Vergleich Poco X3 und Xiaomi Mi 10T Lite 5G (work in progress)

  • 4 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Vergleich Poco X3 und Xiaomi Mi 10T Lite 5G (work in progress) im Poco X3 Forum im Bereich Xiaomi Forum.
sound67

sound67

Erfahrenes Mitglied
Hatte letzte Woche bei einem Angebot für das Poco X3 bei Amazon in der 128GB Version zugeschlagen, €213 schienen mir vertretbar. Dann kam diese Woche ein Angebots-Knüller von O2: Das Xiaomi Mi 10t Lite 5G, ebenfalls in der 128GB Version (nur in Pearl Grey) für €193, Mi Band4 als Dreingabe inklusive. Da konnte ich zum Zwecke des Vergleichs doch nicht widerstehen. ;)

Zunächst mal sind sich beide Handys extrem ähnlich: gleiche Bildschirmdiagonale, gleiches Gewicht, annähernd gleiche Dicke, gleiches Panel mit 120 Hz, gleicher Aufbau, gleicher Hauptkamera-Sensor. Deshalb will ich mich hier nur auf die Unterschiede konzentrieren.

+ Rückseite: Kunststoff (Poco) vs. Gorilla Glas 5 (Mi)
+ Qualcomm 732G (Poco) vs 750G (Mi)
+ Network: 4G/LTE (Poco) vs. 5G (Mi)
+ RAM: UFS 2.1 (Poco) vs. UFS 2.2 (MI, nur 128 GB Version!)
+ Kamera: 13MP UWW (Samsung, Poco) vs. 8 MP UWW (Omnivision, Mi), 20MP Selfie (Samsung, Poco) vs 16MP (Ominivision?, Mi)
+ Video (Main Cam): 4k 30fps mit EIS (Poco), 4k 30fps ohne Stabilisierung (Mi)
+ Flash: Dual-LED, aber Dual-Tone Flash nur beim Mi 10t Lite
+ Akku: 5160mA (Poco) vs 4820mA (Mi) - beide mit 33W Netzteil
+ GPS: A-GPS, GLONASS, BDS (Poco) vs. Dual-band A-GPS, GLONASS, BDS, GALILEO (Mi)

Das sind die Unterschiede in den Specs, die ich ausmachen konnte. Könnt ihr gerne ergänzen.

Benchmarks
Beide Geräte mit der jeweils aktuellen Firmware (Stand: 18.02.2021)

ANTUTU V8, drei Durchgänge unmittelbar nacheinander:
Poco
Durchgang 1: 292299
Durchgang 2: 295005
Durchgang 3: 279839
Mi
Durchgang 1: 335325
Durchgang 2: 342084
Durchgang 3: 329796

Geekbench 5
Poco - 563 und 1765 (Single/Multicore)
Mi - 658 und 2012 (Single/Multicore)

Die Screenshots konnte ich nicht hochladen, da das Board mit dem aktuellen JPEG Format (.JFIF) nicht klarkommt.

Es folgen Vergleiche der Kamera(s) und allgmeine Beobachtungen in der Benutzung, kann etwas dauern.
 
sound67

sound67

Erfahrenes Mitglied
Übers Wochenende konnte ich mich etwas intensiver mit den beiden Smartphones beschäftigen, und insgesamt überwiegen bei weitem die Ähnlichkeiten zwischen ihnen, auch im normalen Betrieb. Es fällt allerdings z.B. auf, dass die Kunststoffrückseite des Poco X3 bei allen Klingeltönen bzw. haptischen Ereignissen sehr viel stärker mit vibriert, was nicht immer sehr angenehm ist.

Bdeide IPS Panels lösen gleich auf, haben die gleichen Frequenzen (nur 60 Hz *oder 120 einstellbar, wobei das Gerät intern die Bildfrequenz wohl nach Erfordernissen flexibel handhabt. Im normalen Betrieb bekommt von etwaigen Einstellungen nichts mit. Browsen geht bei beiden flüssig. Beide Panels sind auch gleich hell, jedoch ist in dem als Default eingestellen Farbbprofil das Weiss auf dem Display des Poco minimal wärmer als beim Mi 10t lite.

Kameras: Das entscheidende Kaufkriterium bei einem Smartphone sind die Kameras, die ich bei Reisen intensiv nutze und die schon lange meine Spiegelreflex- bzw. Systemkameras abgelöst haben. Die heutigen Handys können 80-85% aller "Schnappschussbedürfnisse" erfüllen, zumal ich auf Reisen weder Zeit noch Lust habe, jedes Motiv im Pro Modus über 5 Minuten perfekt "einzurichten".

