OnePlus 2: [Anleitung] DPI ändern (=Bildschirm Zoom)

  • 18 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere OnePlus 2: [Anleitung] DPI ändern (=Bildschirm Zoom) im Root / Custom-ROMs / Modding für OnePlus 2 im Bereich OnePlus 2 Forum.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
B

bingo5

Experte
Hier möchte ich nun meine 1. Anleitung für das 1+2 präsentieren und zwar zur Änderung der DPI.

Was wird benötigt?
Rootzugang
Empfohlen: Custom Recovery und frisches Backup

Bekannte Probleme:
Sind bisher bis auf eine Ausnahme nicht bekannt. Und zwar kommt Swiftkey aus irgend einen Grund nicht mit der Änderung klar und wird stark vergrößert angezeigt (=nicht mehr bedienbar). Als Abhilfe kann man nur auf die Google Tastatur oder eine andere alternative Tastatur umsteigen. Ansonsten konnte werde ich noch irgend jemand aus dem XDA bisher in irgendeiner App irgendwelche Probleme erkennen.
Da es eine Standardandroidfunktion ist, sollte es theoretisch auch keine Probleme/Bugs geben.

Was ist überhaupt DPI?
Vereinfacht gesagt ist dies die Menge an Pixel innerhalb einer bestimmten Länge (Inch). Man sagt daher auch Pixel- oder Punktdichte dazu.
Zum einen gibt es die hardwareseitige DPI, also die durch die technischen Spezifikationen vorgegebene Pixeldichte, die bei unserem 1+2 401DPI entspricht (1920x1080 Pixel auf 5,5 Zoll).
Berechnet wird diese Pixeldichte durch die Wurzel aus dem Quadrat der vertikalen und horizontalen Pixel (Wurzel(1920²+1080²). Dieser Wert sind die diagonalen Pixel. Diese werden nun durch die diagonale Displaygröße geteilt (durch 5,5). Heraus kommen knapp die genannten 401.

Da Android aber ein äußerst flexibles Betriebssystem ist, welches auf hunderten von sehr unterschiedlichen Geräten laufen soll, muss Android beachten dass es verschiedene Größen und Auflösungen von Bildschirmen gibt. So gibt es (gerade ältere Lowend Gerät) Handys mit hoher Bildschirmgröße (sagen wir mal 5") und niedriger Auflösung (nehmen wir 800x480 Pixel), die dann nur ~180DPI haben. Auf der anderen Seite gibt es schon Handys mit 4K Auflösung (3840x3160 Pixel) mit 5,5" was unglaubliche 801DPI ergibt! Gibt es nun ein Icon welches eine bestimmte Auflösung hat (z. B. 96x96 Pixel) würde es auf dem Lowend Gerät sehr groß aussehen und auf dem Highendgerät mit hoher DPI nur sehr klein. Beide Varianten wären nicht praktikabel, da auf dem Lowendgerät kaum Platz für Inhalt ist und auf den Highendgerät nichts zu erkennen ist. Also muss Android dafür sorgen, dass egal wie hoch die Pixeldichte des Displays ist, die physikalische Anzeigegröße immer in einem angenehmen Bereich liegt (bei dem Lowend Gerät also verkleinert dargestellt wird und bei dem Highendgerät demzufolge stark vergrößert).
Damit Android dies machen kann, muss es die physikalische/hardwareseitige DPI des Displays wissen.
Und genau dafür gibt es eine Systemeinstellung, die wird uns zu nutzen machen.

