Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Nutzung des Mountpunkts /mnt/sdcard durch den internen NAND-Flash?

  • 14 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Nutzung des Mountpunkts /mnt/sdcard durch den internen NAND-Flash? im Odys Vision Forum im Bereich Odys Forum.
E

Erxl

Neues Mitglied
jegamo schrieb:

5. Eine externe Mini-SD wird vom BS erkannt, allerdings ist eine Ordner/Datei-Bearbeitung nur auf Umwegen oder über PC möglich, eine Einstellungsmöglichkeit "Speichern auf SD" nicht vorhanden - also praktisch unbrauchbar !

Dies kann natürlich ein Bug oder ein Fehler meines Testgerätes sein.


Sowas habe ich auch. Der Mountpunkt /mnt/sdcard wird wohl von dem internen NAND-Flash genutzt, die SD-Karte wird nach /mnt/external_sd gemountet. Somit finden z.B. die App-Verschiebungen komplett intern statt. Ich werde das Gerät heute mal mit eingelegter SD-Karte zurücksetzen und hoffen, dass dann richtig gemountet wird.

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
E

Erxl

Neues Mitglied
Ok, Factory Reset mit eingelegter SD-Karte ändert genau nichts an dem Problem.

Wo findet man denn die fstab? /etc/vold.fstab wirds wohl nicht sein, oder?
 
E

Erxl

Neues Mitglied
Zu der SD-Sache nochmal:

Auf meinem Desire S ist der interne Speicher irgendwo nach /system und /data und so gemountet. Die SD-Karte dann nach /mnt/sdcard.

Auf dem Tablet sieht das ganz anders aus. Ausgabe von df:

Code:
Filesystem             Size   Used   Free   Blksize
/dev                  391.8M  36.0K  391.8M   4096
/mnt/asec             391.8M  0.0 K  391.8M   4096
/mnt/obb              391.8M  0.0 K  391.8M   4096
/system               349.6M  289.9M  59.7M   1024
/data                 503.9M  192.1M  311.9M   4096
/cache                112.4M  4.1 M  108.3M   4096
/mnt/sdcard           2.5 G  94.5M  2.4 G   8192
/mnt/external_sd      7.5 G  1.5 G  6.0 G   4096
/mnt/asec/com.quoord.tapatalkahilfe.activity-1  4.1 M  2.9 M  1.1 M   4096
Ausgabe von mount:
Code:
rootfs / rootfs ro,relatime 0 0
tmpfs /dev tmpfs rw,nosuid,relatime,mode=755 0 0
devpts /dev/pts devpts rw,relatime,mode=600 0 0
proc /proc proc rw,relatime 0 0
sysfs /sys sysfs rw,relatime 0 0
none /acct cgroup rw,relatime,cpuacct 0 0
tmpfs /mnt/asec tmpfs rw,relatime,mode=755,gid=1000 0 0
tmpfs /mnt/obb tmpfs rw,relatime,mode=755,gid=1000 0 0
none /dev/cpuctl cgroup rw,relatime,cpu 0 0
/dev/block/mtdblock8 /system ext3 ro,noatime,nodiratime,barrier=0,data=ordered 0 0
/dev/block/mtdblock6 /data ext3 rw,nosuid,nodev,noatime,nodiratime,errors=continue,barrier=0,data=ordered 0 0
/dev/block/mtdblock5 /cache ext3 rw,nosuid,nodev,noatime,nodiratime,errors=continue,barrier=0,data=ordered 0 0
/sys/kernel/debug /sys/kernel/debug debugfs rw,relatime 0 0
/dev/block/vold/31:9 /mnt/sdcard vfat rw,dirsync,nosuid,nodev,noexec,relatime,uid=1000,gid=1015,fmask=0702,dmask=0702,allow_utime=0020,codepage=cp437,iocharset=iso8859-1,shortname=mixed,utf8,errors=remount-ro 0 0
/dev/block/vold/31:9 /mnt/secure/asec vfat rw,dirsync,nosuid,nodev,noexec,relatime,uid=1000,gid=1015,fmask=0702,dmask=0702,allow_utime=0020,codepage=cp437,iocharset=iso8859-1,shortname=mixed,utf8,errors=remount-ro 0 0
tmpfs /mnt/sdcard/.android_secure tmpfs ro,relatime,size=0k,mode=000 0 0
/dev/block/vold/179:1 /mnt/external_sd vfat rw,dirsync,nosuid,nodev,noexec,relatime,uid=1000,gid=1023,fmask=0702,dmask=0702,allow_utime=0020,codepage=cp437,iocharset=iso8859-1,shortname=mixed,utf8,errors=remount-ro 0 0
/dev/block/dm-0 /mnt/asec/com.quoord.tapatalkahilfe.activity-1 vfat ro,dirsync,nosuid,nodev,relatime,uid=1000,fmask=0222,dmask=0222,codepage=cp437,iocharset=iso8859-1,shortname=mixed,utf8,errors=remount-ro 0 0
Halte ich für ziemlich dämlich gelöst. Die Firmware ist irgendwie schon ziemlich mistig konfiguriert.

