Gerät tot ohne Reaktion

Wechselbad

Wechselbad

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Hallo!
Hab mein oneplus 6t seit November 2018,hatte es bei Amazon bestellt.
Heute Mittag zum Laden angesteckt,und es fährt runter und Feierabend.Kein Softreset nix mehr.Die letzten Tage machte es schon grosse Akku Sprünge,von 44 auf 20 ab und zu seit 2 Wochen. Nun denn bei Amazon angerufen,ein nicht gut deutsch sprechender Servicemitarbeiter ruft zurück.
Ich wollte Tausch über Amazon,er meinte,nein ich muss mich direkt mit oneplus in Verbindung setzen,und schickte mir einen link zum beantragen des Reparatur Service über Oneplus.Ich bekam Antwort, Bearbeitung der Meldung 48h....
Ich finde das ist nicht korrekt,bis die Ganze Abwicklung durchläuft,da kann ich ja locker 6 Wochen einplanen.
Hat jemand einen Tipp für mich,oder findet ihr das korrekt?
Bin sauer.
 
bbfh

bbfh

Stammgast
Es ist immer ärgerlich, wenn Dinge kaputt gehen. Da bin ich voll bei dir. Aus der Natur der Sache raus, werden kaputte Dinge dann eben repariert. Und in der Zeit hat man die Dinge dann eben nicht. Ob das letzt das Auto in der Werkstatt ist oder das Handy beim Reparaturservice...

Für den Fall hab ich immer eine Reserve als Ersatz im Haus (meist wandern Handys von mir zu meiner Frau, dann in Reserve, dann zu weniger anspruchsvoller Verwandtschaft oder Ebay). Beim Auto muss es in der Zeit ja auch ein Leihwagen tun.

Es wird wahrscheinlich keine 6 Wochen dauern aber 2 bestimmt.

Abseits davon:
Keine Reaktion heißt, daß 6T reagiert auch nicht nach zwei drei Minuten am Ladegerät bei gleichzeitigem Drücken (gedrückt halten) von Leiser Taste und Power?
 
Wechselbad

Wechselbad

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Nee tut nix mehr von sich geben,aber 2 min. hab ich's nun auch nicht probiert, eher 30sec. heut' Abend Mal schauen.Als Ersatz hab ich mal ein iPhone xs bestellt..hm
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
So gerade probiert, bringt nix.
 
Wechselbad

Wechselbad

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Udate um den Fall:Hatte bei OnePlus ein Repair Ticket auf gemacht,sollte 48h warten,bis es bearbeitet wird.
Hab ich gemacht und Oneplus war so dreist,und hat nichmal geantwortet.
Resultat:Gerät wurde zum Glück von Amazon zurückgenommen,der Betrag zurückerstattet und auf Wiedersehen Oneplus.
Besser gesagt F*ck Y*u Chinaladen.Zum Glück hatte ich nicht direkt dort bestellt,da würde ich auf dem Schrott sitzenbleiben.
Kann bei jedem mal passieren,das etwas kaputt geht,aber ohne Antwort vom Hersteller hallo,das geht garnicht.

Nun hab ich das xs und was soll ich sagen,war kein Fehler,um es milde auszudrücken :1f606:
 
bbfh

bbfh

Stammgast
Danke für deinen Bericht. Katastrophale Supportberichte gibt es zu jedem Hersteller. Leider. Und leider ist Oneplus da keine Ausnahme. Im Regelfall klappt es aber auch dort richtig gut. Vielleicht ist dort gerade Urlaubszeit und der Support ist unterbesetzt oder so. Darf nicht passieren, keine Frage. Wollte nur sagen, so Berichte gibt's von etablierten Herstellern auch.
 
decorres

decorres

Stammgast
@Wechselbad hätte mich jetzt auch gewundert. Amazon ist dein Händler und Vertragspartner. Die MÜSSEN sich bei fehlerhafter Ware drum kümmern, da gibt es kein wenn und kein aber. Es ist übrigens deine Entscheidung, ob du es repariert oder durch Neuware ausgetauscht haben möchtest. Hättest dich also nicht mit Reparatur abspeisen lassen müssen. Direkt auf Geld zurück, wie jetzt ja passiert und meist durch Amazon angeboten, hättest du hingegen erst nach drei gescheiterten Reparaturen/Austausche Anspruch gehabt.

Finde es bei Amazon mittlerweile auch echt erschreckend, dass man da fast nie jemanden am Telefon hat, der fließend Deutsch spricht. Hatte in den letzten Jahren ein paar Mal Telefonkontakt und nur ein einziges Mal jemanden am Telefon, mit dem man ein normales Gespräch führen konnte und ohne dreimalige Erklärung verstand, was man eigentlich möchte. Das geht echt gar nicht..
 
M

mj084

Guru
Bist du dir sicher? Dem Händler stehen imo 3 Reparaturversuche zu...
 
decorres

decorres

Stammgast
@mj084 ja bin ich. ;)
Wurde 2002 bei der Schuldrechtsform geändert. Vorher dürfte der Händler entscheiden, ob repariert oder durch Neuware ersetzt wird, jetzt ist es andersrum. Richtig ist, dass er drei Mal nach deiner Wahl reparieren oder neu liefern kann, bevor du das Geld zurück verlangen kannst. Wie diese drei Versuche ablaufen ist aber deine Entscheidung.

