note 3 resuraction kitkat

  • 3 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere note 3 resuraction kitkat im Root / Custom-ROMs / Modding für Samsung Galaxy Note 3 im Bereich Samsung Galaxy Note 3 (N9005) Forum.
J

jack1988

Neues Mitglied
Hi
Ich habe nach langem durchbrobiren endlich die eine Rom gefunden die mir wirklich sehr sehr gut gefehlt.
Resuraction für das note 3.
Ich finde sie fast perfekt für mich .
Wen ich nicht das broblem häte das ich keine APS mit app2sd und ehnliches auf SD Karte zihen kam.
Ich hab in der suche und im inet gelesen das das am KitKat Grundgerüst liegt ab 4.4.
Leider hab ich keine resuraction Version gefunden wo das Android alter ist.
Und eine Lösung auch nicht so wirklich.
Das einzigste eine flashbare ZIP und eine XML Datei.
Beide Versionen scheinen nicht so richtig zu funktionieren leider.
Wen jemand bescheid weis wer echt super.
MFG jack
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
SimonGleinert

SimonGleinert

Experte
Willst du die Daten von Apps oder die Apps an sich verschieben?
Bast du deine Speicherkarte partioniert?

Ansonsten kann ich dir die App FoldedMount aus dem PlayStore empfehlen.
4 Paare sind umsonst, für unendlich müsstest du dann (ich glaube) 89Cent bezahlen, die sich aber auch durchaus lohnen.
Anbei ein Screenshot davon
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
J

jack1988

Neues Mitglied
Die apps an sich also komplett .
Das der interne Speicher lehr wird ich sie aber noch starten kann.
Kann ich das mit dieser APP?
Wen ja dann Kauf ich mir die auf jeden fall
 
SimonGleinert

SimonGleinert

Experte
Einzelne Apps wird schwer :/
Die Apps an sich bringen auch nicht viel (sind ja nur einige wenige MegaByte)
Das was den Speicher so voll macht, sind meistens die Daten bzw. bei Spielen die Daten/obb-Datein <- diese könntest du damit verschieben.
Du kannst dir die app mal testweise runterladen (musst ja nicht gleich bezahlen)
Beim ersten Ausführen gibst du ihm root rechte, sagst das die Verzeichnisse korrigiert werden sollen und startest neu.
Dann Drucks du oben links auf die Ecke und gehst auf App-Analyse.
Dann zeigt es dir was am meisten Speicher braucht und wo die Sachen liegen / ob du sie umleiten willst