KomplettBackup mit nvflash

  • 21 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere KomplettBackup mit nvflash im Root / Custom-ROMs / Modding für Lenovo IdeaPad K1 im Bereich Lenovo IdeaPad K1 Forum.
B

breeder

Stammgast
Hat von euch schon jemand mal das K1 komplett mit nvflash gesichert und restored?
Wenn ja wie funktioniert das, oder geht das überhaupt?

danke…
 
S

soudry

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich benutze nvflash bei meinem Tablet sehr häufig zum Sichern und Wiederherstellen. Ich hatte hier mal etwas zu geschrieben.
 
B

breeder

Stammgast
danke soudry, aber die Downloadlinks sind sind alle tot. Die Backup64.zip und nvflash.zip kann ich nicht laden.
Aber das ist doch alles für windows wenn ich das richtig verstanden habe? Muss ich halt umfrickeln für Linux :)



/edit
Ich hab die 64GB Version vom K1 falls das wichtig ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

breeder

Stammgast
Hat jemand die beiden Dateien Backup64.zip und nvflash.zip zufällig und kann sie mir mal geben?

danke…
 
S

soudry

Fortgeschrittenes Mitglied
Nvflash gibt es für Windows, Linux und OS X. Die Befehle sind bei Windows und Linux gleich, abgesehen von den üblichen Anpassungen (anderer Pfad, "chmod +x nvflash", su-Rechte...)

Die Partitionstabelle bekommst du mit
Code:
nvflash --bct flash.bct --setbct --odmdata 0x300c0011 --sbk 0x0d0a6f49 0x6c577634 0x4d634e55 0x47336d55 --configfile flash.cfg --bl transformer_bootloader.bin --sync 
nvflash -r --getpartitiontable C:\Sicherung\partition.txt
Meine Partitionstabelle sah so aus:
Code:
PartitionId=2
Name=BCT
DeviceId=18
StartSector=0
NumSectors=1536
BytesPerSector=2048

PartitionId=3
Name=PT
DeviceId=18
StartSector=1536
NumSectors=256
BytesPerSector=2048

PartitionId=4
Name=EBT
DeviceId=18
StartSector=1792
NumSectors=1536
BytesPerSector=2048

PartitionId=5
Name=GP1
DeviceId=18
StartSector=3328
NumSectors=512
BytesPerSector=2048

PartitionId=6
Name=SOS
DeviceId=18
StartSector=3840
NumSectors=2560
BytesPerSector=2048


PartitionId=7
Name=LNX
DeviceId=18
StartSector=6400
NumSectors=4096
BytesPerSector=2048

PartitionId=8
Name=APP
DeviceId=18
StartSector=10496
NumSectors=204800
BytesPerSector=2048

PartitionId=9
Name=CAC
DeviceId=18
StartSector=215296
NumSectors=65536
BytesPerSector=2048

PartitionId=10
Name=MSC
DeviceId=18
StartSector=280832
NumSectors=1024
BytesPerSector=2048

PartitionId=11
Name=USP
DeviceId=18
StartSector=281856
NumSectors=71680
BytesPerSector=2048

PartitionId=12
Name=UDA
DeviceId=18
StartSector=353536
NumSectors=5803776
BytesPerSector=2048

PartitionId=13
Name=TMP
DeviceId=18
StartSector=6157312
NumSectors=512000
BytesPerSector=2048

