Nexus 5 startet nicht - lädt nicht - wird warm - entlädt sich

D

Dodelig

Neues Mitglied
Threadstarter
Servus,

habe ein großes Problem mit meinem Nexus 5. (unten in kurz beschrieben)

Vor ein paar Tagen habe ich es ausversehen mit einem anderen Netzteil aufgeladen, welches mein Nexus innerhalb kürzester Zeit von 10 auf 100% gebracht hat. Am Abend hat sich dieses dann sehr stark erwärmt und entladen und sich sogar ausgeschaltet, weil es zu heiß wurde (ab 70° greift diese Schutzfunktion oder?).
Ein paar Stunden später habe ich es noch einmal versucht, leider ohne Erfolg. Selbst im abgeschalteten Zustand erwärmt sich das Handy stark beim Laden und es will nicht mehr angehen. Wenn ich es einige Stunden nicht am Ladegerät hatte und wieder anschließe, dann blinkt die LED auf. Meines Wissens nach ein Zeichen dafür, dass das Handy tiefenentladen war und wieder einige Zeit brauch, bis es in irgendeiner Form "ansprechbar" ist. Leider ohne Erfolg. Das Handy erhitzt sich weiter und geht nicht an.
Einmal ist es angegangen und mir blieb Zeit um meine wichtigen Daten zu sichern, doch leider nicht genug Zeit um das Handy vollständig zu flashen. Trotz Ladevorgang verlor das Handy weiter an Akku bis es schließlich wieder ausging.
Einmal war es so, dass das Handy plötzlich nicht mehr warm wurde am Ladegerät und LED hat auch nicht geblinkt, konnte es nach 3h aber trotzdem nicht anschalten.

Nochmal in kurz:
- Falsches Netzteil -> Handy lädt sich in ca. 30min von anfangs ca. 10% komplett auf
- Starke Erhitzung + Entladung -> Handy schaltet sich aus
- Wird warm-heiß beim Laden obwohl aus
- Geht nicht mehr an + lädt nicht mehr
- LED blinkt ab und zu beim Anschließen an das Ladegerät


Hat jemand einen Tipp, was ich machen kann? Ich muss das Handy unbedingt wieder auf Anfangszustand zurücksetzen, um es einzuschicken. Habe noch 4Monate Garantie drauf...
Bräuchte ja nur ca. 5-10Minuten fürs flashen + Bootloader locken, aber ich habe keine Ahnung was ich machen soll, damit ich das überhaupt machen kann.

Erstmal danke fürs Durchlesen und hoffentlich auch für einige hilfreiche Antworten.

Gruß,
Dominik
 
Zuletzt bearbeitet:
Toronto

Toronto

Senior-Moderator
Teammitglied
Hi Dominik,
Ich verstehe die Ursache für den Defekt noch nicht so ganz.
Dodelig schrieb:
- Falsches Ladekabel -> Handy lädt sich in ca. 30min von anfangs ca. 10% komplett auf
Welches Ladekabel hast du denn verwendet? Eigentlich sollte so etwas - egal mit welchem USB Kabel - nicht passieren. Ich versuche zu verstehen, ob der Akku oder die komplette Ladeelektronik einen abbekommen hat.

Grüße, Toronto
 
D

Dodelig

Neues Mitglied
Threadstarter
Servus,


fazerdirk schrieb:
Drahtlos laden wäre vllt eine Option.
gar nicht dran gedacht, muss ich mal schauen, ob einer meiner Kollegen sowas hat oder ich bestelle eins. Wollte ich eh irgendwann mal machen^^

@Toronto
Ich glaube ich habe mich etwas falsch ausgedrückt. Es geht eher weniger um das Kabel, sondern mehr um das Netzteil. (Habe es oben ausgebessert)
Bei dem mitgelieferten Netzteil ist ein Output von 5V - 1.2A und das, welches ich da verwendet hatte, besitzt einen Output von 5V - 2A. Ich kenne mich in der Elektrotechnik nicht genug aus, um zu sagen dass es wegen diesen 0.8A Unterschied ist, aber ich gehe mal davon aus. Evtl war die Ladeelektronik davor schon etwas angeschlagen und wurde damit weiter beschädigt.

Ich habe oben vergessen zu erwähnen, dass das Handy im Bereich der Kamera zuerst heiß wird, also im oberen Abschnitt des Handys, wo die ganze Technik sitzt. Da kann man wohl davon ausgehen, dass die ganze Ladeelektronik im Eimer ist?

