Oppos VOOC-Schnelladefunktion: Eure Erwartungen und Erfahrungen

  • 14 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Oppos VOOC-Schnelladefunktion: Eure Erwartungen und Erfahrungen im Oppo Allgemein im Bereich Oppo Forum.
Touchscreen-Lover1

Touchscreen-Lover1

Lexikon
Also ich find die Werbubg irgendwie verdammt witzig hahahah :D Also Oppo hat sich was witziges und gutes ausgedacht :D
 
R

Redcliff

Experte
schnellladung, ja schon ein toller ansatz.
aber das geht nur mit speziellem netzgerät (logisch der strom muss ja auch zur verfügung gestellt werden), und das dann auch nur @ home. wer schleppt schon sein netztteil den ganzen tag mit sich rum. auch das fest verbundene ladekabel mit dem speziellen usb stecker.........naja.
habe ein anker usb netzteil daheim, das 4a liefert u. mehrere geräte gleichzeitig lädt, damit bekomme ich bei diesem speziellen ansatz keine schnellladung hin.
lange rede kurzer sinn, lieber einen dickeren akku, u. hier stellt sich mir die frage, warum nicht der 3000er des F7.
hätte ich mehr von.
 
M.Dee

M.Dee

Lexikon
Finde das sehr gut. Erica Griffin hat ja auch schon gesagt, das dieses Feature für sie den Unterschied macht, das sie lieber das Find 7a benutzt als das HTC One oder S5.

Über den Tag kommt man sowieso mit dem Akku also mache ich mir vor Unterwegs keine sorgen.
Wenn ich weiß das ich länger nicht zuhause bin, dann nehme ich das Ladegerät ja auch mit.

Aber ich hatte es schon oft, das der Akku eben nicht genau dann leer ist, wenn es sinnvoll ist diesen wieder aufzuladen. Meistens am Wochenende oder wenn man Urlaub hat und eben nicht jeden Abend unbedingt auflädt.
Wie oft hatte ich es schon, das ich noch spontan etwas machen wollte aber nur 40% oder so hatte. Wenn ich dann kurz unter die Dusche gehe oder ähnliches, lädt der Akku normal vielleicht 20% wenn es gut läuft.
Jetzt bekommt man den Akku aber in der Zeit sogar voll.

Also für mich eines der sinnvollsten Features der letzten Jahre und ich verstehe absolut nicht, warum Oppo der einzige Hersteller ist.
Wobei ich auch sagen muss, das dieses Feature nur dann sinnvoll ist, wenn man den Akku tauschen kann. Denn ich denke der Akku wird darunter ganz schön leiden.
 
R

Redcliff

Experte
@m.dee

jep das sind die positiven aspekte die ich im großen und ganzen auch so sehe.

stören tut mich die tatsache das es nicht mit standard Zubehör geht.
warum nicht ein normales usb kabel mit entsprechendem querschnitt, wie es auch bei tabletts gemacht wird?
warum nicht ein entsprechendes (standard) netzteil mit der benötigten leistung?

das würde bedeuten, das auch mit anderen entsprechend starken Netzteilen, ob zuhause od. im Auto schnell geladen werden könnte.
 
M.Dee

M.Dee

Lexikon
Denke das würde deutlich teurer werden und man hat hier schon ziemlich gut kalkuliert.
Wie ich das mitbekommen habe, ist der Micro USB Anschluss ja auch etwas anders als der Standard, damit es überhaupt möglich ist.

Finde es aber nicht schlimm, da es mir persönlich halt keinen Vorteil bietet.
Wie gesagt durch den Tag kommt man ohne Probleme und wenn ich länger als einen Tag weg bin, nehme ich sowieso ein Ladegerät mit.
Unterwegs muss ich einfach nicht schnell laden.

Wenn ich doch mal unterwegs laden möchte, warum auch immer, geht es ja mit jedem anderen Kabel.
 
R

Redcliff

Experte
hast schon recht.
immerhin haben sie eine sehr sinnvolle Funktion integriert, die bisher niemand sonst
bietet, u. das normale aufladen geht ja auch.
und auc richtig, der schnell lader benötigt 2 kontakte mehr im stecker und in der Buchse
 
A

avalance

Fortgeschrittenes Mitglied
Hi,

ich hatte mein erstes F7A und da fand ich das schnell-laden als Feature am Anfang irgendwie Sinnlos. Bis ich mich nach 7 Tagen oder so dermaßen daran gewöhnt hatte, weil es selbstverständlich geworden ist - und das F7A war (seit ich es besitze) nie leer. Mein Find5 war öfter mal im roten Bereich und ein paar Male komplett aus - bei gleicher Nutzung.