PartitionId=14
Name=GPT
DeviceId=18
StartSector=6669312
NumSectors=1025024
BytesPerSector=2048
Das Skript zur Sicherung ist entsprechend:
Code:
nvflash --bct flash.bct --setbct --odmdata 0x300c0011 --sbk 0x0d0a6f49 0x6c577634 0x4d634e55 0x47336d55 --configfile flash.cfg --bl transformer_bootloader.bin --sync 
nvflash -r --rawdeviceread 0 1536 C:\Sicherung\2-BCT.img
nvflash -r --rawdeviceread 1536 256 C:\Sicherung\3-PT.img
nvflash -r --rawdeviceread 1792 1536 C:\Sicherung\4-EBT.img
nvflash -r --rawdeviceread 3328 512 C:\Sicherung\5-GP1.img
nvflash -r --rawdeviceread 3840 2560 C:\Sicherung\6-SOS.img
nvflash -r --rawdeviceread 6400 4096 C:\Sicherung\7-LNX.img
nvflash -r --rawdeviceread 10496 204800 C:\Sicherung\8-APP.img
nvflash -r --rawdeviceread 215296 65536 C:\Sicherung\9-CAC.img
nvflash -r --rawdeviceread 280832 1024 C:\Sicherung\10-MSC.img
nvflash -r --rawdeviceread 281856 71680 C:\Sicherung\11-USP.img
nvflash -r --rawdeviceread 6157312 512000 C:\Sicherung\13-TMP.img
nvflash -r --rawdeviceread 6669312 1025024 C:\Sicherung\14-GPT.img
nvflash -r --rawdeviceread 353536 5803776 C:\Sicherung\12-UDA.img
Und das Skript zum Wiederherstellen:
Code:
nvflash --bct flash.bct --setbct --odmdata 0x300c0011 --sbk 0x0d0a6f49 0x6c577634 0x4d634e55 0x47336d55 --configfile flash.cfg --bl transformer_bootloader.bin --sync 
nvflash -r --rawdevicewrite 0 1536 C:\Sicherung\2-BCT.img
nvflash -r --rawdevicewrite 1536 256 C:\Sicherung\3-PT.img
nvflash -r --rawdevicewrite 1792 1536 C:\Sicherung\4-EBT.img
nvflash -r --rawdevicewrite 3328 512 C:\Sicherung\5-GP1.img
nvflash -r --rawdevicewrite 3840 2560 C:\Sicherung\6-SOS.img
nvflash -r --rawdevicewrite 6400 4096 C:\Sicherung\7-LNX.img
nvflash -r --rawdevicewrite 10496 204800 C:\Sicherung\8-APP.img
nvflash -r --rawdevicewrite 215296 65536 C:\Sicherung\9-CAC.img
nvflash -r --rawdevicewrite 280832 1024 C:\Sicherung\10-MSC.img
nvflash -r --rawdevicewrite 281856 71680 C:\Sicherung\11-USP.img
nvflash -r --rawdevicewrite 353536 5803776 C:\Sicherung\12-UDA.img
nvflash -r --rawdevicewrite 6157312 512000 C:\Sicherung\13-TMP.img
nvflash -r --rawdevicewrite 6669312 1025024 C:\Sicherung\14-GPT.img
nvflash -r --go


Der ursprüngliche Beitrag von 22:33 Uhr wurde um 22:45 Uhr ergänzt:

Das Prinzip ist also recht simpel, zur partitionsweisen Sicherung muss man nur "StartSector" und "NumSectors" in der Partitionstabelle nachschauen.

Das Sichern der UDA-Partition (Nr. 12) habe ich im Skript zuletzt gemacht, weil da eine Fehlermeldung kam. Die Partition wurde richtig gesichert, aber die Batch-Datei wird dann nicht weiter bearbeitet.

Viel falsch machen kann man mit nvflash generell nicht, aber ich würde darauf achten, dass das Tablet voll geladen ist. Die benötigten Dateien habe ich hier hochgeladen. "nvflash.exe" ist für Windows und "nvflash" für Linux.
 
B

breeder

Stammgast
Wunderbar, hat alles bestens geklappt ohne Fehler. Mir ist aber aufgefallen das es kein Partition 1 gibt. Aber warum?
Jetzt muss ich nur noch die nicht funktionierende init.d-unterstützung hinbekommen dann ist alles perfekt.

Danke nochmal…
 
lotus

lotus

Ambitioniertes Mitglied
soudry schrieb:
Nvflash gibt es für Windows, Linux und OS X. Die

Viel falsch machen kann man mit nvflash generell nicht, aber ich würde darauf achten, dass das Tablet voll geladen ist. Die benötigten Dateien habe ich hier hochgeladen. "nvflash.exe" ist für Windows und "nvflash" für Linux.
@ soudry: sind die dateien wieder offline? bei mir wird das k1 nicht von win xp erkannt( apx-modus mit "?" im gerätemanager. aktualisieren war bisher erfolglos. hintergrund ist der gewünschte wechsel auf das original-hc rom von lenovo. ics hängt sich auf und es gibt durchaus ein paar einschränkungen:-(
 
S

soudry

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich bin momentan im Ausland und kann die Datei daher nicht erneut hochladen. Vielleicht kannst du dem Mitglied breeder eine Nachricht schicken und ihn danach fragen?
 
B

breeder

Stammgast
@lotus

Ich werde dir heute Abend wenn ich zu Haus einen Link per PN geben zum download. Sofort geht leider nicht da ich auch unterwegs bin.

bis dann...
 
B

breeder

Stammgast
@lotus
Hat doch etwas früher geklappt, siehe PN.

 
markus276

markus276

Neues Mitglied
Hallo
bei mir funktioniert das ganze nicht. Ich habe das K1 mit 16GB WLAN/3G. Beim auslesen der Partitionstabelle bekomme ich eine Fehlermeldung das SBK sei unbekannt. Vielleicht könnt ihr mir eine schnelle Hilfe sein, bevor ich stundenlang nach der Lösung suche?
 
