1. Hast Du Lust, bei uns mitzuarbeiten und das AH-Team zu verstärken? Alle Details zu dieser aktuellen Herausforderung findest Du hier.
  1. domino-bs, 24.03.2011 #1
    domino-bs

    domino-bs Threadstarter Neuer Benutzer

    Hallo zusammen.

    Ich werde wohl direkt auf einem Device entwickeln müssen und überlege, welches Gerät ich nehmen soll. Da ich nur WLan als externe Schnittstelle brauche kommt das Mobii in Frage. Gibt es irgendwelche offensichtlichen Unterschiede zwischen dem Mobii und sagen wir einem Base Lutea bzw. HTC Desire bezüglich meinem Programmiervorhaben? Also gibt es irgendwelche Bedenken von eurer Seite warum ich doch lieber ein Mobiltelefon dem Tablet vorzeihen sollte?

    So wie ich das sehe ist die Auflösung die gleiche (sprich GUI sollte passen), Prozessor mit 600 MHz zwar langsamer aber ein Ansporn sinnvoll zu programieren und 256 MB Ram für Softwareentwicklung mehr als ausreichend.

    Pro:
    - Preis (!!!) => derzeit 111 € (Stand 24.03.11)
    - gleiche GUI wie die Top-Smartphones
    - 600 MHz CPU und 256 MB Ram zur Systementwicklung ausreichend
    - laut Forum hier mit CustomRom Rootzugriff

    Contra:
    - "nur" Android 2.1 (obwohl ich meine Apps ohnehin ab 2.1 auslegen wollte)
    - eventuelle Systemunterschiede zu Mobilgtelefonen (abgesehen vom offensichtlichen Telefonnetz/ UMTS ;-) )

    Wäre für eine schnelle Einschätzung sehr dankbar! Würde sonst morgen losrennen und mri eins kaufen.

    Gruß DoM
     
  2. domino-bs, 24.03.2011 #2
    domino-bs

    domino-bs Threadstarter Neuer Benutzer

    Hm.. habe mri gerade mal angeschaut, wie man mit Eclipse direkt auf dem device entwickelt.. als begeisterter Linuxuser brauche ich eine "Vendor ID" und wie sollte es anders sein steht da keine für Point of View drin.

    Using Hardware Devices | Android Developers

    Jemand eine Idee woher ich die bekommen kann? Mein Holländisch ist stark eingerostet ;-)
    Alternativ würde ich mcih sogar bereiterklären das ganze unter Windows zum Lafuen zu bringen. Dann brächte ich aber einen "OEM USB Driver" und Richtig! den gibts auch nicht für PoV -.-

    Gruß DoM
     
  3. Fr4gg0r, 24.03.2011 #3
    Fr4gg0r

    Fr4gg0r App-Anbieter (Werbung)

    notfalls als superuser^^
     
  4. domino-bs, 24.03.2011 #4
    domino-bs

    domino-bs Threadstarter Neuer Benutzer

  5. Ramirez, 24.03.2011 #5
    Ramirez

    Ramirez Android-Hilfe.de Mitglied

    Ne brauchste nicht beim Rom Update , zumindest unter Windows nicht.

    Musst halt nur wenn das Gerät aus ist das USB Kabel einstecken und das Gerät mit der Return Taste ( unten ) und Power On Button gleichzeitig starten.

    Danach den RK2818 Treiber für usb installiern und dann das Rom Updaten , nicht den Bootloader und das war es.

    USB Treiber ist bei dem Paket dabei ansonsten kannste hier runterladen

    http://downloads.pointofview-online.com/Drivers/7%20inch%20Gen%20II%20Tablet%20PC%20Firmware%20Upgrade/upgradetoolv1.23.zip
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2011
    domino-bs gefällt das.
  6. domino-bs, 24.03.2011 #6
    domino-bs

    domino-bs Threadstarter Neuer Benutzer

    Gut gut..

    Das Tablet ist bestellt und kommt dank Overnight morgen schon an. Ich werde dann mal berichten ob und wie es geklappt hat das Ganze an meinem Ubuntu als Entwicklungsdevice zu verwenden oder ob ich doch auf Knien zu Windows zurückkriechen musste ;-)

    An alle erstmal vielen Dank für die Infos!

    Gruß DoM
     
  7. Fr4gg0r, 24.03.2011 #7
    Fr4gg0r

    Fr4gg0r App-Anbieter (Werbung)

    Unter linux haste ohne diesen Eintrag als normaler User nur keine Rechte auf das Gerät zuzugreifen, als superuser dann schon.
     
Du betrachtest das Thema "mobii für Appentwicklung!?" im Forum "Point of View Mobii 7" Forum",