[Anleitung] Richtig Wipen

Alex64

Alex64

Experte
Threadstarter
Auf Grund der inzwischen doch recht hohen Anfragen wie man sein Smartphone richtig wipt, mache ich hier mal einen Thread auf in dem ich das ganze Schritt für Schritt erkläre. Als Kirsche auf der Sahne, gibt es auch noch mal ein Video in dem ich persönlich noch einmal erkläre wie es funktioniert.


Fragen und Antworten:
Was ist ein "wipe"?:
Ein Wipe ist so gesehen nichts anderes als die Option "Zurücksetzen auf Werkseinstellungen". Allerdings wird der Wipe unter Fachkreisen bevorzugt, was letztlich auch der Grund ist, warum dieser eher erwähnt wird.

Wann und wieso muss ich wipen?:
Wann du einen Wipe durchführen willst, bleibt dir überlassen. Ein Wipe wird allgemein nach dem Upgrade der Android Version empfohlen. Der Grund ist denkbar einfach: Nach einem Upgrade können Datenreste der vorherigen Version das neue System daran Hindern richtig zu funktionieren. Daher kann es gerne mal vor kommen, dass das Gerät nach dem Upgrade nicht mehr richtig funktioniert. Der Wipe löscht die alten Daten und das neue System kann seinen Dienst einwandfrei verrichten.

Was ist der Unterschied zwischen Update und Upgrade?:
Ein Update beinhaltet diverse Bugfix oder kleine Erneuerungen für das bestehende System(Bsp.: Android 2.3.4 zu Andorid 2.3.5).
Ein Upgrade hingegen spielt ein neues Betriebssystem auf das Gerät(Bsp.: Ice Cream Sandwitch 4.0.4 zu Jelly Bean 4.1.2).

Was passiert bei einem Wipe?:
Als Wipe bezeichnet man den Vorgang, bestimmte Daten auf seinem Smartphone zu löschen. Genau genommen wird beim Wipe eine gewisse Partition des internen Speichers formatiert. Dies ist per Recovery möglich, allerdings auch per Fastboot oder meist sogar direkt in den Android-Einstellungen. Der wohl geläufigste Wipe ist der sogenannte Factory-Reset bzw. Hard-Reset. Dabei werden alle Nutzerdaten gelöscht, genauer die /data und /cache Partition gelöscht.
(Quelle Droidwiki)

Anleitung zum richtigen Wipen:

  1. Schalte dein Gerät aus
  2. Starte es mit folgender Tastenkombination: Volume Up+Home+Power
  3. Steuere mit den Volumetasten auf den Punkt "Wipe Data/factory"
  4. Bestätige diesen Punkt mit der Power Taste
  5. Bestätige das darauf folgende Menü nochmals mit "Yes"
  6. Warte bis das Gerät wieder im Menü ist
  7. Gehe zu dem Punkt "Reboot system now"
  8. Bestätige diesen Punkt
  9. Dein Smartphone fährt nun wieder hoch und der Fullwipe ist fertig

Bei einem Fullwipe werden Einstellungen, Kontakte, SMS, Telefonlisten, Browserverläufe und Apps gelöscht.

Musik, Bilder, Videos oder Dokumente sollten beim Full Wipe erhalten bleiben. Es empfiehlt sich trotzdem vorher die Daten zu sichern.(Wenn man sich ganz sicher sein will, die MicroSD Karte entfernen)


Und nun wie versprochen: Das Video :p Die Qualität ist nicht die beste aber ich hoffe es ist ausreichend um zu verstehen wie es geht ;)

How to wipe Video Anleitung
 
mblaster4711

mblaster4711

Lexikon
Und jetzt noch das ganze via Android Menü mit internem USB Speicher löschen.
Damit auch wirklich alles gelöscht ist, wenn man sein gebrauchtes Galaxy verkaufen möchte.

Dann kannst du meinen Beitrag hier löschen.

PS: der Wipe ist nach einem Upgrade unverzichtbar, musste das an meinem I9100 und I9100G feststellen. Es wahren mehrere Sachen betroffen die nach dem Wipe endlich funktionierten und Probleme die dann weg waren.

GeTapatalkt mit meinem Motorola-StarTAC :-D
 
Zuletzt bearbeitet:
M

McConnor

Erfahrenes Mitglied
Schön erklärt. Vielen Dank. Wie ist dass denn mit

a) Preload
b) Data
c) System
d) Cache
e) Dalvik...

