Downgrade Android 11 zur 10 zurück

  • 13 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Downgrade Android 11 zur 10 zurück im Root / Custom-ROMs / Modding für Samsung Galaxy Note 10 / Note 10+ 5G im Bereich Samsung Galaxy Note 10 / Note 10+ 5G Forum.
frauenarzt47

frauenarzt47

Ambitioniertes Mitglied
Hi, es ist extrem lange her das ich mich mit sowas mal beschäftigt hatte.

Ich würde gern von meinen Note 10 Plus zurüch auf Android 10 zurück.

Ist das wie früher das man dies über Odin macht?
Wie sieht das mit dem Knox Counter aus wird dieser geändert da durch?

Habe mir das schon mal Herrausgesucht

Download Samsung Galaxy Note 10+ SM-N975F DBT Germany N975FXXS6DTK8 firmware

Wäre das is richtige?

Was müsste ich genau beachten, wenn das noch so geamcht wird
 
BOotnoOB

BOotnoOB

Guru
@frauenarzt47 Ein Downgrade wird vermutlich nicht möglich sein.
 
Nufan

Nufan

Ikone
Ohne jetzt die Bootloaderversionen genau zu recherchieren, ein Downgrade wird zu 99% wirklich nicht möglich sein
 
frauenarzt47

frauenarzt47

Ambitioniertes Mitglied
So hat toll geklappt, musste es noch mal Flashen da ich die Star Wars Edition erwischt hatte.

Aber sonst klappt das ganz Normal.
 
Poly

Poly

Moderator
Teammitglied
Ich bemerke auch kleine Kinderkrankheiten in der 11.
 
frauenarzt47

frauenarzt47

Ambitioniertes Mitglied
Ich war überhaupt nicht zufrieden was OneUI 3 betrifft.
 
Nufan

Nufan

Ikone
frauenarzt47 schrieb:
hat toll geklappt
Wow, da hast du wirklich Glück, gerade nach Versionswechsel war das kaum zu erwarten
 
E

ErosPoldinger

Neues Mitglied
frauenarzt47 schrieb:
Hi, es ist extrem lange her das ich mich mit sowas mal beschäftigt hatte.

Ich würde gern von meinen Note 10 Plus zurüch auf Android 10 zurück.

Ist das wie früher das man dies über Odin macht?
Wie sieht das mit dem Knox Counter aus wird dieser geändert da durch?

Habe mir das schon mal Herrausgesucht

Download Samsung Galaxy Note 10+ SM-N975F DBT Germany N975FXXS6DTK8 firmware

Wäre das is richtige?

Was müsste ich genau beachten, wenn das noch so geamcht wird


Servus, ist das der Link zur StarWarsEdition?
 
Tanis64

Tanis64

Ehrenmitglied
Mich stört weniger OneUI3.0 als Goolges weitere Änderungen der Scoped Storage Funktionalität durchgeführt hat. Bereits mit Android 10 hat Google damit begonnen die Scoped Storage Funktionalität umzusetzen, jedoch ist mit Android 11 eine graviernde für den User nicht gerade schöne Änderungen hinzugekommen.
Der Zugriff auf den Ordner Android/Data ist jetzt weder auf der Internen noch auf der SD Karte möglich.
Selbst der Hauseigene Samsung Dateimanager kann nicht mehr darauf zugreifen.
Samsung könnte zwar bei Google einene Zugriff für den Dateimaneger beantragen aber davon gehe ich mal nicht aus.
Der Folder/Android Data wird von einigen Emulatoren oder vom PC Konvertierten Apps genutzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
BOotnoOB

BOotnoOB

Guru
Tanis64 schrieb:
Samsung könnte zwar bei Google einene Zugriff für den Dateimaneger beantragen aber davon gehe ich mal nicht aus.
Samsung muss dafür keinen Antrag bei Google stellen. Der App müssen spezielle Berechtigungen gewährt werden, die für einen vollen Zugriff nötig sind. Die Anfrage dieser Berechtigungen ist im Manifest der App hinterlegt.

Jetzt wird es kurios: Aufgrund von Beschränkungen im Zusammenhang mit COVID-19, darf eine App aktuell nicht im Play Store angeboten werden, wenn sie zur Ausführung solche Berechtigungen braucht (s. verlinkten Artikel ganz unten).
Manage all files on a storage device | Android Developers
 
Tanis64

Tanis64

Ehrenmitglied
Ok also muss Google die Freigabe für den PlayStore machen und das verzögert sich wegen COVID-19.

