TWRP zerschossen

  • 14 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere TWRP zerschossen im Root / Custom-ROMs / Modding für LG G2 im Bereich LG G2 (D802) Forum.
C

cybernoon

Erfahrenes Mitglied
Hallo Leutz,
habe mir wohl etwas zerschossen und komme leider nicht weiter.
Ich wollte einfach nur mein TWRP updaten und danach ging es denn los.
Habe die Resurrection 5.4.1 drauf. Die funktioniert auch noch, aber nicht wirklich gut.
Leider habe ich jetzt nicht mehr die Möglichkeit die Rom zu wechseln. Will einfach nur ne andere Rom
installierten.
Wenn ich ins Recovery booten möchte kommt folgendes:
[440]fastboot mode started
[490]udc_start()
[690]--reset--
[690]--portcharge--
[790]--reset--


usw.... halt auf anderen ports wie es aussieht.
 
Voll_pfosten

Voll_pfosten

Experte
Dann nutze doch Flashify und installiere dir damit TWRP erneut
 
C

cybernoon

Erfahrenes Mitglied
Voll_pfosten schrieb:
Dann nutze doch Flashify und installiere dir damit TWRP erneut
Hat leider nicht funktioniert. Das gleiche wie oben beschrieben.
 
Voll_pfosten

Voll_pfosten

Experte
hm....musst du für RR nicht die bumped Version installieren? Nimm mal eine ältere Version von TWRP,evtl geht es damit
 
pio3

pio3

Erfahrenes Mitglied
Hi cybernoon,
cybernoon schrieb:
Wenn ich ins Recovery booten möchte kommt folgendes:
[440]fastboot mode started
....
ist die letzte Ausgabezeile eventuell
[xyz] fastboot: processing commands
?

pio3
 
C

cybernoon

Erfahrenes Mitglied
@Voll_pfosten , es lässt sich über das Recovery nichts installieren. Es hängt sich sofort auf.

@pio3 , es kommen jetzt nur noch die erstn zwei Zeilen wie oben 5.

Ärgerlich
 
pio3

pio3

Erfahrenes Mitglied
Hi cybernoon,

falls sich TWRP nicht gleich beim Start aufhängen sollte, kannst Du ja versuchen, per ADB-Sideload (in TWRP über -> Advance -> ADB-Sideload aktivieren) die ROM vom PC aus zu installieren.

pio3
 
C

cybernoon

Erfahrenes Mitglied
Leider komme ich garnicht rein.
 
pio3

pio3

Erfahrenes Mitglied
Hi cybernoon,

kommst Du bei Deinem G2 noch in den Download-Modus?

pio3
 
C

cybernoon

Erfahrenes Mitglied
Ja, komme ich ab und zu.
 
pio3

pio3

Erfahrenes Mitglied
Hi cybernoon,

dann wäre es aus meiner Sicht keine schlechte Idee, die komplette Firmware (einschließlich Recovery) durch das Flashen eines geeigneten KDZ-Archivs (KK oder LP, je nach Geschmack) auf einen jungfräulichen Zustand zurückzusetzen...

pio3
 
C

cybernoon

Erfahrenes Mitglied
pio3 schrieb:
Hi cybernoon,

dann wäre es aus meiner Sicht keine schlechte Idee, die komplette Firmware (einschließlich Recovery) durch das Flashen eines geeigneten KDZ-Archivs (KK oder LP, je nach Geschmack) auf einen jungfräulichen Zustand zurückzusetzen...

pio3

Darauf wird es wohl hinaus laufen.
Wollte ich vermeiden.
 
pio3

pio3

Erfahrenes Mitglied
hi cybernoon,

eine Idee hätte ich noch. :)
Wenn Du das installierte Resurrection 5.4.1 noch starten kannst und Root-Zugang hast, ließe sich auf dem G2 per Android Terminal-Emulator und dem Unix-Befehl dd ein neues TWRP vom internen Speicher aus implantieren.

pio3
 
C

cybernoon

Erfahrenes Mitglied
pio3 schrieb:
hi cybernoon,

eine Idee hätte ich noch. :)
Wenn Du das installierte Resurrection 5.4.1 noch starten kannst und Root-Zugang hast, ließe sich auf dem G2 per Android Terminal-Emulator und dem Unix-Befehl dd ein neues TWRP vom internen Speicher aus implantieren.

pio3
Das werde ich versuchen.
Danke für den Tipp. Gibt so dafür eine Ableitung?
 
pio3

pio3

Erfahrenes Mitglied
Hi cybernoon,

nachfolgende Anleitung ist bei unsachgemäßer/leichtsinniger Handhabung potentiell gefährlich!
Deshalb: Schreibweise der dd-Zeile mehrmals überprüfen, bei Unsicherheit nachfragen (oder die Finger von lassen). Alles geschieht auf eigene Gefahr!

Kopiere die Image-Datei des gewünschten TWRP (z.B. twrp.img) in das Wurzelverzeichnis des internen Speichers (/sdcard) des G2.
Starte den Android Terminal-Emulator. Mit

su


bekommt der Terminal-Emulator Superuser-Rechte. Im Android Terminal-Emulator suchst Du Dir als nächstes die passende Partition heraus. Lass Dir zu diesem Zweck mit

ls -l /dev/block/platform/msm_sdcc.1/by-name/


die Partitionen des G2 anzeigen. Darunter sollte auch eine Zeile "lrwxrwxrwx root root 1970-01-15 23:14 recovery -> /dev/block/mmcblk0p15" sein. Die Angabe hinter "recovery ->" verrät Dir den passenden Partitionsnamen. In diesem Fall "mmcblk0p15".
Mit

dd if=/sdcard/twrp.img of=/dev/block/mmcblk0p15


schreibst Du nun die Custom Recovery in die passende Partition. Achte unbedingt auf den richtigen Partitionsnamen und die korrekte Schreibweise der dd-Befehlszeile! Denn dd wird ohne Rückfrage Deinen Befehl ausführen. Hast Du eine falsche Partition angegeben, wird diese mit dem Recovery-Image überschrieben! Brick-Gefahr!

pio3
 
Zuletzt bearbeitet: