[Anleitung] Neupartitionierung des ROM-Speichers

  • 44 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Anleitung] Neupartitionierung des ROM-Speichers im Root / Custom-ROMs / Modding für Wiko Darkmoon im Bereich Wiko Darkmoon Forum.
D

Darthluda

Neues Mitglied
Hallo Leute,

ich habe es geschafft, mein WIKO Darkmoon neuzpartitionieren, um auf 2,5 GB freien Internen Speicher zu kommen.
Angesichts der schwer durschaubaren Anleitungen im Internet (ja, auch hier im Forum) hat mich das vor eine Herausforderung gestellt.
Dabei ist es gar nicht so schwer, wenn man nur eine geeignete Anleitung zur Hand hätte.
Da es speziell für das WIKO Darkmoon keine zu geben scheint, habe ich mir überlegt, einfach eine eigene zu verfassen.

[Anleitung] Neupartitionierung des ROM-Speichers

Was ihr dazu braucht:
[Tool] Sp Flash Tool
[Treiber] USB VCOM Treiber für Android MT6589 Geräte (Download bei Datei -> Herunterladen)
[EBR] Modifzierte EBR-Dateien von AndreKi (Im Anhang dieses Themas)
[Scatter] MT6582_Android_Scatter-Datei (Im Anhang dieses Themas)

WARNUNG!
Da der ROM-Speicher neu partitioniert wird, steht danach nur noch knapp 120 MB für Fotos etc. zur Verfügung. Das Verwenden einer microSD-Karte ist also obligatorisch. Rettet bitte zuvor alle persönlichen Daten, die auf dem internen Gerätespeicher vorhanden sind und entfernt sicherheitshalber eure microSD-Karte! Ich übernehme keine Verantwortung für evtl. Schäden am Gerät durch unsachgemäße Durchführung dieser Anleitung.


Bereit? Okay,los geht's! :thumbsup:

1.) Ladet die USB VCOM Treiber herunter, indem ihr dem 2. Link folgt, auf "Dateien" oben links klickt und anschließend auf "Herunterladen". Die Dateien können dann in einem Ordner entpackt werden. Anschließend navigiert ihr zu diesem Ordner und installiert die Treiber mit Klick auf "install_driver.exe", wenn ihr ein 32-Bit-Betriebssystem nutzt oder "installdrv64.exe", wenn ihr ein 64-Bit-Betriebssystem hat. Wer sich nicht sicher ist, schaut unter "Systemsteuerung"-->"System" nach. Dort steht es unter "Systemtyp".
Nach der Installation solltet Ihr das Betriebssystem neu starten.

2.)
Ladet das SP Flash Tool-Archiv aus dem oberen Link und die modifizierten EBR-Dateien sowie die MT6582_Android_scatter.txt aus dem Anhang unten herunter und entpackt die Archive jeweils in einem Ordner.

3.) Navigiert zu dem Ordner, in dem sich das SP Flash Tool befindet und klickt auf die "Flash_tool.exe" Dort klickt ihr auf "Scatter-loading" rechts und wählt die soeben heruntergeladene "MT6582_Android_scatter.txt" aus. Unten wird nun eine Liste mit verschiedenen Komponenten erstellt. Dort doppelklickt ihr zunächst auf "EBR1" und navigiert zu dem Ordner, in dem ihr die modifizierten EBR-Dateien entpackt habt und wählt mit Doppelklick die "EBR1_2.5GB" Datei aus. Das gleiche macht ihr mit dem Eintrag "EBR2", nur dass ihr für diesen die Datei "EBR2_2.5GB" wählt. Nun sollten bei den EBR-Einträgen zwei Häkchen aktiviert und ganz rechts deren Dateipfad angezeigt sein. Klickt anschießend auf "Download" oben (ja, auch bei nicht angeschlossenem Gerät) und bestätigt die Warnung mit "Ja".

