Android Neuling hat Frage zu Office-Apps

  • 8 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Android Neuling hat Frage zu Office-Apps im Office Apps im Bereich Business und Organisation.
5HT2

5HT2

Ambitioniertes Mitglied
Moin Moin liebe Android-Freunde,

auf dem PC bin ich klassischer Microsoftler und setzte Windows 10 und Microsoft Office 2016 Professional Plus 2016 ein. Des Weiteren Adobe für PDF Geschichten.

Seit kurzem habe ich ein Xiaomi Redmi Note 9S Smartphone und bin von der Fülle der Möglichkeiten überwältigt und teilweise auch überfordert. (Davor ist es viele Jahre ein Samsung Wave 723 mit BADA-Schrottsystem gewesen)

Modernes Android und die immense Softwarefülle ist für mich neu, daher habe ich ein paar Fragen:

1.) Wenn ich PDFs öffne, dann bekomme ich folgende drei Optionen: "Google Drive PDF Viewer", "Files by Google" und "Mi PDF Viewer". Funktioniert mit allen dreien wunderbar, daher sehe ich eigentlich keinen Grund mich nach weiteren PDF-Optionen umzusehen, auch wenn ADOBE auf meinen Windows-Rechnern dafür herhält. Mich würde aber trotzdem interessieren, welche Tools ihr für PDFs einsetzt!? ;) EDIT: Eine kurze Suche hat ergeben, dass es den Adobe Acrobat Reader auch unter Android gibt! Eine PDF-Scan App haben sie auch... wow! O_o

2.) Wenn es um Office geht, dann handhabe ich zum überwiegenden Teil WORD-, Excel-, und PowerPoint-Dateien. Meine Frage: Gibt es @ Android im Playstore die drei genannten Programme ohne Abo-Zwang? Ich wäre auch durchaus bereit für diese Programme einmalig zu bezahlen, aber Abo-Modelle wie z.B. Office 365 verursachen bei mir notorischen Würgreiz (Jedem das Seine). Ich finde im Playstore zwar Microsoft Word, Microsoft Powerpoint, Microsoft Excel und sogar "Microsoft Office", frage mich aber aufgrund der In-App-Käufe-Annotation, ob diese dort gelisteten Apps ohne abgeschlossenes Abo überhaupt sinnvoll anzuwenden sind?

3.) Es gibt für Android ja diverse bekannte Office Suiten: OfficeSuite + PDF Editor, Google Docs, WPS Office, Docs to Go, Polaris Office und wie sie alle auch heißen mögen. Meine Frage: Was sind die Vor- und Nachteile dieser Office-Suiten im Vergleich zum Microsoft-Original? Und wie gut können diese Office-Suiten mit den üblichen Microsoft-Office-Dateitypen umgehen?


Das wars erstmal an "Fragen"... falls mir noch etwas einfällt, komme ich darauf zurück 😅😇

Danke und viele Grüße,
66-Harry
 
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
0) nur eine Frage pro Thread
1) nimm den PDF Tool welches dir am besten gefällt, vorzugsweise eine der Apps welche schon vorinstalliert ist, denn diese kann man in der Regel nicht deinstallieren und man muss sich nicht mit Apps zumüllen.

2) Die App Microsoft Office für Android (und auch iOS) kann auf Geräten bis 10,1" Display ohne 365-Abo auch kostenlos genutzt werden, dann entfallen allerdings die Premium-Features ( 1TB OneDrive Cloud). Gleiches gilt auch für die einzelnen Office Apps (Word/Excel/...).

3) Auch für den PC gibt es viele Office Akutes, aber welche man letztendlich verwendet, liegt an jedem persönlich.

1-3) Grundsätzlich sind alle Office Apps auf Android oder iOS gegenüber der Desktop-Version vom Funktionsumfang eingeschränkt, besonders fällt dies bei Excel auf, da fehlen dann VBS, Marco und die abwärts Kompatibilität zu Office 97 und niedriger.
Die wichtigste Frage ist, was möchtest du mit Office auf einem Smartphone tun? Ich vermute nicht, dass du wirklich komplexe Tabellen und seiten lange Dokumente verfassen möchtest. Das betrachten (Vorschau) von E-Mail Anhängen, sollte auch schon mit Android ohne weiteres funktionieren.
Als Alternative zu Microsoft Office, empfehle ich den Leuten Google Tabellen, Docs usw., da es kostenlos ist und super mit der kostenlosen Cloud von Google (Drive, 15GB) funktioniert. Damit können auch Microsoft Office Dokumente geöffnet und bearbeitet werden.
 
