Root mit Linux

  • 8 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Root mit Linux im Root / Custom-ROMs / Modding für Moto G (2015) im Bereich Motorola Moto G (2015) Forum.
R

ralle6969

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo. Würde gern mein Moto G 2015 rooten mit Linux Mint. Gibt es dafür eine Anleitung oder kann es mir jemand erklären ?
 
cptechnik

cptechnik

Moderator
Teammitglied
Guck dir die Anleitungen mal an...
Einzig das du keine minimal-fastboot.zip oder Treiber für Motorola installierten musst, sondern die fastboot (und adb) -tools aus dem (Ubuntu-)Repository installieren.
Du kannst natürlich keine .bat benutzen um das durchzuführen, aber die paar Befehle erklären sich eigentlich von selbst...
Viele Moto's ähneln sich... Moto X, Moto G, ... Im Moto G2 muss man vorher in Einstellungen/Entwickleroptionen die OEM-Entsperrung eingeschaltet werden, ich weiß jetzt nicht ob das auch beim Moto G3, ist aber ist bestimmt auch auf dem Motorola-Seiten erklärt...
Also
  1. Am besten Werksreset und Speicherkarte (sichern und) löschen (auf der SD stört evt das /Android Verzeichnis)
  2. (OEM-Entperrung einschalten)
  3. Bootloader entsperren (mit fastboot)
  4. Recovery flashen (mit fastboot)
  5. SuperSU als zip über Recovery installieren
Man kann auch dirty/schmutzig flashen, also ohne wipen/Werksreset... Aber wehe man steckt im bootloop... Und muss sich vielleicht noch die Firmware herunter laden... (...um wieder von vorne anzufangen...)

Ich habe 2 Moto G LTE (1st Gen) ein Moto G (1st Gen) jede Menge Defy's ... ein fremdes Moto G LTE und ein Sony gerootet bzw CyanogenMod installiert... Treiber Probleme wie unter Windows kenne ich nicht... (Deswegen "musste" ich sich fremdes Moto und Sony bearbeiten...
Fastboot und adb starte ich aus Faulheit immer mit sudo, und beschäftige mich nicht mit udev oder so ähnlich...
Afaik...
 
R

ralle6969

Fortgeschrittenes Mitglied
Hi. Danke für die Info. Also das fastboot und adb Tool habe ich installiert. Jetzt müsste ich noch die nötigen Befehle und Vorgehensweise im Terminal wissen. Und das benötigte Recovery und Super SU benötige ich dann auch wohl noch.? Ich nehme an das das Recovery und die Super SU auf den internen Speicher das Moto G 3 muss,oder ? Danke im voraus...
 
cptechnik

cptechnik

Moderator
Teammitglied
Nein, externe SD reicht...
Recovery kann drauf zugreifen...
(Ich bevorzuge und berichte von TWRP (TeamWinRecoveryProject) ... )
Es gibt noch CWM (ClockworkMod) TWRP ist gut für dicke Finger... ;)
Und im TWRP Recovery gebootet, kann man per PC über MTP immer noch zip's transferieren...

Und guck' dir mal die anderen Anleitungen an... Auch die für CyanogenMod... Nur das kein CM übers Recovery installiert wird, sondern nur das SU... SuperSU ist die einfachste, bequemste und beliebteste... Bei Nutzern und bei Entwicklern... ...es soll auch andere SU Versionen geben... ;)
 
O

ooo

Lexikon
Schritt 1 - Allgemein: Vorbereitung Linux Mint/Ubuntu-Rechner auf Arbeiten mit ADB und Fastboot