4.) Schaltet euer WIKO Darkmoon komplett aus und schließt es an den PC an. Nun müsst ihr in den Factory-Modus gelangen. Dazu haltet ihr beide Lautstärketasten gedrückt und drückt gleichzeitig etwa 2 Sekunden auf die POWER-Taste. Es erscheint eine Auswahl und ihr wählt "Factory Mode", indem ihr die Lautstärke-Runter-Taste drückt. Unter Umständen installiert euer PC die bereitgestellten Treiber für euer Gerät. In diesem Fall wartet ihr, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Im nachfolgendenen Menü auf eurem Darkmoon navigiert ihr mittels der Lautstärke-Runter-Taste auf "Reboot" und bestätigt den Eintrag mit Betätigen der Menü-Taste unten links am Gerät. Nun sollte das SP Flash Tool tätig werden. Ihr werdet einen Fortschrittsbalken sehen. Während dieses (kurzen) Vorganges solltet ihr unter keinen Umständen das Gerät entfernen! Erst nach Beendigung könnt ihr das Gerät entfernen und euer Gerät neustarten.

5.) Sobald ihr das Handy neugestartet und hochgefahren habt, erscheint eine Meldung, dass der Speicher der SD-Karte defekt sei und neu formatiert werden muss. Bestätigt die Meldung und lasst euer Gerät formatieren. In der Regel bleiben Einstellungen, installierte Apps, etc. erhalten! Anschließend startet ihr das Gerät neu.

6.) Es stehen nun 2,5 GB für Apps zur Verfügung! Herzlichen Glückwunsch! :thumbsup:

Bei Anregungen, Fragen, Verbesserungsvorschlägen,etc. dieser Anleitung stehe ich gerne zur Verfügung. :smile:
 

Anhänge

  • EBR.zip
    351 Bytes Aufrufe: 2.148
  • MT6582_Android_scatter.txt
    7,4 KB Aufrufe: 1.725
Zuletzt bearbeitet:
onemaster

onemaster

Lexikon
Super kommt wie gerufen:) Habe den interen Speicher dank Root zwar schon ziemlich entrümpelt aber Speicher hat man nie genug.

Habe mich auch schon gefragt wieso man diese runde 2 Gb nicht gleich so nutzen kann.
 
T

Tzul

Stammgast
Gute Anleitung! Der Vollständigkeit halber könnte man noch ein paar allgemeine Dinge erwähnen, damit auch andere Modelle als das Darkmoon von dieser Anleitung profitieren können.

1. Die Scatter-Datei bekommt man z.B. mit dem Programm "MtkDroidTools". Die Datei ist nämlich nicht für jedes Modell genau gleich, selbst wenn die Daten (gleicher Mediatek-Chip, gleiche Speichergröße) übereinstimmen.

2. Die ursprünglichen EBR-Daten sollte man sichern. Entweder mit dem Flash Tool oder direkt mit Linux auf dem Android-Gerät. Dazu braucht man Root, ein Terminal und eine Busybox (für zusätzliche Linux-Kommandos). Das Sichern geht dann mit diesen Terminalbefehlen:
Code:
su
dd if=/dev/ebr1 of=/sdcard/ebr1.bak bs=512 count=1
dd if=/dev/ebr2 of=/sdcard/ebr2.bak bs=512 count=1
Mit "su" fordert man die benötigten Rootrechte an.
"dd" ist der Befehlsname, "if" die Eingabedatei (input file), "of" die Ausgabedatei (output file), "bs" die Blockgröße (block size) und "count" die Anzahl der Blöcke.
Wenn man Eingabe- und Ausgabedateien vertauscht, dann kann man damit sogar die neuen EBR-Daten flashen, ganz ohne Scatter-Datei und Flash Tool!
Code:
su
dd if=/sdcard/EBR1_2.5GB of=/dev/ebr1 bs=512 count=1
dd if=/sdcard/EBR2_2.5GB of=/dev/ebr2 bs=512 count=1
(Man beachte, dass Linux bei Dateinamen zwischen Groß/Kleinschreibung unterscheidet.)

