Odys Loox/Xpress - USB2Serial --> GPS

  • 17 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Odys Loox/Xpress - USB2Serial --> GPS im Odys Loox Forum im Bereich Odys Forum.
wusel

wusel

Stammgast
gestern stand ich noch am Abgrund - heute bin ich einen Schritt weiter, huaaa :laugh:
habe ein weiteres Hardware Piece entdeckt was vom Loox Kernel unterstützt wird!
Es ist ein USB2Serial-Adapter mit Prolific Chip PL-2303 (ID 067b:2303):
Code:
[65429.593825] usb 2-1: new full speed USB device using usb20_host and address 55
[65429.598212] DWC_OTG: dwc_otg_hcd_qh_init tt->hub null!
[65429.793825] DWC_OTG: dwc_otg_hcd_qh_init tt->hub null!
[65429.801375] usb 2-1: New USB device found, idVendor=067b, idProduct=2303
[65429.806030] usb 2-1: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=0
[65429.812329] usb 2-1: Product: USB 2.0 To COM Device
[65429.817263] usb 2-1: Manufacturer: Prolific Technology Inc.
[65429.824986] usb 2-1: configuration #1 chosen from 1 choice
[65429.829763] option 2-1:1.0: GSM modem (1-port) converter detected
[65429.834406] DWC_OTG: dwc_otg_hcd_qh_init tt->hub null!
[65429.841779] usb 2-1: GSM modem (1-port) converter now attached to ttyUSB0
das ist recht cool denn dieser Chip steckt auch als USB-Interface in 70% aller USB GPS-Sticks (laut gpsd Site) die primär fast alle seriell arbeiten ...
leider hat mein Bluetooth/USB GPS-Empfänger einen anderen Chip, daher musste ich zusätzlich das Kernelmodul mit dessen ID zur Zusammenarbeit bewegen ...; immerhin hatte ich dann auch ein ttyUSB0, allerdings ging weder cat noch tail -f auf das Device :(
da leider auch jeglicher weitere GPS-Support im Loox/Xpress fehlt müssen wir jetzt mal nach Tablets mit GPS suchen wo wir uns die weiteren Dateien wie z.B. libgps.so ausborgen können ... ;)
ich habe paar billige China GPS-USB-Sticks gefunden (~20€) in der Bay, und mir gerade einen geschossen - der macht auch sonst einen guten Eindruck weil er ohne Rechner loggen kann; mal sehen und hoffen ob das Teil mit dem PL-2303 daher kommt - in 2-4 Wochen weiss ich mehr ...

Edit: nun weiss ich mehr ... :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Oma7144

Oma7144

Lexikon
Dann doch wandern mit Loox ;-)


:thumbup:
 
Subcineast

Subcineast

Erfahrenes Mitglied
Oma7144 schrieb:
Dann doch wandern mit Loox ;-)


:thumbup:

hehe..

aber ich finde das klingt sehr gut, je mehr wir aus den kleinen dinger rausholen können umso stolzer macht einen das und lässt mich freuen das ich für 99€ ein so umfangreiches tab habe :D
 
wusel

wusel

Stammgast
Subcineast schrieb:
aber ich finde das klingt sehr gut, je mehr wir aus den kleinen dinger rausholen können umso stolzer macht einen das und lässt mich freuen das ich für 99€ ein so umfangreiches tab habe :D
Shit, und ich habe bei Amazon 105€ bezahlt :razz:
Aber mal ehrlich: was man da am Anfang spart zahlt man doch hinterher doppelt drauf ....; z.B. GPS-Stick mal eben 20€ (und das ist schon billigester China-Schrott), UMTS-Stick, etc.; und vor allem die unendlich viele Zeit die man mit Spieltrieb und Rum-Modifizieren verbraucht :flapper: :flapper:
und dann kommt noch dazu dass man vor lauter Modifizieren und Neu-Flashen gar nicht zum gemütlichen Couch-Surfen kommt weil das Teil gerade mal wieder in irgend einer Entwicklungsphase steckt .... :crying:
da könnte man sich schon glatt überlegen ob man nicht ein teureres Teil wie das Huawei S7 oder das X7 Pearl-Teil nur zum Surfen anschafft :rolleyes2:

- Wusel.
 
W

Wachkante

Ambitioniertes Mitglied
Oma7144 schrieb:
Dann doch wandern mit Loox ;-)


:thumbup:
....also ich hab's schon an anderer Stelle in diesem Forum gesagt--- den Lachkrampf werde ich definitiv nicht überleben wenn mir beim Wandern einer mit einem Tablett entgegenkommt.(ich bin übrigens auch in dem fortgeschrittenen Alter >40 ähm >45 in dem man das macht- also wandern meine ich).
Abaa ernsthaft- auch mir wäre GPS wichtig -aber eher um das Loox zum KFZ Navigationsgerät ausbauen zu können.
 