Observer

Observer

Lexikon
66-Harry schrieb:
. . . . .
. . . . . . . . Ich wäre auch durchaus bereit für diese Programme einmalig zu bezahlen, aber Abo-Modelle wie z.B. Office 365 verursachen bei mir notorischen Würgreiz (Jedem das Seine).
. . . .
Wundere Dich nicht, wenn Dein Chef beim nächsten Gespräch das selbe zu Dir sagt: "jeden Monat Gehalt, da krieg ich Würgreiz".
😆


Im Ernst: dieses Abo M365 Family ist prima, 5&5&5 Geräte, teilbar mit Familienmitgliedern . . . . ausserdem gibt es immer Angebote für 50 EUR Jahresbeitrag.
Macht - ungeteilt mit anderen Familienmitgliedern - bei 3 PCs und 2 Smartphones und 1 Tablet in etwa 70 Cent pro Gerät & Monat.
 
5HT2

5HT2

Ambitioniertes Mitglied
mblaster4711 schrieb:
0) nur eine Frage pro Thread
Ah, okay. Danke für den Hinweis! Gilt das grundsätzlich oder kann man im weiteren Threadverlauf noch weitere Fragen zum Thema stellen? 🤔

mblaster4711 schrieb:
1) nimm den PDF Tool welches dir am besten gefällt, vorzugsweise eine der Apps welche schon vorinstalliert ist, denn diese kann man in der Regel nicht deinstallieren und man muss sich nicht mit Apps zumüllen.
Ja, so werde ich es wohl machen. Mit den mitgelieferten o. g. Tools klappt das Betrachten ziemlich gut, insofern sehe ich kein Bedürfnis noch großartig nach "professionelleren" Apps Ausschau zu halten, vor allem, da ich am Smartphone nicht ernsthaft arbeite.

mblaster4711 schrieb:
2) Die App Microsoft Office für Android (und auch iOS) kann auf Geräten bis 10,1" Display ohne 365-Abo auch kostenlos genutzt werden, dann entfallen allerdings die Premium-Features ( 1TB OneDrive Cloud). Gleiches gilt auch für die einzelnen Office Apps (Word/Excel/...).
Vielen Dank für diese wertvolle Information. Es sind eben genau jene Details, die mich interessieren. Wenn man da nicht gezielt nach sucht, findet man diese Info nicht so leicht. Microsoft hält sich dazu auch recht bedeckt ^^

Gibt es zwischen der Microsoft Office App und den einzelnen Office Apps Unterschiede im Funktionsumfang, jetzt mal davon abgesehen, dass in der Office App die einzelnen Apps (Word, Excel, PP) zusammengefasst sind...?

mblaster4711 schrieb:
1-3) Grundsätzlich sind alle Office Apps auf Android oder iOS gegenüber der Desktop-Version vom Funktionsumfang eingeschränkt, besonders fällt dies bei Excel auf, da fehlen dann VBS, Marco und die abwärts Kompatibilität zu Office 97 und niedriger.
Die wichtigste Frage ist, was möchtest du mit Office auf einem Smartphone tun? Ich vermute nicht, dass du wirklich komplexe Tabellen und seiten lange Dokumente verfassen möchtest. Das betrachten (Vorschau) von E-Mail Anhängen, sollte auch schon mit Android ohne weiteres funktionieren.
Hauptsächlich geht es mir um das form- und formatgerechte Betrachten von Dokumenten. Bearbeitung wenn dann nur Kleinigkeiten und punktuell (hier mal ein Wort ändern, da mal ein Listenzeichen hinzufügen, etwas an der Formatierung ändern, eine Überschrift hinzufügen). Ich bin oft in der Bahn unterwegs und überfliege Dokumente und wenn mir ein "Fehler" oder eine Unstimmigkeit in der Formatierung auffällt, möchte ich auch rudimentär korrigieren & bearbeiten können...

mblaster4711 schrieb:
Als Alternative zu Microsoft Office, empfehle ich den Leuten Google Tabellen, Docs usw., da es kostenlos ist und super mit der kostenlosen Cloud von Google (Drive, 15GB) funktioniert. Damit können auch Microsoft Office Dokumente geöffnet und bearbeitet werden.
Danke für den Tipp. 👍
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Observer schrieb:
Wundere Dich nicht, wenn Dein Chef beim nächsten Gespräch das selbe zu Dir sagt: "jeden Monat Gehalt, da krieg ich Würgreiz".
😆
Hängt sicherlich von der Betrachtungsweise ab 😉

Es gibt ja unterschiedliche Finanzierungsmöglichkeiten und ich selbst bevorzuge Einmalzahlungen und kann damit dann arbeiten solange wie ich will, auch wenn es nach einigen Jahren womöglich nicht mehr unterstützt wird. So kann ich meine Bedürfnisse auch enger eingrenzen und bezahle nur für das gewünschte Produkt und nicht zusätzlich noch für den restlichen Krams wie 1 TB OneDrive-Speicher, Publisher Access, Sway etc.

