1. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Android-Hilfe.de! ✔ Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Community werden.
  1. knick, 20.02.2015 #1
    knick

    knick Threadstarter Neuer Benutzer

    Ich habe es hinbekommen, meinem ODYS Noon i970 mehr internen Speicher für Apps zu verpassen. Da das Thema hier schon mehrmals im Forum angesprochen worden ist..... here we go!

    Zunächst benötigt Ihr das offizielle Firmware-Update auf Version 2.0.2 von ODYS. Das ist zwar von der Homepage von ODYS verschwunden, aber auf Anfrage noch immer erhältlich (und ich meine hier im Forum habe ich es auch schon mal gesehen).


    Das Update 2.0.2 erweitert den internen Telefonspeicher von 512 MB auf 1 GB. Android-Apps stehen somit also 1 GB an Speicherplatz zur Verfügung.

    Das ist nicht wirklich die Welt und nicht mehr zeitgemäß. Es gibt aber erfreulicher Weise einen einfachen Weg den Telefonspeicher zu vergrößern.

    Der Schlüssel dazu ist die Datei rockdev\parameter


    Die letzte Zeile in der Datei (beginnend mit "CMDLINE: console=ttyFIQ0") enthält die Informationen über die Positionen und Größen der einzelnen Partitionen.

    Wenn man sich die Zeile genauer ansieht, dann entdeckt man Paare von hexadezimal codierten Zahlen, gefolgt von einem in runden Klammern umschlossenen Bezeichner. So zum Beispiel "0x00008000@0x00008000(boot)" oder aber auch "0x00008000@0x00010000(recovery)".

    Die erste hexadezimal codierte Zahl gibt die Größe einer Partition an, die zweite Zahl die Position der Partition auf dem internen Flash-Laufwerk und der Bezeichner gibt an, um welche Partition es sich handelt.

    Die Partition, die unter Android als "/data" eingehängt ist hat hier in der Datei "rockdev\parameter" den Bezeichner "userdata".

    Die Datei enthält für "userdata" die Partitionsinformationen "0x00200000@0x00118000(userdata)". Die "0x00200000" sind dezimal "2097152", was vermuten lässt, das die Angabe nicht in Bytes erfolgt sondern in 512 Byte Blöcken, denn 2097152 * 512 = 1073741824 (was da ist 1 GB).

    Aaaaaaalso.... was tun?

    Ganz einfach. In der Datei "rockdev\parameter" die Größen und Offsets der letzten drei Partitionen ändern (userdata, kpanic und user), Tablet komplett neu flashen und fertig!

    Um es einfach zu machen empfiehlt es sich, den Speicher für die Partition "userdata" um 0x00100000 oder ein Vielfaches davon zu erweitern. Das macht die Berechnung der Positionen der dahinter liegenden Partitionen auch für den Ungeübten (also wer nicht so oft im Hex rechnet) einfach....

    Das Vorgehen ist also im Grunde ganz einfach. Die Größe der Partition "userdata" wird vergrößert (erste Hex-Zahl) und die Positionen (zweite Hex-Zahl) der Partitionen "kpanic", "system" und "user" entsprechend um den gleichen Wert erhöht.


    Beispiele:

    Original für 1 GB "userdata":
    0x00200000@0x00118000(userdata),0x00002000@0x00318000(kpanic),0x00200000@0x0031A000(system),-@0x0053A000(user)


    Angepasst für 2 GB "userdata", Werte also um "0x00200000" erhöhen:
    0x00400000@0x00118000(userdata),0x00002000@0x00518000(kpanic),0x000FA000@0x0051A000(system),-@0x00614000(user)


    Angepasst für 4 GB "userdata", Werte also um "0x00600000" erhöhen:
    0x00800000@0x00118000(userdata),0x00002000@0x00918000(kpanic),0x000FA000@0x0091A000(system),-@0x00A14000(user)


    Wenn man nun die Datei "rockdev\parameter" angepasst hat, dann startet man "RKAndroidTool.exe" und achtet darauf, dass in der Liste in der Mitte des Fensters vor der Zeile 2 (in der Spalte "Name" steht "parameter") ein Haken ist und der Pfad zur Datei "rockdev\parameter" stimmt.

    Dann führt man zunächst ein "EraseIDB" aus (keine Ahnung was das ist, aber vor dem Hintergrund, dass man das Tablet eh komplett neu Aufsetzen muss/will kann "EraseIrgendwas" eigentlich keine schlechte Idee sein).

    Ist "EraseIDB" fertig, beherzt auf "Run" klicken (darauf achten, dass vor jeder Zeile - außer "loader" und "backup") der Haken gesetzt ist.

    Jetzt wird das Tablet komplett neu aufgesetzt. Das Tablet wird nach dem erfolgreichen Update neu gestartet. Wichtig ist halt der Fakt, dass beim ersten Start des Tablets die Partitionen neu angelegt werden - und jetzt halt mit den neuen Größen! Yiiiiiha!


    Je nach dem wie groß man "userdata" nun gemacht hat, dauert das Formatieren von "/data" jetzt etwas länger - also nicht unruhig werden.

    Ebenso dauert der erste Start vom Tablet um einiges länger als sonst, vermutlich weil der Dalvik-Cache beim ersten Start initialisiert wird. Auch hier nicht ungeduldig werden.