Was beinhalten die einzelnen Elemente (wofür sind sie gut), werden sie von einem "Standard-Wipe" wie oben erklärt erfasst und wenn nicht wann macht es Sinn auch die zu formatieren und wie wird das bewerkstelligt. Wie macht man nach so einem "Extended-Wipe" ein neues System drauf (bleibt Bootloader in jedem Fall erhalten so dass man mit der Tastenkombo in den Downloadmodus kommt?) Fragen über Fragen und es wäre extrem interessant hierauf von Profis wie euch Erleuchtung zu bekommen... Vielen Dank
 
Alex64

Alex64

Experte
Threadstarter
Ich werde eure Vorschläge beherzigen und demnächst den Thread erweitern.
Es ging mir allgemein erstmal um den Fullwipe, da es vermehrt zu fragen kam, wie man diesen machen kann. Wenn allerdings Interesse an weiteren Infos besteht, werde ich das natürlich zur Kenntnis nehmen ;)

Ich hab momentan etwas wenig Zeit, daher bitte ich um Verständnis das ich nicht sofort darauf reagieren bzw. eure Ideen umsetzen kann.
 
beicuxhaven

beicuxhaven

Ehrenmitglied
/boot

Diese Partition ermöglicht es dem Smartphone oder Tablet zu booten,also hoch zu fahren. Sie beinhaltet den Bootloader und den Kernel. Ohne diese Partition wird das Gerät nicht starten. Sollte man diese Partition aus irgend einem Grund wipen müssen, darf man das Gerät keinesfalls neu starten, bevor man die Bootpartition nicht wieder mit den benötigten Daten geflasht hat (beispielsweise mit einem ROM, welches die /boot-Partition enthält)
/system

Grundsätzlich enthält diese Partition das Betriebssystem, außer dem Kernel und den Bootloader. Das schließt die Android-Oberfläche und die Vorinstallierten Systemapps mit ein. Wenn man diese Partition löscht, ist vom Prinzip her Android vom Gerät entfernt. Das Gerät kann aber nach wie vor booten, so dass man beispielsweise in das Recoverysystem starten kann und ein anderes ROM installieren.
/recovery

Die Recovery-Partition kann man auch als alternatives Bootsystem bezeichnen, denn sie erlaubt es, dass man in das Recovery (beispielsweise das Clockworkmod Recovery) booten kann und dort grundlegende Operationen durchführen kann (ROM installieren, Nandroid-Backup machen usw.)
/data

Diese Partition wird auch “Benutzerdatenpartition” genannt. Dort werden alle Daten, beispielsweise Kontakte, Nachrichten, Einstellungen und Apps aus dem Market, abgelegt. Diese Partition wird bei einem Wipe komplett geleert, man hat danach das ROM auf einem Stand, wie es direkt nach dem ersten flashen war.
/cache

In dieser Partition werden häufig benutzte Daten und Teile von Apps gelagert. Diese Daten sind nur temporär. Wenn man diese Partition löscht, geht nichts im System verloren. Es ist quasi eine Auslagerungsdatei oder ein schneller Zwischenspeicher. Hier landet bei einem Radioupdate via Recovery beispüielsweise das Radio-Image oder teilweise beim herunterladen von Apps aus dem Market die heruntergeladenen Dateiteile. Das ist auch der Grund, warum es bei einer drastischen Verkleinerung dieser Partition oftmals das herunterladen von großen Apps nicht mehr klappt und man Radioupdates via ADB machen muss.


Bleibt der Preload: Den hat Samsung eingeführt, um die Apps unter zu bringen ohne alles neu partitionieren zu müssen. Glaube ich...
 
M

McConnor

Erfahrenes Mitglied
Vielen Dank... Dieser Thread ist für Neulinge wie mich Gold wert. So gut und komprimiert wie in den beiden Modbeiträgen habe ich das noch nirgends beieinander erklärt gesehen. Soviel meine ich verstanden zu haben:

Standard Wipe löscht also nur Data, nicht aber System

Wenn ein neues ROM aufgespielt wird könnten evtl. Reste vom alten /System übrig bleiben. Dann könnte es sinnvoll sein das auch zu formatieren. Wenn ich das mache könnte ich trotzdem noch booten und die Recovery/Downloadmodus starten um eine neue ROM zu installieren. Nur ein neuer Kernel hingegen gibt mir dann das /System nicht zurück.

Wenn ich einen Kernel (zImage) flashe bekomme ich einen neuen Kernel und einen neuen Bootloader

Nun, wenn ich ein Backup mit CWM /TWRP mache sind alle o.g. Partitionen mit dabei?

Wollte ich /System säubern ginge das ja mit der Standardrecovery nicht. Wie könnte ein sinnvolles und risikoarmes Vorgehen aussehen...

Vielen Dank.
 