Update: Schreibbar ist die übrigens auch nicht. Super.
 
F

fluxflux

Stammgast
Erxl schrieb:

Sowas habe ich auch. Der Mountpunkt /mnt/sdcard wird wohl von dem internen NAND-Flash genutzt, die SD-Karte wird nach /mnt/external_sd gemountet. Somit finden z.B. die App-Verschiebungen komplett intern statt. Ich werde das Gerät heute mal mit eingelegter SD-Karte zurücksetzen und hoffen, dass dann richtig gemountet wird.

Die Appverschiebungen fanden schon immer intern statt!

/mnt/external_sd ist kein Bug, es ist ein Feature. Beim Loox wollte es fast jeder haben ...

Bei meinem 4.0.3 wird /mnt/MicroSD verwendet, was noch klarer ist.

Thomas.

Gesendet von meinem Odys-Loox mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Erxl

Neues Mitglied
Bei meinem Desire S werden die alle auf die SD-Karte geschoben. Wieso sollte man das anders wollen?

Gesendet von meinem HTC Desire S mit der Android-Hilfe.de App
 
P

pjuppes

Fortgeschrittenes Mitglied
fluxflux schrieb:
Die Appverschiebungen fanden schon immer intern statt!

/mnt/external_sd ist kein Bug, es ist ein Feature. Beim Loox wollte es fast jeder haben ...

Bei meinem 4.0.3 wird /mnt/MicroSD verwendet, was noch klarer ist.

Thomas.

Gesendet von meinem Odys-Loox mit Tapatalk
Aber es ist nicht beschreibbar, also nicht als SD nutzbar. Mein Backup kann auch nicht zurückgespielt von der Karte werden. Von wegen Feature.
gruß pjuppes
 
F

fluxflux

Stammgast
pjuppes schrieb:
Aber es ist nicht beschreibbar, also nicht als SD nutzbar. Mein Backup kann auch nicht zurückgespielt von der Karte werden. Von wegen Feature.
gruß pjuppes
Ich verstehe nicht ganz ... was ist nicht beschreibbar?

Nand und MicroSD sind doch rw gemountet.

Thomas.

Gesendet von meinem Odys-Loox mit Tapatalk
 
P

pjuppes

Fortgeschrittenes Mitglied
fluxflux schrieb:
Ich verstehe nicht ganz ... was ist nicht beschreibbar?

Nand und MicroSD sind doch rw gemountet.

Thomas.

Gesendet von meinem Odys-Loox mit Tapatalk
Das stimmt schon, aber die MicroSd ist nicht beschreibbar: "Stecken Sie die Karte neu ein oder machen sie sie beschreibbar". Beim Speichern auf die MicroSD unter mybackup pro bekomme ich diese Fehlermeldung, 'io-Fehler'.
Unter Windows wird das Laufwerk als Raw-DAteisystem gemountet, dort ist es beschreibbar. Aber ein Löschen einer Datei unter dem ES-Dateimanager auf der MicroSD und mit dem Terminal auf dem Tablet wird untersagt: no permissions to rm.
Scheint ein Bug zu sein, für mich allerdings ein Nogo.
Gruß pjuppes
 
Oma7144

Oma7144

Lexikon
Das ist alles prima so. Warum sollte man, wenn man ein schnelles Medium (NAND) zur Verfügung hat, auf
ein langsames Medium (SD-Karte) ausweichen?