3. Was sind überhaupt diese EBR-Dinger? Das sind "Extended Boot Records", 512 Byte große Sektoren, die Informationen über Partitionierung des Speichers enthalten. Am wichtigsten dabei Typ, Startadresse und Größe der Partitionen. Die englische Wikipedia erklärt den genauen Aufbau, falls jemand statt 2.5 GB seine eigenen Partitionsgrößen basteln möchte. Die drei ersten Partitionseinträge in EBR1 sind für /system, /cache und /data. Wenn man /data vergrößern möchte, muss man den Size-Wert entsprechend ändern (4 Bytes, little-endian). In EBR2 dann die Startadresse des ersten Partitionseintrag (/sdcard) entsprechend um denselben Wert nach hinten schieben. Wer von Hex-Editing keine Ahnung hat, sollte natürlich besser die Finger davon lassen und vorgefertigte Dateien wie die von Darthluda benutzen - wenn man das passende Modell hat!


onemaster schrieb:
Habe mich auch schon gefragt wieso man diese runde 2 Gb nicht gleich so nutzen kann.
Ja, die Aufteilung des internen Flashspeichers in eine Partition für Apps (/data) und eine weitere Partition für sonstige Benutzerdaten (/sdcard - die "interne"), ist nervig. Deshalb gibt es schon länger das "DataMedia" Layout in Android, bei dem sowohl /data als auch /sdcard auf derselben Partition liegen und sich somit den freien Speicher dynamisch teilen. Die "interne" SD-Karte wird dabei emuliert und auf /data/media umgeleitet. Leider benutzen die Mediatek-Geräte dieses Layout nicht, warum auch immer. Vielleicht weil dadurch eine USB-Massenspeicher-Verbindung nicht mehr möglich ist, sondern nur noch MTP.
 
Zuletzt bearbeitet:
akb

akb

Fortgeschrittenes Mitglied
Perfekt. Danke.
Auf Win7_64bit hab ichs nicht hinbekimmen. Hat keinen Treiber installiert. Auf XP eine sache von 5 Minuten ...
 
C

C91

Neues Mitglied
@Darthluda:
danke für die Anleitung - endlich mehr als 1 Gig verfügbar! :thumbsup:

@akb: ich hatte dasselbe Problem mit Win7 64bit und bin fast verzweifelt weils auf meinem XP Netbook auch nicht gefunzt hat. Da ich dort auch den USB VCOM Treiber nirgends deinstallieren konnte, hab ich mich im Netz mal auf die Suche gemacht und bin fündig geworden.

Ist zwar ein anderer Treiber, aber die Vorgehensweise ist exakt diesselbe:
[TUT] Instructions MTK6577 USB VCOM Driver Installation - xda-developers

Nach den genannten Steps konnte ich unter Win7 64bit ohne Probleme die Anleitung von Darthluda durchführen.
 
M

mäusekino

Neues Mitglied
Hallo darthluda,

danke für Deine Anleitung, hört sich gut an aber ich schaffe es nicht.:sad:

Schritt 1 bis 3 keine Problem, wobei bei
> "...installiert die Treiber mit Klick auf installdrv64.exe..."
nicht klar ist, was (so schnell) auf meinem PC passierte.

Mein Problem liegt in Schritt 4...
> "Nun sollte das SP Flash Tool tätig werden."
... denn das Tool steht zwar noch im Download Modus, aber es 'bewegt' sich nichts. Ich vermute hier sollten zumindesten ein paar Bytes gezählt werden.