N

natavidat

Neues Mitglied
bin auch sehr interessiert an dem ergebnis.
 
D

Droidjo

Erfahrenes Mitglied
wusel schrieb:
z.B. GPS-Stick mal eben 20€ (und das ist schon billigester China-Schrott),
Wofür braucht man bei einem Tablet GPS? Ein Tablet ist für den Gebrauch in den eigenen vier Wänden gedacht. Wenn man nicht am Ars** der Welt wohnt, hat Google auch die WLAN-APs in der Umgebung gescannt und kann deinen Standort auf bis zu 10m genau bestimmen. Für den Hausgebrauch ist das mehr als ausreichend.

wusel schrieb:
Ebenso überflüssig, weil, wie gesagt, Tablets sind für den Hausgebrauch. Da nutzt man WLAN.

wusel schrieb:
und dann kommt noch dazu dass man vor lauter Modifizieren und Neu-Flashen gar nicht zum gemütlichen Couch-Surfen kommt weil das Teil gerade mal wieder in irgend einer Entwicklungsphase steckt .... :crying:
da könnte man sich schon glatt überlegen ob man nicht ein teureres Teil wie das Huawei S7 oder das X7 Pearl-Teil nur zum Surfen anschafft :rolleyes2:
Wenn du es nur zum surfen brauchst, dann kauf dir doch ein zweites Loox. :razz:

P.S.: Schreib doch bitte mal einen Bericht über die Modifizierungen und Entwicklungsphasen!

EDIT:

Wachkante schrieb:
Abaa ernsthaft- auch mir wäre GPS wichtig -aber eher um das Loox zum KFZ Navigationsgerät ausbauen zu können.
Auf was für Ideen ihr kommt. :biggrin: Kauf dir doch lieber für einen Fuffi ein richtiges Navi. Da hast du dann auch direkt eine vernünftige Halterung und läufst nicht Gefahr dein Loox zu schrotten. Desweiteren würde sich das nur bei kurzen Fahrten lohnen, wo man am Ziel ankommt, bevor der Akku nach 2 Stunden den Geist aufgibt. Die Route für die Rückfahrt sollte man sich dann lieber vorher ausdrucken. :flapper:
 
Zuletzt bearbeitet:
N

natavidat

Neues Mitglied
Droidjo schrieb:
Wofür braucht man bei einem Tablet GPS? Ein Tablet ist für den Gebrauch in den eigenen vier Wänden gedacht. Wenn man nicht am Ars** der Welt wohnt, hat Google auch die WLAN-APs in der Umgebung gescannt und kann deinen Standort auf bis zu 10m genau bestimmen. Für den Hausgebrauch ist das mehr als ausreichend.


Ebenso überflüssig, weil, wie gesagt, Tablets sind für den Hausgebrauch. Da nutzt man WLAN.
nunja, jeder hat halt so seine eigenen vorstellungen davon, wofür er seine geräte einsetzten möchte.

und bloß weil irgendwer behauptet irgendwas wäre für eine bestimmte sache da, muss das ja noch nicht die alles umfassende einzige und maßgebliche wahrheit sein :winki:

und was google da gespeichert hat (oder auch nicht) hilft vielleicht in berlin, hamburg oder münchen (sofern überhaupt der empfang des signals bis in MEIN auto zu MEINEM loox reicht). aber da, wo noch nie ein streetview car gewesen ist, gibt es logischerweise auch keine info. beispiel? enneppe ruhr kreis, gehört zum ballungsraum ruhrgebiet, aber nix ist mit street view.
dazu kommen noch die leute, die meinen ihren router tatsächlich ausschalten zu wollen oder gar austauschen (pöse, pöse :rolleyes2:)
wie ist es mit autobahnen? wie im ausland?

fakt ist, mit GPS ist man unabhängiger :cool2:
 
8

800x600

Fortgeschrittenes Mitglied
Also das Loox zu Rooten finde ich auch Sinnvoll, für alles andere muss ich @wusel recht geben!
Wenn man soviel an dem Gerät rumbastelt und in weitere utms und gps sticks investiert kann man fast echt nen bessers Tab kaufen...zumal man wirklich nix vom Loox hat vor lauter Bastelei.

Aber trotzdem ich finde es beachtlich was manche jungens hier so zurecht basteln, das verdient
Respeckt und hat mir schon viel geholfen.
 
