1. plüm, 22.02.2016 #1
    plüm

    plüm Threadstarter Neues Mitglied

    Moin,

    Frage wie in der Überschrift stellt sich mir..

    würde das gerne auf mein neues MXP Dual Sim(über Orange) aufspielen, aber es ist wohl nur eine inofficial Version verfügbar, und ggfs. soll die Dual Sim Funktion flöten gehen- weil dies nicht unterstützt wird?

    Hat das einer erfogreich durchgeführt und kann mir kurz einen Erfahrungsbericht einstellen..also wie es läuft :)
    Danke und Grüße
     
  2. Tasar, 23.02.2016 #2
    Tasar

    Tasar Lexikon

    Bei mir läuft mit Cm12.1 eigentlich fast alles einwandfrei. Keine Probleme mit Dual Sim (hab auch ein org. DS).
    Hab gerade gestern die Cm12.1Lux (v. 25.01.16) clean geflasht, weil ich durch div probieren Probleme mit dem FM Radio hatte.
    Nach dem Clean Flash läuft soweit alles, allerdings fehlen mir mit CM12.1 vom 25.01.16 einige Einstellungen, die vorher aber vorhanden waren (cLock kein EIntrag mehr in den Settings, Root Symbol ständig in der Statusleiste)
    Werd event. nochmal die Version vom 1.1.16 clean flashen und gleich danach die vom 25.1.16, mal schauen ob die Einstellungen wieder vorhanden sind.

    Die MM von Cm hab ich nur einen tag drauf gehabt, läuft nicht so flüssig wie die 5.1 und was mir wichtig ist: Freisprechen funktioniert nicht mit der MM version, Mikrofon geht dort nicht.
     
  3. ooo, 24.02.2016 #3
    ooo

    ooo Lexikon

    "Normale" Uhr-App öffnen > Einstellungen > Widget Einstellungen (für cLock)
    (Oder fehllt genau dieser Eintrag? - Dann Bug ...)


    Das Root-Symbol ("#") bekommt man weg, wenn man SuperSU installiert (was ich persönlich blödsinnig finde, da bereits root integriert ist und es nur wegen einer minimalen kosmetischen OP installiert würde) oder mit XPosed (XPosed ist allerdings ein sehr starker Eingriff ins System).
     
    Tasar bedankt sich.
  4. tag, 24.02.2016 #4
    tag

    tag Experte

    Aber geht es hier nicht um eine grundsätzliche Änderung?

    1 ungerootet/Stock: keine App hat root-Rechte.

    2 Root ohne SuperSU: jede App darf jederzeit mit su zu root-User wechseln.

    3 Root mit SuperSU: nur Apps, die vom User in SuperSU bestätigt wurden, dürfen per su zum root-User wechseln.

    Wechselt man mit der Installation von SuperSU nicht vom gefährlichen Zustand 2 zum üblichen, kontrollierten Zustand 3?
     
  5. ooo, 24.02.2016 #5
    ooo

    ooo Lexikon

    Cyanogen hat einen eigenen integrierten Kontroll-Mechanismus (bei 2).
    Wenn man SuperSU (zusätzlich) installiert, ist da so ähnlich, wie wenn man zwei Viren-Scanner parallel laufen hätte.
    Einfach die ROM clean installieren, SuperSU weglassen, in den Einstellungen der CM-ROM die Entwickleroptionen aktivieren und dort z. B. Root > Nur Apps.
    Dann eine Root-App installieren und öffnen. - Es kommt eine Abfrage, ob man den Root-Zugriff erlauben möchte (also wie bei 3, nur ohne SuperSU).
     
    Tasar und tag haben sich bedankt.
  6. Tasar, 24.02.2016 #6
    Tasar

    Tasar Lexikon

    Danke ooo für den Hinweis und ich muss mich mal wieder ;) als Depp outen. Die von mir angesprochenen Settings sind im Temasek Rom direkt in den Einstellungen zu finden und ich hatte das vor paar Tagen mal geflasht und hätte schwören können , das die auch im CM12.1 sind... oh mann, ich glaub ich werde langsam zu alt dafür :)
    Bin noch am überlegen, ob ich nur wegen des Root Symbol SuperSU installiere. Xposed vermisse ich eigentlich beim CM12.1 nicht mehr wirklich und wie du schon schreibst, greift mir das wieder zu sehr ins System ein
    Bin jetzt aber wieder beim Cm12.1, da das CM13 von Grund von ein paar Bugs nicht gefällt
     
    ooo bedankt sich.
  7. ooo, 24.02.2016 #7
    ooo

    ooo Lexikon

    @Tasar
    Yup, aktuell produktiv auch mein Favorit: CM 12.1 (+ Open GApps Pico, wenn's unbedingt sein muss, z. B. testen). - Mir reicht das Angebot bei F-Droid. - Alle Syncs laufen komplett über einen Linux-Server im prvaten LAN, benutze keine Gewitter-Wolken (Clouds) irgendwo in Untrustworthy Systems of America etc.

