Frage zur Tiefenreinigung

  • 6 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Frage zur Tiefenreinigung im OnePlus 3T Forum im Bereich Weitere OnePlus Geräte.
docadams

docadams

Erfahrenes Mitglied
Hallo,
bei der Verwaltung der zuletzt verwendeten Apps wird nach deren Beendigung eine Normalreinigung oder eine Tiefenreinigung angeboten. Dort steht aber "Apps und Nachrichten funktionieren möglicherweise erst nach dem Neustart wieder."
Wird da Neustart der App gemeint oder Neustart des Handys. Letzteres wäre ... blöd.

Wie kann ich überhaupt ein Programm echt beenden, nicht nur wegwischen? Beim OPO konnte ich die Apps echt schließen und begann bei Wiederaufruf bei Null. Das wünschte ich mir bei manchen Apps zurück.
 
R

RyperX

Stammgast
Ich glaube die Tiefenreinigung funktioniert so, dass diese alle nicht benötigten Prozesse bzw. Userapps schließt und somit diese komplett geschlossen werden.
Sprich der WhatsApp Prozess zum Beispiel läuft dann nicht mehr, somit bekommt man keine Notifications.

Sobald WhatsApp per Hand gestartet wird läuft der Prozess wieder und es sollte wieder alles funktionieren.

Ein Geräteneustart hilft wenn man alle Apps wieder laden möchte sprich alle Apps die beim Handystart mitgestartet werden (WhatsApp; Tapatalk; Facebook Messenger etc.) funktionieren dann auch wieder somit müsste man nicht jede einzeln starten.
 
viper2097

viper2097

Experte
Die Übersetzung zu dem Punkt ist miserabel.
Es geht darum, was passiert wenn man die recent Apps aufruft und dann den Knopf in der Mitte unten drückt.
Normalreinigung bedeutet, dass es nur die Programme raushaut und beendet. Das Verhalten was wir alle kennen.
Tiefenreinigubg bedeutet, dass es auch die dazugehörigen Hintergrundprozesse beendet.
Wie richtig gesagt wurde, bekommst du dann auch keine Whatsapp Navhrichten mehr bis du Whatsapp wieder aufrufst.
 
docadams

docadams

Erfahrenes Mitglied
Wenn ich z.B. eine Spiegelseite aufgeschlagen habe und drücke die Mitteltaste. Dann ist das Programm erst Mal weg. Wie gewollt und ich kann was anderes machen.
Irgendwann drücke ich wieder das Spiegel-Icon und ich lande genau auf der Spiegelseite, die ich zuletzt aufgeschlagen hatte. Das heißt doch, dass das Programm die ganze Zeit im Hintergrund weiter lief, oder?

Das ist nicht gewollt, oder ich muss mich erst an den gigantischen Arbeitsspeicher gewöhnen.

Andererseits möchte ich natürlich weiter erreichbar sein...
 
viper2097

viper2097

Experte
Dein Vergleich mit der Spiegelseite ist jetzt etwas schwierig.

Grundsätzlich:
Drückt man den Homebutton, dann wird das Programm nur in den Hintergrund verschoben.
Wie wenn man es bei Windows in die Tadkleiste legen würde. Ruft man es noch mal auf, dann holt man es wieder in den Vordergrund. Ausser von Android wurde es, aufgrund zu vieler anderer Programme, aus dem Arbeitsspeicher geworfen. Dann wird es wieder neu gestartet.

Ruft man die Recent Apps auf und wischt das Programm nach rechts, dann wird es auch beendet.

Drückt man so oft auf zurück bis man das Programm verlassen hat, dann wird es auvh beendet.

Jetzt gibt es aber, je nach App, noch unterschiedliche Verhalten:
Chrome: Man landet immer wieder da wo man aufgehört hat. Ob Chrome beendet wurde oder nicht, erkennt man nur daran ob die Seite sofort angezeigt oder neu aufgebaut wurde.
Will man Chrome wirklich "beenden" so muss man entweder den (die) aktuellen Tab(s) schließen und einen neuen öffnen und zurück drücken, oder so oft zurück drücken bis man draußen ist.
Mobile Chrome hatte mal ein ziemlich cooles Feature, in dem alle Tabs als eigenes Programm in den Recents angezeigt wurde (Chrome merged Tabs), da konnte man die Tabs einfavh wegwischen und hatte wieder einen sauberen Browser beim Aufruf. Weil das die Leute aber nicht kapiert haben, hat Google es leider wieder entfernt...

Andere Programme (das Spiel "Tapped out - Simpsons fällt mir gerade ein) laufen nie im Hintergrund. Mit einem Druck auf den Homebutton wird es beendet und wenn man es wieder aufruft lädt es erneut.

Wie jeder was verwendet bleibt ihm selbst überlassen, ich handhabe es so:
Bei 99% aller Programme drücke ich so oft auf die Zurücktaste bis ich wieder am Homescreen bin. (Z.b. Gmail, Whatsapp, Facebook, google Notitzen)
Ist das zu lang / zu umständlich, dann drücke ich den Homebutton, rufe die Recents auf und schmeiße es raus.
Bei Spezialfällen handle ich gesondert, wie bei Chrome z.B.. Da schließe ich den aktuellen Tab, öffne einen neuen und drücke einmal zurück.

Es gibt übrigens keinen Grund irgendwelche Tasmanager Apps zu verwenden oder permanent alle Recents zu entfernen (das mache ich vielleicht einmal in ein oder zwei Wochen). Android kann seinen Speicher schon selbst sehr gut verwalten und entscheiden welche Programme es aktiv hält und welche es schlafen legt oder beendet.
Ein Taskmanager führt nur dazu, dass er eventuell ein Programm beendet was Android gleich wieder startet. Das geht dann pausenlos so dahin und futsch is der Akku.
Lediglich die Begrenzung von 32 Apps die im Hintergrund laufen können ist bei 6GB Arbeitsspeicher von oneplus etwas niedrig ausgefallen, aber da gibts Custom Kernels die das auf 64 erhöhen...

Ob ein Programm im Hintergrund rausgeschmissen wurde, noch da war, oder nur schlafen gelegt wurde, erkennt man sehr gut daran ob es sofort da und bedienbar, sofort da und kurz danach bedienbar ist, oder es komplett neu aufgebaut wird.
 
R

RyperX

Stammgast
@viper2097 sehr gut erklärt ;)
 
docadams

docadams

Erfahrenes Mitglied
Danke für das ausführliche Tutorial [emoji106]
Sehr vieles wusste ich noch nicht.