B

breeder

Stammgast
Code:
0x0d0a6f49 0x6c577634 0x4d634e55 0x47336d55
 
markus276

markus276

Neues Mitglied
Funktioniert leider nicht!
Ich benutze die nvflash-Version die ich auch zum aufspielen von K1_ICS_120607_Rooted benutzt habe. Die dort mitgelieferte Version meldet mir aber unknown Command: --sbk. Ich vermute ich benötige eine andere nvflash-Version?!
Ansonsten habe ich es genauso gemacht wie hier im Thread beschrieben.
 
B

breeder

Stammgast
Ich hab dir mal ne PN geschickt, damit sollte es gehen.
Da hat bestimmt Lenovo dran rumgefickelt vermute ich mal.

 
markus276

markus276

Neues Mitglied
Werde es am Wochenende testen.
 
B

breeder

Stammgast
So, das hier und in anderen Threads besprochene Backupverfahren des K1 funktioniert nicht mehr wenn ICS installiert ist. Es liegt daran das falsche Partitionsdaten geliefert werden. Vermutlich ist der transformer_bootloader schuld daran der benutzt wird um die Partitionstabelle zubekommen. Sicher bin ich mir nicht, es könnte auch was anderes sein. Fakt ist das nach dem zurückschreiben (habs probiert) des Backups nur noch Schrott vorhanden ist und neu geflasht werden muss. Das ist sehr schade, aber vielleicht bekommt jemand was raus, mein Wissen ist erschöpft.

…
 
markus276

markus276

Neues Mitglied
Schade. Wollte es gleich ausprobieren, aber das schenke ich mir erstmal. Mal abwarten ob es eine Lösung gibt.
 
S

soudry

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo. Ich habe etwas rumprobiert und eine Lösung gefunden. Durch das Update hat sich die Sektorgröße von 2048 auf 4096 Bytes geändert. Deswegen wurden die Daten nur unvollständig gesichert. Ich habe es mit dem neuen Flash-Paket für Android 4 versucht und das Sichern/Wiederherstellen hat funktioniert. Wie ihr seht, hat sich die nvflash-Syntax deutlich geändert. Wenn ihr es auf eigene Gefahr ausprobieren wollt, müsst ihr so vorgehen:

1. Offizielles ICS-Update hier herunterladen und entpacken.

2. Partitionstabelle auslesen
Code:
nvflash --getpartitiontable C:\Sicherung\partitiontable.txt --blob blob_old.bin --bl bootloader_old.bin --go
3. Die erhaltene Partitionstabelle auswerten. Jede Partition beginnt bei Sektor "StartSector" und endet bei Sektor "StartSector+NumSectors". Die Tabelle sah bei mir so aus:
Code:
PartitionId=2
Name=BCT
DeviceId=18
StartSector=0
NumSectors=1024
BytesPerSector=4096

PartitionId=3
Name=PT
DeviceId=18
StartSector=1024
NumSectors=512
BytesPerSector=4096

PartitionId=4
Name=EBT
DeviceId=18
StartSector=1536
NumSectors=1024
BytesPerSector=4096

PartitionId=5
Name=GP1
DeviceId=18
StartSector=2560
NumSectors=512
BytesPerSector=4096

PartitionId=6
Name=SOS
DeviceId=18
StartSector=3072
NumSectors=1536
BytesPerSector=4096

PartitionId=7
Name=LNX
DeviceId=18
StartSector=4608
NumSectors=2048
BytesPerSector=4096

PartitionId=8
Name=APP
DeviceId=18
StartSector=6656
NumSectors=107520
BytesPerSector=4096

PartitionId=9
Name=CAC
DeviceId=18
StartSector=114176
NumSectors=32768
BytesPerSector=4096

PartitionId=10
Name=MSC
DeviceId=18
StartSector=146944
NumSectors=512
BytesPerSector=4096

PartitionId=11
Name=USP
DeviceId=18
StartSector=147456
NumSectors=35840
BytesPerSector=4096

PartitionId=12
Name=UDA
DeviceId=18
StartSector=183296
NumSectors=2772992
BytesPerSector=4096

PartitionId=13
Name=TMP
DeviceId=18
StartSector=2956288
NumSectors=614400
BytesPerSector=4096

