Wirkliches Unroot // Firmware

  • 6 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Wirkliches Unroot // Firmware im Root / Custom-ROMs / Modding für Wiko Rainbow im Bereich Wiko Rainbow Forum.
T

Tabea100

Neues Mitglied
Habe mir jetzt ein Wiko Rainbow bestellt und möchte es mit Framaroot rooten, weil ich keine Lust habe, von Apps ausspioniert zu werden. :razz:Costum Rom will ich nicht flashen.

Meine Frage: Für den Fall dass ich ein Systemupload per OTA installieren oder die Garantie bei einem Defekt nutzen möchte, muss der Root ja komplett weg. Wie kann ich das Wiko Rainbow Unrooten, ohne dass der Hersteller merkt, dass Root drauf war?

Habe lange im Netz gesucht und nur den Hinweis gefunden, dass man die original Firmware flashen muss. Hat hier jemand die zum download?:scared:

Wäre echt froh, wenn jemand zum Thema Unroot und/oder Firmware was berichten könnte. Danke!!!!:thumbsup:

VG
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Für den Garantiefall bekommst du so dein Rainbow wieder auf Werkszustand: https://www.android-hilfe.de/forum/...overy-nicht-moeglich.576591.html#post-7738995

Wegen OTA-Updates: ACHTUNG! Nach dem Entfernen vom System-Apps (ja, das sind auch die Spiele usw.) kannst du keine OTA-Updates mehr installieren. Auch nicht, wenn du unrootest! Darum besser: Unerwünschte Apps deaktivieren (kein Root nötig). Dann verschwinden sie aus der App-Übersicht und können dich nicht ausspionieren. Trotzdem kannst du weiterhin OTA-Updates installieren.
Sollte eine Deaktivierung nicht möglich sein, dann entziehe den Apps alle Rechte (Root nötig) - damit können sie auch nix mehr machen.
 
T

Tabea100

Neues Mitglied
Danke für die schnelle Antwort!!!!:thumbup: Damit hast du mir sehr geholfen!
 
Keks66

Keks66

Ehrenmitglied
Also bei meinem E2 hatte ich seinerzeit schlicht in Supersu "vollständiges unroot" ausgeführt, danach auf Werkszustand gesetzt und das Ding für eine Garantiereparatur eingesendet. Würde ich persönlich hier genauso machen.

VerpeilterNeuling schrieb:
Sollte eine Deaktivierung nicht möglich sein, dann entziehe den Apps alle Rechte (Root nötig) - damit können sie auch nix mehr machen.
Mit Root kann man sie dann aber auch einfrieren? Scheint mir einfacher, als an Rechten zu schrauben. Oder verstehe ich nicht, was du hier meintest?
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Die Software, die "einfrieren" anbietet macht in der Regel nichts anderes, als die Rechte zu entziehen. Vorteil des Einspielen des Original-Images hat den Vorteil, dass auch alle Ordner, die evtl. verräterische Spuren enthalten (Ordner mit dem Namen SuperUser, ...) weg sind.
 
Keks66

Keks66

Ehrenmitglied
Ja, das ist wohl richtig. Leider kann man ja selbst nach unroot nicht mehr nachtgucken, ob noch was zu sehen ist ;) Aber: man muß halt auch wissen, wie man überhaupt komplett neu flasht. ICH habe das noch nie gemacht. Ab davon hätte ich es bei Bedarf durchaus auf eine Diskussion ankommen lassen, was ein defekter Powerknopf mit Root zu tu haben könnte :D

Die Software, die "einfrieren" anbietet macht in der Regel nichts anderes, als die Rechte zu entziehen.
Ach?! Das habe ich so noch nicht gehört. Und DAS führt auch dazu, daß die entsprechende App nicht mehr im Drawer zu sehen ist und sich dementsprechend auch nicht mehr starten läßt?
Ich nutze halt TB zum freezen, danach sehe nix mehr von den Apps, in der App-Verwaltung stehen sie als deaktiviert.
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Das ist ja das schöne an der Wiko-Software. Es gibt eine Anleitung mit Bildern und dem Schritt-für-Schritt Vorgehen. Außerdem wurde die Software so auf das nötigste reduziert, dass man nix falsch machen kann weil es außer der Sprache keine Einstellungsmöglichkeiten gibt. Einfacher geht's nicht, um ein Smartphone auf Auslieferungszustand zu bekommen.