Hat jemand schon im CECT Shop oder Tradingshenzhen bestellt?

  • 10 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Hat jemand schon im CECT Shop oder Tradingshenzhen bestellt? im OnePlus 9 Pro Forum im Bereich OnePlus Forum.
L

Lonely_Boz

Erfahrenes Mitglied
Hallo, ich hoffe ich bin hier im richtigen Forum.
Ich habe vor ein OnePlus 9 Pro beim Chinesen bestellen.
Gibt es da, außer Garantie und Gewährleistung, Unterschiede zu OnePlus 9, die hier in Deutschland verkauft werden?
Wie sieht es denn bei Nichtgefallen aus?
Auf Cect Shop steht, dass bei Nichtgefallen (also kurzer Gebrauch) sie das Gerät nicht zurücknehmen können. Oder sind sie doch kulanter als es da steht.
Lohnt es sich überhaupt, dort bestellen. In einem Garantiefall muss man es ja zurück nach China schicken, lange warten, ggf. Zoll-Kosten etc.
Das hält mich dann wieder vom Kauf ab.
Würde mich über ein paar Antworten und Erfahrungen freuen.
 
F3nri5

F3nri5

Neues Mitglied
@Lonely_Boz Hi, weder noch. Bei CECT sind es aber alles chinesische Geräte mit Google Diensten installiert! Bei Trading weiß ich es leider nicht, sorry. Ich weiß nur das nicht alle 4G/5G Frequenzen abgedeckt sind. Schau aber mal bei 1+ direkt, die haben ja noch immer Black Friday Sale 😃. Oder Am***n, sind die selben Preise 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
B

BeWildfired

Erfahrenes Mitglied
Ja, bei Amazon bekommst du das 9Pro aktuell ab € 699,-
So viel günstiger kann der China Shop eigentlich nicht sein, um dem eventl. späteren Ärger aus dem Weg zu gehen. ;)

Edit: Und wenn schon China Shop, dann würde ich darauf achten, dass das Gerät aus einem Europäischen Lager kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Frank_75

Frank_75

Ambitioniertes Mitglied
Ich habe vor gut einer Woche das 9 Pro (128 GB) in dem CECT-Shop für 549€ bestellt. Da ich den günstigeren (aber längeren) Versand ausgewählt habe, dauert das wahrscheinlich noch eine Woche, bis ich es habe. Ich werde dann hier aber berichten, was meine Erfahrungen sind.

Laut Notebookcheck gibt es zumindest im 4G-Netz so gut wie keine Einschränkungen:
OnePlus 9 Pro um 40 Prozent billiger: Hier gibts das aktuelle Flaggschiff mit 256 GB zum Midrange-Preis

Da ich 5G wohl in absehbarer Zeit nicht nutzen werde (mangels 5G-Tarif), sind die möglichen Einschränkungen im 5G-Netz für mich irrelevant.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lonely_Boz

Erfahrenes Mitglied
Danke allen für die Antworten.
Wie mein Vorredner sagte, mit 550 Euro im Gegensatz zu 700 Euro finde ich nicht gerade wenig oder ist jetzt nicht ein Preis Unterschied, den man ignorieren kann.
4G und 5G wären mir wichtig. Aber ich glaube nicht, dass es da Unterschied zwischen dem chinesischen und dem europäischen Modell gibt. früher gab es ja Mal, dass ein oder mehrere LTE Bänder fehlten.
Aber heute sehe ich da zumindest keine Unterschiede zwischen den Modellen in Bezug auf 4G und 5G.

@Frank_75
Ich freue mich jetzt schon auf deinen Erfahrungsbericht :D Danke

So wie ich das gelesen habe, muss man im Garantiefall das Gerät zurück nach China schicken, Versandkosten Zollkosten muss man selbst zahlen. So ist das bei auf Cect Shop.

Aber Tradingshenzhen hat angeblich europäische Reparaturpartner. Im Garantiefall bleibt das Gerät also innerhalb EU, und man müsste nur Versandkosten zahlen.

Es haben doch sicherlich hier einige auf CECT Shop oder Tradingshenzhen gekauft. Würde mich über ein paar Erfahrungen freuen :)
550 würde ich für das OnePlus 9 Pro, aber keine 700.

Edit: Danke für den Link. Jetzt sehe ich, dass es doch Unterschiede im 5G Netz gibt. Schade.
 
Zuletzt bearbeitet:
Frank_75

Frank_75

Ambitioniertes Mitglied
Das habe ich auf der CECT-Shop Garantie Seite gefunden:

"Bitte bringen Sie die nötige Geduld auf, damit wir Ihnen zielführend weiterhelfen können und z. B. ermitteln ob ihr Gerät direkt in Europa durch unseren unabhängigen Technikpartner repariert werden kann oder auf Grund des Fehlerbilds an den Hersteller übergeben werden muss."

Sie bemühen sich zumindest, dass es in Europa repariert werden könnte.
 
L

Lonely_Boz

Erfahrenes Mitglied
Danke, dann habe ich wahrscheinlich nicht genau hingesehen.
Aber fehlende 5G Bänder finde ich jetzt nicht so ausschlaggebend, aber verzichten würde ich darauf ungern.
 
IceMan87

IceMan87

Experte
Ich habe bisher ein OP 7T 256GB und mein aktuelles OP 9R über den CECT-Shop bestellt.

Beim OP 7T war es aufgrund das es nur da die 256GB gab und zudem das es damals Preislich immer noch günstiger war als die 128GB bei deutschen Händlern.

Beim OP 9R war der Grund das es nur dort zu kaufen gibt und nicht deutschen Händlern.

Garantie und Gewährleistung habe ich seit 10 Jahren noch nie bei einem Smartphone gebraucht und für mich total unötig.