Dies kann nach meinener Meinung eine/mehrere Ursachen haben:
a) Ich kann nicht nichtig kontrollieren, ob der Teil
> "Unter Umständen installiert euer PC die bereitgestellten Treiber für euer Gerät. In diesem Fall wartet ihr, bis der Vorgang abgeschlossen ist."
stattgefunden hat.
Wird hier was auf dem PC installiert/konfiguriert?
Wie kann ich "gefahrlos" prüfen, ob das stattgefunden hat?
Kann das SP Flash Tool z.B. was vom Mobile laden und anzeigen?

b) Habe ich auf meinem Wiko die richtigen USB Einstellungen gesetzt?
USB Debugging ist on
MTP is on (versuchweise auch mal als USB-Speicher)

c) Hat das Flash Tool nicht die richtigen Einstellungen?
Options/USB-Mode ist checked
oder sollte es irgend ein COM-Port sein?

Vielleicht hilfts bei der Analyse:
Eine Verbindung zu MyPhoneExplorer ist über USB kein Problem.
Ich arbeite mit Windows 8.1 Pro 64Bit
Das Wiko ist nicht ge-root-et (wenn ich schon das Obere nicht schaffe ist das wahrscheinlich eh klar:rolleyes2:)

Danke im Vorraus
vom mäusekino
 
akb

akb

Fortgeschrittenes Mitglied
Bei mir, Win 7 64bit, war's der gleiche Fehler. Ich vermute treiberprobleme.
 
W

willywusel01

Ambitioniertes Mitglied
An irgendwelchen Einstellungen unter Android wie z.B. debugging kann es nicht liegen, denn Android läuft ja nicht, wenn das Telefon aus ist. In den meisten Fällen sind es tatsächlich Treiberprobleme. Bei Telefonen mit herausnehmbaren Akku wird empfohlen, diesen zum flashen rauszunehmen - um dem dau vorzubeugen, der sein Telefon entgegen der Anleitung nicht ausschaltet :thumbsup::thumbsup:
 
M

mäusekino

Neues Mitglied
OK,

ich habs geschafft :thumbsup: und auch wieder nicht :crying:
Also um genau zu sein sterbe ich gerade, nachdem mein Telefon (Wiko Darkmoon) anscheinend vor mir gestorben ist...

Aber von vorne:

Ich habe eine gute Anleitung gefunden, wie man den Treiber installiert, der für die Kommunikation mit dem ausgeschalteten(!) Wiko zuständig ist. Detaillierte Beschreibung fand ich unter
Anleitung MTK65XX USB VCOM Treiber Installation + Test: [CWM Recovery Flash] | Chinamobiles.org

Wobei der Aufruf des installdrv64.exe mit "Admin Rechten" und mit "Verwendet ihr als OS Windows 8, müsst ihr vorher die digitale Treibersignierung deaktivieren!" trotzdem nicht geklappt hat.

Was allerdings klappte, war von Hand im Gerätemanager am kurz erscheinenden "MT65xx Preloader" die Treiber zu installieren, indem ich bei "Treiber aktualisieren" auf einen Ordner mit den 4 runtergeladenen Dateien für "Driver / Win7" verwiesen habe. (Schritt 10 der anderen Anleitung)
Ab diesem Moment hatte ich den gewünschten "MediaTek PreLoader USB VCOM" im Gerätemanager.

So jetzt kommt der Horrorteil der Geschichte. :scared:

Es war schon ungefair 01:00 Uhr in der Nacht und ich hatte ja diverse negativ Erfahrungen :cursing: bei der bisherigen Treiberinstallation. Also startete ich im FlashTool den Download zum x-ten mal und trotz des nun anscheinend richtig installierten Treibers tat sich mal wieder nichts. Das war leider ein riesen Trugschluß. Ich denke die FlashTool Software war noch längere Zeit mit einem Connect oder ähnlichem beschäftigt und somit bin ich nichts ahnend in Win8 zurück zur Metrooberfläche und habe den Benutzer gewechselt (von Admin auf "normal") um dort nach weiteren Hilfen im Internet zu forsten. Zu allen Überfluss habe ich auch noch das Kabel vom Mobile abgezogen.:ohmy:

Als ich dan 1-2 Minuten später zum Admin User zurück kehrte, sah ich eine Fehlermeldung im FlashTool und dass das FashTool mittlerweile Daten übertragen hatte. (Kotz; Köpertemperatur ist schlagartig um 2 Grad gestiegen). Also Fazit, das FlashTool hat also doch mit dem Download gestartet und ich habs (entweder durch den Benutzerwechsel oder spätestens mit dem Abzug des USB Kabels) unterbrochen.