PartitionId=14
Name=GPT
DeviceId=18
StartSector=3570688
NumSectors=276480
BytesPerSector=4096
4. Die Partitionen einzeln auf den PC sichern.
Code:
nvflash --getpartitiontable C:\Sicherung\partitiontable.txt --blob blob_old.bin --bl bootloader_old.bin --go
nvflash -r --rawdeviceread 0 1024 C:\Sicherung\2-BCT.img --blob blob_old.bin --bl bootloader_old.bin --go 
nvflash -r --rawdeviceread 1024 512 C:\Sicherung\3-PT.img --blob blob_old.bin --bl bootloader_old.bin --go 
nvflash -r --rawdeviceread 1536 1024 C:\Sicherung\4-EBT.img --blob blob_old.bin --bl bootloader_old.bin --go 
nvflash -r --rawdeviceread 2560 512 C:\Sicherung\5-GP1.img --blob blob_old.bin --bl bootloader_old.bin --go 
nvflash -r --rawdeviceread 3072 1536 C:\Sicherung\6-SOS.img --blob blob_old.bin --bl bootloader_old.bin --go 
nvflash -r --rawdeviceread 4608 2048 C:\Sicherung\7-LNX.img --blob blob_old.bin --bl bootloader_old.bin --go 
nvflash -r --rawdeviceread 6656 107520 C:\Sicherung\8-APP.img --blob blob_old.bin --bl bootloader_old.bin --go 
nvflash -r --rawdeviceread 114176 32768 C:\Sicherung\9-CAC.img --blob blob_old.bin --bl bootloader_old.bin --go 
nvflash -r --rawdeviceread 146944 512 C:\Sicherung\10-MSC.img --blob blob_old.bin --bl bootloader_old.bin --go 
nvflash -r --rawdeviceread 147456 35840 C:\Sicherung\11-USP.img --blob blob_old.bin --bl bootloader_old.bin --go 
nvflash -r --rawdeviceread 183296 2772992 C:\Sicherung\12-UDA.img --blob blob_old.bin --bl bootloader_old.bin --go 
nvflash -r --rawdeviceread 2956288 614400 C:\Sicherung\13-TMP.img --blob blob_old.bin --bl bootloader_old.bin --go 
nvflash -r --rawdeviceread 3570688 276480 C:\Sicherung\14-GPT.img --blob blob_old.bin --bl bootloader_old.bin --go
5. Bei Bedarf die Sicherung wiederherstellen.
Code:
nvflash --getpartitiontable C:\Sicherung\partitiontable.txt --blob blob_old.bin --bl bootloader_old.bin --go
nvflash -r --rawdevicewrite 0 1024 C:\Sicherung\2-BCT.img --blob blob_old.bin --bl bootloader_old.bin --go 
nvflash -r --rawdevicewrite 1024 512 C:\Sicherung\3-PT.img --blob blob_old.bin --bl bootloader_old.bin --go 
nvflash -r --rawdevicewrite 1536 1024 C:\Sicherung\4-EBT.img --blob blob_old.bin --bl bootloader_old.bin --go 
nvflash -r --rawdevicewrite 2560 512 C:\Sicherung\5-GP1.img --blob blob_old.bin --bl bootloader_old.bin --go 
nvflash -r --rawdevicewrite 3072 1536 C:\Sicherung\6-SOS.img --blob blob_old.bin --bl bootloader_old.bin --go 
nvflash -r --rawdevicewrite 4608 2048 C:\Sicherung\7-LNX.img --blob blob_old.bin --bl bootloader_old.bin --go 
nvflash -r --rawdevicewrite 6656 107520 C:\Sicherung\8-APP.img --blob blob_old.bin --bl bootloader_old.bin --go 
nvflash -r --rawdevicewrite 114176 32768 C:\Sicherung\9-CAC.img --blob blob_old.bin --bl bootloader_old.bin --go 
nvflash -r --rawdevicewrite 146944 512 C:\Sicherung\10-MSC.img --blob blob_old.bin --bl bootloader_old.bin --go 
nvflash -r --rawdevicewrite 147456 35840 C:\Sicherung\11-USP.img --blob blob_old.bin --bl bootloader_old.bin --go 
nvflash -r --rawdevicewrite 183296 2772992 C:\Sicherung\12-UDA.img --blob blob_old.bin --bl bootloader_old.bin --go 
nvflash -r --rawdevicewrite 2956288 614400 C:\Sicherung\13-TMP.img --blob blob_old.bin --bl bootloader_old.bin --go 
nvflash -r --rawdevicewrite 3570688 276480 C:\Sicherung\14-GPT.img --blob blob_old.bin --bl bootloader_old.bin --go
 
B

breeder

Stammgast
Danke soudry, aber welche Dateien meinst du mit blob_old.bin und bootloader_old.bin? Die aus dem ICS-Paket oder was anderes? Selber nachschauen kann ich im Augenblick nicht da ich nicht zu Haus bin.

danke...
 
S

soudry

Fortgeschrittenes Mitglied
Genau, alle benötigten Dateien sind im Ordner "image" enthalten.