Beim OP 7T von CECT-Shop gab es glaube ich 1-2 LTE Bänder die hier in Deutschland nicht ganz unwichtig waren.

Wird aber jeweils direkt bei der Seite des jeweiligen Modells mit angezeigt welche deutschen Bänder mit dem Gerät funktionieren

Ich halte auch im Moment ausschau beim CECT-Shop nach dem OP 9RT mit OxygenOS
 
E

Eskalord

Neues Mitglied
Ich plane mir ein OnePlus 9Pro green im CECT Shop zu bestellen, weil in Deutschland kostet die 256GB Version 220€ mehr. Oder gibt es Extrakosten die entstehen werden können? Ist die Preis die am ende mit Lieferung zusammen erscheint die Endpreis die ich für den Gerät bezahlen werde? Ist CECT Shop wirklich sicher? Und wieso kostet die schnellere Lieferung billiger?
 

Anhänge

Frank_75

Frank_75

Ambitioniertes Mitglied
Bei der schnellen Lieferung kommt noch die EUSt dazu. Also extra Zollgebühren, die Du dann bei Erhalt des Handys noch zahlen musst. Das können locker 20 Euro oder mehr sein. Von daher ist die zweite Option im Endeffekt günstiger. Da kommen keine Kosten mehr auf dich zu. Habe ich auch genommen. Der Nachteil dabei ist, dass die Lieferung (gerade jetzt) ewig dauert. Mein OP9 Pro ist zumindest schon einmal in Deutschland gelandet. Ich denke, dass es Mitte/Ende dieser Woche dann bei mir ist. Am 13.11. habe ich es bestellt.
 
F

Firedance1961

Lexikon
für alle die in china bestellen, ich kann nur raten lest euch die agb´s lieber 3x mehr durch, wichtig ist wer haftet wenn euer gerät unterwegs weg kommt, es sollte auf dem kompletten weg versichert sein, zahlt lieber 10 euro mehr. nach neuen steuergesetz sind handys grundsätzlich vom zoll befreit. hier mal die agb´s zum versand cect.


Einfuhr-, Versandkosten & Lieferzeiten
Ι) Versandarten
Es stehen Ihnen derzeit folgende Versandarten zur Auswahl:



1. DHL Weltweit – Express Option

Versandlaufzeit in der Regel etwa 3-7 Werktage. Vor und während gesetzlicher Feiertage, sowie an chinesischen Feiertagen, oder in Zeiten großen Aufkommens kommt es teilweise zu Versandzeiten von bis zu 10-15 Werktage.

Die Versandkosten betragen in der Regel 9,90 Euro und sind vom jeweiligen Versandgewicht bzw. der Größe des Pakets abhängig. Bei Großbestellungen kontaktieren Sie uns bitte für Sonderkonditionen und die jeweiligen Versandkosten unter support@cect-shop.com

Die DHL Sendungen können direkt unter http://www.dhl.com/en/express/tracking.html online verfolgen. Die erste Aktualisierung des Sendungsstatus erfolgt nach dem eintreffen ihrer Sendung im DHL Central Asia Hub am Flughafen in Hong Kong.

Bei der Auswahl der versicherten und schnellen Versandoption DHL Weltweit ist ebenfalls zu beachten, dass bei der Wareneinfuhr von Smartphones und Tablets z.B. in die Europäische Union, keine Zollgebühren anfallen. Allerdings fällt zusätzlich zu den Versandkosten stets die Einfuhrumsatzsteuer an (z.B. 8% in der Schweiz, 19% in Deutschland, 20% in Österreich und 22% in Italien). Die anfallende Einfuhrumsatzsteuer (EUSt.) errechnet sich aus dem deklarierten Wert (Kaufpreis + Versandkosten) und wird in der Regel direkt bei Zustellung an den DHL Paketboten entrichtet. Die anfallenden Einfuhrkosten werden nicht von CECT-Shop übernommen oder erstattet. Wir helfen Ihnen jedoch gerne vor dem Versand bei der kostengünstigsten Angabe des Deklarationswertes, falls nicht anders gewünscht. Bei Handys und Smartphones liegt die EUSt. bei ungefähr 15-35 Euro (je Gerät und Bestellwert), bei Tablet PCs bei ungefähr 20-40 Euro (je Gerät und Bestellwert). Bitte beachten Sie, dass die erwähnten Beträge nur als Richtwerte dienen sollen und auch höher ausfallen können. CECT-Shop hat darüberhinaus keinerlei Möglichkeit auf die Berechnung der EUSt. Einfluß zu nehmen.

Bitte beachten Sie außerdem, dass DHL seit 11.06.2014 eine zusätzliche Gebühr (Kapitalbereitstellungsprovision) in Rechnung stellt. Diese Gebühr fällt beim Airmailversand und der Europe Priority Line Versandoption nicht an. Die Kapitalbereitstellungsprovision beträgt 2% (mindestens 12,50 Euro + MwSt.) und wird zusammen mit der EUSt. direkt an den DHL-Boten entrichtet. Wie Sie die Kapitalbereitstellungsprovision umgehen können finden Sie unter II) Weitere Versandinformationen.

Bei Sendungen in bestimmte Regionen, sogenannte Remote Areas, von Ländern wie Deutschland, der Schweiz, Italien, Spanien oder Frankreich gelten Sonderkostenregelungen. In diesem Fall wird Ihnen direkt im Bestellvorgang der jeweilige Versandhinweis nach Eingabe der Postleitzahl angezeigt. Der Versandkostenzuschlag beträgt pauschal 25,00 Euro. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der DHL Webseite
 
Zuletzt bearbeitet: