nicht über 400°C löten, sonst löst sich wahrscheinlich die Leiterbahn / Lötfläche von der Platine.
Und zügig arbeiten!

Danach Kontakt sauber neu verlöten.

Wenn Du jetzt nicht wirklich alles verstehst, was ich hier geschrieben habe, dann tausche das Tablet um, denn wenn Du es erst einmal sichtbar beschädigt hast, ist es vorbei mit der Garantie. Oder wende Dich an einen Bekannten, der es kann :)

Gruß, Astralix
 

Ähnliche Themen

J
  • Jotto94
Antworten
0
Aufrufe
1.359
Jotto94
J
B
  • berry055
Antworten
0
Aufrufe
1.197
berry055
B
B
  • Bochumer86
Antworten
9
Aufrufe
3.328
Mami1973
M
Zurück
Oben Unten