Welcher DPI Wert ist optimal?
Der Standardwert von unserem 1+2 beträgt 480DPI, was deutlich über der physikalischen Pixeldichte ist und zudem (meines Erachtens) auch viel zu groß ist. Wozu haben wir ein so großes Handy, wenn uns doch kaum Inhalt angezeigt wird? Ich vermute die wenigstens von uns sind 60+ und haben größere Sehschwierigkeiten um solche große Symbole und ähnliches zu benötigen.
Da aber eben unsere Sehkraft doch unterschiedlich ist und auch der subjektive Eindruck, muss jeder seine eigene optimale DPI finden.
Einige Werte sind:
420DPI - Nach dem User scrbenni seine optimale Größe
401DPI - was der Displaygröße entspricht
380DPI - meiner Meinung nach das optimale Verhältnis zwischen Inhalt und Erkennbarkeit (ich habe übrigens eine Sehschwäche). Für ein Beispielscreenshot siehe weiter unten.
Nochmal generell: Je kleiner die gewählte DPI um so kleiner werden die einzelnen Grafikelemente auf dem Bildschirm und um so mehr Inhalt wird angezeigt.
350DPI - noch ein Stück kleiner und wohl das Maximum bei dem noch halbwegs gut erkennbar ist.

Wie gehen wir vor?

Es gibt 2 Methoden die ich beschreiben möchte, einmal einen manuellen Weg und einmal einen per App.

App:
Funktioniert Zurzeit scheinbar leider nicht - daher bitte vorerst nur den manuellen Weg nutzen.


1. Folgende App herunterladen: Texdroider DPI – Android-Apps auf Google Play (Texdroider)
2. Bei New DPI die gewünschte DPI eintragen
3. Auf Apply klicken
4. Auf Reboot klicken.
Nach dem Reboot sollte das Ergebnis deutlich sicherbar sein, wenn nicht, ging irgend etwas schief.

Es gibt einige Apps welche die DPI verstellen können, aber viele funktionieren mit unserem 1+2 nicht und führen zu Bootloops. Das hier genannte funktionierte bei mir und bei mind. 1 User von XDA. Dennoch - ich übernehme keine Garantie! Wenn etwas schief läuft, muss die alte build.prop Datei wieder hergestellt wird, dazu mehr in der Playstorebeschreibung der App.


Manuell:

1. Folgende App herunterladen: Android Terminal Emulator – Android-Apps auf Google Play
2. Su eingeben und die SuperSU-Anfrage bestätigen
3. wm density <DPI> eingeben (z. B. wm density 350)
4. Die Änderungen machen sich zwar teilweise sofort bemerkbar, aber nicht überall - ein reboot ist daher auch hier sehr wichtig.

Alternativ zum Terminal Emulator kann der Befehl auch via adb eingegeben werden, hier lautet der Befehl allerdings: adb shell wm density <DPI>.

Schlussbemerkung:
Wie üblich übernehme ich keinerlei Haftungen für irgendwelche Schäden die durch ausführen dieser Anleitung entstanden sind. Alles auf eigene Gefahr!

Um euch den optischen Unterschied zu zeigen, habe ich ein Screenshot bei 350DPI gemacht:

Leider habe ich bei dem Standardwert kein Screenshot gemacht, aber ihr könnt als Vergleich euch gerne auf euren 1+2 irgendeine Appbeschreibung anschauen und selbst entscheiden ob euch die aktuelle Größe so angenehm ist oder euch meine besser gefällt.

Zu guter Letzt: für bestimmt vorhandene Rechtschreib-/Grammatikfehler möchte ich mich entschuldigen, es fällt mir schwer bei so langen Texten jeden Fehler zu sehen. Versunken in Gedanken + schnellem Schreiben, passieren leider viele davon.
 
Zuletzt bearbeitet:
scrbenni

scrbenni

Stammgast
Danke zunächst!

Also per App, texdroider, etc klappt einfach nie! Auch nach reboots nicht!

Die manuelle per Terminal funktioniert ganz prima, endlich kleiner^^

Edit: ich habe den Wert 420, mMn für mich das beste. Mit 350 werde ich blind^^
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bingo5

Experte
Bei mir ging texdroider, allerdings hatte ich vorher schon per Terminal den Wert gesenkt. Also per Terminal auf 380, was mir noch eine Ecke zu groß war. Dann habe ich gleich texdroider ausprobiert mit 350 - was ich als perfekt fand*. Evtl. geht der Weg mit den Apps auch nur so herum. Ich warte mal noch 1 weiteres Feedback ab und ändere dann ggf. die Anleitung. Danke dir!