    Wegen Temasek und zuviel Herum-Flashen: Da bist du nicht alleine. Das hatte ich auch schon. Wenn sich bei mir solche "Ausfälle" einstellen, dann mach ich erstmal nichts mehr und bleib bei einer ROM, bis sich der "Flashback" wieder gelegt hat. - Momentan ist es durch CM 12.1, CM 13.0, plus den Derivaten dazu, Stock-ROMS zu Lollipop und Marshmallow (auf diversen Phones) wirklich nicht leicht, den Überblick zu behalten.
     
  8. Tasar, 24.02.2016 #8
    Tasar

    Tasar Lexikon

    ;) das werde ich auch erstmal machen, den im Gegensatz zu meinen früheren Cm Versuchen auf anderen Geräten, läuft es auf dem X Play wirklich gut.Aber da du ja anscheinend etwas fitter mit CM bist, kannst du mir vielleicht eine Frage beantworten, die ich selbst noch nicht lösen konnte:
    Unter "Gesten" in den Einstellungen. Die beiden letzten Punkte (Aktionen) sind mir noch nicht ganz klar. Welche Aktionen sind denn damit gemeint? Was bewirkt Doppel Drehung und Schwenken?
     
  9. ooo, 24.02.2016 #9
    ooo

    ooo Lexikon

    @Tasar
    Ich kenne das als Kamera ein bzw. zwischen Front und Back Camera umschalten (Double Twist - Handgelenk schnell 90 Grad nach links, dann 180 Grad nach rechts drehen) und eingehenden Anruf stumm schalten (Wave/Hand Wave - Handfläche über dem Display schwenken).
    ___

    @tag
    Falls du die Berechtigungen für die Root-Apps suchst (CM native, es gibt dann ja keine SuperSU App zum Verwalten):

    Einzelne App:
    Einstellungen > Datenschutz > Datenschutz > einzelne App in der Liste öffnen (lang antippen) > unten "Root"

    Alle Apps (Übersicht)
    Einstellungen > Datenschutz > Datenschutz > Menü > Erweitert > nach rechts wischen zum letzten Tab/Reiter "Root"
     
    Tasar bedankt sich.
  10. Tasar, 24.02.2016 #10
    Tasar

    Tasar Lexikon

    Gerade mal getestet (und meine Kollegen schauen mich so komisch an ;) ) also beim Schütteln geht die Kamera LED (Taschenlampe) an und beim drehen die Kamera. Allerdings geht die Kamera bei mir nur an, wenn ich das Teil um 360° schnell drehe, also mit einer Hand eigentlich nicht möglich. Naja aber brauch man nicht unbedingt und sorgt irgendwie nur für Erheiterung der Umstehenden :)
     
  11. tag

    tag Experte

    Derzeit noch nicht. Überlege immer wieder mir mal CM anzusehen, aber das scheitert an 3 Sachen:

    - Unterstützung von aptX

    - Unterstützung von exFAT

    - Kopieren des Zeitstempels auch ohne Wechsel zum Superuser
    (also cp -a mit korrektem Kopieren der Attribute auch ohne vorheriges su)

    Letzteres kann wohl seit Version 4.1 kein Android mehr, aber von CM würde ich so einen Bugfix erwarten.

    Oder hat sich was getan? Kann cm das inzwischen?
     
  12. ooo

    ooo Lexikon

    Besorg dir neue Kollegen ... (joke)

    Auszug mit Anmerkungen von mir
    Original-Code CyanogenMod CM 12.1 für das Lux (= Moto X Play)
    Quelle:
    android_device_motorola_lux/CMActionsSettings.java at cm-12.1 · boulzordev/android_device_motorola_lux · GitHub

    Z. B. Für Osprey (Moto G 2015) für CM 13 die Text-Ressourcen auf Deutsch
    android_device_motorola_osprey/strings.xml at cm-13.0 · CyanogenMod/android_device_motorola_osprey · GitHub

    Für CM 13.0 (Lux) scheint es Probleme gegeben zu haben (k. A., wie der aktuelle Stand ist)
    cmactions: Never unregister the camera activation listener · boulzordev/android_device_motorola_lux@13feb74 · GitHub
    ___

    Das kann mit Lizenz-rechtlichen Problemen zusammen hängen
    (Wir bezahlen ja nichts für die ROM ... Woher sollen dann Lizenz-Abgaben kommen?)

    lizenierung exFAT - Google-Suche
    aptX lizenzierung - Google-Suche

    Ja, okay, das wusste ich noch nicht, vermutlich, weil ich immer als root unterwegs bin (bzw. nicht bewusst geschaut habe)? - Warum ist dir das wichtig?