#!/bin/sh

###
### Vorbereitung Linux Mint/Ubuntu auf Bootloader entsperren und rooten Android Phone (z. B. Motorola)
###

### Ausgangssituation
###
### Phone:
###
### - Bootloader noch oder wieder oder auch nicht gesperrt > egal
###
### - Einstellungen > Über das Telefon > 7 x auf Build-Nr. tippen
### (Aktiviert die Entwickleroptionen)
### - Einstellungen > Entwickleroptionen > Bildschirm aktiv lassen > aktivieren
### - Einstellungen > Entwickleroptionen > OEM-Entsperrung > aktivieren (wenn vorhanden)
### (Das ist nur die Vorbereitung für die Entsperrung des Bootloaders)
### - Einstellungen > Entwickleroptionen > USB-Debugging > aktivieren
### (Um mit ADB arbeiten zu können - muss nach jedem Start wieder aktiviert werden)
###
### - Phone mit USB-Daten-Kabel verbunden
### - Benachrichtigungsleiste nach unten ziehen
### - USB zum Aufladen antippen
### - USB verwenden für > Dateien übertragen antippen
### (Muss nach jedem Abziehen/wieder Verbinden wiederholt werden, wenn erforderlich)
###
### Linux Box:
###
### - Terminal geöffnet
###
### - Folgende Eingaben machen:
###

### Aktuellem Linux-User USB-Berechtigungen geben
### sudo fragt evtl. das Kennwort des aktuellen Linux-Users ab > eingeben
sudo adduser $USER plugdev

### Auf Geräten von Hersteller Motorola (Code 22b8) USB-Berechtigungen read/write geben
### Google: idVendor = Code 18d1 eintragen
### Huawei/Honor: idVendor = Code 12d1 eintragen
### Samsung: idVendor = Code 04e8 eintragen
### Weitere Hersteller Codes siehe Liste hier
###
echo 'SUBSYSTEM=="usb", ATTR{idVendor}=="22b8", MODE="0666", GROUP="plugdev"' >> 51-my-android.rules
echo 'SUBSYSTEM=="usb", ATTR{idVendor}=="18d1", MODE="0666", GROUP="plugdev"' >> 51-my-android.rules
echo 'SUBSYSTEM=="usb", ATTR{idVendor}=="12d1", MODE="0666", GROUP="plugdev"' >> 51-my-android.rules
echo 'SUBSYSTEM=="usb", ATTR{idVendor}=="04e8", MODE="0666", GROUP="plugdev"' >> 51-my-android.rules

sudo cp 51-my-android.rules /etc/udev/rules.d/
sudo chown root:root /etc/udev/rules.d/51-my-android.rules
sudo chmod 0644 /etc/udev/rules.d/51-my-android.rules
rm 51-my-android.rules


### udev-System neu starten, um die neuen Regeln zu aktivieren
sudo service udev restart

### ADB und Fastboot installieren
### (Zugriff ins Internet - LAN oder W-LAN - muss eingerichtet sein)
sudo apt-get install android-tools-adb android-tools-fastboot

### Temporäre Linux-Root-Berechtigung erzwungen beenden
sudo -K

### ADB-Verbindung testen (als "normaler" Linux User)
### Phone auf Berechtigungs-Dialog prüfen - Falls abgefragt > Berechtigung erteilen
### Ausgabe im Terminal sollte dann sein:
###
### List of devices attached
### <Serien-Nr.> device
###
adb devices

### Phone in den Bootloader (Fastboot Mode) starten
adb reboot-bootloader

### Fastboot-Verbindung testen (als "normaler" Linux User)
### Ausgabe im Terminal sollte dann sein:
###
### <Serien-Nr.> fastboot
###
fastboot devices
___

Tipp:
Wenn es nicht funktioniert, hilft es manchmal auch, das Phone vom Rechner zu trennen und wieder zu verbinden oder sich unter Linux aus- und wieder einzuloggen oder den Rechner komplett neu zu starten.
___

Schritt 2 - Motorola-spezifisch: Entsperr-Daten vom Phone auslesen, korrekt formatieren und in (Backup-)Datei schreiben