D

Droidjo

Erfahrenes Mitglied
natavidat schrieb:
nunja, jeder hat halt so seine eigenen vorstellungen davon, wofür er seine geräte einsetzten möchte.

und bloß weil irgendwer behauptet irgendwas wäre für eine bestimmte sache da, muss das ja noch nicht die alles umfassende einzige und maßgebliche wahrheit sein :winki:
Klar, man kann sich mit dem Gerät auch am Hintern kratzen, allerdings wäre eine Kratzbürste dann wohl die optimalere Lösung.

natavidat schrieb:
und was google da gespeichert hat (oder auch nicht) hilft vielleicht in berlin, hamburg oder münchen (sofern überhaupt der empfang des signals bis in MEIN auto zu MEINEM loox reicht). aber da, wo noch nie ein streetview car gewesen ist, gibt es logischerweise auch keine info. beispiel? enneppe ruhr kreis, gehört zum ballungsraum ruhrgebiet, aber nix ist mit street view.
dazu kommen noch die leute, die meinen ihren router tatsächlich ausschalten zu wollen oder gar austauschen (pöse, pöse :rolleyes2:)
wie ist es mit autobahnen? wie im ausland?

fakt ist, mit GPS ist man unabhängiger :cool2:c
Die Entwickler des Loox haben ganz offensichtlich keine Navi-Funktion eingeplant...
Natürlich kann man sich aber in seinen Fiat Punto einen Ferrari Motor einbauen, trotzdem ist es dann kein Ferrari. Man sollte also vernünftigerweise überlegen, ob die Kosten für einen GPS-Stick, der dann auch so schön an einem Kabel an der Seite des Geräts herunterhängt und den äusserst schwachen Akku unnötig mehrbelastet, wirklich die bessere Wahl als ein 40-50€ Navi ist. Irgendwo muss der Bastelei von der Vernunft mal eine Grenze gesetzt werden. Ansonsten hat man nichts Halbes und nichts Ganzes.
 
W

Wachkante

Ambitioniertes Mitglied
Auf was für Ideen ihr kommt. :biggrin: Kauf dir doch lieber für einen Fuffi ein richtiges Navi. Da hast du dann auch direkt eine vernünftige Halterung und läufst nicht Gefahr dein Loox zu schrotten. Desweiteren würde sich das nur bei kurzen Fahrten lohnen, wo man am Ziel ankommt, bevor der Akku nach 2 Stunden den Geist aufgibt. Die Route für die Rückfahrt sollte man sich dann lieber vorher ausdrucken. :flapper:[/QUOTE]

Das interessante am Loox und an Android ist ja gerade, dass -weil neu und von den Wurzeln her Open Source sich hier eine riesengroße Spielwiese bietet.
Und da sollte man seinem Spieltrieb auch nachgeben und Anwendungsbereiche ausprobieren die technisch machbar sind. Natürlich habe ich auch ein richtiges Navi aber warum sollte man den Loox nicht auch dazu verwenden wenn es machbar ist? An einer KFZ Ladelösung wird das über kurz oder lang auch nicht scheitern. Auch für Android gibt es außerdem gute Navisoftware auch mit Offline-karten. Der Eine wird das Teil zum Spieletablett mithilfe von Chainfire 3D ausbauen, der nächste als Officemaschine für unterwegs der Nächste als Informationsportal und informiert sich dann am Schluß noch über Dinge von denen er vorher noch nicht wusste, dass er sie überhaupt jemals wissen wolle. Und das ist gut so!
 
D

Droidjo

Erfahrenes Mitglied
Wachkante schrieb:
Das interessante am Loox und an Android ist ja gerade, dass -weil neu und von den Wurzeln her Open Source sich hier eine riesengroße Spielwiese bietet.
Ja, das kennt man ja auch von Linux auf dem Desktop. Erstmal testet man mindestens ein dutzend Distributionen, dann ein halbes dutzend unterschiedlicher Oberflächen, dann noch zig Apps und wenn dann alles perfekt läuft gefällt einem plötzlich eine andere Distribution/Oberfläche/App besser und man schmeisst wieder alles über den Haufen.

Leider lassen sich viele Leute unter Linux von den zahllosen Einstellmöglichkeiten hinreissen und betrachten das OS irgendwann nur noch als Bastelkiste. Das mag zwar auch interessant sein, aber irgendwann will man ja auch mal mit einem Produktivsystem arbeiten.
Dass das selbst auf Tablets der Fall sein wird, hatte ich schon befürchtet als ich zum ersten mal von Android hörte.
 
W

Wachkante

Ambitioniertes Mitglied
Droidjo schrieb:
Ja, das kennt man ja auch von Linux auf dem Desktop. Erstmal testet man mindestens ein dutzend Distributionen, dann ein halbes dutzend unterschiedlicher Oberflächen, dann noch zig Apps und wenn dann alles perfekt läuft gefällt einem plötzlich eine andere Distribution/Oberfläche/App besser und man schmeisst wieder alles über den Haufen.