*Im ganz dummen Fall hat mir auch mein subjektives Empfinden einen Streich gespielt und ich bin immer noch bei 380. Ich werde das nachher mal testen in dem ich per texdroider wieder auf 480 hoch gehe.
 
Cheburator

Cheburator

Fortgeschrittenes Mitglied
Vielen Dank, schöner Artikel.
Bei mir die selbe Problematik wie bei scrbenni. Keine Änderung mittels App. Auch nach manueller Anpassung über den Terminal funktioniert die App nicht.
 
B

bingo5

Experte
Danke für deine Rückmeldung, ich habe es so eben auch noch mal getestet und Tatsache - da muss mir meine Einbildung wirklich einen Streich gespielt haben. Ich habe daher die Passage mit der App erstmal durchgestrichen in der Anleitung. Es gibt zwar noch eine andere App bei der mehrere User im XDA berichten, dass sie funktioniert, allerdings ist es umständlich und die Brickgefahr groß... Auch gibt es noch eine Methode mit dem flashen einer .zip über die Recovery, aber auch dies finde ich wesentlich umständlicher als die manuelle Methode, daher belasse ich es in der Anleitung vorerst bei dieser.
 
scrbenni

scrbenni

Stammgast
Morgen,

glaube das diese manuelle Eingabe sicher bisher die beste Lösung ist!
 
M

matte1987

Erfahrenes Mitglied
Super Sache, danke! Gibt es eigentlich auch eine Möglichkeit, die DPI nur für spezielle Apps zu verändern?
Bin jetzt momentan bei 380, würde aber in chrome gerne bisschen größer machen...
Wie wirkt sich das auf den Akku aus?
 
scrbenni

scrbenni

Stammgast
@Klartext wonach müsste ich suchen(wert)?

@Matte1987, Akku verändert sich nicht.
 
Klartext

Klartext

Moderator
Teammitglied
Einfach mal das seitliche Menü rausziehen (oben Links das Symbol drücken). Dann ist es gleich der erste Wert. LCD Density (ro.sf.lcd_density=xxx)
 
B

bingo5

Experte
scrbenni schrieb:
Morgen,

glaube das diese manuelle Eingabe sicher bisher die beste Lösung ist!
Danke, das denke ich auch. Aber ein alternativ Weg ist trotzdem immer schön, falls bei irgend jemand aus irgend ein Grund adb oder der Terminal Emulator nicht funktioniert.

matte1987 schrieb:
Super Sache, danke! Gibt es eigentlich auch eine Möglichkeit, die DPI nur für spezielle Apps zu verändern?
Bin jetzt momentan bei 380, würde aber in chrome gerne bisschen größer machen...
Wie wirkt sich das auf den Akku aus?
zu 1. Es gibt ein Xposed Modul mit den Namen "App Settings" welchen der Beschreibung nach erlaubt die DPI pro App einstellen zu können. Ich kann es leider nicht testen, da Zurzeit Xposed bei mir irgendwie noch nicht läuft. Leider ist das Modul auch schon über ein Jahr alt und ich habe allgemeine Zweifel über die bugfreie Funktionsfähigkeit, da Android nicht wirklich gut im Runtime die DPI ändern kann - aber falls du es testen möchtest, wäre wir sicher über ein Feedback erfreut :)
zu 2. Gute Frage... Ich möchte mich da nicht so weit aus dem Fenster lehnen, aber ich würde auch sagen, dass der Akkuverbrauch sind nicht verändert. Letztlich müssen immer noch genau so viele Pixel wie vorher berechnet werden, d. H. die Last für den SoC steigt/sinkt nicht. Auch sonst kann ich mir kein Grund für eine Auswirkung auf den Akku vorstellen. Praktisch nutze ich die DPI Änderung selbst erst seit gestern, ich habe sie so ziemlich gleichzeitig mit den Kernelwechsel auf AK gemacht und habe über den ganzen Tag nur 20% verbraucht (vor dem AK Kernel hat das 1+2 kaum ein Tag durchgehalten...) - kann also auch praktisch nichts negatives berichten.