Im Prinzip reichen mir Word, Excel und PowerPoint vollkommen aus ^^
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Ich habe gerade festgestellt, dass der integrierte Mi Text Viewer auch Word-Dateien öffnen kann. 🤣🤯
 
Zuletzt bearbeitet:
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
66-Harry schrieb:
Gilt das grundsätzlich oder
Schau mal hier Wichtig - Bitte lesen: Android-Hilfe.de Forenregeln / Verhaltenstipps für Mitglieder
66-Harry schrieb:
Gibt es zwischen der Microsoft Office App und den einzelnen Office Apps Unterschiede im Funktionsumfang
AFAIK nein
66-Harry schrieb:
Ich bin oft in der Bahn unterwegs und überfliege Dokumente und wenn mir ein "Fehler" oder eine Unstimmigkeit in der Formatierung auffällt, möchte ich auch rudimentär korrigieren & bearbeiten können..
Dafür gibt es Tablets 😁
 
5HT2

5HT2

Ambitioniertes Mitglied
Gilt mein 6,7" Smartphone nicht bereits als Tablet? ^^ 🤣
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von hagex - Grund: Direktzitat entfernt. Gruß von hagex
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
Nein, erst ab 7,5“ und ab 10“ macht es dann auch Spaß daran zu arbeiten.
Ein 6,7“ Smartphone 😳🤔 da bleibe ich dann doch lieber bei meinem 5,4“ 😍 Smartphone und meinem 11“ Tablet.
 
5HT2

5HT2

Ambitioniertes Mitglied
mblaster4711 schrieb:
Ein 6,7“ Smartphone 😳🤔 da bleibe ich dann doch lieber bei meinem 5,4“ 😍 Smartphone und meinem 11“ Tablet.
Ja, ist definitiv die bessere Möglichkeit.
 
J

Johan

Experte
Falls man ein vollwertiges Office benötigt, INSBESONDERE AUCH ABSATZVORLAGEN in der Textverarbeitung am Phone erstellen (NICHT NUR VERWENDEN) möchte, gibt es meines Wissens nur 2 Suiten:

1) SoftMaker Office HD (volle Version, gibt es glaube ich nur noch als Abo)
2) AndroOpen Office (Eine Port von OpenOffice auf Android, kostenlos)

1) hat eine Android-Bedienoberfläche, besonders gut finde ich die aber nicht
2) verwendet anscheinend einen X-Server und es läuft das ganz normale OpenOffice auf dem Handy bzw. Tablet

Daher sollte man für 2) UNBEDINGT eine Bluetooth-Tastatur (ich habe eine Mini-Bluetooth-Tastatur, kleiner als das Handy, immer in meiner Jackettasche dabei) benutzen. Denn im Hochformat kommt man nicht an alle Menüeinträge ran und im Querformat sieht man bei eingeschalteter Tastatur fast nichts mehr vom eigentlichen Inhalt (ein oder 2 Zeilen). Bluetooth-Maus ist nicht unbedingt notwendig, da AndrOpen Office ein zuschaltbares virtuelles Trackpad auf dem Touchscreen hat. Natürlich kann man alle Widgets auch über Touchbedienung anklicken, aber die sind (zumindest auf dem Handy) so klein, dass man da viel zu oft das falsche Widget bzw. den falschen Menüeintrag erwischt.

Ich persönlich finde AndroOpen Office absolut genial (allerdings habe ich neulich mal nach einer Mini-Bluetooth-Tastatur gegoogelt und nichts mehr gefunden, kann nur hoffen, dass ich meine nicht verliere), aber es ist zugegebenermaßen am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig. Fall man Makro-Fähigkeiten benötigt, kommt 1) nicht in Frage, da Makros nur unter Windows unterstützt werden (die nutzen den Windows Scripting Host).
 
Ähnliche Themen - Android Neuling hat Frage zu Office-Apps Antworten Datum
0
0
7