    Wenn es nun aber wirklich zu lange dauert (würde mal sagen, mehr als 15 Minuten) dann kann es nicht schaden noch einmal zu kontrollieren, ob man sich bei den in der Datei "rockdev\parameter" abgeänderten Hex-Werten nicht evtl. doch verrechnet hat. Denn denke (häufiger Fehler)... im Hex kommt nach 9 nicht 10! Nach 9 kommt A! Wer also nicht sattelfest ist im Hex-Rechnen ist - lieber jemanden fragen der sich auskennt....


    Ich habe meines jetzt seit zwei Tagen mit 4 GB in Betrieb und muss sagen.... nett :thumbsup:


    Noch einige Hinweise:

    Ich habe schon mal gelesen (kann sein hier im Forum), dass die Version 1.37 der Flash-Software das Tablet zerschiesst und man lieber 1.35 nehmen soll. Bei mir hat 1.37 wunderbar funktioniert.

    Die Partitionierung beim Start nach dem Flashen geschieht (m. E.) durch die Recovery-Partition. Das alles klappt also nicht, wenn man die recovery.img nicht flasht (ich hatte mal - weil ich ja soooo schlau bin :unsure:) mal ein ClockworkMod (CWM) geflasht. Das war dann voll der Griff ins Klo :laugh:

    Eigentlich wollte ich das Tablet rooten um dann mit parted per Hand die Partitionen zu löschen und neu anzulegen. Das hatte bei mir auch nicht geklappt. Ich hatte das aktuelle ADB installiert - aber mit den Treibern aus dem 2.0.2 Firmware-Paket hat die ADB das Tablet nicht erkannt. Unter Windows wurde das Tablet nicht einmal als Android Debug Device (oder wie das gleich hiess) erkannt. Irgendwo in den Tiefen des Internets hatte ich dann ein RAR-Archiv mit passenden Treibern gefunden. Dann wurde das Tablet in der Systemsteuerung auch als Android Debug Device angelistet, aber ADB hat es trotzdem nicht gefunden. Eine viel ältere Version von ADB hatte dann funktioniert....

    Wenn jemand das Firmware-Update, ein auf dem Noon laufendes CWM oder das ADB-Zeuchs samt Treiber haben möchte - kurz Bescheid geben dann kann ich das hier noch einmal an zentraler Stelle posten...


    So... jetzt aber viel Spass beim Upgrade des Noons....
    Bye,
    Michael
     

    Anhänge:

  2. nudelfresse, 30.05.2017 #2
    nudelfresse

    nudelfresse Neuer Benutzer

    Hallo knick!
    Ist schön länger her, aber ich hoffe ich bekomme noch eine antwort.
    Ich habe das noon i970 (RK3066).habe verducht mit der RKAndroidTool 1.37 die geänderte Firmware über Win XP aufzuspielen.Der RKAndroidTool beginnt mit dem Prozedere aber bricht die Installierung ab.
    Meine Frage:haben sie noch das RKAndroidTool 1.35 und die FW V2.02?
    Und könnten sie mir die aktuelle FW V2.02 die ich vor ein paar tagen vom supportteam von Odys bekommen habe umrechnen auf fas maximum an speicherplatz,falls das überhaupt geht.ich hab das Hexrechnen mal gelernt, aber total vergessen.
    Ich habe gerade die möglichkeit das Tablet einzusenden um die neuste firmware installiert zu bekommen.Das wären dann aber auch nur 1GB....
    Freue mich auf Antwort.
    Lg mati
     
  3. hävksitol, 01.06.2017 #3
    hävksitol

    hävksitol Ehrenmitglied

    Hallo Nudelfresse,

    lt. seiner Profilseite war knick leider 2015 das letzte Mal bei AH online; ich denke also, daß von ihm nichts mehr kommen wird. Aber vielleicht kannst Du Dir - falls von anderer Seite keine Unterstürzung mehr kommen sollte - ja mit Hilfe eines Hexadezimalumrechners (von denen es etliche online gibt, z.B. Hexadezimal-Umrechner) doch selbst weiterhelfen.

    Viel Erfolg!
     
    Wattsolls bedankt sich.
  4. nudelfresse, 02.06.2017 #4
    nudelfresse

    nudelfresse Neuer Benutzer

    Hallo!
    Vielen Dank für die Info, das habe uch mir fast schon gedacht.
    Das RKA Tool 1.35 hat nicht sonst noch jmd irgendwo?
    Das Umrechnen...mal sehen ob ich es schaffe.
    Frage ist nur warum es unter XP nicht mit dem RKA zu installieren geht obwohl das ERASE ID funktionierte?

    Ich habe die Möglichkeit das Brett einzuschicken und bekomme die aktuelle FW drauf mit 1GB.zur not auch das.....

    LG nudelfresse
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Odys noon als Display für raspberry Pi nutzen Odys Noon Forum 20.04.2018

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. odys noon interner speicher voll

    ,
  2. odys noon i970

    ,
  3. odys noon interner speicher

    ,
  4. odys noon speicher voll,
  5. odys noon speicher erweitern,
  6. odys noon i970 zu kleiner speicher,
  7. noon i970,
  8. odys noon i970 speicher,
  9. odys tablet interner speicher voll,
  10. odys noon arbeitsspeicher erweitern,
  11. odys noon i970 interner speicher voll,
  12. odys noon zu wenig speicher,
  13. odys noon firmware 2.0.2,
  14. speicher von odys noon ist voll,
  15. odys noon mehr speicher
Du betrachtest das Thema "So geht's - mehr Speicher für Apps auf dem ODYS Noon i970" im Forum "Odys Noon Forum",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.