Die Datenmenge betrug 54844 Bytes.
Der Prozentbalken war auf 100 Prozent
Die verstrichene Zeit bei 21 Sekunden
Die Fehlermeldung: S_FT_DA_NO_RESPONSE (4001) DA didn't send response data to FlashTool!

Und jetzt ruf ich natürlich um Hilfe.

Ich geb's gleich zu, das mit dem root Modus hatte ich noch nicht verstanden und es schien mir komplizierter, als das mit der Neupartitionierung. Und wie ihr wohl möglich alle wisst, ist ein Backup ohne Root Modus nicht möglich. Also frei heraus gesagt. Ich hab keins.:blushing:

So um 02:00 Uhr bin ich dann ins Bett, da das Telefon auf fast nichts mehr reagiert hat.

1) Einschalten über Powertaster nicht möglich
2) Beide Lautstärkentasten und Powertaster gleichzeitig haben auch nichts gebracht.
1) Anschließen an USB brachte bei Windows8 eine Meldung das ein unbekanntes USB Gerät angeschlossen wurde. (immerhin etwas, aber da die Treiber mittlerweile richtig installiert waren erwartete ich was anderes)

Screenshot hatte ich Nachts noch gemacht.
Logfiles würde es auch noch geben.
Habe erst mal nur die Grafik angehängt.

Heute Abend, hat das Telefon dann doch auf die 3-Tastendruck Methodik reagiert und es ist das 2 zeilige Boot Menü gekommen (Lautstärke + Factory-Modus) jedoch kommt beim Druck auf den Lautstärke-Runter kein weiteres Menü. (Trotzdem ist die Hoffung ein wenig gestiegen)
Das Telefon war vorher 20 Stunden aus. Macht das einen Unterschied, oder war ich gestern Nacht einfach nicht mehr in der Lage die 3 Tasten sinvoll zusammen zu drücken?

Bevor ich jetzt noch weiter rumfrickel versuche ich die 180 Euronen zu retten indem ich auf Eure Vorschläge warte und mir jemand sagt, ob es noch zu retten ist.

Könnte man (falls überhaupt noch möglich) eine Datensicherung eines anderen Wiko Darkmoon einspielen, oder sind damit Seriennummern oder ähnliches "privates" überschrieben, so dass mir eh keiner seine Root Sicherung geben würde?

Schafft man es den Download Vorgang noch einmal erfolgreich zu wiederholen?

Funktionieren die Win7 Treiber eventuell bei Win8 nicht, sollte ich also lieber auf einen alten XP weiterarbeiten?

So jetzt sein ihr bitte bitte dran.
 

Anhänge

M

mäusekino

Neues Mitglied
Hurra, es ist wieder da,:thumbsup: (also mein Mobile funktioniert wieder)
und eigentlich weiß ich nicht warum.

Ich hatte es ja wie oben beschrieben einmal mit der 3 Tasten Funktion zum Start in den Modus mit den 2 Zeilen gebracht.

Vielleicht hat das etwas resettet, ich habe mich dann ja mit dem Schreiben der langen Mail beschäftigt.

Nun habe ich es eben noch einmal an den Rechner (USB) angeschlossen (2 bis 3 mal) bis ich schnell genug war im Gerätemanager den Eintrag für den "MediaTek PreLoader USB VCOM Port" Treiber zu sehen.

Danach den 3 Tastendruck probiert und dann ist irgendwie das Mobile normal gestartet und alles war wie vorher.

Nun gut die Batterie war alle, aber nach 20 Stunden soll das vielleicht möglich sein...