Alex64

Alex64

Experte
Threadstarter
beicuxhaven schrieb:
Bleibt der Preload: Den hat Samsung eingeführt, um die Apps unter zu bringen ohne alles neu partitionieren zu müssen. Glaube ich...
Nicht nur Samsung. Soweit ich es mitbekommen habe, haben auch gebrandete Handys von Vodafone, Telekom und Co. ihre eigenen Apps da drin. Könnte eventuell daran liegen, das man eine bessere Übersicht haben wollte.

Nun, wenn ich ein Backup mit CWM /TWRP mache sind alle o.g. Partitionen mit dabei?
Das sollte der Fall sein. Man macht ja ein Backup des gesamten Systems.

Wollte ich /System säubern ginge das ja mit der Standardrecovery nicht. Wie könnte ein sinnvolles und risikoarmes Vorgehen aussehen...
risikoarm ist das ganze nie. Ein Restrisiko bleibt immer vorhanden.
Unter CWM habe ich nie die Option gefunden das System zu wipen. Unter TWRP findest du die Option bei den Wipes. Dort kann man dann auch die SD Karte und den Internen Speicher löschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
beicuxhaven

beicuxhaven

Ehrenmitglied
Mit dem Backup ist das so eine Sache. Beim S2 ohne G sichern nur eine Hand voll Kernel auch den Preload, was beim Recovery natürlich fatal ist, wenn er fehlt. Wie es hier ist kann ich nicht sagen. Aber da es ja Android ist... System bei Installation eines neuen ROMs per Hand zu formatieren ist auch Gold wert.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

McConnor

Erfahrenes Mitglied
was beim Recovery natürlich fatal ist, wenn er fehlt
Aber in dem Fall wäre doch das (hoffentlich) Schlimmste was mir passieren könnte dass ich per Odin die gesamte ROM (also dann inkl. /Preload) neu flashen müsste, oder ist das jetzt zu einfach gedacht...
 
Alex64

Alex64

Experte
Threadstarter
Der schlimmste Fall wäre, das du damit einen Hardbrick verursachst und dem endsprechend das Handy entweder einschickst oder es künftig als schicken Briefbeschwerer nutzen kannst.

Also ich hab für meinen Teil schon mit dem Greenblob Kernel und mit dem Blazing Kernel ein Backup gemacht und hatte dort nie Probleme damit gehabt. Nach dem Backup war das gesamte System wieder so wie ich es gebackupt habe. Sogar nicht gelesene Whatsapp Nachichten wurden wieder angezeigt.
 
ive

ive

Experte
Zum Thema Fullwipe gibt's auch schon einen schönen Thread im S2-non-G Forum. Können wir uns ja auch ein wenig inspirieren :)
 
DAD214

DAD214

Lexikon
beicuxhaven schrieb:
Bleibt der Preload: Den hat Samsung eingeführt, um die Apps unter zu bringen ohne alles neu partitionieren zu müssen. Glaube ich...
im Preload sind fast alle System Apps gespeichert
und nur noch einen Link gesetzt ins system/app Verzeichnis
damit wird in der Systempartition Platz gespart

diese Links sind ähnlich wie die Hardlinks im NTFS Filesystem was man mit MKLINK bei Windows erstellen kann
ich arbeite da auch sehr gerne damit um vom Windows ganze Verzeichnis auf eine andere Platte auszulagern
was mit einfachen Verknüpfungen nie gehen würde
bei Android werden so auch Teile vom System ausgelagert
mit Links Arbeitet auch z.b. LINK2SD

ich habe ja auch zur Zeit die XXLSR Deodexed ROM drauf und da sind alle Apps nur im Preload außer die Superuser.apk
im system/app sind nur Links die nur ca. 1kb haben
deswegen habe ich dort im System auch noch 60% Speicher frei :)
kann man Links auch mit dem Rootexplorer erkennen
und auch dieser kann Links erstellen deswegen habe ich den auch noch Installiert
der ES Datei Explorer erkennt das nicht und kann auch keine Links erstellen leider sonst wäre der Perfekt

Nachtrag:
Bilder vom Root Explorer hinzugefügt
im ersten Bild sieht man einen Pfeil daran sieht man das es nur ein Link ist
in den zwei andern Bilder sieht man die Eigenschaften der Datei

Ach und das Wichtigste fast vergessen das Preload sollte man auch löschen und neu erstellen
wenn man z.b. nur das System neu einspielt über ein Backup werden nur die Links wieder gesetzt
die dann eventuell auf älter oder neuere Apps aus der vorigen Installation zeigen
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
mblaster4711

mblaster4711

Lexikon
DAD214 schrieb:
diese Links sind ähnlich wie die Hardlinks im NTFS Filesystem was man mit MKLINK bei Windows erstellen kann
Diese Links sind Softlinks wie es sie bei jedem Linux seit ca. 20 Jahren gibt :D


GeTapatalkt mit meinem Motorola-StarTAC :-D
 
M

McConnor

Erfahrenes Mitglied
Wenn man /preload löscht (geht whs. Nur über TWRP) kann man es doch eigentlich nur über das flashen einer kompletten ROM neu (und korrekt mit den zugehörigen aus /System heraus führenden Links) erstellten, oder?
 