Hier zB ab ca. 2:50

 
bbfh

bbfh

Stammgast
uff, danke. Die Änderung (§ 439 BGB) hab ich gar nicht mitbekommen.
 
decorres

decorres

Stammgast
@bbfh ja geht leider vielen so. Im Forum hatte ich das an verschiedenen Stellen in letzter Zeit Zich mal geschrieben(gerade beim Mate 20 Pro mit dem Gluegate) und musste es da auch immer wieder erklären hatte genau das Thema bei Media Markt Mal, Surface gekauft, flackert beim Aufladen, Tags drauf hin und die wollten mir das nicht austauschen sondern reparieren. Mit genau der Aussage die dürften das entscheiden. Wieder mitgenommen, im Auto kurz informiert weil ich mir das nicht vorstellen könnte -> wieder rein, Gesetzestext vorgelegt und getauscht bekommen. Die großen Händler Schulen ihr Personal absichtlich falsch(zum Teil) nach der alten Gesetzgebung. Anders ist das nicht zu erklären, dass junge Mitarbeiter, die 2002 sicherlich noch nicht dort gearbeitet haben, immer noch das alte Gesetz für richtig halten. Die meisten Kunden hinterfragen es halt nicht und geben das dann so im Umfeld wieder und dadurch denken die meisten im Allgemeinen halt, dass das so stimmt, leider :-/
 
Sitara Aci La Rose

Sitara Aci La Rose

Fortgeschrittenes Mitglied
@decorres
Das gilt jetzt nur für mich, aber... ich glaube nicht, dass absichtlich falsch geschult wird.
Ich war bis vor einem Jahr noch in meiner Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement und auch dort haben wir noch das alte Gesetz gelernt.
Bevor du das im Forum aufgezeigt hast, war ich ebenfalls der Meinung, der Händler entscheidet, wie der Mangel beseitigt wird.
Finde ich teils auch sinnvoll, da es einfach viel zu viele Kunden geben, die sowas ausnutzen.
Was ich auf jeden Fall sagen wollte... sogar in den letzten drei Jahren wurde es an der Berufsschule falsch gelehrt. Absicht ist das wohl eher nicht, ich tippe einfach auf Falschaussagen wegen mangelnder Kenntnis des Rechts.

Danke dir jedenfalls für die Aufklärung.

Lg

Aci
 
decorres

decorres

Stammgast
@Sitara Aci La Rose gerne und danke für die Info. Deine Erfahrung finde ich interessant. Konnte es mir halt nicht anders erklären, da das ja keine "kleine Gesetzgebung" ist, die man nur alle paar Jahre Mal braucht. Das ist ja etwas, was man im Handel täglich braucht und die Regelung ist halt schon 17 Jahre alt, also nicht "gerade geändert"..

Dass das viele Kunden ausnutzen stimmt natürlich. Andersrum nutzen halt aktuell viele Händler, allen voran die Media Markt/Saturn es aus und speisen mit Reparatur ab.

Brauchte mein Surface beruflich und hab es nach einem Tag zurück gebracht, dann wochenlang auf eine Reparatur warten geht halt gar nicht, hat die aber bis ich den Gesetzestext vorgelegt habe nicht interessiert. Es gibt halt Sachen, wie PC/Handy/Waschmaschine, da kann man nicht Wochen lang drauf verzichten und hat auch nicht unbedingt noch Ersatz rumliegen. Daher finde ich es prinzipiell gut, dass der Kunde entscheiden kann. Nach 6 Monaten sieht die Geschichte Dank Beweislastumkehr ja eh wieder anders aus.
 
M

mj084

Guru
Hatte mit dieser Unverhältnismäßigkeit auch noch was im Hinterkopf, aber das ich als Verbraucher die Wahl habe was gemacht werden soll, war mir auch neu.
Auch wenn ein Reparaturversuch fehlschlägt, dass man dann auf Austausch bestehen ist mir neu und sehr interessant!
 
decorres

decorres

Stammgast
@mj084 richtig. Unverhältnismäßig ist es aber erst dann, wenn die Beschaffung von Ersatzware teurer als der eigentliche Warenwert ist. Sprich Gerät wird nicht mehr hergestellt und muss vom Händler über eBay oder aus dem Ausland Restbestände organisieren, welche mit Versand und co ich meine ein Viertel des eigentlichen Kaufpreises übersteigt. Sprich solange das noch hergestellt wird und sogar noch im Laden verkauft wird kann sich der Händler da nicht rausreden ;)
 
TomTim

TomTim

Moderator
Teammitglied
Ihr seit jetzt dank @decorres auf dem Rechtlich aktuellen und sicherlich auch erfreulichen Stand.
Weitere Diskussionen zum Thema Recht & Gesetz, sind hier nicht erwünscht, weil sie am eigentlichen Thema vorbei gehen.
 
Wechselbad

Wechselbad

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Tja,trotzdem war ich bis dahin zufrieden mit dem Gerät.

Nun halt ein Neues Kapitel für mich,der Name scheint Programm :1f637:

Lese und schreibe trotzdem hier weiter mit,denn hier macht es Spaß. :1f44c:
 
UncleBarisch

UncleBarisch

Stammgast
War mir auch neu, aber wieder was WICHTIGES dazugelernt, Firma dankt.
 
Oben Unten