.p12-Zertifikat beim Odys Space unter Froyo installieren

  • 10 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere .p12-Zertifikat beim Odys Space unter Froyo installieren im Odys Space Forum im Bereich Odys Forum.
A

adsdsa

Ambitioniertes Mitglied
Hi, der Titel verrät schon größtenteils mein Problem.
Es fängt aber eigentlich damit an, dass ich die .p12-Datei von der reingesteckten eigenen MicroSD-Karte auf den internen Speicher nach Kopieren, nicht einfügen kann. Es taucht eine Meldung auf, dass die Datei nicht eingefügt werden konnte...
Was sollte ich machen?

lg


Michael
 
hävksitol

hävksitol

Ehrenmitglied
Hallo adsdsa, willkommen hier im Odys-Forum, wohin ich Deinen Thread habe verschieben lassen.
Mangels Space kann ich zu Deiner Frage selbst momentan nichts sagen, allerdings frage ich mich, warum Du noch Froyo auf dem Space benutzt. Hier kannst Du Dich über die versch. FW-Varianten fürs Space informieren.
 
P

papaurmel

Stammgast
adsdsa schrieb:
Es fängt aber eigentlich damit an, dass ich die .p12-Datei von der reingesteckten eigenen MicroSD-Karte auf den internen Speicher nach Kopieren, nicht einfügen kann. Es taucht eine Meldung auf, dass die Datei nicht eingefügt werden konnte. Was sollte ich machen?
Michael
Android 2.3.3 für Space besorgen (entweder von Odys oder CuRo aus diesem Board)
Root -> besorgen (oder gleich Besenreines CuRo 2.3.3V9 aufspielen)
EX Dateiexplorer -> besorgen

Damit lässt sich zumindest schon mal die Datei rein kopieren....
 
A

adsdsa

Ambitioniertes Mitglied
Ich hab in mehreren anderen Foren nachgelesen, dass der Odys Space-Prozessor Android 2.3 kaum bis gar nicht aushält. Ich möchte am liebsten weiter auf Froyo versuchen, die Zertifikate reinzukriegen, denn das mache ich alles am ausgelegten Tablet im Markt noch, damit ich sicher gehe, dass Odys Space, bzw. Froyo Zertifikate nehmen. Denn sollte es nicht klappen, dann kaufe ich das Tablet gar nicht...

Soll ich also zuerst nachschauen, ob EX Dateiexplorer auf dem Froyo vorinstalliert ist, oder wenn nicht, dann kann ich ihn auf Froyo direkt installieren? Oder gäbe es für Froyo einen anderen Dateiexplorer, welchen ich darauf installieren soll?
 
P

papaurmel

Stammgast
Kurzer Denkanstoß: Was soll der Prozessor "nicht aushalten"? "Schrotten" lässt sich dieser damit sicher nicht.
Zum 2.3.3 von Odys kann ich nichts sagen, aber das BRR 2.3.3v9 läuft -bei mir- nicht nur stabiler, sondern auch wesentlich flüssiger wie das 2.2. Somit sollten diese Zweifel zumindest mal halbwegs ausgeräumt sein.

So du immer noch Zweifel hegst und am Froyo -aus welchen Gründen auch immer- festhalten möchtest, bietet sich noch folg. an.

Backup vom Froyo via Clockworkmodrecovery. Backup auf PC wegsichern.
Rooten via GingerBreak-v1.20.apk (google ist dein Freund) oder gleich BRR2.3.3 draufspielen (hat bereits Root).
Rumtesten, austesten, rumspielen.

Wenns nicht läuft, via Clockworkmodrecovery das Backup zurückspielen und das Space befindet sich wieder im Originalzustand.

Alle Zutaten und Tut's findet sich hier im Forum. Vielleicht einfach mal dem Link vom hävksitol folgen.... ;)
 
hävksitol

hävksitol

Ehrenmitglied
adsdsa schrieb:
Ich hab in mehreren anderen Foren nachgelesen, dass der Odys Space-Prozessor Android 2.3 kaum bis gar nicht aushält.
Bereits in meiner Antwort auf Deinen Startbeitrag habe ich Dir einen Link gegeben, hinter dem sich Verweise auf die fürs Space verfügbaren FW-Varianten befinden. Dort solltest Du Dich einmal informieren und einlesen und überprüfen, ob Du diese aus anderen Foren übernommene Meinung tatsächlich beibehalten möchtest.

adsdsa schrieb:
Ich möchte am liebsten weiter auf Froyo versuchen, die Zertifikate reinzukriegen,
M.E. sind die Chancen, die Zertifikate benutzen zu können, in einer neueren FW identisch (verglichen mit FroYo), wenn nicht sogar besser.

adsdsa schrieb:
denn das mache ich alles am ausgelegten Tablet im Markt noch, damit ich sicher gehe, dass Odys Space, bzw. Froyo Zertifikate nehmen. Denn sollte es nicht klappen, dann kaufe ich das Tablet gar nicht...
Wenn ich Dich korrekt verstehe, versuchst Du Daten auf ein Tablet zu kopieren, das Dir nicht gehört, sondern das im (Media?)Markt ausliegt? Das halte ich, zurückhaltend formuliert, für keine sinnvolle Vorgehensweise und spätestens beim Rooten wirst Du in die Bredouille geraten.
BTW: Bei Mediamarkt kannst Du eine gekaufte Ware (gegen Vorlage des Kassenbons und unter Barauszahlung des Rechnungsbetrages) innerhalb von 14 Tagen zurückgeben (habe ich selbst schon mehrfach gemacht).
Den "Kopier"- und Funktionstest solltest Du m. E. also in Ruhe zu Hause durchführen.
 