DAD214

DAD214

Lexikon
mblaster4711 schrieb:
Diese Links sind Softlinks wie es sie bei jedem Linux seit ca. 20 Jahren gibt :D
das ist mir völlig Wurst sie sind wie bei den MKlinks nicht zu sehen das es links sind und es weis auch nicht jeder
und bei Windows sieht man das auch nicht und die gibts auch schon so lange wie es das NTFS gibt aber diese Funktion kennt auch fast keiner
mag auch sein das man dies bei Linux kennt aber nicht unbedingt bei Android auch wenn das auch Linux ist
ich gebe auch zu das ich nicht so Linux erfahren bin wie du
hoffe ich trotzdem das es dem einen oder anderen hilft
ich bin jedenfalls schon darüber gestolpert

Der ursprüngliche Beitrag von 10:05 Uhr wurde um 10:19 Uhr ergänzt:

@McConnor

wenn du das Preload löscht sind fast alle System Apps weg und die Links laufen ins leere
ich sichere das mit TWRP auch immer mit und die letzten Flashs habe ich die System und Preload Partition gelöscht mit TWRP und dann Firmware neu installiert
bei der Deodexed ROM wenn du mal in den Script schaust da gibts auch einen Script Befehl der die Links erstellt aus dem Preload wird auch in der Anleitung erklärt das der erste Start länger dauert bis er die Links erstellt hat
 
M

McConnor

Erfahrenes Mitglied
Ok, vielen Dank. Im Prinzip meine ich folgendes verstanden zu haben:

Ich habe ein Stock-ROM JB und will das neu und möglichst komplett sauber installieren. Ich habe meine SD-Karte auf den PC gesichert. Ein valides Vorgehen wäre:

1) ich flashe über die Stock-Recovery z.B. den Blazing v8 Kernel mit TWRP (weil ich nur hier die Möglichkeit des erweiterten Wipens habe)
2) booten in TWPR mit der Tastenkombo Up-Home-Power
3) mit TWRP-Wipe alle Partitionen ausser /boot wipen (/system, /preload, /Data, /Cache, /Dalvik, SD Karte intern)
4) Gerät neu starten in den Downloadmodus mit der Tastenkombo (Down-Home-Power)
5) mit Odin die aktuelle 4.1.2 JB z.B. DBT oder XEF flashen

Sauber sollte das dann sein. Ist das so richtig?
 
DAD214

DAD214

Lexikon
genau so habe ich das jetzt auch gemacht und da sollte alle Reste vom Vorfänger System gelöscht sein
ich glaube beim deodexed ROM wird da auch drauf hingewiesen das man beides löschen sollte also system und preload
data cache dalvik ja sowieso

die interne SD habe ich nicht gelöscht und Boot kann man in TWRP auch nicht löschen sollte man auch auf keinen Fall dann ist nämlich Feierabend
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Drahreg

Neues Mitglied
Alex64 schrieb:
Das war mal ein Tipp, der auch von ganz Dummen verstanden wird. Das Video ist eine exzellente Hilfe Danke

G.Lilje
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Trackdeluxe

Trackdeluxe

Fortgeschrittenes Mitglied
beicuxhaven schrieb:
/boot

Diese Partition ermöglicht es dem Smartphone oder Tablet zu booten,also hoch zu fahren. Sie beinhaltet den Bootloader und den Kernel. Ohne diese Partition wird das Gerät nicht starten. Sollte man diese Partition aus irgend einem Grund wipen müssen, darf man das Gerät keinesfalls neu starten, bevor man die Bootpartition nicht wieder mit den benötigten Daten geflasht hat (beispielsweise mit einem ROM, welches die /boot-Partition enthält)
Ich habe desöfteren die Partition /boot formatiert, konnte dennoch mein Handy immer starten und in den Downloadmodus bringen?
 
misterx31

misterx31

Lexikon
Hi @Trackdeluxe

...tcha , in den Downloadmodus (!?)...dazu brauchst du weder den Kernel noch die Bootsequenz ! (wenn ich das alles richtig in Errinnerung habe:confused2: )

Aber probier nicht dein Handy oder Tablet ins System zu booten...dann könntest du ein echtes Problem bekommen :unsure:
 
Oben Unten