Als ich das F7A dann eingeschickt hatte (yellow tinty issue) und mein Ersatzgerät (Sony irgendwas Android Handy) ständig leer war, oder ich mal wieder vergessen hatte es aufzuladen, hat es mich schon extrem genervt. Da konnte ich das F7A unter anderem wegen der schnell-Ladefunktion kaum noch "zurück" erwarten.

Das "neue F7A" was kam, konnte ich vorerst nicht mit VOOC laden, da der "Blitz" im Ladesymbol nicht angezeigt wurde, egal ob im OS oder "aus", egal bei welchem VOOC charger (hab ja nun 2 :) ) oder welchem der 3 Akkus. Ich musste erst die Pins auf der Handyseite ein paar mal runterdrücken und hochschnippen lassen, erst dann ging VOOC wieder - wie gewohnt. War schon ein Schock (für ca. 30min dachte ich, dass ich es wieder einsenden muss, weil ein F7A ohne VOOC wäre kein F7A:rolleyes2: )

Ich liebe diese Funktion, ist irgendwie jetzt schon nach sehr kurzer Zeit zum must have Feature geworden. Für meine Warte gesprochen war es eine der grösste sowie unerwartetste Überraschung vom Update Find5 auf 7a, ansonsten ist es ja nur teils schneller und wesentlich größer ;)

Wie konnte ich vorher damit leben? Frühs bei ~10 - 20% mal kurz an den VOOC charger, Morgenhygiene, Kaffée rein und los. Mit 30-40min aufladen komme ich locker über den Tag (WLAN /3G always on, average use also ständig Musik und im Büro teils sehr schlechter Empfang). Allerdings kommt es mir jetzt so vor, als würde es ohne VOOC Lader "ewig" laden :thumbup: vorallem am Laptop, aber s lädt. Im Auto ebenso, ausser es wird zu heiß.

Ich finde VOOC absolut Klasse und bin froh, durch die Replacement und Nichtverfügbarkeit damals nun 2 VOOC Lader zu haben ^^

Vorher: Find5 + Powerbank angebracht um über den Tag zu kommen (wenn man keinen Laptop/Strom dabei hat)
Jetzt: Find7a + Powerbank nur noch bei Ingress ^^

Hier 2 aussagekräftige Videos dazu

https://www.youtube.com/watch?v=ZkDZFzMSL-k
https://www.youtube.com/watch?v=cSXq3Za36eA
 
Zuletzt bearbeitet:
Tasar

Tasar

Lexikon
Also ich finde das auch recht praktisch, allerdings funktioniert das ganze ja nur mit der mitgelieferten und recht klobigem Netzteil.
Ich hätte mir das ganze etwas weiter gedacht gewünscht, sodass man das auch mit normalen Ladegeräten nutzen könnte. Natürlich nicht in dem gleichen Umfang, da normale Ladegeräte ja keine 4 Ampere liefern aber es gibt ja div. die auch schon gut 2 oder mehr haben.
Und Oppo ist ja leider immer noch nicht in der Lage, Ladegeräte einzeln anzubieten.

Und ein klein wenig hat Oppo da auch wieder geschummelt, denn in ihrer Werbung, sprechen die meist nur von 30 Min bis 75%, das ist ja auch soweit ok aber danach wird der Ladevorgang immer langsamer. Das ist aber bei allen Smartphones so, im oberen % Bereich wird die Ladeleistung reduziert.
Ausserdem sehe ich in vielen Videos zu dem Thema, das immer davon ausgenagen wird, das es bei 100% voll ist, das stimmt aber so auch nicht ganz, denn erst wenn die Meldung "Akku voll" kommt, ist auch das wirkliche Ladeende erreicht.
Und bis die kommt dauert es oft noch gut 20Min.
Probiert es einfach selbst aus, nehmt das Teil mal direkt nach der 100% Marke vom Ladegerät und dann mal nachdem das "Voll" Popup kommt.
Das merkt man deutlich.

Aber ich frage mich gerade, was du am Handy für Pins hochgebogen hast? Am Lade-Stecker sind Pins aber im Handy ist eine Platine, da kann man nicht hochbiegen, weil da nur Leiterbahnen drauf sind.
 