Klartext schrieb:
Ich nutze sei 'eh und je' => Build Prop Editor – Android-Apps auf Google Play auf diversen Geräten. Bisher immer problemlos funktioniert.
Kannst du die Funktion des Tools für unser 1+2 bestätigen? Klingt zwar stark danach, dass du es getestet hast - aber so ein ähnlicher Post im XDA hat mich auch überzeugt, dass texdroider geht - was aber jedenfalls nicht funktioniert :) Da jedes Tool eigentlich nur die build.prop ändert, bin ich daher erstmal etwas skeptisch. Kann es leider gerade nicht selbst testen, da ich gleich los will und mir einen eventuellen bootloop daher gerade nicht leisten kann.
 
Klartext

Klartext

Moderator
Teammitglied
Nein, da ich kein OP2 besitze ;).
Aber beim Vorgänger und allen Geräten, die ich bisher hatte, ging es wunderbar.
 
B

bingo5

Experte
Mod: Direktzitat entfernt - bitte Forenregeln beachten.

Das war mal eine schnelle Antwort :blink::biggrin:
Danke, aber das war ja auch bei den anderen Tools größtenteils der Fall - daher erst mal meine Skepsis :biggrin: Ich denke nicht, dass ich heute dazu kommen werde. Aber morgen teste ich es mal aus und nehme es dann ggf. mit in die Anleitung auf.
 
scrbenni

scrbenni

Stammgast
@Klartext Gerade versucht! Kann es nicht finden! Habs auch gesucht, weder lcd noch density findets nicht..

EDIT: Zum Akku Verbrauch kann ich auch nichts negatives berichten. Glaube eher das mehr Amoled Displays betreffen(oder auch net^^).
 
Claymore

Claymore

Stammgast
Da ich mich nun auch zum Besitzer des OnePlus 2 zählen darf: Per "Kernel Adiutor" (Link zu Google Play) kann man das ebenfalls wunderbar bewerkstelligen. Einfach einen Eintrag per (+) hinzufügen, Bezeichnung und Wert eingeben > Gerät neu starten.
 
F

Friday13th

Stammgast
scrbenni schrieb:
@Klartext Gerade versucht! Kann es nicht finden! Habs auch gesucht, weder lcd noch density findets nicht..
Du brauchst den Wert nur neu anlegen (brauchst du nicht händisch machen, ist vorab auswählbar) DPI eintragen, speichern und neustarten

Ich verwende hierfür immer ROMBox, hat noch einige andere gute Features
 
vergilbt

vergilbt

Ikone
Sehr gut aufgemachte Anleitung und Erklärung der Zusammenhänge

Nicht ausdrücklich hier genannt ist die eigentlich einfachste Methode: direkt in der build.prop ändern
Dazu benötigt man nur einen root-fähigen Explorer.

Dann im Stammverzeichnis unter /System nach der Datei suchen, öffnen, den Wert bearbeiten und speichern... Reboot und gut.


 
F

Friday13th

Stammgast
Ich habe das jetzt an meinem Oneplus Two alles getestet mit folgendem Ergebnis:
-Ändere ich per Console den DPI Wert, wird er nach einem Neustart übernommen, jedoch NICHT für jede App in korrekter Art und Weise - z.b. SwiftKey läuft bei mir NICHT bzw sehr verzerrt

-Füge ich in der Build.prop den Eintrag ro.sf.lcd_density=XXX hinzu, mache einen Neustart, passiert rein garnichts

Der Weg für ein perfektes Ergebnis (bei mir)
Füge ich jedoch den Eintrag in die Build.prop ein und ändere den DPI Wert per Konsole auf den gleichen Wert und mache einen Neustart, laufen alle Apps korrekt (auch z.b. SwiftKey)
Manche Apps orientieren sich für ihre Darstellung an den ro.sf.lcd_density Wert, existiert dieser nicht, stellen Sie sich in den Standart Wert dar.


Nur als Tip für andere
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
SaschaKH

SaschaKH

Ehrenmitglied
Ich denke inzwischen sollte allen klar sein wie man es ändert, bei Custom ROMs und auch beim original.

Beleidigungen unterlasst ihr bitte und da es geklärt ist kann hier wohl auch zu bleiben.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.