Bei den folgenden Beispielphotos habe ich mich auf die rückseitigen Kameras konzentriert, da die Selfie-Cam von mir nie benutzt wird. Ich habe weder Titten noch Arsch für Insta-Selfies. ;) Für den Vergleich habe ich als Referenz mein Huawei P30 Pro herangezogen.

Die Bilder sind jeweils mit Signatur, die Bilder ohne sind vom Huawei. Immer zuerst das Poco, dann das Mi 10t lite, jeweils mit Pixel-Binning (also 16MP). Das Huawei mit 10MP (aus 40MP Linse)
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Bei beiden finde ich die Unterschiede in den Hauptkameras bei Tageslicht zu vernachlässigen.
Bei Lowlight sieht das anders aus.
Photo jeweils im Nachtmodus. Bei wenig Licht verzeichnet das Poco die Farben ins Gelbliche, das Mi 10t lite bleibt neutral. Das Huawei verzeichnet ins Grünliche, bietet aber bei weitem die beste Schärfe und die meisten Details. Bei sehr wenig Licht (2. Motiv) hellt das Huawei stärker auf.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Die Weitwinkellinse des Poco liefert 13MP, die des Mi 10t lite nur 8. Sieht man den Unterschied?
Das Huwei löst mit 20MP auf.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Bei den Weitwinkelphotos ist das Huawei in Dynamik und Details deutlich überlegen, die Unterschiede zwischen den beiden Xiaomis finde ich nicht so gravierend.

Zoom Linsen haben beide Xiaomis nicht, der 2x Digitalzoom zeigt keine nennenswerten Unterschiede:
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Die Makrolinsen bei beiden Xiaomis sind im Grunde eine Spielerei. Trotzdem gelange es mir in jeweils 3 Versuchen, mit dem Mi 10t Lite ein schärferes Bild einzufangen.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Schließlich i Porträtmodus (Xiaomis) bzw. Blendenmodus (Huawei) durchweg gute Unschärfe im Hintergrund, wobei man diese nur bei Poco und Mi 10t lite nachträglich in der Galerie variieren kann, beim Huawei nicht. Die Konturen des Objekts im Vordergrund werden nicht immer zutreffend erfasst (untrerer rechter Rand Vogelhäuschen).
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Das Poco wie auch das Mi 10t Lite machen bei Tageslicht sowohl mit der Hautkamera als auch im "Ultra"weitwinkel sehr zufriedenstellende Aufnahmen, bei schlechten Lichtverhältnissen bildet das Mi 10t Lite Farben realistischer ab und es sind auch etwas mehr Details zu erkennen. Der 2x Digitalzoom beider Geräte ist ebenfalls in Ordnung, Porträtmodi dito. Die bessere Auflösung der UWW-Linse beim Poco macht sich in den Details geringfügig bemerkbar. Die Makro-Linsen kann man bei beiden vergessen, reines Verkaufsgimmick. Pixel-Binning gegenüber 64 MP Auflösung habe ich auch verglichen, bringt bei beiden keine nennenswerten Vorteile.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
K

karl7017

Erfahrenes Mitglied
Sehr informativ, danke für die Mühe!
 
sound67

sound67

Erfahrenes Mitglied
Ich habe zwar noch drei Wochen Rückgabefrist für beide Geräte, aber für mich zeichnet es sich doch ab, dass ich das Poco zugunsten des Mi 10t Lite zurückschicken werde. Der Grund ist nicht so sehr das Gerät, sondern das Angebot an sich im Vergleich. Mit dem Mi10t Lite bekomme ich von O2 für €20 weniger ein Gerät mit etwas besserem Prozessor, insgesamt nach Abwägung gleichwertige Kameras (in den Disziplinen, die für mich von Bedeutung sind - würde ich 4k Video aufnehmen wollen ginge der Zuschlag ans Poco), 5G und eine Glas- statt einer Plastikrückseite. Beides sind gute, für ihre Preise sogar exzellente Geräte.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

karl7017

Erfahrenes Mitglied
Würde ich auch so machen, für die 20.- EUR Mehrpreis hätte ich ebenfalls das MI 10T lite genommen. Ist ja letztendlich ein etwas besseres und schöneres Poco X3.
 
Ähnliche Themen - Vergleich Poco X3 und Xiaomi Mi 10T Lite 5G (work in progress) Antworten Datum
3
4
4