Da muss also nichts explizit beantragt werden sondern Google prüft das im Rahmen der Playstore Freigabe für die APP.
Was macht dann Google damit die so überprüfte App wieder vollen Zugriff hat? Oder geht das nun per definition überhaupt nicht mehr und man muss Rooten um auf alle Teile seiner SD Zugriff zu haben?
Ansonsten könnte man ja so eine App via Sideload oder einem anderen Store aufs Gerät bringen.
In einem anderen Forum beschreibt das ein Entwickler etwa so: (frei übersetzt)
Als Teil der Scoped Storage-Änderungen gibt es eine neue Berechtigung, MANAGE_EXTERNAL_STORAGE, die speziell für Dateimanager-Apps gedacht ist, damit diese den breiten Zugriff haben, den sie benötigen, damit der Benutzer Dateien unter Android 11 verwalten kann.
Leider können Dateimanager auch mit dieser breiten Berechtigung immer noch nicht auf Dateien unter "Android/data" zugreifen.
Da Apps mit der Berechtigung MANAGE_EXTERNAL_STORAGE von Google geprüft werden müssen, bevor sie für den Vertrieb im Play Store freigegeben werden, macht es keinen Sinn, dass Dateimanagern der Zugriff auf dieses Verzeichnis aus Sicherheitsgründen immer noch verwehrt wird.
 
BOotnoOB

BOotnoOB

Guru
@Tanis64
Um es für andere auch deutlich zu machen:
/sdcard = interner Gerätespeicher und nicht die entnehmbare SD-Karte!

Klassische Verzeichnisstruktur von /sdcard (vereinfacht):
sdcard.jpeg

Ohne Scoped Storage Berechtigung für Speicherzugriff umfasst alle Verzeichnisse unter /sdcard. Dieser Zugriff ist also global lesend und schreibend.

Mit Scoped Storage Zuerst muss klar sein, dass nun /sdcard in zwei Bereiche unterteilt wird:
1. appspezifische Verzeichnisse /sdcard/Android/data
2. shared storage (restlichen Verzeichnisse)

Der Zugriff auf shared storage ist nun so geregelt:
Möchte eine App eine spezielle Mediendatei abrufen oder auch ändern, die nicht von ihr selber erstellt wurde, braucht sie die Berechtigung READ_EXTERNAL_STORAGE (abrufen) und WRITE_EXTERNAL_STORAGE (ändern). Die Berechtigung MANAGE_EXTERNAL_STORAGE ermöglicht einen globalen Zugriff auf shared storage, sowohl lesend als auch schreibend. Das Verzeichnis /sdcard/Android/data kann mit dieser Berechtigung geöffnet werden. Aber es besteht keine Berechtigung dort zu schreiben oder weitere Verzeichnisse anderer Apps zu öffnen.

Um die appspezifischen Verzeichnisse öffnen oder ändern zu können, muss neben der Berechtigung MANAGE_EXTERNAL_STORAGE, zusätzlich in den Systemeinstellungen der Zugriff "Allow access to manage all files" erlaubt werden. Diese Anfrage muss im Manifest der App hinterlegt sein, damit entsprechender Aufruf der Systemeinstellungen erfolgt.


Google schließt derzeit kategorisch alle Apps vom Play Store aus, die die Berechtigung MANAGE_EXTERNAL_STORAGE benötigen. Also werden Entwickler auch derzeit auf diese Berechtigung verzichten, um weiterhin ihre Apps im Play Store anbieten zu können. Du kannst in diesem Zusammenhang nicht zwei Versionen einer App entwickeln.
Möglicherweise existieren andere Apps mit dieser Berechtigung außerhalb des Play Stores (z.B. F-Droid). Aber davon ist mir nichts bekannt.

Damit wäre jetzt auch gleichzeitig das Thema "Scoped Storage" abgearbeitet. Hoffe, es ist einigermaßen nachvollziehbar... :)
 
S

Stump

Neues Mitglied
@frauenarzt47 Ja ich will auch zurück Mir gefällt auch so einiges nicht und außerdem ist mein Lautsprecher seitdem sehr leise kannst du mir den Link geben wo ich die Software runterladen kann, danke
 
Ähnliche Themen - Downgrade Android 11 zur 10 zurück Antworten Datum
1