Benny Alex

Benny Alex

App-Anbieter (unklar)
Die Funktion ist doch quasi wie es schon beim Note 3 gibt oder?
Das Note 3 lädt auch sehr schnell es hat ja auch USB 3.0 und der Anschluss ist größer als der normale Micro USB, allerdings passt beim Note 3 auch ein normales Micro USB Kabel rein, lädt galt nicht so schnell.
Geht das bei Find 7 auch das man normale anschließen kann?
 
Tasar

Tasar

Lexikon
Kannst auch beim Find natürlich ein ganz normales Ladegerät anschliessen, lädt dann nur langsamer.
Man sollte nur das VOOC Ladegerät des Find nicht unbedingt für andere Handys nehmen, da der Stecker mehr PIN´s hat und die können durch andere Handys beschädigt werden
da der Stecker kein direktes Gegenstück haben.
Mit dem Note 3 stimmt nur teilweise, denn der USB 3 Anschluss bringt im Bezug auf Laden nur etwas, wenn du damit z.b. am PC an einem USB3 Anschluss lädst, da USB 3.0 900mAh liefert statt nur max. 500 wie USB 2.0.
Ansonsten lädt das Note 3 auch nicht schneller als andere und der USB 3.0 Anschluss soll nur die Datenübertragung steigern, hat mit schnellerem Laden nur bedingt zu tun.
Mit dem Schnell Laden des Find7 kannst du das nicht vergleichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Benny Alex

Benny Alex

App-Anbieter (unklar)
Stimmt nicht :) Das Note 3 hat ja diesen größeren Stecker, wodurch es ja auch mehr Pins hat und es lädt auch mit den mitgelieferten Netzteil schneller als zb mein S3, welches sogar einen kleineren Akku hat.
 
A

avalance

Fortgeschrittenes Mitglied
Das beste Ladegerät für das eigene Smartphone | c't

da steht: "USB 3.0 schafft ganz offiziell 900 mA das einzige derzeit verfügbare Smartphone mit einer passenden Buchse, das Galaxy Note 3, nimmt sich dennoch nur 500 mA vom PC."

Wie auch immer, ich denk die USB3 spezifizierten Geräte saugen mit dem "max" was USB3.0 so abgibt (quasi auch schneller als normale Handys mit USB2 Buchse), was jedoch vorerst keine 4.5 Ampere sein werden.

Grüße
aVa
 
Tasar

Tasar

Lexikon
Na Benny , das hast du wohl ein andres Note 3 als ich gehabt.Es hat nur mehr Pins für die Datenfunktion nicht zum Laden. Du kannst auch ein anderes Ladegerät nehmen mit normalen Micro USB Stecker, das lädt genauso schnell.

@avalance, das ist auch nicht ganz richtig, es liegt daran, das ein normales USB Kabel sowohl laden als auch Daten übertragen soll. Um den schnellen Lademodus aber zu nutzen, müssen dafür die Datenleitungen gebrückt sein (Pin 2 und 3 im Kabel).
Bei Netzteilen wird dies im Netzteil selbst gemacht, dadurch kannst du ein normales USB Kabel sowohl zum Laden als auch zum Datenübertragen nehmen.
Es gibt auch reine Ladekabel (bzw. auch Adapter), da sind die PIN im Kabel gebrückt und damit lädt es auch am USB 3.0 Anschluß schneller als mit 500mAh. Diese Kabel funktionieren dann aber nicht zum Daten übertragen.

Ausserdem begrenzt die Software des Smartphones auch nochmal den max. Ladestrom.
Du kannst also auch ruhig ein 10Ampere Ladegerät anschliessen, trotzdem kommen nicht mehr am Akku an, als der Hersteller freigegeben hat.
Das war auch damals das Problem, bei Samsung S2. Samsung hat die Ladeleistung sehr gering in der Firmware gesetzt. Erst durch die Custom Roms konnte das umgangen werden.
Das ist auch der Grund warum Handys mit dem gleichen Netzteil , teilweise unterschiedlich schnell laden.
 
Benny Alex

Benny Alex

App-Anbieter (unklar)
Ich habe halt kein Vergleich zum Find 7 da ich dies nicht besitze und das Note 3 hab ich auch nicht mehr :)
Kann schon gut sein dass das Find 7 schneller lädt als das Note 3. Auch weiß ich nicht ob es beim Note 3 Ein Unterschied macht ob man das Samsung Kabel nutzt oder ein normales Micro USB 2.0 Kabel verwendet, da ich immer nur das originale verwendet habe. Ich weiß aber sicher dass das Note 3 schneller geladen hat als mein S3.
 
Ähnliche Themen - Oppos VOOC-Schnelladefunktion: Eure Erwartungen und Erfahrungen Antworten Datum
2