Na da hast du ja selbst scheinbar auch schon genug Erfahrung mit. Du hast völlig recht - so läuft das bei Linux tatsächlich- eine gewisse Zeit lang - bis du dann das optimale System gefunden hast bzw. dich mit dem zufrieden gibst was du dir dann zusammenkonfiguriert hast wenn der Spieltrieb abgestorben ist. So wird das auch mit dem Loox sein.
Der entscheidende Unterschied beim Loox ist jedoch, dass es hier User selbst in die Hand nehmen unter der Motorhaube zu werkeln- oder wartet hier irgend jemand darauf das der Cyanogenmod für RK29 fertig wird? Oder Odys beim nächsten Update auf ein cramfs verzichtet ...? Die haben zwar Ihren Sitz in Deutschland sind aber immer noch Chinesen, da wird kein mm mehr gemacht als sein muss weil sonst ja zusätzliche Kosten den Ertrag schmälern würden. Da sind die noch viel extremer als wir Europäer
Und noch was. Für diese ganze Experimentiererei ist der Loox genau die richtige Maschine! Ich würde im Traum nicht darauf kommen in der gleichen Art und Weise an meinem Samsung Tablet rumzuschrauben, dafür war er mir einfach zu teuer. Bin gerade eh dabei mir einen 2. Loox zuzulegen (für die Kinder, damit ich auch noch einen habe)..
 
Subcineast

Subcineast

Erfahrenes Mitglied
Wäre es nicht langweilig wenn wir nicht versuchen würden immer mehr aus dem kleinen rauszuholen???
 
D

Droidjo

Erfahrenes Mitglied
Wachkante schrieb:
Na da hast du ja selbst scheinbar auch schon genug Erfahrung mit.
Das ist eine zwangsläufige Erfahrung, die man als technikinteressierter Linux-User macht. Entweder man findet dann seine Lieblingskonfiguration, wie du schon gesagt hast oder man gibt verzweifelt auf und kehrt wieder zu Windows zurück. Da mir die Unity-Oberfläche unter Ubuntu nicht zugesagt hat, der Kernel vom Torvalds zerschrottet wurde und ich keine sinnvolle Alternative fand, bin ich nun seit Veröffentlichung der letzten Ubuntu-Version wieder bei Windows gelandet. Mal sehen, wie der nächste Release wird. Soll ja ein LTS sein. Schauen wir mal, ob er die nötige Stabilität und Zuverlässigkeit mitbringt, die die letzten Versionen haben vermissen lassen. Ich finde es ohnehin fragwürdig, den Usern standardmässig Entwickler-Versionen unterzujubeln.

Wachkante schrieb:
Der entscheidende Unterschied beim Loox ist jedoch, dass es hier User selbst in die Hand nehmen unter der Motorhaube zu werkeln- oder wartet hier irgend jemand darauf das der Cyanogenmod für RK29 fertig wird?
Naja, du kannst auch bei jeder anderen Distri etwas zur Entwicklung beitragen, wenn du denn etwas davon verstehst.
Es ist zwar schön zu sehen, dass sich hier Leute melden, die etwas von der Thematik verstehen, allerdings wird da nichts draus erwachsen, wenn die ganze Kompetenz nicht zentral organisiert und in diesem Sinne ein Projekt ausgerufen wird. Dass dies geschieht dürfte fraglich sein, denn dazu ist die Verbreitung des Loox und des Xpress viel zu gering als dass sich der Aufwand lohnt.

Wachkante schrieb:
Für diese ganze Experimentiererei ist der Loox genau die richtige Maschine! Ich würde im Traum nicht darauf kommen in der gleichen Art und Weise an meinem Samsung Tablet rumzuschrauben, dafür war er mir einfach zu teuer. Bin gerade eh dabei mir einen 2. Loox zuzulegen (für die Kinder, damit ich auch noch einen habe)..
Reihenweise 100€ in den Sand zu setzen, nur weil man ein bisschen rumspielen/rumexperimentieren will, kann man wohl als schwachsinnig bezeichnen. Dann sollte man das Geld lieber in ein Produkt stecken, welches von Anfang an den eigenen Anforderungen entspricht.
 
Subcineast

Subcineast

Erfahrenes Mitglied
Droidjo schrieb:
Reihenweise 100€ in den Sand zu setzen, nur weil man ein bisschen rumspielen/rumexperimentieren will, kann man wohl als schwachsinnig bezeichnen. Dann sollte man das Geld lieber in ein Produkt stecken, welches von Anfang an den eigenen Anforderungen entspricht.
Wie kommst du denn auf Reihenweise 100€ in den Sand setzen?
Soweit ich weiß hat bisher noch niemand das Loox zerschossen.
Und Wachkante möchte doch nur einen 2. für seine Zwerge ;)
 
Subcineast

Subcineast

Erfahrenes Mitglied
Ach und zum Thema "rumspielen"
Ich finde wir hören erst auf wenn wir soetwas realisiert haben. ;)