Hinweis:
Der folgende Befehl (unter dem Spoiler) ist nur eine vorbereitende Erleichterung, um die benötigte Zeichenkette/Textzeile zur Entsperrung des Bootloaders fehlerfrei zu erhalten. - Danach ist man noch nicht fertig (siehe unten Schritt 3)

### Im Fastboot-Modus die Entsperr-Daten vom Phone auslesen
### Liegt danach auch korrekt formatiert in der Datei get_unlock_data.txt
### Diese Zeichenkette muss auf der Motorola-Seite im Web-Browser eingegeben werden,
### um den Entsperr-Code für das Phone zugemailt zu bekommen.
###
### Phone im Fasboot Mode, mit USB korrekt verbunden, Eingabe im Terminal:
###
fastboot oem get_unlock_data \
2>&1- | grep -i '^(bootloader) ' | awk '{ printf $2 }' > \
get_unlock_data.txt \
&& echo \
&& echo "Folgende Zeichenkette komplett markieren, kopieren und auf der Motorola-Seite verwenden:" \
&& echo \
&& cat get_unlock_data.txt \
&& echo \
&& echo
___

Schritt 3 - Motorola-spezifisch: Bootloader entsperren (nur, wenn noch nicht erfolgt, klar ...)

Da die funktionierenden Tools (ADB und Fastboot) und die Zeichenkette für die Motorola-Seite bereits aus diesem Posting vorliegen, kann man in der hier verlinkten Anleitung weitermachen (klick) ab der Text-Stelle
Die so gewonnene Textzeile auf der Motorola-Seite eingeben und prüfen, ob das Gerät entsperrt werden kann.

Nachdem der Bootloader entsperrt wurde, kommt man hierher zurück und macht weiter mit Schritt 4.
___

Schritt 4 - TWRP starten, erstes Backup, Rooten

Nach dem Werksreset (ausgelöst durch das Entsperren des Bootloaders) sind alle Einstellungen wieder zurück gesetzt worden. - Deswegen erst überprüfen:
  • Einstellungen > Über das Telefon > 7 x auf Build-Nr. tippen
    (Aktiviert die Entwickleroptionen)
  • Einstellungen > Entwickleroptionen > Bildschirm aktiv lassen > aktivieren
  • Einstellungen > Entwickleroptionen > OEM-Entsperrung > aktivieren
    (Das ist nur die Vorbereitung für die Entsperrung des Bootloaders)
  • Einstellungen > Entwickleroptionen > USB-Debugging > aktivieren
    (Um mit ADB arbeiten zu können - muss nach jedem Start wieder aktiviert werden)

Jetzt folgende Dateien downloaden

Davon die folgenden Dateien in den Internen Speicher des Phones kopieren
  • ALT (siehe oben): ooo-v1-prep-sysless-root-supersu-v2.76.flashable.zip
  • SuperSU-<xyz>.zip

TWRP starten
  • Phone in den Fastboot Mode starten
  • Über USB mit dem Rechner verbinden
  • Terminal am Rechner öffnen
  • In das Verzeichnis mit der TWRP-Image-Datei wechseln
  • TWRP starten mit
    fastboot boot <dateiname-des-twrp-image>
    (Tipp: Dieser Befehl ändert das originale Recovery nicht, das TWRP Recovery wird nur gestartet, aber nicht installiert.)

Im gestarteten TWRP dann Rooten
  • "Keep system read only" antippen
  • Backup > system, data, boot > Swipe to backup
    _
    EDIT @ 2017-02-02
    Entweder NEU:
  • Install > SuperSU-<xyz>.zip > Swipe
    Oder ALT
  • Install > ooo-v1-prep-sysless-root-supersu-v2.76.flashable.zip > Swipe
  • Install > SuperSU-<xyz>.zip > Swipe
    _
  • Reboot System

Tipp:
Wer das TWRP Recovery richtig installieren möchte, wobei das originale Recovery überschrieben wird, macht das so:
Phone im Fastboot Mode, mit USB verbunden, Terminal geöffnet im Verzeichnis mit der TWRP-Image-Datei, Eingabe:
fastboot flash recovery <dateiname-des-twrp-image>
___
 

Anhänge

  • ooo-v1-prep-sysless-root-supersu-v2.76.flashable.zip
    138 KB Aufrufe: 280
Zuletzt bearbeitet:
R

ralle6969

Fortgeschrittenes Mitglied
Klasse, dankeschön !
 