A

adsdsa

Ambitioniertes Mitglied
hävksitol;4109380 schrieb:
M.E. sind die Chancen, die Zertifikate benutzen zu können, in einer neueren FW identisch (verglichen mit FroYo), wenn nicht sogar besser.
Ok, soll also heißen, auf Froyo ist Kopieren der .p12-Datei und installieren derselben schon möglich? Ich hab nämlich fast gar keine Android-Erfahrung, grad deshalb möchte ich mir am liebsten Android-Upgrade/Rooten möglichst ersparen und nur die Zertifikatsinstallation schaffen.


hävksitol;4109380 schrieb:
spätestens beim Rooten wirst Du in die Bredouille geraten
Eben. Ich hätte auch nie vor, am Marktstand anfangen zu rooten. Ich versuche nur die Zertifikatsdatei zu installieren und einzustellen um auszutesten, ob ich die entsprechende Seite, die das Zertifikat verlangt, abrufen kann. Danach entferne ich meine Spuren natürlich vollständig und komplett. Denn sollte ich mit dieser zertifikatsgesicherten Seite mit dem Tablet nich arbeiten können, brauch ich es nicht.

hävksitol;4109380 schrieb:
BTW: Bei Mediamarkt kannst Du eine gekaufte Ware (gegen Vorlage des Kassenbons und unter Barauszahlung des Rechnungsbetrages) innerhalb von 14 Tagen zurückgeben (habe ich selbst schon mehrfach gemacht).Den "Kopier"- und Funktionstest solltest Du m. E. also in Ruhe zu Hause durchführen.
Ist in dem Fall nicht Mediamarkt, sondern Conrad, ist aber egal. Vorausgesetzt, ich muss Froyo upgraden, ist mir das zu riskant, weil, um die Ware zu retournieren, muss ich ja auch die Software in Originalzustand bringen, da ist mir meine Erfahrung auch etwas zu wenig. Deshalb bin ich ja auch hier im Forum. Ausserdem, sollte alles mit dem Zertifikat unter Froyo machbar sein, ist es eine Frage von 3 Minuten, denn am PC um das Zertifikat zu installieren und komplett einzustellen, brauche ich ja nicht mehr als 2-3 Minuten...
 
A

adsdsa

Ambitioniertes Mitglied
Also heute hat sich die auf .pfx umgewandelte .p12-Zertifikatsdatei von der reingesteckten eigenen MicroSD-Karte auf den internen SD-Speicher kopieren lassen.

Ich komme leider auf keine Optionen, diese Datei in den Browser zu importieren.

Ausserdem, sollte ich, laut Einstellungen der zertifikatsgesicherten Seite, die ich über den Odys Space abrufen möchte, zuerst einen von dort direkt runterzuladenden Root CA-Zertifikat runterzuladen und erst dann die eigene .p12 (also .pfx)-Datei importieren.
Beim Versuch die .cer-Datei des Root CA-Zertifikates von der Seite zu installieren, verlangt das System ein Anmeldespeicher-Passwort von mir. Soll ich davon ausgehen, dass dieses Passwort vom Marktpersonal eigens erstellt wurde, oder gibt es für Odys Space (oder für Android) ein Standard-Passwort?
 
P

papaurmel

Stammgast
adsdsa schrieb:
Ich komme leider auf keine Optionen, diese Datei in den Browser zu importieren.

Passwort?

Anderen Browser versuchen. Opera oder Dolphin. Der Android Browser ist sehr rudimentär.

Zum Import hilft dir evtl. ja dies.. oder [OFFURL="https://www.android-hilfe.de/android-allgemein/109469-zertifikate-installieren.html"]dies[/OFFURL] weiter...
 
A

adsdsa

Ambitioniertes Mitglied
Ich bin heute etwas weiter gekommen.
Bei den Einstellungen fand ich einen Punkt "Anmeldespeicher zurücksetzen" oder so ähnlich, da konnte ich das Passwort zum generellen Datei-Import ausschalten. Dann hab ich es auch geschafft, die .cer-Datei des Root CA-Zertifikates und anschließend die .p12 (!) (nicht die von .p12 auf .pfx umbenannte Datei, sondern wirklich die originale .p12-Datei!) zu importieren und zu installieren. Es tauchten beide Male auch Meldungen auf, dass die Zertifikate erfolgreich installiert wurden.

Leider zeigte mir dann die jeweilige Seite, dass sie immer noch kein Zertifikat erkennt...

Ich vermute, es könnte daran liegen, dass beide Zertifikat-Dateien nur auf dem System (auf der internen SD-Karte) installiert sind und nicht direkt auf dem Browser, sowie man es unter Windows täte. Hätte ich noch die Möglichkeit, Zertifikatsdatei direkt von den Einstellungen des Browsers selbst zu installieren?
 
Zuletzt bearbeitet:
A

adsdsa

Ambitioniertes Mitglied
Bin schon mit 2.3.3 auf dem Odys Space.
.p12 ist vom internen SD-Rootverzeichnis installiert.
Trotzdem kein sicheres Einloggen...
Android 2.3.3-eigner Browser, Opera Mini, Opera Mobile und Dolphin durchgetestet...

Welche Tipps???

:confused::confused::confused:


P.S.: meines Wissens ist auf Odys Space mit 2.3.3 auf fennec13 Beta mit Cert Manager generell zu vergessen...