CIFS Manager auf Odys Next

T

thomylee

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo,


habe versucht auf meinem Odys Next nach der Anleitung aus dem Allgemeinen Odys Forum den CIFSManager zu installieren, siehe Link:


https://www.android-hilfe.de/forum/odys-allgemein.1691/cifs-ko-um-netzwerkorder-lokal-einzubinden.187107.html


Leider gibt der CIFSManager beim Mounten folgende Fehlermeldung aus:


java.io.IOException: write failed: EPIPE (Broken pipe)


Wenn ich alternativ die Module slow-work.ko und cifs.ko manuell mit dem Befehl
/data/local/home/mntcifs.sh //cifs-server/cifs-share
über die ADB Shell laden möchte, erscheint in der ADB Shell folgende Fehlermeldung:


insmod: init_module 'data/lib/modules/slow-work.ko' failed (Exec format error)
insmod: init_module 'data/lib/modules/cifs.ko' failed (Exec format error)


Mache ich etwas falsch oder liegt das Problem woanders (z.B. Kernel nicht kompatibel)?




Mit der Bitte um Hilfe,


Thomylee
 
Dennis79

Dennis79

Ambitioniertes Mitglied
ich kann auch falsch liegen aber lt. der Fehlermeldung fehlen Schreibrechte?

Hast du root?
 
T

thomylee

Neues Mitglied
Threadstarter
@Dennis79: danke für den Tip, auf dem Odys Next hatte etwas mit den root-Rechten nicht gestimmt...

Jetzt hat sich zumindest die Fehlermeldung vom CIFS-Manager verändert:

Mounting the share has failed with an error.
mount: No such device

Zusätzlich habe ich auf dem Odys Next den Android Terminal Emulator installiert, um die Module direkt auf dem Gerät manuell zu laden. Hier kam jedoch die gleiche Fehlermeldung wie in Post#1, wo ich es vom PC aus über die ADB Shell probierte:

insmod: init_module 'data/lib/modules/slow-work.ko' failed (Exec format error)
insmod: init_module 'data/lib/modules/cifs.ko' failed (Exec format error)


Hoffentlich gibt es für dieses Problem auch eine einfache Lösung...
 
T

thomylee

Neues Mitglied
Threadstarter
Nach ausgiebiger Suche im Netz habe ich nun die Lösung gefunden: das Problem lag an den unterschiedlichen Android- bzw. Kernel-Versionen von Odys Loox (Android 2.3) und Odys Next (Android 4.0.3).

Mit den folgenden Daten meines Next
Modellnummer: Next
Android Version: 4.0.3
Kernel: 3.0.8+ zhp@fae #69

Build Nr: RK2918_ANDROID4.0.3-SDK_ODYS_NEXT_V2.11_20120426
habe ich nach der passenden cifs.ko und md4.ko gesucht. Bei dem XDAdevelopers Post #568 zum CUBE U9GT 2 (Android 4.0.3 / Kernel 3.0.8+ / Prozessor Rockchip Cortex A8 2918) bin ich fündig geworden:
xda-developers - View Single Post - CUBE U9GT2 Android 4.0.3 Mods

Da das CUBE U9GT 2 die gleichen Daten wie das Odys Next aufweist, habe ich die cifs.zip unter dem Link cifs.zip heruntergeladen, entpackt und die cifs.ko und md4.ko auf das Odys Next kopiert...
Und siehe da: das manuelle Laden der Module per insmod klappte auf Anhieb :thumbup: und dann auch das Laden per CIFS-Manager :thumbsup:. Nun kann ich endlich auf die Netzlaufwerke direkt zugreifen.

Im CIFS-Manager habe ich dann noch die Option iocharset=utf8 gesetzt, damit die Umlaute richtig dargestellt werden, siehe
https://www.android-hilfe.de/forum/asus-eee-pad-transformer-tf101.284/cifsmanager-umlautproblem-bei-prime-1-5-geloesst.124275.html

Dieser lang gesucht Fund hat mir und in Zukunft hoffentlich auch noch anderen Usern das erneute Kompilieren dieser Module erspart... :)


Viele Grüße,

thomylee
 
doubleugk

doubleugk

Neues Mitglied
...Und siehe da: das manuelle Laden der Module per insmod klappte auf Anhieb...
Bitte poste doch mal die Screenshots von den Einstellungen des CifsManager, damit ich sehen kann wie Du auf das Modul verweisst und dann bitte noch ein Beispiel von einem Mount. Ich bekomme es einfach nicht hin :confused:
 
T

thomylee

Neues Mitglied
Threadstarter
Hier die Screenshots vom CIFS-Manager auf meinem Odys Next:





 
doubleugk

doubleugk

Neues Mitglied
Vielen Dank thomylee - Deine Info hat zumindest dazu geführt dass jetzt mal was passiert - leider aber wieder eine Fehlermeldung: Die Verbindung mit den Share ist fehlgeschlagen. Segmentation fault.
Ich vermutet dass die Module doch nicht zu meinem ODYS XELIO passen.
 
T

thomylee

Neues Mitglied
Threadstarter
Vom Prozessor her sind beide Tablets Odys Xelio und Odys Next mit einem 1,2 GHz Prozessor (Cortex A8 Kernel) ausgestattet. Wenn dann auch Android zu dem auf meinem Next gleich ist (Android Version: 4.0.3, Kernel: 3.0.8+), sollte das nicht daran liegen dass die Module nicht zum Xelio passen.
Auf anderen Foren mit "Segmentation fault" Problemen wurde geschrieben, dass es an der "iocharset=utf8"-Option liegen könnte. Vielleicht die Option einmal entfernen...
 
doubleugk

doubleugk

Neues Mitglied
ja, der Fehler Segmentation fault erscheint nicht mehr, nachdem ich Option entfernt habe. Leider erscheint jetzt der Fehler "Verbindung mit dem Share fehlgeschlagen. mount: No such device or address". Hast Du noch etwas spezielles mit dem mount point gemacht?
 
T

thomylee

Neues Mitglied
Threadstarter
Vielleicht gibt es Probleme mit der Pfadlänge wie ich in dem Xelio-Post [OFFURL]https://www.android-hilfe.de/odys-xelio-forum/374962-cifsmanager-netzwerklaufwerk-mounten.html[/OFFURL] gesehen habe.
Probier statt "192.168.178.2/music/lofi" einmal "192.168.178.2/music", denn ein ähnliches Problem hatten auch andere: Brutzelforum • Thema anzeigen - Mein Android und mein NAS...

Wenn das dann funktioniert bleibt nur noch die Frage wie dann auf den Unterordner "lofi" verwiesen wird... Zumindest ist dann geklärt ob CIFS-Manager und die Module auf dem Xelio laufen.
 
Oben Unten