V

VirusCK

Neues Mitglied
Hallo,
kann mir jemand bitte mal sagen wie ich im fastboot die datei ooo-v1-prep-sysless-root-supersu-v2.76.flashable ins root verschiebe über das Terminal?
hab ein defektes Moto liegen was im bootlogo hängen bleibt.....der bootloader ist aber schon entperrt...
Danke
 
O

ooo

Lexikon
Das funktioniert über fastboot nicht, weil keine shell zur Verfügung steht. - Das geht nur über ein gestartetes TWRP Recovery.
  • (Zum Phone passendes) TWRP Recovery besorgen
  • Phone in den Bootloader/Fastboot Flash Mode starten
  • Phone und Rechner über USB verbinden
  • Terminal öffnen
  • TWRP Recovery starten (nicht flashen) mit
    fastboot boot <dein-twrp-recovery>.img
  • (Evtl.: TWRP > Mount > Disable MTP <<< nur, falls adb nicht funzt)
  • Im Terminal dann
    adb push ooo-v1-prep-sysless-root-supersu-v2.76.flashable.zip /sdcard/
  • TWRP > Install > /sdcard/ooo-v1-prep-sysless-root-supersu-v2.76.flashable.zip > Swipe to confirm flash > ...
___

Wenn du dich verflasht hast mit einer SuperSU >>> Bootloop, dann musst du erst die boot- und die system-Partition wieder herstellen, einmal in den ersten Welcome Screen starten und danach meinen flashable .zip installieren ... sonst wird das nix mit der hübschen Nachbarin ... (joke) - Wenn das auch nichts hilft, besorg dir SuperSU v2.62-3 beta flashable zip von Chainfire - Die tut immer ... Vorher wieder zurücksetzen (fastboot flash boot und system plus einmalig ungerootet starten lassen) ... danach SuperSU aus dem Play Store aktualisieren lassen ...
___

Wenn allerdings auch deine data-Partition im Eimer ist (und auch sonst), kannst du flashable zips alternativ direkt installieren über adb sideload:

Terminal:
fastboot boot <dein-twrp-recovery>.img

Phone:
TWRP > Advanced > ADB Sideload ...

Terminal:
adb sideload <dein-flashable>.zip
(Mit einer defekten data-Partition hat man aber noch ganz andere Probleme ... Dann besser die originale Firmware komplett neu via fastboot flashen ... einschließlich fastboot erase cache und fastboot erase userdata = Verlust aller Apps, Einstellungen und Daten.)
___

Die benötigte originale Motorola Firmware findet man so:
  • Phone in den Bootloader/Fastboot Flash Mode starten
  • Phone und Rechner über USB verbinden
  • Terminal am Rechner öffnen
  • Eingaben - Die ersten beiden reichen, die dritte gibt komplett alle zur Verfügung stehenden Informationen aus:
fastboot getvar ro.build.fingerprint
fastboot getvar ro.carrier
fastboot getvar all
 
Zuletzt bearbeitet:
V

VirusCK

Neues Mitglied
@ooo

Oha, Danke für deine ausführliche Antwort....hab es aber irgendwie selber geschaft..war auch eigentlich easy, aber wie genau, wie ich das gemacht habe,weiß ich leider nicht mehr....
Dank dir aber wieder was neues gelernt !;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von cptechnik - Grund: Rechtschreibung ein wenig korrigiert (Groß- und Kleinschreibung)