Weiterhin sind wir doch hier nicht so eingeschränkt wie bei manchen Handys; /data hat 504 MB
und mnt/sdcard hat 2,5 GB. sdcard wird bei aktivierter USB-Verbindung auch am PC erkannt.

Wenn die externe SD nicht erkannt wird, dann ist sie nicht richtig formatiert.


:thumbup:
 
P

pjuppes

Fortgeschrittenes Mitglied
Komisch mit dem Xpress funktionierterten aber beide Karten!
 
C

Christyan

Neues Mitglied
Hallo,

ich habe auch das Problem mit der vom Vision aus nicht beschreibbaren externen Speicherkarte.
Laut Odys Support funktioniert das auch gar nicht:

Meine Anfrage:
"Eine externe Micro-sd-Karte wird vom Vision zwar problemlos erkannt, lässt sich aber leider nur vom PC aus
bedienen (z.B. neuen Ordner erstellen und eine Datei dort speichern).
Wie lässt sich das vom Vision aus machen?
Fragt mit freundlichen Grüssen"

Antwort:

"Sehr geehrter Herr XXXXX,
Vielen Dank für Ihre Anfrage und das Interesse an unserem Tablet PC Vision.
Freut uns sehr, dass Sie sich für ein Produkt aus unserem Sortiment entschieden haben.
Möchten Sie Dateien vom Vision auf die externe SD Karte verschieben?
Wenn ja welche Dateien?
Fotos, Videos, Bücher etc.?
Ordner erstellen und Dateien speichern (Fotos, Videos, etc.) funktioniert leider am Tablet nicht.

Wir bitten um Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen"


Da bleibt dann wohl nur der Umweg über das USB-Kabel und den PC.......
 
P

pjuppes

Fortgeschrittenes Mitglied
Damit wird aber ein Backup oder Restore mit MyBackup pro hinfällig - wieder eine Verschlechterung zum Vorgängermodell.
Gruß pjuppes

P.S. Ich habe heute meine Gutschrift für das Vision erhalten, gut so.
 
E

Erxl

Neues Mitglied
Christyan schrieb:
Ordner erstellen und Dateien speichern (Fotos, Videos, etc.) funktioniert leider am Tablet nicht.

Wir bitten um Verständnis.
Mit freundlichen Grüßen"

Da bleibt dann wohl nur der Umweg über das USB-Kabel und den PC.......
Was ja aus technischer Sinn mal vollkommener Humbug ist...

Gesendet von meinem VISION mit der Android-Hilfe.de App
 
C

Christyan

Neues Mitglied
Christyan schrieb:
Hallo,

ich habe auch das Problem mit der vom Vision aus nicht beschreibbaren externen Speicherkarte.
Laut Odys Support funktioniert das auch gar nicht:

Meine Anfrage:
"Eine externe Micro-sd-Karte wird vom Vision zwar problemlos erkannt, lässt sich aber leider nur vom PC aus
bedienen (...)
Merkwürdigerweise lässt sich meine externe SD-Karte nach einem Update des ES-Datei-Explorers bei mir nun doch ohne den Umweg über den PC beschreiben. Ich kann neuerdings dorthin Daten verschieben und Ordner anlegen.
Was allerdings nicht klappt: Dateien dort zu löschen oder umzubenennen.
Aber damit kann ich leben.....

Warum das alles so ist, weiss ich nicht.........
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Adj

Adj

Neues Mitglied
Hoi, ich bin seid neusten ein besitzer eines Table PCs. Ein -nuja nix großes- ...nen Odys One Tablet Pc.

Ich hab mal eine grundsätzliche Frage zu dem Nand Speicher. (ich hoffe ich bin in diesem Thema nicht ganz fehl am Platze)

Was ist ein Nand Flash Speicher ?? kann man den nutzen wie eine SD card, oder wird dieser Speicher nur intern (ohne mein zutun) automatisch genutzt.

Ich frage deswegn, weilich nicht genau weiss ob ich den nutzen kann um z.b.Apps drauf zu installieren. Mein interner Speicher hat wohl nur so 300 oder sowas (weiss es aber nit ganz genau) und der Nand Flash halt 1,84 gb. Natürlich nutze ich auch eine Micro SD Card.

Ich wäre dankbar für jeden hilfreichen Tippp :))

Adj