Ich lese mich dann mal in das Erstellen eines Backups ein, bevor ich nochmal so meinen Schutzengel strapaziere.

Danke, dass ihr "zugehört" habt. Es hat schon oft in der EDV geholfen einem Fremden einfach mal alles genau von vorne zu erklären, um dabei festzustellen, wo der Fehler liegt, obwohl der andere keinen Ton gesagt hat...
 
W

willywusel01

Ambitioniertes Mitglied
Kein Stress, es ist fast unmöglich, das Darkmoon zu bricken. Stockfirmware ist ja im Forum vorhanden, und schlimmstenfalls flasht man die halt drüber, wenn nichts mehr geht. Flashen geht immer, das ist beim Darkmoon und bei den anderen MTK-Handys so, egal was man vorher damit angestellt hat.
 
E

elmi71

Neues Mitglied
Hallo,
tolle Anleitung, hat prima funktioniert, nachdem ich es geschafft habe Win 8.1 zu überreden, die unsignierten Treiber zu akzeptieren! Leider habe ich den Hinweis, die originalen EBR's zu sichern, zu spät gelesen und jetzt würde ich sie benötigen. Hat zufällig jemand eine Sicherung, die er mir zur Verfügung stellen könnte?
Danke
elmi
 
onemaster

onemaster

Lexikon
So nun habe ich mich auch mal dran gesetzt, ging ratzfatz und sehr easy wenn man nach der guten Anleitung geht :)
 
P

Pestplatte

Neues Mitglied
ich check es einfach nicht!

ich habe es mit ebr files von xda probiert und manuell ( https://www.android-hilfe.de/forum/...tionsgroesse-aendern.531137.html#post-7109309 )

bei manuell hab ich bestimmt rechenfehler drin, hab mich über 2 std abgeackert diese 6 zeilen zu übersetzen, auszurechnen und wieder zu übersetzen :(((


kann mir einer helfen wenn ich ne scatterfile und die original ebrs hier uploade und sage welche größe ich gerne hätte?

achja: ich hab kein wiko phone sondern ein anderes mit mtk6589
 
Zuletzt bearbeitet:
onemaster

onemaster

Lexikon
Und welches Gerät genau?
 
P

Pestplatte

Neues Mitglied
onemaster schrieb:
Und welches Gerät genau?
ich habe ein star n9600 turbo

mtk 6589+ 1,4ghz, 32gb rom, 3gb ram, android 4.2.1
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pestplatte

Neues Mitglied
keine antwort?
 
K

kragi

Neues Mitglied
So jetzt hab ich mich auch mal an die Neupartionierung gemacht und bin etwas erstaunt. Ich bin genau bis dahin gekommen, dass ich das Handy an den PC angeschlossen habe. Noch bevor ich irgendetwas anderes gemacht habe hat er die Dateien schon aufs Handy gebracht und in den Factory Mode bin ich auch nicht gekommen. Dann zeigte er plötzlich null Akku und dann vollen Akku Ich hab dann einfach das Handy neu gestartet und siehe da es kam die Meldung, den Speicher neu zu formatieren und voila 2,5 GB Speicher. Verstehen tue ich das allerdings irgendwie nicht so ganz. Hat vielleicht von euch jemand ne Idee warum es einfach selbsttätig ablief.

Gruß Betty
 
P

Pestplatte

Neues Mitglied
mir hat leider immer noch keiner geholfen
 
I

imperianer

Erfahrenes Mitglied
Hey,
bin neu bei den MTK-Geräten und ich versuche nun die VCOM Treiber zu installieren, für ein anderes Projekt.
Ich habe Windows 7 64Bit , ich muss ja wie oben beschrieben installdrv64.exe ausführen? Jedesmal wenn ich die Datei ausführe erscheint für den Bruchteil einer Sekunde die Kommandoeingabe und sonst passiert nichts. Wo liegt der Fehler?