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von Toronto - Grund: Direktzitat entfernt. Tipp: Nutze die @-Verknüpfung. | Toronto
Toronto

Toronto

Senior-Moderator
Teammitglied
Hm, ich habe mein N5 auch schon an 5V - 2A Adaptern gehabt und es ist nichts passiert. Normalerweise nimmt sich das Smartphone immer so viel Strom, wie es benötigt und nicht mehr.
Im Bereich der Kamera ist grob "alles". Die Hauptplatine eben und auch der Prozessor. Wo die Ladeelektronik genau ist, weiß ich nicht.
doch leider nicht genug Zeit um das Handy vollständig zu flashen
Du kommst also in den Fastboot Modus oder ins Recovery Menü und dort ist das gleiche Problem (es wird sehr heiß)? Falls dem so ist, hast du wirklich einen Hardwaredefekt und es ist relativ gefährlich es weiter zu versuchen...

Wenn du deine wichtigen Daten sichern konntest, würde ich es einfach so einsenden und kein weiteres Risiko eingehen. Dazu musst du nicht zwangsläufig alles auf Stock zurück flashen.
 
D

Dodelig

Neues Mitglied
Threadstarter
Toronto schrieb:
Normalerweise nimmt sich das Smartphone immer so viel Strom, wie es benötigt und nicht mehr.
Eigentlich ja.
Mensch ich bin so vergesslich...kommt erst alles nach und nach wieder ._.

Als ich das Handy vom Aufladen mit dem "falschen" Netzteil genommen habe, war es sehr heiß (laut App 62°C).

Toronto schrieb:
Du kommst also in den Fastboot Modus oder ins Recovery Menü und dort ist das gleiche Problem (es wird sehr heiß)?
Mittlerweile nicht mehr, nach dem Sichern war selbst das nicht mehr erreichbar. Das einzige "Lebenszeichen" meines Nexus ist die blinkende LED und das Erwärmen.
Toronto schrieb:
Falls dem so ist, hast du wirklich einen Hardwaredefekt und es ist relativ gefährlich es weiter zu versuchen...
Wenn du deine wichtigen Daten sichern konntest, würde ich es einfach so einsenden und kein weiteres Risiko eingehen. Dazu musst du nicht zwangsläufig alles auf Stock zurück flashen.
Hmm, ich hab hier halt im Kopf, dass ich eigentlich noch Garantie drauf habe. Deswegen wollte ich es auf Stock zurückflashen und den Bootloader wieder sperren. Wenn die bei der Reperatur merken, dass ich gerootet habe...

Wegen Bearbeitung: alles klar, werde ich drauf achten. Bei sowas wie diesem Post ist das aber in Ordnung oder? Also wenn man auf mehrere verschiedene Aussagen Bezug nimmt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Toronto

Toronto

Senior-Moderator
Teammitglied
Den Bootloader wieder sperren ist zwar sinnvoll, aber wenn das nicht mehr geht, würde ich einfach so versuchen es einzusenden (eine große Wahl hast du ja nicht mehr, falls etwas auf der Platine kaputt ist).
Oft scheint es auch so zu sein, dass auch Nexus Geräte mit offenem Bootloader dennoch in der Garantiezeit ausgetauscht werden.

P.S: Danke für deine Mühe. So wie ich es jetzt für dich editiert habe, wäre es auch schon ok. Ziel ist einfach "weniger ist mehr". Also möglichst wenig zitieren, um auch Nutzern in der mobilen Ansicht ein angenehmes Lesen zu ermöglichen.
 
D

Dodelig

Neues Mitglied
Threadstarter
Ja haste auch wieder Recht. Ich habe das Handy heute nur kurz mittags "angesprochen" und ansonsten in Ruhe gelassen, versuche es morgen nochmal (die Hoffnung stirbt zuletzt xD) und dann wird es eingeschickt und das beste gehofft.

Ich danke dir für deine Mühen :)

P.S: Alles klar
 
D

Dodelig

Neues Mitglied
Threadstarter
***Final Update***

Ein kleines (erfreuliches) Update:
Ich habe das Handy über Nacht liegen lassen (ich glaube insgesamt 15h) und es heute morgen nochmal probiert anzuschalten - mit Erfolg! Das Nexus hatte nur 13% und verlor schnell an Akku, obwohl ich es am (Original)Ladegerät angeschlossen habe, und wurde außerdem wieder heiß (Habe mir deswegen ausm Kühlschrank ein Kühlpad geholt und nen Küchenhandtuch dazwischen gelegt).
Aus diesem Grund habe ich wieder das andere Netzteil angeschlossen( mit dem mein Nexus wieder "vollgepumpt" wurde) und das Handy komplett zurücksetzen können.

Beim Laden wird es nicht mehr ganz so heiß wie davor, aber im angeschalteten Zustand wird es doch recht schnell heiß (Helligkeit ist bei mir immer ganz unten).
Wird also auf jeden Fall zurückgeschickt und hoffentlich repariert.


Vielleicht hilft dies ja dem ein oder anderen User / Besucher weiter, der das gleiche Problem besitzt (Wobei das wohl ein recht seltenes Problem zu sein scheint, habe bei meiner Suche zumindest nichts finden können).

Gruß
 
Oben Unten