    Edit:
    Antworten:
    [GUIDE][HOW-TO]Keep timestamp and attributes correct

    Dann ist das aber durch den AOSP Code seitens Google bedingt, CM ist nur "Opfer".
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.2016
    Tasar bedankt sich.
  13. tag

    tag Experte

    Mir ist schon klar, dass das Lizenzprobleme sein dürften mit aptX und exFAT. Aber Bluetooth Musik klingt ohne aptX nicht so gut. Und für die SD-Karte möchte ich ein Format, das mehr als 4GB speichern kann. Was nimmt man da so unter cm? ext4? Spätestens bei OTG wird es dann doof, wenn man einen Stick nicht lesen kann.

    Ich möchte einfach, dass meine Dateien die Zeit behalten, wenn irgendein Dödelprogramm meint sie kopieren oder verschieben zu müssen. Oder noch wichtiger: beim Auspacken von Archiven (kann das wer außer TC?)! Den Autor der FAQ Zeitstempel bei xda kenne ich übrigens ganz gut, der ist auch hier bei Android-Hilfe unterwegs ;) cm hat den Bug zwar nicht verursacht, aber sie könnten ihn fixen.

    Anmerkung: ich konnte nicht richtig quoten, da waren beim Versuch in der Android-Hilfe App leere Zeilen wo Inhalt sein sollte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.2016
    ooo bedankt sich.
  14. ooo

    ooo Lexikon

    Ich benutze schon sehr lange kein Windows mehr (produktiv).
    (Und noch ein Gedanke zu Custom-ROM-Zuständen, Work in progress, Nightlies, Open Source, freiwillige Leistung: Wer bezahlt die vielen Stunden der Entwickler? - Ich nicht. - Darf ich dann sauer sein und Forderungen stellen? - Eigentlich nicht ...)
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.2016
  15. tag

    tag Experte

    Sauer bin ich nicht. Aber wenn ich umsteige, soll es sich lohnen. Derzeit sehe ich das bei cm noch nicht.

    Windows habe ich privat noch nie benutzt. Aber ich tausche Dateien mit Leuten aus, die es tun. Daher sind meine USB-Sticks eher exFAT als ext4-formatiert. Und das ist bei OTG unter cm dann halt doof.
     
  16. ooo

    ooo Lexikon

    Edit: Nur, damit das klar ist: CAF 6.0.x (teilweise) und CM 12.1/13.0 können mit als exFAT (auch ntfs) formatierten externen SD Cards von Haus aus umgehen. - Bei Marshmallow (Stock-)ROMs kommt es aber zu Problemen ("SD Card corrupt"), weil die neue Funktion (Adoptable Storage) von einer "normal" formatierten SD Card ausgeht (vFAT, FAT32). - TWRP Custom Recoveries ab v3.0.0-0 können ebenfalls mit exFAT umgehen. - Das Bespiel ist nur "Spielerei" für Demonstrationszwecke. - Das verwendete TWRP flashable zip v1.0.4 zu exFAT benötigt man evtl. gar nicht, enthält aber ein paar zusätzliche CLI binaries (als symlinks).

    Nur als Beispiel:
    • SD Card am Windows Rechner als exfat formatiert
    • Moto E LTE/4G (Test-Phone)
    • TWRP Recovery
    • CM 12.1 Nightly
    • SuperSU v2.62-3 BETA (TWRP flashable zip)
      (Wird benötigt, um die SELinux Permissions korrekt zu setzen für die extfat-Sachen)
    • Releases · Lurker00/Android-fs · GitHub (v1.0.4. TWRP flashable zip)
    Ergebnis:

    2.png
    3.png
     

    Anhänge:

    • 0.png
      0.png
      Dateigröße:
      17.2 KB
      Aufrufe:
      102
    • 1.png
      1.png
      Dateigröße:
      17.9 KB
      Aufrufe:
      94
    • 4-1.png
      4-1.png
      Dateigröße:
      12.3 KB
      Aufrufe:
      149
    • 4-2.png
      4-2.png
      Dateigröße:
      12 KB
      Aufrufe:
      114
    • 4-3.png
      4-3.png
      Dateigröße:
      12.3 KB
      Aufrufe:
      100
    • 4-4.png
      4-4.png
      Dateigröße:
      12.7 KB
      Aufrufe:
      99
    • 4-5.png
      4-5.png
      Dateigröße:
      19 KB
      Aufrufe:
      101
    Zuletzt bearbeitet: 04.03.2016
    tag bedankt sich.

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. gestensteuerung doppeldrehung

    ,
  2. moto x play root Menü Einstellungen

Du betrachtest das Thema "Hat hier einer erfolgreich Cyanogen auf dem X-Play Dual Sim" im Forum "Root / Custom-ROMs / Modding für Moto X Play",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.